1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Gamakatsu Akilas 80XH.....erste Erfahrungswerte.

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von tibo, 19. Mai 2015.

  1. tibo

    tibo Twitch-Titan

    Registriert seit:
    8. Juli 2013
    Themen:
    30
    Beiträge:
    84
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bremen
    Moin Anglers.
    Für alle, die im Begriff sind sich eine neue Gummirute zuzulegen, möchte ich ein erstes Review über meine neue Gamakatsu Akilas 80XH abgeben.
    Vieleicht ist es für den einen oder anderen ja hilfreich.

    Nachdem ich das Teil jetzt einige Stunden fischen konnte, möchte ich betonen, wie unglaublich leicht die Rute ist.Ich fische sie mit ´ner 2500er Certate(240g) und die Kombi fühlt sich an wie ´ne 1,80er UL Flitsche.Und das, trotz des recht hohen WG von 15-60g.
    Gefischt habe ich Jigs von 10-18g mit 12-14cm Actiongummis, wobei 10g schon schwierig waren.Leichter sollte es nicht werden, allerdings war es auch sehr windig.Die Wurfperformance war absolut okay, bei allen unterschiedlichen Gewichten.
    Leider wollten die Zander nur auf DS beißen und ich hatte auf die Kombo keinen Biss, aber das Gummifeedback war trotz Wind sowohl beim jiggen als auch beim faulenzen absolut zufriedenstellend.
    Mein erstes Fazit ist jedefalls, daß man für relativ schmales Geld eine wirklich gute Gummirute bekommt.
    Sobald ich die ersten Zander verhaften konnte, werde ich mein Review in Sachen Bisserkennung und Drillperformance ausweiten.
    Bis dahin.......
    Tim
     
  2. chris23

    chris23 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    14. September 2009
    Themen:
    1
    Beiträge:
    66
    Likes erhalten:
    1
    Hi Tim,

    danke für Deine erste Einschätzung, das klingt vielversprechend. Ich bin auf der Suche nach etwas in dieser Klasse, 10-24g Köpfe und 4-5 Inch schlanke Actiontails auf Zander im Fluss vom Boot.

    Bisher fische ich die 2,70m Aspius. Allerdings ist die Rute mir vom Boot einerseits zu lang (suche deshalb was im Bereich 2,10 bis 2,40) und sie ist mir zu kopflastig.

    Wäre super, wenn Du die Akilas noch etwas im Vergleich zu Aspius beschreiben könntest (meine in einem anderen Thread gelesen zu haben, dass Du die auch besitzt). Wie verhält sich die Akilas z.B. mit der Certate was die Ausbalanciertheit angeht?

    Gruss
     
  3. Matchless

    Matchless Echo-Orakel

    Registriert seit:
    28. Januar 2015
    Themen:
    13
    Beiträge:
    143
    Likes erhalten:
    5
    Ich wäre auch an weiteren Meinungen zu der Gamakatsu interessiert...bin nämlich noch auf der Suche nach einer Rute für die Peene und die Akilas klingt echt interessant.

    Grüße
     
  4. Kaka

    Kaka Master-Caster

    Registriert seit:
    5. März 2015
    Themen:
    13
    Beiträge:
    597
    Likes erhalten:
    129
    Meine MH70 kommt morgen an. Ich werde dann berichten.
     
  5. harry87

    harry87 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Themen:
    30
    Beiträge:
    315
    Likes erhalten:
    0
    @tibo: ich hab sie zwar nur im Laden probegewedelt kann mir aber kaum vorstellen, dass die 10g plus Gummi schwierig sein sollten....!?

    Wo siehst du denn das max. gesamt WG?
     
  6. Promachos

    Promachos Gummipapst

    Registriert seit:
    2. Dezember 2006
    Themen:
    43
    Beiträge:
    852
    Likes erhalten:
    249
    Ort:
    Bamberg
    Hallo!

    Ich glaub, er meinte es als Untergrenze.

    Gruß Promachos
     
  7. makomatic

    makomatic Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.640
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bei Bremen
    Und? Sollten doch einige Zettis seit Mai hochgekommen sein... :)
     
  8. Krautfang

    Krautfang Echo-Orakel

    Registriert seit:
    24. April 2014
    Themen:
    14
    Beiträge:
    105
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Osteel/Niedersachsen
    Ich bin drauf und dran mir auch die 80XH der Akilas zu holen,aber das tibo schreibt das es bei Jigs unter 10gramm schwierig wird mit dem Kontakt,wäre das für mich ein KO-Kriterium.Ich würde sie mit Jigs 7g aufwärts bis max 12g fischen wollen mit Trailern von 4 - 7".Ausserdem ab und zu mal grössere Wobbler.Vielleicht kann mir noch jemand was zum Köderspektrum sagen vielleicht auch noch zur leichteren 80H.
     
  9. chris23

    chris23 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    14. September 2009
    Themen:
    1
    Beiträge:
    66
    Likes erhalten:
    1
    Die entscheidene Frage ist: Willst Du damit primär auf Zander fischen? Wenn ja, dann nimm die Akilas. Auf Barsch ist das die falsche Rute bei den leichten Ködern. Und für Hecht gibt es sicherlich auch bessere.

    Ich fische die Akilas jetzt seit zwei Monaten und ich kann Dich beruhigen, dass Du mit der Köderführung auch bei leichten Gewichten keinerlei Bedenken haben muss, gerade bei 4-7" Ködern, die ja auch noch Gewicht mitbringen. Die Rute ist absolut genial und auf Zander perfekt.

    Was die Wurfweiten angeht, wirdst Du mit diesen Ködergewichten sicherlich nicht das optimale raushalten, dafür ist die zu brettig und läd sich nicht richtig auf. Aber an der Stelle musst Du eben Abstriche zugunsten der besseren Rückmeldungen und Straffheit beim Anhieb machen. Die Rute die beides kann muss noch gebaut werden (wahrscheinlich nie, da es sich einfach widerspricht).

    Meine Empfehlung als Zanderstock: KAUFEN
     

Diese Seite empfehlen