1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Illex The Artist + ????

Dieses Thema im Forum "Stationärrollen" wurde erstellt von Thunder_Struck, 4. Februar 2016.

  1. Thunder_Struck

    Thunder_Struck Keschergehilfe

    Registriert seit:
    4. September 2015
    Themen:
    2
    Beiträge:
    18
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Hannover
    Hallo Hallo,

    ich brauche mal ein wenig Entscheidungs-Hilfe...
    Der TackleAffe hat mir die Illex Ashura The Artist S 240 MH beschert und ich bin nun am überlegen welche Rolle es dazu werden soll! Da mir bekannt ist, dass einige von euch die Rute fisch(t)en, hoffe ich nun auf ein paar Anregungen/Tipps bzgl. etwas Passendem (Aus-Balancierung etc.)

    Gefischt werden soll hauptsächlich im Süßwasser auf Zettis, muss also nicht zwangsläufig salzwasserfest sein. Drauf soll einen 12 lbs Sunline PE, ist einfach meine Lieblingsschnur. Budget sind so +- 350 Euronen!

    Bisher hab ich die Certate 2506 H im Blick, bin aber für eure Vorschläge offen! Schnureinzug zwischen 85-95 cm wären ob des angestrebten Einsatzgebietes (Faulenzen/Jiggen) wünschenswert.

    Vielen Dank schonmal für eure Hilfe und Grüße!
     
  2. benihana

    benihana Twitch-Titan

    Registriert seit:
    17. Oktober 2006
    Themen:
    4
    Beiträge:
    51
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Wegberg
    Hi,
    Fische die Rute auch, als Rolle hab ich eine 1000er Stella FE. Absolute top Kombi für deine einsatzzwecke wie jiggen und faulenzen.
     
  3. wallervolle

    wallervolle Twitch-Titan

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    95
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    ulm
    Die neue Abu revo mgx 30
     
  4. Thunder_Struck

    Thunder_Struck Keschergehilfe

    Registriert seit:
    4. September 2015
    Themen:
    2
    Beiträge:
    18
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Hannover
    Moin,

    danke schonmal für die Tipps!

    Ich denke mal, dass die Stella mit der Übersetzung 5:0 eher so bei nem Schnureinzug von 65-75 cm liegt oder täusch ich mich da?

    Die Revo passt da schon eher, auch optisch ne schöne Kombi mit der Artist.
     
  5. greece68

    greece68 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    19. Oktober 2008
    Themen:
    77
    Beiträge:
    322
    Likes erhalten:
    13
    Ort:
    Traunsee
    Bei der Rollengröße liegts Du mit ner 25er Daiwa schon richtig, ich würde ggfls. noch eine 3000er Shimi in Betracht ziehen. Allerdings finde ich die 240 Artist etwas kopflastig und deshalb kannst Du mit ner 25er Certate auch nix falsch machen. Wenn Du in D bestellen willst, ist das recht einfach. Es gibt jetzt demnächst ne neue Certate, die auch optisch noch etwas schöner zur schlichten Artist passt:

    https://www.youtube.com/watch?v=ML0BZ8Eq6BI

    [​IMG]

    Da müsstest Du aber in JP bzw. in Übersee bestellen, denn die werden wir wohl erst später bekommen.

    Ich habe auf meiner eine 3000er Vanquish, über jeden Zweifel erhaben, und ne hohe Übersetzung fehlt mir da nicht - würde ich eh nur bei echten brettharten Jiggruten nehmen, und das ist die 240er MH ja nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Februar 2016
  6. Thunder_Struck

    Thunder_Struck Keschergehilfe

    Registriert seit:
    4. September 2015
    Themen:
    2
    Beiträge:
    18
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Hannover
    Super das hilft, danke dir!

    hab grad mal in JPN geguckt, die 2016er 2506 H hat nur ne Bremskraft von 3KG, das find ich n bisschen wenig. Die 2508 PE-H ist dann bei 7Kg, das passt mir schon besser! Meinst du, dass eine +90cm Übersetzung die Spitze über-/ zu stark belastet?
     
  7. wallervolle

    wallervolle Twitch-Titan

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    95
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    ulm
    die new certate hat einen grünen metallic body nur so zur info !!!
     
  8. greece68

    greece68 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    19. Oktober 2008
    Themen:
    77
    Beiträge:
    322
    Likes erhalten:
    13
    Ort:
    Traunsee
    Die 2506er haben alle keine größere Bremstkraft, als max. 4kg glaube ich. Das ist im Prinzip schon ne Menge, über die Rute wirste das nicht merken. Aber du kannst tendenziell stärke Schnüre und auch kräftigere Ruten mit ner 2508 oder 2510 Reel fischen, da immer stärkere Schnüre sinnvoll fischbar werden. Wenn Du ne 12lbs (also 1.0PE) max. fischt, geht das gerade so noch an ner 2506er. Besser wäre ne 0.6er oder 0.8er.
     
  9. Thunder_Struck

    Thunder_Struck Keschergehilfe

    Registriert seit:
    4. September 2015
    Themen:
    2
    Beiträge:
    18
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Hannover
    okay okay, das bedeutet also, dass es bei der 2506er sinnvoller wäre, noch etwas von der Schurstärke runter zu gehen...Die maximale Schnurstärke der Rute liegt ja eh bei 12lbs, da geb ich dir Recht, macht es keinen Sinn eine Rolle mit mehr Bremskraft bzw. eine Schnur mit höherer Tragkraft zu nehmen.

    Dann denke ich mal wird es die 2506 H mit ner 10 lbs SunLine, das sollte ja dann als 0,8er passen!?
     
  10. greece68

    greece68 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    19. Oktober 2008
    Themen:
    77
    Beiträge:
    322
    Likes erhalten:
    13
    Ort:
    Traunsee
    Ja, Schnur und Rolle passen. Frage wäre nur, ob Du nicht bei einer MH Rute eher auf ne 2508er oder 2510er Rolle gehts. Ne 0.8er PE ist schon ziemlich dünn, wenn als X8 dann geht das fast in den Finessebereich. Zu einer MH Rute mit Baits bis so max. 30gr Gesamtgewicht macht ne 1.0/1.2PE Sinn, da kommt dann aber eher eine 2500/2508/2510 Rolle in Betracht. Eine 2506er Daiwa Luvias z.B. fische ich z.B. an einer ML Rute mit 0.6PE.
     
  11. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    Ich hatte an der S240MH eine 2510PE und davor 2508PE beides New Certate, die 2506er finde ich von der Schnurfassung für eine MH schon wirklich zu limitierend .... ich hatte glaub ich PE Typ 1.2 drauf und da wurde es bei der 2508er schon eng

    Kopflastig kann ich nicht bestätigen die gute hat ja ein dermaßen langes Handle , aber da hat ja jeder ein anderes Empfinden.

    Aber von der Größe würde ich dir wirklich zur 2508 raten anstatt der 2506

    Und zur Line eine Typ 0.8 ist wirklich nicht passend bei einer MH Rod Typ 1.2-1.5 dann schon

    Die Luvias hat sehr gutes Feedback bekommen ansonsten gibts zz viele interessante Rollen im Bereich bis 300E dazu dann noch die kommenden NEuerscheinungen die neue Certate, die kommende Vanquish usw dann evtl die Revo MGX 30 welche ich von der PL Leistung her sehr sehr gut finde, allerdings fehlen hier die Langzeiterfahrung aber wo hast du das schon bei neuen Reels :)
     
  12. Thunder_Struck

    Thunder_Struck Keschergehilfe

    Registriert seit:
    4. September 2015
    Themen:
    2
    Beiträge:
    18
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Hannover

    Danke dir, sehe ich ähnlich wie du mit der Kopflastigkeit! habe die Rute jetzt am Wochenende probeweise mit der 3000 Stadic Hagane gefischt und wenn man wie ich die komplette Hand über dem Rollenansatz fischt, liegt das alles sehr ausbalanciert und angenehm in der Hand. Mit dem Schnureinzug von knapp 90cm kam ich eigentlich sehr gut zurecht, sodass ich deinem Vorschlag folge und mir grad die 2510 PE-H mit ner Sunline PE 8 Braid in 12 lbs (ist ja die Optimalangabe/Grenze für die Rute oder???) geordert hab.

    Werde mal berichten, wenn die Kombi komplett ist!

    Danke euch auf jeden Fall erstmal!
     
  13. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    Naja das Linerating ist ja bei Illex auch immer so eine Sache, zudem meist eher Nylon und FC einbezogen wurde bei der Angabe.
    Wegen der Schnurstärke hängt zuviel von deinem Gewässer ab , wenn du vorwiegend ohne große Hindernisse fischt dann gehen 12lb schon in Ordnung , ich fische im Zweifel lieber eine Nr stärker als zu schwach aber das ist jedem selbst überlassen
     
  14. Thunder_Struck

    Thunder_Struck Keschergehilfe

    Registriert seit:
    4. September 2015
    Themen:
    2
    Beiträge:
    18
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Hannover
    Vorsicht evtl. dumme Frage: Ist es bei dem Linerating nicht völlig egal ob Mono oder PE?

    12 lbs sind doch 12 lbs oder nicht? :confused: der abweichende Durchmesser zwischen PE und Mono (bei gleicher Tragkraft von 12lbs) sollte doch der Rute egal sein? oder bin ich da auf dem falschen Dampfer?
    :smile:

    Nächste Frage wäre, ob diese 12lbs das Optimum oder Maximum für meinen Artisten darstellen?

    Fische eigentlich nur vom Boot aus und kann daher die meisten Hänger vermeiden/lösen!
     
  15. sandroca

    sandroca Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    2. Oktober 2006
    Themen:
    27
    Beiträge:
    374
    Likes erhalten:
    313
    Ort:
    Düsseldorf
    Ich persönlich mag keine Stationärrollen mit hoher Übersetzung und fische meistens eine aktuelle Certate 3000 auf der Rute.

    Ich glaube aber die 30 Gramm machen keinen großen Unterschied in der Balance (da es wie schon erwähnt wurde stark davon abhängt wie Du die Rute hältst). Mit einer Certate 2500 oder 3000 bist Du auf jeden Fall auf dem richtigen Weg.
     
  16. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    Nö eben nicht
    wenn du mal bei Rockfish Rods giuckst sind meist 1x PE und einmal FC und Mono angegeben und diese beiden dann unterschiedlich, einfach weil bei letzterem doch deutlich mehr Puffer vorhanden ist als bei PE
    Ich kann ja mal ein Beispiel nennen
    PE Typ 0.4-0.6 und Mono/FC 10lb

    die 0.6er PE trägt geknotet dann real um die 3.5kg hingegen zum 10lb FC doch bissl weniger

     
  17. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    Das ist eine Empfehlung aber du kannst doch eher von deinem Gewässer und dem Powerrating der Rute die Schnurstärke ableiten ... für eine MH Rod geift man meist zu 1.2-1.5 PE je nach Gewässer usw
    Ich würde da jetzt nicht so eine große Sache draus machen. Typ 1.2 ist passend grad wenn du vom Boot angelst, bei hindernissreichem Gewässer eben Typ 1.5...
     
  18. Thunder_Struck

    Thunder_Struck Keschergehilfe

    Registriert seit:
    4. September 2015
    Themen:
    2
    Beiträge:
    18
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Hannover
    Ah ja okay, macht Sinn! aber dann finde ich die Angaben von illex auf der Rute echt schon n bisschen komisch! da passt dann 12lbs Mono/FC und das werfbare Gewicht der MH nicht zusammen.

    danke dir auf jeden Fall, dann hab ich ja jetzt in der Theorie schonmal alles richtig gemacht! ;)
    werde mal berichten wenn die Kombi dann das erste mal auf´m Wasser war
     
  19. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    ja deswegen sage ich ja halt dich nicht an der Angabe fest, bei MB sind die meisten F3 Rods also ML schon bis 14lb gerated
     
  20. DonMitch

    DonMitch Nachläufer

    Registriert seit:
    19. Februar 2016
    Themen:
    1
    Beiträge:
    21
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Wertheim am Main
    Habe eine ILLEX The ARTIST S240MH

    Angeblich tolle teure Rute man könnte denken das der Service auch seriös sein soll, nichts der gleichen... eine Riesen Enttäuschung...
    Mir ist leider durch eigenen Missgeschick die Spitze abgebrochen, Nun stehe ich da 450€ Kaputt, und keine Sau interessierts, Händler zeigt Desinteresse mir zu helfen, Illex antwortet nicht auf eMails in den ich höflich frage ob eine Spitze nachzubestellen gibt...

    Bei Shimano oder anderen guten Firmen wäre mir viel schneller und gerne geholfen...

    Daumen runter und mir bleibt nichts anderes übrig als nur negatives über ILLEX zu berichten...

    Shit Happins!!! und nie wieder :/


     

Diese Seite empfehlen