gummifrösche = führung?!

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

b-fiftytwo

Echo-Orakel
Registriert
24. September 2003
Beiträge
154
Punkte Reaktionen
0
Ort
Neustadt/ Pfalz
moin, moin,
hab heute meinen gummifrosch von cormoran wiederentdeckt, unter einigen shads, unnd wie ich mir das ding so angucke, frage ich mich, wie man das führen sollte: ruckartig, so wie popper, jerks und der gleichen? oder langsam und kontinuierlich, wie sich ein echter frosch (soweit ich mich da richtig erinnern kann) auch tut? wie führt ihr die dinger? bin für antworten sehr dankbar,

mfg
fiftytwo

p.s.: bin mir nicht sicher, ob das das richtige forum ist, falls nicht, sorry :wink:
 

bundyman

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Registriert
9. November 2003
Beiträge
498
Punkte Reaktionen
186
Ort
LDS
Am besten so, wie der lebende Frosch dat auch macht, langsam und rückartig. Funktioniert (bei mir) jedenfalls ganz gut.
 

WoodyX6

Finesse-Fux
Registriert
1. September 2003
Beiträge
1.109
Punkte Reaktionen
1
Ort
Canada
Website
www.barsch-ultras.de
Ich denke der besste Führungsstil ist an jedem Tag unterschiedlich...mal eher langsam und mal schneller mit Rucken....am Besten probierst es selbst aus...

Das Forum ist schon richtig gewählt :D
 
Registriert
3. Juni 2007
Beiträge
2.863
Punkte Reaktionen
3.397
Ort
Löwenberger Land / Ex-Berliner
reden wir von fröschen aus gummi oder von sogenanten frogs?


Hallllelujah, pünktlich an Weihnachten ist ein neuer Stern am Barschalarm-Himmel aufgegangen......:grin:

Als b-fiftytwo die Frage nach den Fröschen stellte, war der Stern gerade 4 Jahre alt. Möge er uns mit weiteren Weisheiten, wie schon in anderen Themen , beglücken. :shock:
 

Reddevelx

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Registriert
25. Januar 2008
Beiträge
341
Punkte Reaktionen
181
Ort
Tutzing
Waage zu vermuten er meinte damit den unterschied zwischen schwimmenden Oberflächenködern und der Gummiversion die sinkt;)


Am erfolgreichsten war die Schwimmversion bei mir ohne längere Pausen. Also recht kontinuierliches, nicht zu Varianntesreiches, ruckartiges führen.

Beim einleihern war es abhängig davon ob "Füße" drann waren die Aktion machen(ging) oder ob das eher die plumpe Version mit Fransen ist (0-erfolge)
 

köderkunst77

Finesse-Fux
Registriert
25. Oktober 2013
Beiträge
1.044
Punkte Reaktionen
1.601
Alter
33
Ort
Bayern
Langsam und in Abwechslung mal wieder ehr hektisch das ganze ein bisschen so wie walk the dog. Die meisten bisse bekam ich dann immer wenn ich ihn für 10-15sec regungslos stehen gelassen habe. fische selber die Frösche von Spro hab allerdings ehr Probleme damit nicht sofort anzuschlagen wenn eine atacke kommt das muss man sich erst zwanghaft angewöhnen 1-2sec. zu warten bevor man den anhieb setzt.. hoffe konnte helfen. mfg patrick;)
 

Oben