1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Frage eines Neulings...

Dieses Thema im Forum "Barsch" wurde erstellt von Barschfreund, 18. November 2004.

  1. Barschfreund

    Barschfreund Barsch Simpson

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Themen:
    1
    Beiträge:
    3
    Likes erhalten:
    0
    Hallo werte Barschexperten,

    ich bin ein Neuling, sowohl in diesem Forum, als auch als Angler. Meinen Fischereischein habe ich erst vor kurzem erworben.

    Erst einmal an Lob an alle Beteiligten von barsch-alarm! Ich lese schon seit längerer Zeit alle Beiträge und habe schon viele nützliche Tipps und Anregungen erhalten. Weiter so!

    Nun zu meiner Frage:

    Vor einigen Tagen konnte ich meinen ersten Barsch(25 cm) überlisten. Da ich meinen ersten Barsch gerne entnehmen wollte, wurde er vorschriftsgemäß betäubt und durch einen Herzstich getötet. Nach etwa 2 Minuten fing der Bursche für ein paar Sekunden wieder an zu zappeln. Ist das normal, dass Barsche nach einiger Zeit derartige "Lebenszeichen" von sich geben??Bisher hatte ich davon nur im Zusammenhang von Aalen gehört. Wie sind Eure Erfahrungen??

    Für Eure hoffentlich zahlreichen Antworten bedanke ich mich im voraus,

    Petri, Euer Barschfreund
     
  2. jackazz12

    jackazz12 Gummipapst Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    21. Februar 2004
    Themen:
    63
    Beiträge:
    932
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Neubrandenburg
    Erstmal herzlich wilkommen.
    ...also das kenn ich nicht nur bei barschen hab auch schon erlebt das n hecht nach ner halben stunde nochmal geschlagen hat.
    Die Alten sagen ja...Das is´der letzt Nerv :roll: :wink:
    ...denke aber das ist normal und nicht weiter schlimm. mal sehen was die anderen sagen :idea:
     
  3. Fishadelic

    Fishadelic Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    28. September 2004
    Themen:
    17
    Beiträge:
    259
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Zürich
    Ich töte meine Barsche (wenn ich sie denn überhaupt töte) jeweils, indem ich den Daumen in das Fischmaul stecke und dann einfach den Kopf nach hinten drücke.
    Irgendwann bricht das Genick durch (hört und spürt man ganz gut) Dann ist schnell fertig mit zappeln. Das klappt meiner Meinung nach am schnellsten und somit am besten.

    Bei Hechten allerdings nicht versuchen! 8O

    Den Stich ins Herz finde ich problematisch, weil man da zuerst das Herz treffen muss und dabei ev. auch die Gallenblase mit beschädigt...

    Aber Gratulation zum ersten Barsch! Auf dass bald weitere kommen werden!

    Gruss, Fishadelic
     
  4. barsch89

    barsch89 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Themen:
    5
    Beiträge:
    55
    Likes erhalten:
    0
    Bei Karpfen ist das genauso. Meine Oma hat mir erzählt, dass einmal bei ihr in der Pfanne die zerschnittenen Teile zum zappeln angefangen haben. Wieso das so ist kann ich dir aber nicht sagen.
     
  5. Thomsen

    Thomsen Gummipapst

    Registriert seit:
    6. Januar 2004
    Themen:
    18
    Beiträge:
    849
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Das sind letzte Aktionspotentiale (in etwa elektr. Ströme), die von Nervenenden auf Muskeln übertragen werden...die reagieren dann durch Kontraktion.

    Ich kenn das auch vor allem von Aalen....kaum ins Jenseits zu befördern, echt zäh...bei Aalen empfiehlt sich ein Gehirnstich, ansonsten gehen sie noch aus der Pfanne heraus gern auf Wanderschaft.
     
  6. shady

    shady Echo-Orakel

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Themen:
    28
    Beiträge:
    190
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rheinbach bei Bonn
    servus zusammen

    mir ist es auch schon öfters passiert das mir getötete rotaugen wieder aus der hand gesprungen sind

    @fishadelig: normalerweise haust du dem fisch ja eins drauf damit er erstmal betäubt ist auf welche art du ihn dann tötest ist ja eigentlich egal aber ich finde es eigentlich nich besonders toll wenn du solange auf dem rumdrückst bis der schädel durchknackst
    bitte nicht persönlich nehmen!!

    @barsch89: ich habe auch schon gehört dass ganze karpfen beim braten wieder aus der pfanne gehüpft sind!!
     
  7. stadtangler

    stadtangler Twitch-Titan

    Registriert seit:
    9. Mai 2004
    Themen:
    2
    Beiträge:
    70
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wir hatten vor zwei Jahren Hechte gefangen und abgeschlagen, die fingen erst einen Tag später das Zucken an, als sie auf dem Küchentisch lagen. Ich kenne das auch so, dass das die letzten Muskelkontraktionen sind. Da kann man gut Leute mit erschrecken! :twisted:
     
  8. fun-and-fishing

    fun-and-fishing Twitch-Titan

    Registriert seit:
    20. Februar 2004
    Themen:
    0
    Beiträge:
    72
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallöle,
    auch ich töte meine Barsche mit dem Genickbruch. Dies dauert nicht länger als ein Schlag auf den Kopf und der Fisch ist gleich tot. Bei der anderen Methode bezweifel ich sogar das der Fisch wirklich betäubt ist.
    Beispiel Mesch: Genickbruch = TOT
    Schlag auf den Kopf(Hammer)= betäubt???
    Warscheinlich braucht es mehrere Schläge bis ein Mensch vor Schmerzen in Ohnmacht fällt.

    Gruß
    Fun-and-Fishing
     
  9. Happynes

    Happynes Twitch-Titan

    Registriert seit:
    15. August 2004
    Themen:
    4
    Beiträge:
    90
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Wilhelmshaven
    Erst mal alles gute zur bestandenen prüfung
    diese reaktion ist völlig normal das macht wohl dast jeder fisch.
    wirf mal einen karfen der 2 std tot ist in kochendes wasser der springt dir so wieder raus oder nimm mal eine frische schleie die auch etwa 2 std tot ist und salze sie mal von innen, wenn du das salz auf die stellen streust wo die flossen sind fangen die an zu zucken.
    selbst bei hühnern hast du das problem das die sogar nach dem abtrennen vom kopf noch loslaufen können.
    gruß
    Thomas
     
  10. Ademin

    Ademin Twitch-Titan

    Registriert seit:
    24. Juni 2004
    Themen:
    9
    Beiträge:
    71
    Likes erhalten:
    0
    boah hier werden ja thesen abgelassen....wahrscheinlich zappelt der karpfen soagr noch wenn er gegessen wurd ts ts :p

    zur sache gebe ich fishadelic vollumfänglich recht. früher habe ich barsche auch mit betäubung und herz doer hirnstich versucht zu töten. das funzt net wirklich so besonders. die genickmethode führt zum sofortigen tod, ich habe noch nie danach noch ein zappeln erlebt. daher glaube ich auch, dass es die für den fisch schonendste methode ist, wenigstens ist er sofort tot und muss nicht leiden. abgesehen davon tun mir jeder einzelne den ich töte ohnehin schon leid...
     
  11. Fishadelic

    Fishadelic Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    28. September 2004
    Themen:
    17
    Beiträge:
    259
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Zürich
    @shady:
    Muss mich schon noch selber kurz dazu äussern:
    Ich bin sicher, dass ich mit meiner Methode schneller (und sicherer) bin, als mit irgendeiner anderen. Check's mal selber aus beim nächsten Barsch, den Du mitnehmen willst. Kannst ihn ja meinetwegen vorher betäuben.

    Gruss, Fishadelic
     
  12. shady

    shady Echo-Orakel

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Themen:
    28
    Beiträge:
    190
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rheinbach bei Bonn
    na ok wenn du meinst probier ich das auch mal aus

    obwohl ich finde das ein herzstich auch nich besonders lange dauert!!

    und wenn ich bei meinen gewässern ohne klöppel und messer ankomm und jemand vorbeikommt und mich kontrolliert kann ich zusammenpacken
    letztens erst wurde ich nach hause geschickt, weil ich keinen kescher dabei hatte :x
     
  13. Fishadelic

    Fishadelic Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    28. September 2004
    Themen:
    17
    Beiträge:
    259
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Zürich
    Gut, das ist auch scheisse. Habe mal einen Doku gesehen von Deutschland irgendwo. Da waren zwei Aufseher auf Fischer-Checken. 2 Jungs hatten den Kescher vor sich liegen und bekamen voll den Stress mit den Kontrolleuren, weil das Teil nicht ausgelegt war. Kann ich nicht verstehen.

    Beim Barsche angeln kann immer mal ein Hecht beissen, da ist dann ein Kescher und je nachdem auch ein Knüppel schon wichtig. Bei den Barschen lasse ich den allerdings stecken.
     
  14. Shorty

    Shorty Echo-Orakel

    Registriert seit:
    6. April 2004
    Themen:
    13
    Beiträge:
    119
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bremen
    Beim ausnehmen eines Barsche schaue ich mir gerne den Mageninhalt an. Nicht weil ich es geil finde, sondern weil es mich interessiert was die fressen. Naja neulich jedenfalls habe ich es wieder getan und dabei pochte das Herz noch so vor sich. Soviel zum tot sein. Wenn nur noch Innereien auf'm Brett liegen ist der Barsch jawohl tot. Das Herz aber noch lange nicht!
     
  15. Fishadelic

    Fishadelic Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    28. September 2004
    Themen:
    17
    Beiträge:
    259
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Zürich
    Beim Herz-Durchstossen unterbrichst Du die Blutversorgung und somit die Sauerstoff-/Kohlenstofftransport des Tieres. So stirbt es dann irgendwann. Wenn Du ihm das Genick brichst, durchtrennst Du ihm die Nervenstränge. Beides führt zum Tod. Mir persönlich ist der schnelle Nerventod meiner Beute lieber.

    Das Herz der Fische kann ziemlich lange weiter schlagen. Gut beobachtet.
     
  16. Eddy

    Eddy Echo-Orakel

    Registriert seit:
    28. August 2004
    Themen:
    6
    Beiträge:
    100
    Likes erhalten:
    0
    ich persöhnlich finde den Gnickbruch auch effektiver und schneller aber es ist halt mal so das mann den fisch bei uns mit betäuben und herzstich töten muss, ansonsten kann es mächtig ärger geben !!! Das sollte mann auf jedenfall beachten, nicht das dann mit dem angeln schluss ist nur weil mann zu faul war denn fisch abzustechen !!!!
     
  17. Fishadelic

    Fishadelic Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    28. September 2004
    Themen:
    17
    Beiträge:
    259
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Zürich
    So hat wohl jeder Staat und jedes Bundesland/Kanton seine eigenen seltsamen Verordnungen und Gesetze...
     
  18. Joao

    Joao Keschergehilfe

    Registriert seit:
    25. Oktober 2004
    Themen:
    3
    Beiträge:
    16
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Ritterhude
    Moin Barschfreund!

    Glückwunsch zur bestandenen Prüfung :lol: das mit dem rumzappeln hat wohl jeder schon hinter sich. Hauptsache ist das der Fisch auf die eine, oder andere Art schnell getötet wird!!!(und vor allem nicht alles was mann fängt um die Ecke bringen) :wink:

    Mfg J
     
  19. tfischer

    tfischer Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    10. Februar 2004
    Themen:
    8
    Beiträge:
    299
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Balgach - Schweizer Rheintal
    Es gibt für die Stippangler ein nützliches Tool.
    Einen Edelstahlstab mit Verdickung an einem Ende (zur Erhöhung) der Schlagmasse und einen einschraubbaren spitzen Stahldorn.
    Dieses Gerät ist hervorragend für uns nutzbar.
    Es hat folgende Silhouette:

    ================((((((()))))))-----

    Damit ist Betäuben & Abstechen problemlos, wer bei einem Hegeangeln vorbeikommt kann ja mal zuschauen, wie flink die Stipper trotz schleimiger Hände mit diesem Gerät hantieren.
     

Diese Seite empfehlen