1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

gummituning

Dieses Thema im Forum "Tipps & Tricks" wurde erstellt von dietel, 5. Dezember 2002.

  1. dietel

    dietel Barsch-Joda Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    18. Oktober 2002
    Themen:
    400
    Beiträge:
    3.499
    Likes erhalten:
    616
    Ort:
    Berlin, Germany
    einritzen der gummifische, über dem feuerzeug erhitzen, ein heißes wasserbad verordnen, löcher in den schwanz brennen - alles probate mittel, ein steifes gummifischchen fängiger zu machen. was sind eure besten tricks, ein hartes noname-gummifischchen zum leben zu erwecken?
     
  2. Shad

    Shad Barsch Simpson

    Registriert seit:
    29. November 2002
    Themen:
    0
    Beiträge:
    5
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Heidelberg
    Man kann auch mit einem scharfen Messer etwas den Schwanz einschneiden!
     
  3. magicj

    magicj Twitch-Titan

    Registriert seit:
    5. Dezember 2002
    Themen:
    7
    Beiträge:
    75
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Pfullingen
    Hi,
    Ich bevorzuge ein heißes Wasserbad,da ist selbst der steifste Gufi weich wie Butter.
     
  4. godfather

    godfather Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Themen:
    42
    Beiträge:
    1.353
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    berlin
    wie heiß ist das wasser denn & wie lange badest du die gufis darin?
     
  5. PatrickS

    PatrickS Echo-Orakel

    Registriert seit:
    15. November 2002
    Themen:
    21
    Beiträge:
    128
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Birkenwerder
    Hab ich zwar schonmal geschrieben, jedenfalls koche ich das Wasser auf und giesse das heisse Wasser in eine Schüssel in die ich zuvor die Gufi´s reingelegt hab. Dann decke ich die Schüssel mit einem Teller ab und lasse die Gufi´s 10-15min ziehen, danach lege ich sie garade auf ein Tuch und lasse sie abkühlen.

    Man kann aber auch von alten Gummifischen den Schaufelschwanz abtrennen und diesen dann mit einem Lötkolben oder Feuerzeug an einen Twister anbringen, eben so wie ein Turbotail.
     
  6. klee

    klee Keschergehilfe

    Registriert seit:
    18. November 2002
    Themen:
    0
    Beiträge:
    18
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    berlin
    also ich kann nur sagen das ich sowas auch schon probiert habe gummifische fängiger zu machenaber ich bin zu den entschluß gekommendas ich mir gleich gutarbeitende köder kaufe .Mann´s bleibt Mann´s es giebt nichts besseres :cool:
     
  7. magicj

    magicj Twitch-Titan

    Registriert seit:
    5. Dezember 2002
    Themen:
    7
    Beiträge:
    75
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Pfullingen
    Hi Leute,

    kennt jemand die ShadXperts?Die Leute vom Anglerboard loben diese Shads in den höchsten Tönen.Ist da was dran?
     
  8. godfather

    godfather Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Themen:
    42
    Beiträge:
    1.353
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    berlin
    um noch nen absoluten qualitätsgufi ins gespräch zu bringen: der attractor von profiblinker. auf barsch in den größen b oder c. zur zeit in den bräunlichen farben. damit konnte ich schon das eine oder andere massaker anrichten.
    bedarf keines tunings. dafür muss man manchmal den schwanz vorsichtig mit nen feuerzeug reparieren.
     
  9. Zocker

    Zocker Keschergehilfe

    Registriert seit:
    13. November 2002
    Themen:
    0
    Beiträge:
    16
    Likes erhalten:
    0
    fürs hechtangeln leg ich meine gufis immer 1-2 tage in kleingehackten köderfischen ein. dann riechen die auch noch doll nach fisch und reizen die hechte noch mehr.

    Zocker
     
  10. dietel

    dietel Barsch-Joda Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    18. Oktober 2002
    Themen:
    400
    Beiträge:
    3.499
    Likes erhalten:
    616
    Ort:
    Berlin, Germany
    die shads von shadXperts sind genau die, die yad jetzt auch im angebot hat. findest du hier in den tackle-tipps. die sind hervorragende köder. habe schon jede menge barsche damit gefangen. produktbeschreibung wie gesagt in den tackle-tipps.

    @zocker: allen ernstes? dazu gibts doch pasten, sprays und liquide.
     
  11. Zocker

    Zocker Keschergehilfe

    Registriert seit:
    13. November 2002
    Themen:
    0
    Beiträge:
    16
    Likes erhalten:
    0
    @moderator: na logisch. die pasten und son zeugs sind mir zu teuer. da wollen die händler doch blos geld mit abzocken. die köderfische gibts umsonst. und ich hab n alten fleischwolf wo ich die ganz schnell kleinkriege. dann hab ich auch meine paste.

    Zocker
     
  12. gb

    gb Twitch-Titan

    Registriert seit:
    27. November 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    50
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Falkensee
    @Zocker: gehört hab ich von der tuning-Methode auch schon. Allerdings ist mir die Sauerei viel zu groß. Ausserdem konnten Experten wie z.B. Uli Beyer keine erhöhte Reizwirkung feststellen. Da bleib ich doch lieber gleich bei der sauberen Variante.
     
  13. Thomas_Kressin

    Thomas_Kressin Angellateinschüler

    Registriert seit:
    22. Januar 2003
    Themen:
    0
    Beiträge:
    11
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lengede
    Die Shads von ShadXperts sind nicht von ShadXperts, sondern von RELAX. ShadXperts vertreibt sie bloß in Österreich und neuerdings auch in Deutschland.
    Wir vertreiben die Gummis seit Ende 2001 in Deutschland und angeln damit seit Sommer 2001. Ich muss sagen, dass ich vorher jede Menge Gummis ausprobiert habe und eigentlich immer ein Wobblerangler war, aber die Dinger sind wirklich super. Insbesondere die kleineren Kopytos (mein keinster ist momentan 8 cm) werden von den Barschen geliebt und das liegt nicht nur an der Farbe, sondern vor allem an der Aktion. Der ganze Fisch dreht sich von einer Seite auf die andere. 20 cm Bärschlein saugen die Dinger ein bis an die Mandeln!! Aber auch die anderen Kopytos, die Aquas und die Jankes laufen genial!!

    Der große Vorteil dieser Gummis ist halt, dass man sie nicht erst kochen, beschneiden, lochen oder sonst was muss. Man kann mit ihnen so, wie sie sind, angeln!

    Viele Grüße

    Thomas
     
  14. Rutenbauer

    Rutenbauer Belly Burner

    Registriert seit:
    14. November 2003
    Themen:
    5
    Beiträge:
    45
    Likes erhalten:
    0
    Ist zwar schon ein alter Beitrag aber da noch nicht so viele Beiträge in dem Thema sind ist es ja auch nicht so schlimm alte Beiträge wieder hoch zu holen.

    Zu der Methode von Zocker:
    Dies kann absolut einen schlechten Tag noch retten. Habe mit diesem Tuning schon einige Zander doch noch fangen können die zuvor lediglich meinen Shad nur gelangweilt anstupsten. Dabei habe ich einfach die Shads eine Weile in einen Gefrierbeutel mit an der Bauchhöle aufgeschnittenen Köderfischen gelegt und danach schön mit dem Geschmoddel eingerieben.
    Ist zwar ne Sauerei mit Blut und dergleichen aber wie gesagt es kann den Angeltag retten, davon bin ich absolut überzeugt. Allerdings hält dieser Effekt nicht sehr lange stand.
     
  15. Tinsen

    Tinsen Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    30. September 2003
    Themen:
    92
    Beiträge:
    2.139
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin-F`hain
    ich habe früher stocksteife gummis immer eingeschnitten, so daß sie wie kopytos aussehen. die gabs damals noch nicht.

    heute kaufe ich erst garnicht diese steifen nonames. kopytos sind kaum teurer, aber da weiß man was man hat.

    nur der Kalifornia von relax läuft wie ein stück holz im wasser - also gar nicht. den aqua find ich auch nicht so prickelnd. der boston ist da schon geiler.
     
  16. pechi24

    pechi24 Dr. Jerkl & Mr. Bait Werbepartner

    Registriert seit:
    28. Oktober 2003
    Themen:
    35
    Beiträge:
    352
    Likes erhalten:
    0
    Ich habe auch schon Löcher aus den Shads ausgestochen, dann sind sie auch flexibler, aber nicht so empfindlich gegen Schwanzabriss.

    Ich denke aber die 90Grad-Stellung des Schaufelschwanzes ist viel wichtiger.
    Ich schneide immer eine Kerbe direkt von unten in die Schwanzwurzel, schmelze die Stelle mit dem Feuerzeug an und fixiere den Schaufelschwanz dann in der 90Grad-Stellung.

    Auf alle Fälle sollte der Schaufelschwanz eine große Fläche haben, da kann man nach dem Heißwasserbad auch ein wenig nachhlfen, einfach mit den Fingern breiter ziehen.

    Werde mal schauen, dass ich die Prozedur mit dem Schaufelschwanz fotografiere und bei Tipps und Trikks als Artikel reinstelle.
     

Diese Seite empfehlen