1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Großes Fischsterben im Baldeneysee

Dieses Thema im Forum "Westdeutschland" wurde erstellt von Mike85, 3. Dezember 2011.

  1. Mike85

    Mike85 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Themen:
    20
    Beiträge:
    175
    Likes erhalten:
    0
    Freitag, 02. Dezember 2011

    [​IMG]


    Gift im Baldeneysee

    Großes Fisch-Sterben in Essen
    Tote Fische, wohin das Auge blickt: Im Essener Baldeneysee tötet ein noch unbekanntes Gift zigtausende Fische. Klar ist: Das Gift kam aus einem Bach, der durch ein Gewerbegebiet fließt.

    Mehrere zehntausend Fische sind im Baldeneysee in Essen von einem Gift getötet worden. Zeitweise sei die Wasseroberfläche des Sees mit mehreren hundert Quadratmetern toter Fische bedeckt gewesen, sagte ein Polizeisprecher.

    Das Gift sei über einen Bach in den See geleitet worden. Wie es in den Bach gelangte, ist noch unklar. Die Ermittlungen liefen, seien wegen der Dunkelheit aber schwierig. Der Bach durchquert auf seinem Weg zum See ein Gewerbegebiet, wo er unterirdisch durch einen Kanal geführt wird. Der Baldeneysee im Essener Süden wird durch eine Aufstauung des Flusses Ruhr gebildet, der ihn durchströmt. Der See ist ein beliebtes Freizeitgebiet.

    Spaziergänger hatten die toten Fische am Nachmittag gemeldet. Die erste Polizeistreife habe dann bereits zigtausende verendete Tiere gemeldet.

    Auch die Fischereibehörde, das Landesumweltamt, die Wasserbehörde und die Wasserwerke wurden verständigt. Ein Polizeihubschrauber suchte den Bach "Deile" nach möglichen Einleitungsstellen ab. Die Kripo übernahm die Ermittlungen. Wasserproben und verendete Fische würden nun genauer untersucht, um nähere Hinweise zu dem möglichen Verursacher zu erhalten.

    Noch am Abend begannen Einsatzkräfte von Feuerwehr, THW und DLRG damit, die toten Fische zu bergen. Die entsprechenden Stellen im See wurden dazu mit Flutlicht ausgeleuchtet. Angler wurden flussabwärts mit Lautsprecherdurchsagen aufgefordert, bereits geangelte Fische nicht zu verzehren.

    Quelle: dpa/ N-TV.de
     
  2. SunCruiser26

    SunCruiser26 Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    24. November 2011
    Themen:
    5
    Beiträge:
    30
    Likes erhalten:
    0
    Schweinerei!!! Wer kommt auf die Idee Gifte in einen Bach zu leiten. Die I*** denken nur ans Geld und nicht ans Ökosystem bzw. uns Angler!
     
  3. darula

    darula Nachläufer

    Registriert seit:
    1. Dezember 2010
    Themen:
    5
    Beiträge:
    24
    Likes erhalten:
    0
  4. BigHammer

    BigHammer Master-Caster

    Registriert seit:
    21. Juli 2010
    Themen:
    12
    Beiträge:
    532
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Essen
    War jem. mal Vorort und kann was über das Ausmaß sagen??
    Weiß nicht ob ich's später schaffe noch mal runter zu fahren!

    Gruß Chris.
     
  5. AngryYoungMan

    AngryYoungMan Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    20. Februar 2010
    Themen:
    13
    Beiträge:
    446
    Likes erhalten:
    1
    ich lasse mal bilder sprechen...
     

    Anhänge:

  6. schlotterschätt

    schlotterschätt Barsch Vader

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    2.081
    Likes erhalten:
    453
    Ort:
    Löwenberger Land / Ex-Berliner

    .......und noch 'n Filmchen dazu ! HIER KLICKEN
     
  7. Mike85

    Mike85 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Themen:
    20
    Beiträge:
    175
    Likes erhalten:
    0
    Dem Schlusssatz im Video stimme ich zu 100% zu. Der Verursacher sollte gut Versichert sein. Auch wenn ich selbst noch nicht am Baldeneysee fischen war finde ich das echt schlimm. So viele Fische und das Ende ist ja noch garnicht in Sicht.
     
  8. ruhrbarschjäger3

    ruhrbarschjäger3 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    21. November 2011
    Themen:
    16
    Beiträge:
    151
    Likes erhalten:
    0
    ich angel meistens in kettwig an der ruhr.... ratet ihr mir davon ab in den nächsten wochen fisch dort zu entnehmen oder glaubt ihr das ist flussabwärts weniger tragisch ???
     
  9. ruhrbarschjäger3

    ruhrbarschjäger3 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    21. November 2011
    Themen:
    16
    Beiträge:
    151
    Likes erhalten:
    0
    PS: ich würde sonst barsche entnehmen ....
     
  10. AngryYoungMan

    AngryYoungMan Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    20. Februar 2010
    Themen:
    13
    Beiträge:
    446
    Likes erhalten:
    1
    ganz allgemein würde ich davon abraten fisch zu entnehmen, es gibt schon genug leutz die volle plastiktüten vom wasser schleppen! 8)

    ...und nach den ereignissen erst recht nicht!
     
  11. Fulda_Kassel

    Fulda_Kassel Belly Burner

    Registriert seit:
    18. Dezember 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    40
    Likes erhalten:
    0
    da fällt einem nichts mehr zu ein..
    das ist echt eine große sauerei was da wieder abgelaufen ist.. wahrscheinlich wollte ein chemieunternehmen die entsorgungskosten umgehen

    ich bin mal gepsannt wer dafür zur rechenschaft gezogen wird
    und wie lange es dauert bis sich das gewässer wieder erholt hat
     
  12. Fulda_Kassel

    Fulda_Kassel Belly Burner

    Registriert seit:
    18. Dezember 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    40
    Likes erhalten:
    0
  13. ruhrbarschjäger3

    ruhrbarschjäger3 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    21. November 2011
    Themen:
    16
    Beiträge:
    151
    Likes erhalten:
    0

    also normalerweise entnehm ich schon mal nen fisch aus der ruhr weil die eig echt sauber geworden ist und die fische echt gut schmecken.... (ich betreibe zwar auch gerne C&R aber ich finds auch mal schön zum beispiel mal nen schönen barsch oder hecht fürs abendessen mitzunehmen)

    war heut aber im angelladen und der meinte dass die fische durch das eingeleitete kalk nur gestorben sind weil die sehr große menge ihre kiemen verklebt hat .... das fleisch der fische sei nicht gefährdet und sowieso sei die ruhr flussabwärts mittlerweile weniger davon betroffen
     
  14. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    ...was nichts an der Sauerei an sich ändert...
     
  15. ruhrbarschjäger3

    ruhrbarschjäger3 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    21. November 2011
    Themen:
    16
    Beiträge:
    151
    Likes erhalten:
    0
    wo du recht hast haste recht ! :D
     
  16. ruhrbarschjäger3

    ruhrbarschjäger3 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    21. November 2011
    Themen:
    16
    Beiträge:
    151
    Likes erhalten:
    0
    obwohl das eig nich zum lachen ist...sorry
     

Diese Seite empfehlen