1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Hecht-Schleppen, Profis helft mir bitte!

Dieses Thema im Forum "Hecht" wurde erstellt von Carpfriend, 8. August 2009.

  1. Carpfriend

    Carpfriend Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    25. März 2008
    Themen:
    24
    Beiträge:
    351
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Land Brandenburg
    Hallo Leute,

    es gibt da so ein Gewässer, wo wirklich große Hechte jenseits der 130 cm rumlungern. Dieses Jahr wurde schon ein 1,30 und 1,35er gefangen.
    Da an diesem Gewässer die Großhechte anscheinend hauptsächlich von Maränen leben, ist Freiwasserschleppen wohl die erste Wahl.

    Auf dem Echolot sind immer wieder riesige Sicheln in 10 m tiefe zu sehen.
    Oft stehen die Hechte, bzw. die Sicheln genau unter Maränenschwärmen, diese sind ebenfalls in 10 m tiefe.

    Welchen Köder bekomme ich auf diese Tiefe geschleppt? Ich habe nun schon zig Stunden investiert, doch ohne Erfolg. Wärenddessen irgendwelche Kochtöpfler doch immer mal wieder einen fangen... Zum Verzweifeln...
    Geschleppt habe ich mit dem Freddy 170 Ran Away und anderen Ködern, die aber auch nicht die 10 Meter knacken.

    Wäre echt cool wenn jemand mal einen Rat für micht hat, will auch mal so ein Biest fangen.

    Gruß Christopher
     
  2. michaZ

    michaZ Master-Caster

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Themen:
    8
    Beiträge:
    645
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Potsdam
    big ernie schafft 9-10m, manns 30+ auch, castaic real bait 30.5 cm läuft auf 9m, 23 er shad an 50- 80g köpfen laufen ü10m (je nach geschwindkeit). ansonsten dipsy diver helfen weiter :wink:
    tipp: nicht zu kleine köder fischen, du musst auffallen :wink:
    m.
     
  3. Günner

    Günner Twitch-Titan

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Themen:
    4
    Beiträge:
    76
    Likes erhalten:
    0
    HEy grüß dich!

    Das hier ist ein fish seeker, der 2 bis drei meter vor deinem köder montiert wird. Am besten schleppst du dann große blinker oder mords gummiflatschen ü 20 oder 25 hinter dir her.
     
  4. Günner

    Günner Twitch-Titan

    Registriert seit:
    19. Juni 2008
    Themen:
    4
    Beiträge:
    76
    Likes erhalten:
    0
  5. Carpfriend

    Carpfriend Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    25. März 2008
    Themen:
    24
    Beiträge:
    351
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Land Brandenburg
    @micha,

    habe den big Ernie nicht gefunden, genauso wie den Manns 30 +.
    Wo gibt es die Dinger? Muss ich beim castaic real bait nichts weiter beachten, nur das Teil ein paar Meter hinterm Boot auslegen und dann geht der auf 9 Meter?

    @Günner,

    interessantes Gerät, hast du damit schon Erfahrungen gemacht, also klappt das auch?

    Gruß
     
  6. ceram

    ceram Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    6. Juni 2006
    Themen:
    19
    Beiträge:
    457
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main, Germany
    moin carpfriend, Paravane und fishseeker sind immer gut. Beschäftige ein bißchen mit der Materie, wenn du wirklich sehr tief Schleppen möchtest.
    Sehr gute Tips (& Köder :wink: ) kannst Du hier finden.
    http://www.angelprofi.at/frameschleppen.htm
    Dann sollten wenige Fragen offen sein.

    Ich habe zB so immer gefischt.
    http://www.angelprofi.at/zubehoerframe.htm
    Da kannst Die Tiefe schnell regulieren.
    Oder sonst eben mit nen Paravan

    Generell brauchst du aber beim Hecht nicht so tief schleppen. Er raubt ja sowieso nach oben, tw. mehrere Meter. Ich würde es mal so zw. 6-8 Meter probieren.

    petri Markus
     
  7. michaZ

    michaZ Master-Caster

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Themen:
    8
    Beiträge:
    645
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Potsdam
    den ernie von muskie mania gibt es bei uli beyer. für diesen und die 30,5cm castaic braucht man aber entsprechende ruten, da die richtig druck machen. reales WG sollte um 150g liegen.

    m.
     
  8. godfather

    godfather Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Themen:
    42
    Beiträge:
    1.353
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    berlin
    Also wenn Du wirklich tief auf Hechte Schleppen willst, könnte ich drei weitere Köder empfehlen:
    Den X-Rap Magnum 30 von Rapala oder den Fingerling von Lure Jensen oder den 15cm Deep Thunder von Storm.

    Wie schon ceram erwähnte ist es für mich auch die Frage, ob Du überhaupt den Freiwasserhechten den Köder direkt vor dem Maul präsentieren musst. Meine Erfahrung ist nämlich, dass aktive Grosshechte auch bereit sind ein paar Meter zu schwimmen um sich einen dicken Happen reinzuhauen.
    Den ganzen Tiefläuferkram setze ich eher im Winter ein, wenn die biester auf 15-20 Meter rumlümmeln. :wink:

    Was für eine Sichttiefe hat der See denn?
     
  9. Carpfriend

    Carpfriend Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    25. März 2008
    Themen:
    24
    Beiträge:
    351
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Land Brandenburg
    @all,

    danke euch, für die Tipps. Ich war auch der Meinung das ein ca. 8 Meter tieflaufender Wobbler ausreicht, doch so viel Stunden, die ich nun ohne Erfolg geschleppt habe, habe ich nun kein vertrauen mehr in die Sache.

    Die Sicheln sind immer in 9-10 Metern zu sehen. Wenn man ein paar Stunden Schleppt sieht man immer wieder riesige Sicheln, doch beißen will einfach nichts... Es ist zum Verrückt werden...

    Die Sichttiefe ist übrigens ca 1 Meter.
     
  10. godfather

    godfather Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Themen:
    42
    Beiträge:
    1.353
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    berlin
    Hey - bleib am Ball. Großhechtschleppen im Freiwasser ist nicht einfach - sonst würden viel mehr Dickhechte abgeschleppt werden. :wink:

    Setze die Tiefläufer ein und vielleicht klappt es dann mit dem Monsterhecht. Ich würde aber auch mal ein paar Stunden lang was dickes in 3-4m Tiefe laufen lassen. :wink:
     
  11. Kochtoppangler

    Kochtoppangler Echo-Orakel

    Registriert seit:
    17. April 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    245
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Hamburg
    Der 30 cm Turos Ukko und die 33cm Grandma gehen beide auf mindestens 7m das dürfte ausreichen .
    Außerdem ist das genau das richtige Kaliber für Großhecht
     
  12. leoseven

    leoseven BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Themen:
    71
    Beiträge:
    2.682
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    moin, evtl ist es aber auch so, dass sich die hechte extrem auf die maränen eingeschworen haben. dann ködergröße und -farbe bestmöglich anpassen. von yo-zuri gibts auch ein paar große tiefläufer die sogar die 20m knacken können (nicht müssen)..
     
  13. SkelliMarcel

    SkelliMarcel Gummipapst Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Themen:
    34
    Beiträge:
    787
    Likes erhalten:
    0
    Ist hald immer wichtig nicht unter dem fisch entlang zu schleppen.....aber wenn du sagst nur sicheln auf 10m....ansonsten würde ich auch etwas Flacher Schleppen...

    ein Hecht keine Probleme 3 m zu überwinden um den Happen zu packen ;-)

    Aber das wird dir ja mit sicherheit schon bekannt sein :D
     
  14. ceram

    ceram Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    6. Juni 2006
    Themen:
    19
    Beiträge:
    457
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main, Germany
    Sofern Du kein Problem mit Köfi-Schleppfischerei hast, kann ich Dir auch das Stocker-System bzw. ASO System ans Herz legen.
     
  15. bens

    bens Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. Dezember 2006
    Themen:
    9
    Beiträge:
    153
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    bern-city
    das problem mit dem freiwasser hab ich hier auch auf den grossen schweizer seen.ich konnte mich noch nicht so richtig durchdringen zum monotonen schleppen.
    sideplaner für die rute sind auf jeden fall ein heisser tip,da die scheuchwirkung dann geringer ist und das stören des motors.
    als gutes gerät für mega köder oder oben genannte schleppvariante,empfehlen sich längere ruten,also zb karpfenruten in 2 3/4 oder 3 pfund,sind ideal.
    ich höre hier öfter von schleppfischern,das di 6-8h unterwegs sind und dabei nur 1 oder 2 oder garkeinen fisch haben,dafür scheppert es meist richtig mit dem freiwassergetier :D
    ich hab mich auch immer wieder am schleppen probiert,aber den kracher gabs auch noch nich. :(
    gruss ben
     
  16. strasse93

    strasse93 Master-Caster

    Registriert seit:
    16. Dezember 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    635
    Likes erhalten:
    20
    Ort:
    Rosenheim
    In Renkenseen must du unbedingt mit Grossen Ködern fischen und nicht mit diesen 15-20 cm Kleinkram
    Castaic Real bait 30.5 cm lauft nie und nimmer 9 m ,der läuft wenns gut geht auf 7 m .Ausser du schaltest natürlich ein Blei vor .

    Ich würde dir 5 m Fluorovarbon als Schlagschnur emphelen und das Grosse ASO-System ,das läuft auf 9 m und am besten hängst du da Renken zwischen 28 und 35 cm rauf ,dann wirds sicherlich bald klappen
     
  17. Carpfriend

    Carpfriend Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    25. März 2008
    Themen:
    24
    Beiträge:
    351
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Land Brandenburg
    Hi,

    mit Karpfenruten bin ich ja vertraut :wink:
    Denke aber eher, dass kleinere Köder besser sein können, da die Hechte eben extrem gern Maränen fressen (kleine Maräne).
    Na mal schaun, viell. muss ich einfach mehr Zeit investieren...

    Gruß
     
  18. raubfischpolizei

    raubfischpolizei Finesse-Fux Gesperrt

    Registriert seit:
    2. September 2007
    Themen:
    21
    Beiträge:
    1.372
    Likes erhalten:
    1
    Moin,
    vielleicht unterangelt du ja die Hechte einfach. Versuch doch mal, wie Godfather schon sagte, 3-4m Schlepptiefe bei 10 m Wassertiefe.
    170er Freddi finde ich zu klein, viel zu klein.
    Versuch doch mal die 9" Pro Shads. Die eignen sich wegen der wunderbar flankenden Aktion bestens zum Schleppen. Salt'n Pepper zB könnte ich mir gut für dieses Beuteschema vorstellen.
    Seit etwa 5 Jahren angle ich im Spätsommer/ Herbst erfolgreich XXL-Gummis auf Hechtund konnte de Durchschnittsgröße dabei ergeblich steigern.
     
  19. Carpfriend

    Carpfriend Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    25. März 2008
    Themen:
    24
    Beiträge:
    351
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Land Brandenburg
    Wie schon geschrieben, die Sicheln sind auf 10 Meter. Und Lures die 4m Tief laufen habe ich auch schon probiert (Fische immer mit zwei Schleppruten, ein Tiefläufer u. ein Flachläufer). Ob der Freddy zu klein ist denke ich nicht, da die kleine Maräne ja auch so ungefähr groß ist. Der 135er Hecht wurde mit einem 13 cm langen Jenzi Wobbler gefangen :roll:
    Der lebt natürlich auch nicht mehr :x

    Aber viell. sollte ich mir dennoch mal einen großen Köder ranhängen.
    Doch woher soll ich dann wissen in welcher Tiefe der Gummifisch läuft?
    Der Sie ist übrigens im Durchschnitt 30 Meter tief...
     
  20. Ricky

    Ricky Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. Dezember 2008
    Themen:
    9
    Beiträge:
    231
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Pinneberg
    Moin,
    ich habe da auch mal eine zusätzliche Frage:
    Ich würde gerne mit Köderfischen schleppen. Dazu würde ich gerne eine Posenmontage nehmen um schleppen. Doch habe ich leider keine Ahnung wir ich den Köderfisch befestigen soll und wie lang ich das Stahlvorfach wählen soll. Vielen Dank schon mal für die Antworten.

    MfG Ricky
    P.S. Ein Link mit Bildern wäre schön...
     

Diese Seite empfehlen