Hat schon mal jemand einen Ostseeschnepel gefangen ?

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

tfischer

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Registriert
10. Februar 2004
Beiträge
299
Punkte Reaktionen
1
Ort
Balgach - Schweizer Rheintal
Ich bin nun schon einige Jahre an der Ostsee aktiv (Kutter und Brandung), aber jedes Jahr staune ich über das stattliche Mindestmaß (auf der Küstenkarte von McPomm) des Ostseeschnepels. Da ich noch nie einen gesehen, geschweige denn gefangen habe gehöhrt das Tier für mich zu den Sagengestalten wie Nessi.
Hat schon mal jemand einen gefangen :?:
oder kann jemand was zur Angeltechnik & Köderwahl sagen.
Wattwürmer, Seeringelwürmer, Blinker, Wobbler, Jigs und Pilker scheinen jedenfalls nicht in den Speiseplan eines Ostseeschnepels zu gehören.
 

fishhunter

Echo-Orakel
Registriert
10. Februar 2004
Beiträge
247
Punkte Reaktionen
0
Website
www.angeln-nord-ost.de
hallo tfischer

mit keines der genannten köder wirst du einen schnepel fangen. denn diese fische sind reine plankton und algenfresser. bei uns im haff gibt es zwischen okt. und dez. millionen von diesen fischen ( geräuchert eine delikatesse, gehören zu den salmonieden haben auf dem rücken eine fettflosse ) laut einem guten freund der fischer ist, leichen diese fische wohl bei uns im haff ab. wenn du diese fische fangen möchtest, solltest du es mit einer hegene versuchen, so wie sie es beim renken oder felchen fischen in bayern gemacht wird.
ist natührlich auch ein problem auf der ostsee die fische zu finden

ich hoffe das ich dir etwas weiter helfen konnte

gruß

fishhunter
 

tfischer

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Registriert
10. Februar 2004
Beiträge
299
Punkte Reaktionen
1
Ort
Balgach - Schweizer Rheintal
Dann sind diese Fische also keine Legenden, nur aus der Brandung werde ich wohl nie einen rauszaubern. Mit meinen 3/0er Haken habe ich halt keine Chance. Aber vielleicht hängt sich mal einer beim Pilken auf,
die Hoffnung stirbt nie..... 8)
 

angeliter

Gummipapst
Moderator im Ruhestand
Registriert
21. November 2003
Beiträge
999
Punkte Reaktionen
1
Ort
Berlin
in der schlei gibt's auch wieder so viele schnepel, dass einige fischer sie wieder geräuchert anbieten. von fängen mit der angel habe ich allerdings noch nichts gehört. die schleischnepel sollen jetzt übrigens, nachdem der ursprüngliche bestand praktisch ausgestorben war, von peene-schnepeln abstammen.

weiss eigentlich jemand was von hechten aus der schlei?
obwohl ich in der gegend aufgewachsen bin, habe ich in der hinsicht nie viel gehört ... in den letzten jahren ist die schlei sehr viel sauberer geworden & da sie ähnliche hydrografische eigenschaften wie die peenemündung/oderhaff hat, heringe, stinte & schnepel zum laichen hochwandern, müsste sich doch auch der hecht so wohlfühlen, dass er fett abwächst ...
 

Oben