1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Fragen zum Barschtackle

Dieses Thema im Forum "Wühltisch" wurde erstellt von Bachangler, 30. Dezember 2006.

  1. Bachangler

    Bachangler Echo-Orakel

    Registriert seit:
    12. November 2006
    Themen:
    30
    Beiträge:
    143
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hünstetten Wallrabenstein
    Hallo Leute!! Ich möchte mich in Zukunft mehr mit dem Kunstköderangeln auf Barsch beschäftigen (vor allem Jiggen). Hierzu ein paar Fragen (ich gebe zu es sind viele, sorry :roll: )(ich fische in einem 1-3.5 m tiefem See mit mittelgroßen Barschen/15-25cm):

    -Ist meine Zebco medium spinn 15-40 gramm (2.4m) zu hart/ Welche anderen Ruten (Kohefaser/bis 45 Euro) :D könnt ihr mir in der Zusammenstellung mit der unten genannten Rolle empfehlen?
    -Welche Twister- und jigkopf Größe empfehlt ihr mir?
    -mono oder Geflochtene(Dirchmesser)?
    -Ist die mitchell 300Xe OK?
    Welche anderen Köder sind empfelenswert?

    Freue mich wirklich sehr sehr sehr sehr über jede Antwort :D :D !!!!
    MFG und Petri euer Basti (Bachangler)
     
  2. ZanderJohnsen

    ZanderJohnsen Echo-Orakel

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Themen:
    8
    Beiträge:
    143
    Likes erhalten:
    0
    Also ein paar Fragen kann ich dir auf alle Fälle beantworten: :wink:
    Die Länge von der Rute wäre schon O.K., aber das Wurfgewicht ist für die vorkommende Fischgröße und auch sonst für Barsche um einiges zu hoch angesetzt.
    Als günstige Barschrute fällt mir momentan nur die Berkley Lightning Rod ein, wobei die so viel ich gehört habe relativ weich ausfällt.
    Beim Twistern würde anfangs Ködergrößen bis 7 cm und Jighakengewichte von 3-8 Gramm wählen.
    Dazu ne 0,10er normale Fireline oder die neu erschienene Fireline Crystal, die du noch dünner wählen kannst.
    Zur Rolle: Die kannste ohne jegliche bedenken nehmen. :wink:
     
  3. Hellvis

    Hellvis Echo-Orakel

    Registriert seit:
    25. Oktober 2006
    Themen:
    3
    Beiträge:
    141
    Likes erhalten:
    0
    Hallo Barschangler,
    Für Deinen Einsatzzweck fische ich die von ZanderJohnsen erwähnte Berkley Lightning Rod. Ist auf jeden Fall innerhalb Deines Preisrahmens; dass es aber bessere gibt (sie ist wirklich zu weich) ist klar; die kostet knapp über 30 EUR (glaub ich).
    Habe als Rolle die Mitchell X310, die passt zu feinem Gerät. Die neue Xe ist technisch sicherlich ok. Aber die Größe 300??? Wenn die Abstufung bei Mitchell bei den neuen Modellen analog wie in der Vergangenheit ist, kommt mir 300Xe überdimensieniert vor. Ich verwende die X300 zum Hechtspinnen mit 0,28 Mono. Das ist beim Barschfischen wohl etwas zu grob.
    Als Köder sind (unter vielen) die Profiblinker (die haben ein System mit Buchstaben, sodass ein "A"-Turbotail=Twister mit einem "A"-Jigkopf zusammenpasst). Es gibt aber in vielen Shops Tabellen für passende Haken - abhängig von der Ködergröße. Größe - wie bereits empfohlen - bis 7cm.
     
  4. WASGEHT

    WASGEHT Belly Burner

    Registriert seit:
    9. September 2006
    Themen:
    5
    Beiträge:
    47
    Likes erhalten:
    0
    als rute kann ich dir die arezzo vonron thompson enpfehlen. würde sie an deiner stelle in 2.79m nehmen(keine ahnung warum das son krummes maß ist). di9e kostet ca. auch 30 euro. mit der kannst du sehr gut jiggen. ansonsten kann ich den anderen nur zustimmen.
     
  5. FishinTom

    FishinTom Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    17. September 2006
    Themen:
    74
    Beiträge:
    1.552
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Kleinmachnow
    Ich hab' vom Weihnachtsmann 'ne Shimao Forcemaster in 2,10m, die mit 10 bis 30g angegeben ist. Für meinen Geschmack ist sie aber weicher. Andere Hersteller würden sie mit 5 bis 20g angeben. Sei's drum, die Rute wiegt nur 138g !!! :eek: :eek: Sie ist prima zu führen, könnte aber einen Tick schneller sein. Berücksichtigt man, dass sie nur 39,- Euro gekostet hat, ist sie aber echt wirklich gut.
    Als Rolle habe ich dazu eine Daiwa Regal 1000xi. Die hat nur 30,- gekostet und ist, abgesehen von dem Klappmechnismus der Kurbel, auch klasse.
    Als Schnur habe ich 12er Fireline in flamegreen (egal!!) drauf.

    Gerade komme ich vom Angeln und habe mit Fin-S Shad 3.25" 8,3 cm Arkansas Shiner ca. 20 Barsche :D :lol: (allerdings kleiner bis um die 20cm) gefangen. Ein Freund stand daneben und war ob der vielen Bisse komplett frustriert. Er nahm schließlich denselben Köder, denselben Haken, dieselbe Führung und hatte weit weniger Bisse, obwohl er eigentlich viel besser angelt als ich. Wir führen dass auf seine für die dortige Stelle zu harte und etwas zu lange Rute zurück. Also ich kann Dir die Shimano empfehlen. Achtung, es gibt sie in zwei Stärken. Diese Serie solltest Du aber nicht über 2,40 m nehmen, dann werden sie zu schwabellig.

    Ich hoffe, ich konnte Dir helfen.

    mfg Fishin Tom
     
  6. Tobias6

    Tobias6 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    19. August 2006
    Themen:
    7
    Beiträge:
    102
    Likes erhalten:
    0
    Ich hatte letztens die Shimano Forcemaster in der Hand und für den Preis scheint die wirklich ok zu sein.
    Als Rolle die Mitchel 308xe und dann passt das schon.
    So teuer wird das wohl auch nicht sein. Bei meinem Tackledealer kostet die Rolle 29,99€ und die Rute 25€ oder so.

    @FishinTom Wie meinst du das, das es die Rute in 2 Stärken gibt.
    Irgendwie verstehe ich nicht wie du das meinst.
     
  7. Bachangler

    Bachangler Echo-Orakel

    Registriert seit:
    12. November 2006
    Themen:
    30
    Beiträge:
    143
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hünstetten Wallrabenstein
    Cool Leute VIELEN DANK.
    aber würd mich natürlich auch über weitere tipps freuen
     
  8. Bachangler

    Bachangler Echo-Orakel

    Registriert seit:
    12. November 2006
    Themen:
    30
    Beiträge:
    143
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hünstetten Wallrabenstein
    Ist die Forcemaster in 2.40/10-30 gramm OK??
    Kann mir einer nen guten Händler im Netz verraten. oder ind der Umgebung wiesbade,der die forcemaster und 300erXe Seriee führt? 300Xeoder 310Xe??

    Freue mich wirklich sehr sehr sehr sehr über jede Antwort !!!!
    MFG und Petri euer Basti (Bachangler)
     
  9. jb

    jb Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Themen:
    18
    Beiträge:
    323
    Likes erhalten:
    4
    Ort:
    O-Burg
    Schau dir mal die leichten Ruten von Pezon&Michel an. Die "Redoutable Bass" in 1,80m Länge ist in der Preisklasse eine sehr feine Rute zum Barschangeln (ca. 55-60€). Kostet jedoch 10-15€ mehr als dein Limit, würde ich dir jedoch aus Spaßgründen empfehlen. Rolle ist OK, mit 10er Fireline bespulen und mit 1,5m FC-Vorfach (0,20mm) angeln. Als Köder im Sommer 3,5cm Kopytos in natürlichen Farben (z.B. Cola durchscheinend oder grün) mit Jigköpfen von 2-6gr, im Herbst genauso nur 5cm Kopytos.

    Damit solltest du viel Spaß haben und viele Barsche fangen! :)

    Gruß jb :wink:
     
  10. Bachangler

    Bachangler Echo-Orakel

    Registriert seit:
    12. November 2006
    Themen:
    30
    Beiträge:
    143
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hünstetten Wallrabenstein
    danke
     
  11. Bachangler

    Bachangler Echo-Orakel

    Registriert seit:
    12. November 2006
    Themen:
    30
    Beiträge:
    143
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hünstetten Wallrabenstein
    Ist das nicht zu kurz?
     
  12. jb

    jb Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Themen:
    18
    Beiträge:
    323
    Likes erhalten:
    4
    Ort:
    O-Burg
    Ist zum leichten Barschangeln vollkommen OK, da du nicht auf so weite Entfernungen angeln musst (Barsche stehen häufig in Ufernähe). Kannst jedoch auch die 2,10m Variante nehmen, damit würfst du an die 30m, das sollte dicke reichen! Viel wichtiger ist aber, dass du mit o.a. Rute Drills haben wirst, bei der die Rute schön arbeitet und somit der Spaßfaktor um ein Vielfaches ansteigt :wink: !

    Das kann süchtig machen!!! :)

    Gruß jb :wink:
     
  13. 5pinner

    5pinner Gummipapst

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Themen:
    23
    Beiträge:
    785
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Illingen
    Die Redoutable Bass gibts in 2,10m als L & M Version.Die L bis 7g und die M bis 12g wenn mich nichts täuscht.
    Die M,also bis 12g würde ich da nehmen wenns denn eine davon sein soll.Für das Geld wirds schwer sein was besseres und schickeres zu finden! :wink:
     
  14. Bachangler

    Bachangler Echo-Orakel

    Registriert seit:
    12. November 2006
    Themen:
    30
    Beiträge:
    143
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hünstetten Wallrabenstein
    Ist die OK zum jiggen? Und wo gibts die denn ?
     
  15. jb

    jb Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Themen:
    18
    Beiträge:
    323
    Likes erhalten:
    4
    Ort:
    O-Burg
    g o o g e l n :wink:
     
  16. Bachangler

    Bachangler Echo-Orakel

    Registriert seit:
    12. November 2006
    Themen:
    30
    Beiträge:
    143
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hünstetten Wallrabenstein
    ey die gibts nirgentwo mehr. außerdem steht in anderen Forumsberivcht, dass sie zu scchwabbelig wäre. ich glaub ich hol mir die Forcemaster 240L. Oder die 210L?
    Und bei der Rollr 310 o.308?
    Mono oda Gefl.?
     
  17. Bachangler

    Bachangler Echo-Orakel

    Registriert seit:
    12. November 2006
    Themen:
    30
    Beiträge:
    143
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hünstetten Wallrabenstein
    ja das hab ich versucht. aber die gibts nirgentwo mehr. außerdem hab ich im forum gelesen sie sei zu schwabbelig. Ich glaub ich nehm die 240L Forcemaster . Oder soll ich lieber die 210L nehmen?
    Als Rolle die 308 oda 310?
    Mono oda Gefl?

    MFG Basti
     
  18. Bachangler

    Bachangler Echo-Orakel

    Registriert seit:
    12. November 2006
    Themen:
    30
    Beiträge:
    143
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hünstetten Wallrabenstein
    Bitte helft mir!!!
     
  19. ZanderJohnsen

    ZanderJohnsen Echo-Orakel

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Themen:
    8
    Beiträge:
    143
    Likes erhalten:
    0
    Würde dir zur 308Xe raten, mit der kannste weiter werfen und außerdem ist die robuster. Als Schnur würde ich ne Geflochtene nehmen, und auf die Ersatzspule kannste ja immer noch ne Monofile draufmachen.
     
  20. 5pinner

    5pinner Gummipapst

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Themen:
    23
    Beiträge:
    785
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Illingen
    Die M ist nicht Schwabbelig!
    Wenn was Strafferes willst musst dir die leichte Jig holen-> die kostet aber auch um einiges mehr.Die 308er Rolle ist von der Größe her ok.Es gibt aber auch andere Vertical oder Jigruten um die 40-50€ die etwas Steifer sind.Solltest dich nach so einer umsehn und keine 40g Spinnrute kaufen die zu Schwer ist zum Barscheln. :roll:
     

Diese Seite empfehlen