Samstag, 05.12.2020 | 23:17 Uhr | Aktuelle Mondphase: abnehmender Mond

Japan: Freihandelsabkommen JEFTA

Barsch-Alarm | Mobile
Japan: Freihandelsabkommen JEFTA

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

flax98

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
22. Dezember 2015
Beiträge
1.608
Punkte für Reaktionen
1.972
Ort
Bonn
Moin moin,

in 2019 soll das Freihandelsabkommen mit Japan in Kraft treten.
Hier ein Artikel der Tagesschau dazu https://www.tagesschau.de/ausland/jefta-113.html
Ich muss gestehen das ich heute morgen um 4 aufgestanden bin um fischen zu gehen und jetzt etwas ´bräsig´ bin und nicht genau raus finden konnte ob Tackle für uns leichter/günstiger zu importieren ist.

Vielleicht hat noch wer Infos dazu.

TL
David
 

- Boris -

BA Guru
Mitglied seit
24. April 2014
Beiträge
4.103
Punkte für Reaktionen
5.393
Ort
Berlin
Ich muss gestehen das ich heute morgen um 4 aufgestanden bin um fischen zu gehen und jetzt etwas ´bräsig´ bin und nicht genau raus finden konnte ob Tackle für uns leichter/günstiger zu importieren ist.
Einfuhrumsatzsteuer bzw Mehrwertsteuer dürfte bestehen bleiben und Zoll evtl. wegfallen - die Ersparnis ist also verschwindet gering (zumindest für Otto-Normal-Verbraucher...).
 

flax98

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
22. Dezember 2015
Beiträge
1.608
Punkte für Reaktionen
1.972
Ort
Bonn
Habe eben noch einen Tagesschau-Artikel gefunden in dem folgendes steht
"Einig ist man sich beim Abbau von 99 Prozent aller bestehenden Zölle, beim gegenseitigen Marktzugang"

Vielleicht wissen die Importeure @Lurenatic und oder @Nippon-Tackle näheres?
 

BAssterix

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
22. Mai 2017
Beiträge
1.519
Punkte für Reaktionen
1.293
Das Abkommen wurde kürzlich ratifiziert und soll ab Februar 2019 umgesetzt werden. Weiß jemand was genaueres dazu, ergeben sich für uns als Privatimporteure irgendwelche Vorteile? Vermutlich fallen lediglich die Zollgebühren weg (wenn überhaupt), wie sieht das mit der Einfuhrumsatzsteuer aus, weiß da jemand was genaueres?
 

Old-Tom

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
9. Juni 2015
Beiträge
1.704
Punkte für Reaktionen
2.146
Ort
Berlin
Kann mir nicht vorstellen,dass die Einfuhrumsatzsteuer hier wegfällt.
 

Fr33

BA Guru
Mitglied seit
1. Juni 2007
Beiträge
4.285
Punkte für Reaktionen
2.425
Alter
35
Ort
63263 Neu-Isenburg
Nein die Einfuhrumsatzsteuer bleibt weiterhin.....da gehts lediglich um den Zollsatz... hat der Endverbraucher i.d.R. kaum was von.
 

flax98

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
22. Dezember 2015
Beiträge
1.608
Punkte für Reaktionen
1.972
Ort
Bonn
Werden die Händler merklich was spüren was ggfs an den Endverbraucher weiter gegeben wird?
 

Fr33

BA Guru
Mitglied seit
1. Juni 2007
Beiträge
4.285
Punkte für Reaktionen
2.425
Alter
35
Ort
63263 Neu-Isenburg
Ich will es mal vorsichtig sagen.... glaube nicht dass nun Japan Tackle spürbar günstiger wird.... wenn dann nur gaaanz schwach. Warum denn auch? Ist das beste was einem passieren kann. Gerade bei der Kram mehr oder weniger ein Nischenbereich ist haben die Importeure das sagen - nicht die Konsumenten oder Händler.

@buddah

Beim Eigenimport über 150€ ja.... wobei man da auch aufpassen muss. Sind nicht immer genau 7%. Kunstköder haben nen anderen HS Code wie Rollen oder Ruten.... kann der gleiche Zollsatz sein... muss aber nicht.
 

mk209

Echo-Orakel
Mitglied seit
27. Juli 2013
Beiträge
235
Punkte für Reaktionen
30
Alter
35
Ort
Markkleeberg
...mal eine Frage als unwissender.

Sollte nicht eine der MwSt.wegfallen? Also entweder in Japan die Steuer und dann hier eben 19%MwSt. drauf oder die japanische MwSt. wird bezahlt und dafür bei uns keine mehr.
Wahrscheinlich letzteres weil ja in JP der Umsatz gemacht wird.

Sonst macht das doch alles keinen Sinn.

Mit freundlichen Grüßen
Micha


P.S. heute ist es ja soweit, dass die Regelung in Kraft tritt.
 

Mr_CG

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
28. Oktober 2018
Beiträge
361
Punkte für Reaktionen
293
Alter
41
Ort
Erkelenz
Naja also ich schätze mal dass das für die Wirtschaft gemacht wird, damit die es leichter haben, nicht für die Verbraucher...ist ja meistens so bei Handelsabkommen....:triumph:
 

Ruti_Island

BA Guru
Mitglied seit
28. Januar 2016
Beiträge
2.695
Punkte für Reaktionen
3.571
Sollte nicht eine der MwSt.wegfallen? Also entweder in Japan die Steuer und dann hier eben 19%MwSt. drauf oder die japanische MwSt. wird bezahlt und dafür bei uns keine mehr.
Wahrscheinlich letzteres weil ja in JP der Umsatz gemacht wird.
An der USt ändert sich überhaupt nichts. Der Erwerber in DE versteuert die Einfuhr im Inland. Unternehmen können die Einfuhrumsatzsteuer als Vorsteuer abziehen und so liegt die effektive Belastung für Unternehmen bei einer Einfuhrlieferung nach wie vor bei 0€. Der Verkäufer aus JP liefert USt-frei.
 

BassRock

Echo-Orakel
Mitglied seit
6. August 2014
Beiträge
142
Punkte für Reaktionen
150
Ort
67593
...mal eine Frage als unwissender.

Sollte nicht eine der MwSt.wegfallen? Also entweder in Japan die Steuer und dann hier eben 19%MwSt. drauf oder die japanische MwSt. wird bezahlt und dafür bei uns keine mehr.
Wahrscheinlich letzteres weil ja in JP der Umsatz gemacht wird.

Sonst macht das doch alles keinen Sinn.

Mit freundlichen Grüßen
Micha


P.S. heute ist es ja soweit, dass die Regelung in Kraft tritt.
Ne eben nicht... der deutsche Staat will auch was vom Kuchen (19%)
 

mk209

Echo-Orakel
Mitglied seit
27. Juli 2013
Beiträge
235
Punkte für Reaktionen
30
Alter
35
Ort
Markkleeberg
...ich habe mich auch weiter informiert.
Demnach ist es wohl so, dass im Erwerbsland, in dem Fall Japan, die Umsatzsteuer wohl entfällt und nur bei uns bezahlt werden muss.
Plus den wahrscheinlich geänderten Zollsatz.

Das mit der Steuer war aber wohl bisher auch so, man hat es als Privatperson nur sehr schwer etwas ohne Steuer zu bekommen.
 

Fr33

BA Guru
Mitglied seit
1. Juni 2007
Beiträge
4.285
Punkte für Reaktionen
2.425
Alter
35
Ort
63263 Neu-Isenburg
Kurz Zusammen gefasst:

Privatbestellungen:

Waren + Dienstleistungen (bspw. Versand) aus dem Non-EU Ausland nach D:

Bis 22€ * Warenwert: ---> Keine Einfuhrumsatzsteuer / Kein individueller Zollsatz

Bis 150€* Warenwert: --->19% Einfuhrumsatzsteuer / Kein individueller Zollsatz

ab 150€* Wsrenwert: ---> 19% Einfuhrumsatzsteuer + individueller Zollsatz!

* Achtung; Transportkosten (auch wenn extra aufgeführt, werden vom Zoll zum Warenwert hinzu gerechnet !!! - das ist legitim und wird als Dienstleistung betrachtet die Steuerpflichtig ist - nur der Zoll entfällt auf die Versandkosten
 

wollebre

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
18. November 2018
Beiträge
291
Punkte für Reaktionen
572
Alter
73
Ort
28844 Weyhe
Nein die Einfuhrumsatzsteuer bleibt weiterhin.....da gehts lediglich um den Zollsatz... hat der Endverbraucher i.d.R. kaum was von.[/QUOT

Ob Angelgeräte und deren Zubehör auch unter die neue Regelung fallen ist noch nicht bekannt.
Wenn es so sein sollte, werden 3,7% Zoll gespart. Der wird bisher auf den Rechnungsbetrag plus plus Transportkosten berechnet. Wenn Angelgeräte in die neue Regelung aufgenommen werden, spart man bei 400€ Gesamtbetrag schlappe 14,80€. Die Einfuhrumsatzsteuer von 19% bleiben weiterhin bestehen. Werden ebenfalls von der Rechnungssumme plus Transportkosten berechnet.
Also nichts was uns jubeln lassen könnte.....
Wenn ein Händler z.B. für 10.000€ Angelgerät importiert, spart er gerade 370€, was den VKP sicherlich nicht reduzieren wird....Daher nur interessant für die Großindustrie und für Exporteure die ihre Produkte für den Empfänger günstiger liefern können. Aber zum Schutz deutscher Firmen wird man sicherlich noch Ausnahmen für besondere Produkte (z.b. Textilien, Stahl etc) einführen auf die ein Sonderzoll berechnet wird, was es jetzt schon gibt.
 

Bambusbjörn

Barsch Simpson
Mitglied seit
21. Januar 2019
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Alter
36
Meine Hoffnung ist das nun auch amazon.co.jp beim "Amazon Globalmarket" mit macht.
Die paar Euro Aufpreis Zahl ich gern dafür das Amazon Einfuhr und Zoll abwickelt.
 

Oben