• Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

hecht24

Belly Burner
Registriert
12. November 2002
Beiträge
45
Punkte Reaktionen
1
Ort
espelkamp
Website
www.allround-angeln.de
hi leute
komme gerade von der ostsee zurueck.hatten dort gepilkt und die normalen dorsche gefangen.wenn wir versetzt habe hatte ich einen wobbler hinterhergezogen.
dachte vielleicht beisst ja ein dorsch an.
und tatsaechlich auf einmal ein biss.
doch statt das dorsches hatte ein hornhecht den hechtwobbler voll genommen.
habt ihr im oktober auch schon mal so etwas erlebt?
ich in 27 angeljahren noch nicht.
 

Raeuberschreck

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Registriert
5. Februar 2004
Beiträge
411
Punkte Reaktionen
159
Ort
Hamburg
Website
www.CAMO-Tackle.de
Moin, moin!

Ja, ist mir auch schon mal passiert!
Beim Pilken auf Dorsch ist ein riesiger Hornhecht von bestimmt 50 cm voll eingestiegen :wink:

Im übrigen haben wir schon öfter bis in den September Hornhechte rund um Fehmarn gefangen. Passiert meistens als 'Ausrutscher' beim Schleppen im Mittelwasser über 20m Wassertiefe.
Sind meistens nicht so doll...

Gruß
RS
 

Rutenbauer

Belly Burner
Registriert
14. November 2003
Beiträge
45
Punkte Reaktionen
0
Website
Website besuchen
@ raeuberschreck

"riesiger Hornhecht mit 50cm" hast du dich da vertippt? Ich komme ja leider nicht so oft an die Küste wie ich das gerne hätte aber ist das nicht nur besserer Standard?
 

CatchAndReleaseIt

Barsch Vader
Gesperrt
Registriert
18. November 2003
Beiträge
2.044
Punkte Reaktionen
1
Ort
Berlin
Website
www.baitcaster.de
:?: :?: :?: :?: ... riesig ist ein Hornhecht wohl, wenn er ne fette 8 oder mehr vorne aufs Massband bringt ... der größte, den ich persönlich gesehen habe, maß 94cm .... vor ein paar Jahren auf Fehmarn ...
:arrow: Fische der 70er Klasse sind übrigens gar nicht selten in der Ostsee :wink:
 

Raeuberschreck

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Registriert
5. Februar 2004
Beiträge
411
Punkte Reaktionen
159
Ort
Hamburg
Website
www.CAMO-Tackle.de
Hey, schon mal was von Ironie gehört? :roll:

So'n 50er Hornhecht wiegt wahrscheinlich nicht mal 100g, da war der Pilker fast noch schwerer :wink:
Von Standards will man bei so einem Fischlein erst gar nicht reden...

Gut, gut, ich werde demnächst ironisch gemeinte Stellen besser kennzeichnen, um die 'Landratten' 8) unter euch nicht zu sehr zu verwirren...

Hornhechte sind in der Ostsee rund um Fehmarn im Schnitt 60 - 80 cm lang, wenn man etwas weiter draussen schleppt (über 6 - 12m Wassertiefe).
Dabei darf man ruhig zügig fahren (6-10 km/h), denn die Hornis können nämlich ordentlich Gas geben und der Blinker spielt so nah an der Oberfläche!
Die Köder sollten mindestens 30m, besser 50m hinter dem Boot laufen, wobei man auf jegliche Beschwerung verzichten kann. Als Ruten eignen sich ganz normale Spinnruten mit einem Wurfgewicht ab 40 - 80g, die Schnur sollte mindestens 8kg tragen.
Je früher im Jahr (manchmal ab Anfang April) man Hornhechte fängt, desto größer sind im Schnitt die gefangenen Fische.
Als Köder eignen sich z.B. der Hansen-Flash (24 - 30g) in Silber plus einem kleinen Vorfach zwischen Sprengring und Drilling (Gr. 4).

Wenn die Hornhechte dann tatsächlich da sind, kann man sich vor Bissen kaum mehr retten, was vor allem beim Meerforellen-Schleppen auf die Dauer nervig werden kann.
Dabei hagelt es jede Menge Fehlbisse, da die Hornhechte ein relativ kleines und vor allem sprödes Maul haben.

Richtig gute Hornhechte fangen so ab 75 cm an und müssen ordentlich dick sein (mindestens 500g). Ansonsten hat man nämlich nur die grünen Gräten und ein bißchen Haut auf dem Teller :)

Ganz ernsthaft!

Gruß
RS
 

Rutenbauer

Belly Burner
Registriert
14. November 2003
Beiträge
45
Punkte Reaktionen
0
Website
Website besuchen
Schande über mein Haupt! Ich habs echt zu spät geblickt.
Ich hab den besseren Standard allerdings auch nicht ganz ernst gemeint.
 

dietel

Barsch-Yoda
Teammitglied
Administrator
Registriert
18. Oktober 2002
Beiträge
4.666
Punkte Reaktionen
11.404
Ort
Berlin, Germany
Website
www.barsch-alarm.de
:D nun scheinen ja alle unklarheiten bereinigt. ich kann absolut bestätigen, dass kleine hornies bis 50 cm kaum was dran haben. im mittelmeer fangen die italiener ihre honrhechtlein (ca. 35 cm) und nehmen die mit. hab mich immer gefragt, was sie damit machen - inzwischen weiß ich's aber: die essen die fritiert wie salzstangen.
 

zandy

Belly Burner
Registriert
14. Oktober 2003
Beiträge
42
Punkte Reaktionen
0
Hi Leute,
auf Hornhechte mit "normalem" Meerforellengeschirr zu angeln macht mächtig Laune. Hatte vor Jahren einen Spot wo das Wasser vor meiner Wathose nur so kochte und die Hornis reihenweise an der Oberfläche raubten und natürlich wie wild bissen.
Kleiner Tip für alle die es im April/Mai probieren möchten. Den normalen Drilling vom Mefo-Blinker (schlanke silberne) gegen einen deutlich kleineren tauschen. Hierdurch sinkt die Zahl von Fehlbissen. Weiterhin wichtig ist eine zügigere Köderführung unter anderem auch sofort nach dem Auswurf den Blinker in Aktion bringen.
Grüße + Petri
zandy
 

Oben