1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Hechte überm Kraut !

Dieses Thema im Forum "Hecht" wurde erstellt von Benni96, 31. August 2010.

  1. Benni96

    Benni96 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    1. Februar 2009
    Themen:
    19
    Beiträge:
    275
    Likes erhalten:
    0
    Moin Moin

    2 Seen die ich befische sind wirklich voller Kraut, also die Uferzonen , und ich kann nur vom Ufer aus angeln.Das Kraut geht bis 5-10cm unter die Wasseroberfläche.Und die Hechte stehen im Kraut ,2 Konnte ich schon fangen aber nur weil ich nen Spinner versucht habe irgentwie übers Kraut zu ziehen.
    Sind Popper eine ausichtsreiche Methode , und vorallem wie führt man diese ?
    Wer hat noch Ideen oder Voschläge?

    Gruß Benni
     
  2. AsvPatrick

    AsvPatrick Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    14. August 2009
    Themen:
    31
    Beiträge:
    270
    Likes erhalten:
    0
    kannst mal son frosch probieren der an der oberfläche lang geht oder son softjerk wo man son 2-3 gramm haken durch den körper führt ( die mit dem offenen bauch) die kann man auch an der oberfläche twitchen
     
  3. ChEf-DeNnIs

    ChEf-DeNnIs Gummipapst

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Themen:
    15
    Beiträge:
    772
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin u. Kallinchen
    popper sind echt bei diesen gegebenheiten echt ne alternative.
    diese führt man eigendlich mit jerks.
    genauso gut kannst du aber pencilbaits(illex, lucky craft etc. ) und softjerks nehmen ;)
    ich hab dieses jahr schon etliche gute hechte,auf den 3,8" swing impact in ayu an nem 3/0er widegape-haken,in seerosenfeldern fangen können.
     
  4. Barschking96

    Barschking96 Master-Caster

    Registriert seit:
    5. April 2010
    Themen:
    14
    Beiträge:
    512
    Likes erhalten:
    0
    Guck dich mal nach Bonnie oder Sammy von Illex bzw. Lucky Craft um! Sind geile Köder ,gibt zwar viele Fehbisse,aber die sehn ziehmlich geil aus! :wink:
     
  5. Benni96

    Benni96 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    1. Februar 2009
    Themen:
    19
    Beiträge:
    275
    Likes erhalten:
    0
    Okay ;) und wie muss ich die Oberflächen Wobbler führen und wie bzw wann muss ich anschlagen ? :p
     
  6. The_Fox

    The_Fox Twitch-Titan

    Registriert seit:
    22. August 2010
    Themen:
    13
    Beiträge:
    70
    Likes erhalten:
    0
    popper je nach gefühl zupfen oder eben jerken du hörst ja wie die denn ploppen anschlagen kannst du bei den eigentlich gleich nach dem biss. kommt natürlich ganz auf das beißverhalten der hecht an

    bei softjerks mit im köder versteckten haken musst du mit den anschlagen etwas warten, damit der hecht den köder gut inhalieren kann und der haken somit greift.
     
  7. Barschking96

    Barschking96 Master-Caster

    Registriert seit:
    5. April 2010
    Themen:
    14
    Beiträge:
    512
    Likes erhalten:
    0
    Einfach Schläge aus der Rutenspitze,musste halt ausprobiern :wink: Anschlagen geht bei mir automatisch,wenn ich die Attacke seh bzw. Den Fisch spür :wink:
     
  8. baumii

    baumii Gast

    Hi,

    such mal bei angel-ussat.de den Killer-Aal in 20 cm, den kann man schön unter der Oberfläche fischen.

    Probiers mal.
     
  9. Pitperch

    Pitperch Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    8. Juni 2007
    Themen:
    67
    Beiträge:
    1.510
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    50823 köln
    Jepp, Sammy, Gummifrösche und Konsorten sind super Köder! Köderführung je nach Bait, wie bereits erwähnt. Wichtig ist noch das entsprechende Material. Nen guter Hecht plus Kraut will erstmal aus dem Wasser geholt werden. Da macht ne zu leichte Combo schnell schlapp.
    Anbei mal nen Foto zum Thema Topwatern.
     

    Anhänge:

    • 78cm.jpg
      78cm.jpg
      Dateigröße:
      200,3 KB
      Aufrufe:
      96
  10. GoWild

    GoWild Echo-Orakel

    Registriert seit:
    31. Januar 2010
    Themen:
    16
    Beiträge:
    167
    Likes erhalten:
    1
    Die Frösche fisch ich nur,w enn das kraut an der Oberfläche nen teppich bildet, ansonsten würd ich davon abraten. Fehlbissquote einfach zu krass.

    Sammy is super, Popper hatte ich dieses Jahr auchs hcon einige geile Bisse.
    Oder man nimmt einen sehr Leichten Spinnerbait und baut nen größeres blatt ein, dann laufen die auch extrem flach. Bei richtiger Abstimmung genau in der krautgrenze.
     
  11. Rheinangler86

    Rheinangler86 Master-Caster

    Registriert seit:
    1. Juni 2009
    Themen:
    0
    Beiträge:
    536
    Likes erhalten:
    0
    Also wie die Jungs schon sagen, Popper bzw. generell Top Water Baits wie Bonnie, Sammy und Co. Zu den Froeschen kann ich leider nichts sagen, diese hab ich selbst noch nicht versucht.
    Wir bei uns an den Baggerseen haben aehnliche Bedingungen in einigen Buchten und was hier super zieht sind Softjerks. Einer meiner Favoriten ist der Imakatsu Javallon (gibt's auch in billig von Hart:) ) einfach am großen Offset eingekurbelt und zwischendurch mal aufs Kraut fallen lassen!
    Aber zu oben genanntem, es gibt nichts geileres als Top Water Attacken, da werden mir die Kollegen hier zustimmen:)
     
  12. Toarm

    Toarm Gummipapst

    Registriert seit:
    26. März 2009
    Themen:
    26
    Beiträge:
    826
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Meine
    Ich gehe heute nach der Arbeit wieder an einen See, der so aussieht wie Du Deine beschreibst, nur dass da überall noch Seerosen stehen. Da bleiben einem nur Frösch oder Softjerks. Ich habe mich für Frösche entschieden. Sind echt spektakuläre Bisse. Die Frösche führt man einfach so, wie sich ein echter Frosch auf bewegen würde.
    Achtung! Wie Pit schon geschrieben hat, sollte man hier kräftiges Material benutzen, weil es eine Sache ist, den Fisch zu Haken, aber wenn der sich dann ins Kraut verzieht, sollte man richtig dagegen halten können!!!
     
  13. GoWild

    GoWild Echo-Orakel

    Registriert seit:
    31. Januar 2010
    Themen:
    16
    Beiträge:
    167
    Likes erhalten:
    1
    @Toarm
    Wenn das die Spro Frösche sind lass die ruig mit Wasser volllaufen oder Schalte nen Schrotblei vor. Bekomme 60% der Bisse, wenn ich den Frosch kurz zwischen den Seerosen absinken lasse ;) Probleme mit Hängern hab ich dabei selten, da die Haken ja eh so nahe am Gummi liegen.
    Wenn man den Köder hinten mit nem feinen messer alle mm einschneidet verbessert sich die Fehlbissquote auch ein bisschen.
     
  14. Toarm

    Toarm Gummipapst

    Registriert seit:
    26. März 2009
    Themen:
    26
    Beiträge:
    826
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Meine
    @GoWild: Werde ich heute abend mal ausprobieren.

    Eine Frage habe ich nochmal. Das gebamsel am Froschhintern, sprich die Beinimitate, erscheinen mir doch sehr lang. würde es die Fehlbissquote nicht auch verbessern, wenn man diese kürzen würde???
     
  15. GoWild

    GoWild Echo-Orakel

    Registriert seit:
    31. Januar 2010
    Themen:
    16
    Beiträge:
    167
    Likes erhalten:
    1
    welches model fischtn du?
    Mit Fransen oder so twisterähnlichen dingern?

    Also bei mir gingen die Attacken bis jetzt immer aufn Körper...
     
  16. Toarm

    Toarm Gummipapst

    Registriert seit:
    26. März 2009
    Themen:
    26
    Beiträge:
    826
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Meine
    eher mit Fransen. Habe gestern auch neue mit Twisterfüßen bekommen, aber hauptsächlich sind die fransig... war ja auch nur so ne Idee.
     
  17. GoWild

    GoWild Echo-Orakel

    Registriert seit:
    31. Januar 2010
    Themen:
    16
    Beiträge:
    167
    Likes erhalten:
    1
    ne also zumindest bei den Spro Teilen find ich die genau richtig. Mit bisschen feingefühl sieht das echt aus wie Schwimmbewegungen =)

    Was mich nur elendig nervt is, dass selbst wenn der Hecht das Teil bis zum Rachen nimmt der Köder oft trotzdem nicht sitzt und bei der nächsten Flucht wieder tschüss sagt. Das zumindest is etwas besser geworden durchs einschneiden.
     
  18. Toarm

    Toarm Gummipapst

    Registriert seit:
    26. März 2009
    Themen:
    26
    Beiträge:
    826
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Meine
    jup, das Problem kenne ich...werde das mit dem einschneiden heute abend mal probieren
     
  19. kn00per

    kn00per Barsch Simpson

    Registriert seit:
    31. August 2010
    Themen:
    1
    Beiträge:
    3
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Stralsund
    also hier bei uns im bodden sind wir mit der wathose rein und alles ziemlich verkrautet gewesen...hatten leider nur spinner dabei. hab mir dann den rapala xrap subwalk geholt und muss sagen der fängt wie sau....war nochmal mit opa warten und er hatte nur spinner dabei und ich den xrap und hab 2 untermaßige und einen 65er rausgeholt znd er hatte nicht einen biss...bin zufrieden mit dem...habt ihr erfahrungen mit wem wobbler?

    lg
     
  20. Benni96

    Benni96 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    1. Februar 2009
    Themen:
    19
    Beiträge:
    275
    Likes erhalten:
    0
    Moin , ich hab war 3 stunden am See.
    und hab das ganze mit dem Illex Bonnie versucht.
    Ist alles sehr geil
    Ich hatte einen Biss .. da kam nen Hecht (ca 80cm ) und springt locker nen meter aus dem wasser , aber leider nicht gehakt.
    Ich hab mich so verjagt das ist richtig geil!Hab zwar keinen rausbekommen aber geil! Meine Fragen sind , wie schnell muss ich kurbeln und muss ich Spinstops einlegen? Das waren so die Sachen wo ich mir unsicher war .

    lg
     

Diese Seite empfehlen