1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Köfis am Jigkopf?

Dieses Thema im Forum "Köder" wurde erstellt von mypanic, 28. Februar 2008.

  1. mypanic

    mypanic Master-Caster

    Registriert seit:
    13. Februar 2007
    Themen:
    77
    Beiträge:
    574
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Sömmerda
    Wollte mal fragen ob sowas funktioniert!habs irgendwo mal gelesen!angelt damit irgendjemand und fängt man damit auch?also ich würd mich über ein paar antworten freuen!mfg mypanic
     
  2. Turbotail90

    Turbotail90 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    25. Mai 2006
    Themen:
    23
    Beiträge:
    384
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Köln
    Also, ich weiss nicht genau, was du meinst. Kann es vielleicht sein, dass du nen Fireball meinst?!
    Ansonsten, wüsste ich nicht, wie man nen Köfi ohne Weiteres an nen normal Jig bekommen würde, dass er Würfe aushält.

    Gruß,

    Julian
     
  3. Havelschreck

    Havelschreck Finesse-Fux

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.207
    Likes erhalten:
    7
    Ort:
    Brandenburg an der Havel, Germany
    Hi,da gibt es doch diese Firejig-Köpfe,bei denen man noch nen Angstdrilling mit antüdeln kann.Die sind zwar eher zum Vertikalangeln gedacht,aber einen Versuch wär es allemal wert.
     
  4. snakehead

    snakehead Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    12. März 2004
    Themen:
    9
    Beiträge:
    292
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schwelm
    Hallo Leute,

    ja das wird gemacht in allen Formen und Variationen. In Amerika werden beim Walleye fischen sogar lebendige Köderfische an den Jighead gehängt. Einmal zur Unterlippe rein und zur Oberlippe wieder raus. Man sieht es oft in amerikanischen Angelvideos. Und die fangen auch nicht schlecht damit (in den Videos)

    Was ich ne Ecke cooler fand war das die auch Blutegel auf den Jig gezogen haben. Die Dinger haben rotiert wie Hubschrauber! Und schienen auch gut am Haken zu halten (was man von den Köfis nicht behaupten kann). Regenwürmer sind Schlaftabletten dagegen.

    Persönlich würde ich das Drachko vorziehen. Und auch keine Köfis benutzen. Naja vielleicht im Notfall.

    Snakehead
     
  5. ceram

    ceram Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    6. Juni 2006
    Themen:
    19
    Beiträge:
    457
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main, Germany
    Abgesehen vom Fireball...

    Ich habe letztes Jahr kleine Rotaugen ca. bis max 10 cm auf den Jighaken aufgezogen... mit etwas Fummelei und dem richtigen Jighaken funktioniert das. Als "Stopper" am Rücken des Fisches habe ich ein Stück Gummi genommen. An der Hakenöse noch etwas Kupferdraht festbinden und dann das Fischmaul umwickeln.
    Habe das aber nur wenige Male probiert. Da dies immer so eine Fummelei war und der Fisch öfters direkt zerfetzt ist bzw. irgendwie sich halb gelöst hat, habe ich die Sache bald wieder aufgegeben...
    Funktionieren tut das auf jeden Fall, direkt nach dem Einwerfen, hatte ich zwei starke Bisse... Zuvor hatte ich an der Stelle ca. 1 Std schon mit diversen Gufis probiert... :!:
    Trotzdem...wenn dann lieber Drachkovitch...
     
  6. Turbotail90

    Turbotail90 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    25. Mai 2006
    Themen:
    23
    Beiträge:
    384
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Köln
    Eine Idee wäre es noch, wenn man einen weichen Kupferdraht an das Öhr knüddelst, und den durch den Kiemdeckel stechen würdest und ihn, wie beim Drachkovitch um den Köfikopf wickelst.
     
  7. ceram

    ceram Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    6. Juni 2006
    Themen:
    19
    Beiträge:
    457
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main, Germany
    so habe ich das eigentlich gemeint :wink:
     
  8. Turbotail90

    Turbotail90 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    25. Mai 2006
    Themen:
    23
    Beiträge:
    384
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Köln
    Oh sorry carem! Bin beim Lesen von deinem Text in der Zeile versprungen.
    Aber kann mir gut vorstellen, dass es klappt. Nur stellt sich jetzt die Frage, ob man dann nicht direkt ein Drachko fischt?! Durch den Federstahl hält das denke ich besser als nur mit dem Draht. Und die Bleikugel sorgt ja für den gleichen Effekt wie ein normaler Jighead.
     
  9. Lenker

    Lenker Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    3. März 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    276
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Güstrow
    Also von der Fängigkeit her ist das schon ne solide Sache. Während dir eine erfahrene Hechdame schon mal den Gummijig vor die Füße spuckt, wird sie das mit einem Naturköder auf keinen Fall tun. Nur ist das natürlich ein elendes Gefummel und sehr haltbar ist es auch nicht. Drachko oder ähnliche Systeme (auch selbstgebaute) lassen sich da leichter händeln. Totem Natuköder mittels Systemen wieder Leben einzuhauchen hat einen großen Vorteil: er schmeckt wie Beute und da kannste auch schon mal den Anhieb verpennen. :roll:

    hejdå
     
  10. moritz1993

    moritz1993 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    24. Februar 2008
    Themen:
    19
    Beiträge:
    197
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Mainz
    mit nem mormalen jighaken gehts aber auf keinen fall, weil du den steifen köderfisch ja nich aufziehen kannst. wenn du den jighaken montiert hättest würde das blei 2cm vom fischmaul entfernt sein und somit überhaupt nich halten.
     
  11. Meterhecht

    Meterhecht Master-Caster

    Registriert seit:
    18. September 2007
    Themen:
    28
    Beiträge:
    587
    Likes erhalten:
    0
    aber sicher funktioniert das mit nem normalen jighead. wenn ich die ausgabe finde, stelle ich ein bild aus dem "Binker" rein ;)
     
  12. mypanic

    mypanic Master-Caster

    Registriert seit:
    13. Februar 2007
    Themen:
    77
    Beiträge:
    574
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Sömmerda
    danke dir!also bitte bild finden....
     
  13. leoseven

    leoseven BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Themen:
    71
    Beiträge:
    2.682
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    bitte das urheberrecht beachten! ohne einverständnis würde ich das lieber sein lassen..
     
  14. mypanic

    mypanic Master-Caster

    Registriert seit:
    13. Februar 2007
    Themen:
    77
    Beiträge:
    574
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Sömmerda
    leo sag du doch mal zum thema köfi am jig was....
     
  15. Meterhecht

    Meterhecht Master-Caster

    Registriert seit:
    18. September 2007
    Themen:
    28
    Beiträge:
    587
    Likes erhalten:
    0
    @leo: du meinst also, ich sollte das lieber sein lassen, ein bild aus dem "Blinker" abzuphotographieren?
     
  16. leoseven

    leoseven BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Themen:
    71
    Beiträge:
    2.682
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    jep, lass es besser sein. der blinker hat das bild gekauft um es zu veröffentlichen. somit ist es das eigentum des magazins. nachbauen und selbstfotografieren ist ne bessere lösung :)

    @mypanic: was soll ich sagen?! ich fische so gut wie nie mit köfis. allenfalls mal am fireball-jig. das ist aber was anderes. ich denke es würde schon funktionieren. dafür würde ich allerdings keine weißfische einsetzen sondern barsche. die sind stabilder und würden wohl besser halten.

    TL, leo
     
  17. Meterhecht

    Meterhecht Master-Caster

    Registriert seit:
    18. September 2007
    Themen:
    28
    Beiträge:
    587
    Likes erhalten:
    0
    ok, werde mal versuchen, es zu realisieren ;) denke ich werde dafür nen kauli opfern;)
     
  18. Barschfresse

    Barschfresse Master-Caster

    Registriert seit:
    18. Juni 2007
    Themen:
    13
    Beiträge:
    647
    Likes erhalten:
    75
    Ort:
    Osnabrück
    Die Kanadier montieren ihre bis zu 6 cm langen Köfis am einfachen Mini-Jighaken, in dem sie den Haken im Maul einführen und im Kiemenbogen wieder austreten lassen. Dann wird der Haken um 180° gedreht und weiter hinten einmal durch den Körper des Köfis gestochen, sodass die Spitze freiliegt.
    Die haben hauptsächlich auf Walleye und Katzenwelse gefischt. Die Montage hielt zwar nicht ewig, war aber sehr erfolgreich und konnte schnell erneuert werden wenn der Köfi beschädigt war.

    Gruß Barschfresse
     

Diese Seite empfehlen