1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Haken schärfen

Dieses Thema im Forum "Wühltisch" wurde erstellt von PAF, 20. Juli 2019.

  1. PAF

    PAF Echo-Orakel

    Registriert seit:
    13. April 2019
    Themen:
    5
    Beiträge:
    126
    Likes erhalten:
    113
    Ort:
    Am Rhein
    Wollte mal fragen was ihr fur werkzeuge oder hilfsmittel benutzt um die jighaken oder drillinge richtig "klebend" zu machen
    Und vielleicht auch wie ihr die geräte einsetzt
     
  2. Krüppelschuster

    Krüppelschuster Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Themen:
    13
    Beiträge:
    1.932
    Likes erhalten:
    3.043
    Ort:
    Berlin
    Fifi 68 gefällt das.
  3. flori66

    flori66 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    6. Januar 2008
    Themen:
    21
    Beiträge:
    199
    Likes erhalten:
    73
    Ort:
    Seevetal Ohlendorf
    Dieses Teil hab ich mal bei Lidl gekauft.
    Die Rille ist perfekt zum Haken schärfen.
    Allerdings benutze ich das Teil so gut wie nie, weil ich nur noch gamakatsu Haken fische, die sind scharf wie Sau, und ich glaube die lassen sich auch nicht schärfen.
     

    Anhänge:

    sam1000-0 gefällt das.
  4. PAF

    PAF Echo-Orakel

    Registriert seit:
    13. April 2019
    Themen:
    5
    Beiträge:
    126
    Likes erhalten:
    113
    Ort:
    Am Rhein
    Es gibt tatsächlich verschieden Jighaken und Auch drillinge da macht man mehr schaden als sonst was wenn man die zu schärfen versucht
     
  5. Ruti_Island

    Ruti_Island Barsch Vader

    Registriert seit:
    28. Januar 2016
    Themen:
    7
    Beiträge:
    2.129
    Likes erhalten:
    2.234
    Ich habe die Savage Gear Diamond Hakenpfeile. Die hat eine grobe und eine feine Seite. Jeweils auch mit Kerbe.
    Mit etwas Übung bekommt man die Haken damit schön scharf.
     
    ChristianO und TM88 gefällt das.
  6. wollebre

    wollebre Echo-Orakel

    Registriert seit:
    18. November 2018
    Themen:
    1
    Beiträge:
    129
    Likes erhalten:
    228
    Ort:
    28844 Weyhe
    klebe 1200er Naßschmirgel auf ein Stück dünne Sperrholzplatte und die in ca. 1cm breite Streifen sägen. Zum Schleifen 1-2 Tropfen Rollenöl drauf und ohne Druck von der Spitze her schleifen, besser gesagt streicheln. Immer in eine Richtung, nie zurück!! Dabei auf den richtigen Winkel achten. Immer nach der alten Regel nach gut kommt sehr gut danach kaputt:(

    Das Schleifinstrument welches Flori abgebildet hat habe ich auch mal von einem Grabbeltisch mitgenommen. Die Körnung ist viel zu grob, selbst für 9/0 Big Game Haken...und mit keinem Messer dem Ding zu nahe kommem, dann ist die Klinge hin. Finger weg davon!
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juli 2019
    Streifenspinner und PAF gefällt das.
  7. Stefan_M

    Stefan_M Master-Caster

    Registriert seit:
    21. September 2015
    Themen:
    8
    Beiträge:
    652
    Likes erhalten:
    596
    Ort:
    Magdeburg
    Moin!

    Pinpoint Hakenfeile, aus meiner Sicht gibt es nichts besseres. Jigs bekommt man mit etwas Übung frei Hand "klebend".

    http://www.pinpoint-hooks.de/index.php?language=de

    Videos zur Anwendung waren auf der Seite auch immer zu finden.

    Grüße, Stefan
     
    PAF gefällt das.
  8. PAF

    PAF Echo-Orakel

    Registriert seit:
    13. April 2019
    Themen:
    5
    Beiträge:
    126
    Likes erhalten:
    113
    Ort:
    Am Rhein
    So ein Teil hatte ich oder habe sogar noch und habe auch sehr schlechte erfahrungen damit gemacht!
     
  9. Streifenspinner

    Streifenspinner Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    5. März 2016
    Themen:
    0
    Beiträge:
    368
    Likes erhalten:
    233
    Zu Hause benutze ich eine völlig normale Diamant-Nagelfeile, mit der bekommt man eigentlich jeden Haken wieder richtig scharf, bis bei dem keine Spitze mehr vorhanden ist.

    Für unterwegs am Wasser nehme ich entweder kleine Holzbretchen oder diese Eis-am-Stiel Hölzer, die Rachendinger vom Doc gehen natürlich auch. Auf die klebe ich mit Holzleim wasserfestes Schleifpapier, Körnung je nach Bedarf. Vorteile: Geringe Kosten, anpassbar, extrem leicht und wiederverwendbar (einfach das alte Schleifpapier abziehen und neues draufkleben). Wenn man die Dinger mal verliert liegt auch nicht viel Müll herum.

    Beide Methoden nützen natürlich nur, wenn man weiß, wie man schleifen muss.
     
    PAF gefällt das.
  10. PAF

    PAF Echo-Orakel

    Registriert seit:
    13. April 2019
    Themen:
    5
    Beiträge:
    126
    Likes erhalten:
    113
    Ort:
    Am Rhein
    Und wie gehst du da vor beim schleifen?
     
  11. D4vE

    D4vE Twitch-Titan

    Registriert seit:
    10. April 2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    52
    Likes erhalten:
    73
    Ort:
    Linz
    Zu Hause mit den Spyderco Sharpmaker Stäben (das Tool ist eigentlich zum Messerschärfen).

    Am Wasser mit der Diamantfeile vom Leatherman Wave.
     
  12. barschzanker

    barschzanker Echo-Orakel

    Registriert seit:
    4. April 2012
    Themen:
    16
    Beiträge:
    115
    Likes erhalten:
    86
    ich hab auch son stabding wie flori.ich finds ganz gut um haken, die nach der hängerrettung aus der steinpackung bspw ne lädierte spitze haben, wieder brauchbar zu machen.
     
  13. Streifenspinner

    Streifenspinner Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    5. März 2016
    Themen:
    0
    Beiträge:
    368
    Likes erhalten:
    233
    Wenn du dir Standardjighaken oder Drillinge (z.B. von VMC) ansiehst, nicht die chemisch Geschärften, sind die eigentlich immer links und rechts zur Spitze hin abgeflacht. Nur auf diesen Flächen wird geschliffen und möglichst im gleichen Winkel. Ich bevorzuge es nicht in Hakenspitzenrichtung zu schleifen, sondern in den Gegenrichtung, wenn man den Winkel perfekt hält, ist das allerdings auch möglich.

    Chemisch geschärfte Haken schleife ich nicht nach. Dazu muss man die Spitze komplett neu einschleifen, das überlasse ich lieber den Ansitzern im Karpfenzelt, bei denen das inzwischen (endlich auch?!) in Mode gekommen ist.
    Als Spinnangler muss ich nicht selten 5 Mal in der Stunde nachschärfen, da bevorzuge ich das schnelle Abziehen und das klappt am besten mit altbackenen Haken.
     
    PAF gefällt das.