1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

köderpräsentation illex woodlouse...

Dieses Thema im Forum "Köder" wurde erstellt von AngryYoungMan, 20. August 2013.

  1. AngryYoungMan

    AngryYoungMan Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    20. Februar 2010
    Themen:
    13
    Beiträge:
    446
    Likes erhalten:
    1
    kurze frage,
    wie fischt ihr die dinger???

    hab jetzt erstmal n kleinen drophothaken und an nen dünnes vorfach gebunden, also quasi wightless gefischt, gab sogar ein paar anstupser. weit/geziehltes werfen is nich wirklich möglich... :?

    (fische mit ner 3,5g penzill)

    also her mit den rigempfehlungen! :!:

    splitshotrig hab ich schon irgendwo gelesen.

    (ach, es wird sehr flach und ufernah gefischt)
     
  2. silure87

    silure87 Belly Burner

    Registriert seit:
    13. Dezember 2012
    Themen:
    4
    Beiträge:
    41
    Likes erhalten:
    0
    meisstens auf drei arten:

    1. am carolina rig nose hooked
    2. oder einfach direkt an der hauptschnurr mit einem kleinen karpfen/dropshothaken und etwa 30 cm vom köder noch ein kleines quetschblei, so lässt sich das kleine teil mit einer passenden kombi auch ganz passabel werfen
    3. mit einem mini jig


    edit:

    ja, bei 2. habe ich vergessen zu erwähnen das man das bleischrot natürlich auch weg lassen kann um an der oberfläche zu angeln. aber hat ja der threadstarter schon selbst so probiert.
    hatte eine etage tiefer meisstens bessere erfolge, liegt wohl aber auch am gewässer hier weil man meisstens etwas weiter raus muss.
     
  3. Uli69

    Uli69 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    3. April 2007
    Themen:
    3
    Beiträge:
    73
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Dresden
    Hi,

    das ist m.M. ein reiner Oberflächenköder und ich verwende den so:
    einen kleinen dünnen Haken direkt an das 0,14-0,16 Fluo Vorfach (Hauptschnur 0,04 Nanofil), dann den Haken zwischen den beiden vorderen Fühlern durchgepiekst und mit eine UL Rute (zb. Aijiringer) rausbefördert, die Schnur nur leicht gespannt halten und mit der Rutenspitze gaaaanz leicht vibrieren.

    G
    Uli
     
  4. felix81

    felix81 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    4. Januar 2010
    Themen:
    3
    Beiträge:
    202
    Likes erhalten:
    17
    Ort:
    Freiburg
    Seit wann ist die Woodlouse ein reiner Oberflächenköder?
    Wie schon geschrieben funktioniert ein kleiner Einzelhaken und Bleischrot wunderbar auch ne Etage tiefer.
     
  5. Benni23

    Benni23 Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    23. November 2012
    Themen:
    0
    Beiträge:
    29
    Likes erhalten:
    0
    Splitshot muss ich direkt mal ausprobieren. Ich empfinde die direkte Präsentation an der Oberfläche persönlich irgendwie nicht als Optimum.
     
  6. Kanalbarschjäger

    Kanalbarschjäger BA Guru

    Registriert seit:
    15. Juli 2009
    Themen:
    35
    Beiträge:
    3.160
    Likes erhalten:
    369
    Ort:
    Tief im Westen...
    "Eigentlich" ist es ein Oberflächenköder, da die Louse durch die extra eingeschlossene Luftblase schwimmt und die Beinchen die Oberflächenspannung kaum durchbrechen.

    Mit genug Blei bekommt man aber auch ne Brotflocke auf Tiefe...

    @anthony
    2m+ Rute mit "weicherer" Spitze und mono, oder zumindest 3m mono vorgeschaltet. Die Schnur und die Louse mit "Fliegenfett" behandeln.
    Dünner DS Haken z.B. von Daiwa.

    Optimal mit Wind und Strömung leicht abtreiben lassen.
    Unglaublich geile und viele Bisse!
     
  7. AngryYoungMan

    AngryYoungMan Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    20. Februar 2010
    Themen:
    13
    Beiträge:
    446
    Likes erhalten:
    1
    danke für die antworten, da lag ich ja doch nicht so falsch mit meinen ersten versuchen. will sie eigentlich zum oberflächenfischen nutzen. wenns tiefer gehen sollte hab ich andere köder.

    verdammt, dachte ich wär wech von den langen schwabbelstöcken. :wink:

    mono hab ich so 2-2,5m vorgeschaltet, mit dem fliegenfett war schon in planung, hätte aber nicht gedacht, das die louse keinerlei animierung bedarf...ich werde testen.

    thx kbj!
     
  8. Uli69

    Uli69 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    3. April 2007
    Themen:
    3
    Beiträge:
    73
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Dresden
    Ohne Vibriaton ist nicht optimal, lass die Schnur ganz leicht Spannung halten und die Rutenspitze ganz leicht Vibrieren, sieht dann aus wie ein kleines Insekt (deshalb Oberflächenköderchen) was in Wasser gefallen ist.
    Es gibt im Übrigen auch noch anderes attraktives Getier aus Übersee, 'ne kleine Nummer größer ist im Sommer ein Heidenspaß. Ggf. PN.
    Pass auf, ein Snap verändert das Verhalten im Wasser nachhaltig, den weglassen und wirklich den Haken direkt Knoten, sonst macht das Getier Vollkommen unnatürlich Kopfstand.
    Ultra leichter "Wabbelstock" ist die optimale Waffe, (auch wenn der Trend zu Brettern geht und der Grund für Splitshot oder gar Jigs Ist, um überhaupt etwas an Metern zu machen), das Getier wiegt um die 2 g mit geeignetem Gerät ist da auch richtig was an Weite drinn.
    Hier hält der Herbst Einzug und die Zeit für derartigen Spaß ist praktisch zu Ende, leider.
    Uli
    PS: Eine Salomonische Beschreibung vom Kanalbarschjäger, ist die Brotflocke, THX
     
  9. edersee

    edersee Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Themen:
    2
    Beiträge:
    431
    Likes erhalten:
    72
    eine tolle Alternative ist auch der Reins Insecter! Weiterhin ist dem von Uli69 nichts hinzuzufügen.
     
  10. Uli69

    Uli69 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    3. April 2007
    Themen:
    3
    Beiträge:
    73
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Dresden
    Der, mit seinen seitlichen Gummifühlern macht richtig Radau, ne größere Woodlaus gibt's zb. Bei Tiemco.
    Es ist halt was ziemlich spezielles, wenn Kollege Döbel, Rapfen und Barsch aktiv sind, geht natürlich auch vieles anders.
    Schönen Abend
    Uli
     
  11. AngryYoungMan

    AngryYoungMan Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    20. Februar 2010
    Themen:
    13
    Beiträge:
    446
    Likes erhalten:
    1
    ich werde mal n bißl testen...
    brotflocke ist keine option, mal abgesehen davon, dass an einer bestimten stelle pommes wohl die bessere wahl wären! :)

    dann wäre ich auch gleich bei made mit wasserkugel, wie in kindertagen. ;)

    ne ne, sollte schon was künstliches sein...
     
  12. silure87

    silure87 Belly Burner

    Registriert seit:
    13. Dezember 2012
    Themen:
    4
    Beiträge:
    41
    Likes erhalten:
    0

Diese Seite empfehlen