Sonntag, 16.05.2021 | 23:34 Uhr | Aktuelle Mondphase: zunehmender Mond

Fliegenfischen Ausrüstung

Barsch-Alarm | Mobile
Fliegenfischen Ausrüstung

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

David030301

Nachläufer
Mitglied seit
8. April 2020
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
13
Alter
20
Ort
Kaltennordheim
Moin, ich will ab 1 Mai bei uns im Fluss das Fliegenfischen ausprobieren. Da ich leider keine ahnung hab worauf es bei der Ausrüstung ankommt, wollte ich mal fragen ob ihr mir ein paar gute ausrüstungen sprich Rute, Rolle, schnur und was man eben sonst so alles braucht, vorschlagen könntet.

Angeln will ich an unserem Fluss, er ist vielleicht 30cm Tief teils gibt es aber auch stellen bis 1m-1,5m. Der Fluss ist circa 5 meter breit und es stehen viele Bäume am rand so das man manchmal auch durch das wasser muss, wo wahrscheinlich eine etwas kürzere rute von vorteil ist denke ich.

zielfisch: Bachforelle Äsche (Regenbogenforelle eher selten)

Ich Freue mich auf eure Antworten✌
 

Dominikk85

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
20. Februar 2015
Beiträge
1.692
Punkte für Reaktionen
1.321
Das beste ist es einen Kurs zu machen und sich dort beraten zu lassen.

Alternativ könntest du zu einem Fachgeschäft gehen und dich dort beraten lassen. Generell wird für den Anfang eine rute etwa klasse 5 um die 2.70 (9ft) empfohlen.

Was willst du denn ausgeben?
 

Dominikk85

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
20. Februar 2015
Beiträge
1.692
Punkte für Reaktionen
1.321
Es gibt ein paar komplett sets für um die 200, z..b das orvis encounter set.

Oder du schaust mal nach günstigen greys ruten wie eine greys 40.

Bei Schnüren könnte ich dann z.b die Schnüre von mike barrio empfehlen, die kosten 30 Tacken und sind ganz gut.

Die Rolle ist beim flifi relativ egal, bessere sind leichter und laufen schöner, aber eigentlich sind es eh nur schnurspeicher, da kannst du irgendein China Modell oder billiges Modell von hier kaufen.

Als alternative gibt es noch einige China ruten, die nicht super high end aber inzwischen auch ganz ok sind.

Das wichtigste ist eh die wurftechnik, mit guter Technik wirft es sich leichter und besser und da hilft ein Kurs.

Natürlich wirst du auch mit mittelmäßiger Technik fangen wenn du weißt wo die fische stehen, aber mit besserer Technik macht es mehr Spaß.
 

Tactical_Fishing

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
7. August 2007
Beiträge
413
Punkte für Reaktionen
1.092
Ort
Halle/S.
Website
www.instagram.com
Bei der Wurfschnur würde ich auf keinen Fall sparen. Die ist wichtiger wie die Rolle und die Rute. Es gilt: Eine super Rute wirft mit einer schlechten Schnur schlecht, aber eine billigere Rute wirft mit einer guten Schnur super und damit besser als jede Highend-Rute. Daher nicht bei der Schnur sparen. Man bekommt das, wofür man auch zahlt!

Das jetzt Rollen nur Schnurspeicher sind muss ich mal kategorisch verneinen. Diese Ansicht stammt noch aus Zeiten als man FliFi nur mit Forellen/Äschen assoziierte und der Markt keine Rollen mit guter Bremse anbot. Das hat sich zum Glück geändert.
Bei einen großen Döbel brauchst du eine Bremse. Bei einer Barbe erst recht. Aber eben auch bei einer guten Bachforelle. Da ist nix mehr mit bloßen Einstrippen.
Aber auch, wenn man mit dünnen Vorfächern und kleinen Trockenfliegen fischt wird man eine gute, weich anlaufende Bremse zu schätzen wissen, weil diese die dünnen Vorfächer schützt.
 

Dominikk85

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
20. Februar 2015
Beiträge
1.692
Punkte für Reaktionen
1.321
Ja klar. Bei Karpfen hechten oder auch großen Forellen ist eine Bremse schon gut.

Aber wenn man sparen muss würde ich am ehesten bei der rolle sparen und nicht wie du geschrieben hast bei Schnur oder auch rute und wenn er nur 200 ocken Budget hat wird an der rolle wohl gespart werden müssen.
 

Tactical_Fishing

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
7. August 2007
Beiträge
413
Punkte für Reaktionen
1.092
Ort
Halle/S.
Website
www.instagram.com
Ja klar. Bei Karpfen hechten oder auch großen Forellen ist eine Bremse schon gut.

Aber wenn man sparen muss würde ich am ehesten bei der rolle sparen und nicht wie du geschrieben hast bei Schnur oder auch rute und wenn er nur 200 ocken Budget hat wird an der rolle wohl gespart werden müssen.
Nö,nö - ich hab nicht geschrieben, dass man bei der Schnur oder Rute sparen sollte. Eher im Gegenteil, dass man bei der Schnur eher mehr ausgeben soll.
Ich wollte lediglich nur mit den Vorurteil bzw. der überalterten Ansicht, Rollen seien nur Schnurspeicher, aufräumen.
 

Dominikk85

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
20. Februar 2015
Beiträge
1.692
Punkte für Reaktionen
1.321
Nö,nö - ich hab nicht geschrieben, dass man bei der Schnur oder Rute sparen sollte. Eher im Gegenteil, dass man bei der Schnur eher mehr ausgeben soll.
Ich wollte lediglich nur mit den Vorurteil bzw. der überalterten Ansicht, Rollen seien nur Schnurspeicher, aufräumen.
Das verstehe ich schon. Aber er hat halt im ersten post von 200 Euro Budget gesprochen, da bleibt halt nicht viel Geld für eine ordentliche Rolle.

Ich habe ein paar von diesen China rollen.

Sie sind eher etwas schwerer, laufen aber relativ weich und haben sogar eine ordentliche, weiche Bremse.

Klar ist nicht vergleichbar mit einer 200 Euro Rolle, aber bei wenig Budget finde ich sie ok.
 

BockaufBarsch

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
25. Oktober 2017
Beiträge
348
Punkte für Reaktionen
390
Ort
Hamburg
Greys GR 20 als Rute, greys gts500 als rolle.. dann hast du noch 100 für schnur..

Damit kannste easy starten..
 

BockaufBarsch

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
25. Oktober 2017
Beiträge
348
Punkte für Reaktionen
390
Ort
Hamburg
ja, das ist die serie.. aber wichtig für dich ist jetzt noch die passende Klasse
 

David030301

Nachläufer
Mitglied seit
8. April 2020
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
13
Alter
20
Ort
Kaltennordheim
vielen dank für die antworten leute

Ihr könnt mir aber auch gerne mal eine kombi zusammen stellen, rute, rolle, schnur, vielleicht lass ich ja doch noch 50 oder 100€ mehr springen wäre cool.

liebe grüße
 

Greenkeeper

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
11. Juni 2019
Beiträge
292
Punkte für Reaktionen
293
Ich würde als erstes mal einen Wurfkurs empfehlen. Ja, man kann es auch alleine und mit Fernanleitumg lernen, einfacher wird‘s aber mit Kurs.
Und vor allem, dort bekommst Du auch gleich Fehler korrigiert. Wie schwer das ist die später wieder loszuwerden, musst ich leider selbst aufwändig lernen.
Getreu dem Motto „was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr“.

Zusätzlicher Vorteil ist, daß Du dort auch gleich verschiedene Kombis austesten kannst und wertvolle Tips bekommst.
 

Mikeyxxx

Gummipapst
Mitglied seit
22. März 2013
Beiträge
795
Punkte für Reaktionen
832
Ort
Rottach-Egern
vielen dank für die antworten leute

Ihr könnt mir aber auch gerne mal eine kombi zusammen stellen, rute, rolle, schnur, vielleicht lass ich ja doch noch 50 oder 100€ mehr springen wäre cool.

liebe grüße
Anders als bei spinnruten bringen dir Empfehlungen hier wenig.

„Der Zauberstab sucht sich den Zauberer“

Hier können dir Leute auch Ultra schnelle Ruten empfehlen, die für sich genommen vielleicht total gut sind, du als Anfänger aber eher nicht bedienen kannst.
 

shaps

Forellen-Zoologe
Mitglied seit
29. Mai 2004
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
3
Ort
Berlin
Moin David,
ich war vor nicht allzu langer Zeit in einer ähnlichen Situation wie du. Nach 18 Jahren der „Fusselwedelabstinenz“ hatte ich Anfang dieses Jahres mal wieder Lust aufs Fliegenfischen bekommen und habe mir mangels fehlender Fachhändler vor Ort eine Budget-Combo selber zusammen gestellt. Zwar bin ich auf diesem Gebiet absolut kein Profi und habe meine Combo erst zwei mal ausgeführt, aber vielleicht bringt es dir ja trotzdem etwas wenn ich berichte, was ich gekauft habe und warum. Die folgende Combo habe ich mir zugelegt:

Rute: Shakespeare Agility 2 Fly 9ft 5WT
Die Agility-Serie wird in verschiedenen Foren öfters für Budget-Bewusste empfohlen und es gibt ach den ein oder anderen positiven Testbericht im Internet. Ich persönlich kann bis jetzt nichts Negatives über diese Rute sagen.

Rolle: Greys GTS500
Zwar ist die Rolle mit ihren 233g im Vergleich zu anderen Rollen etwas schwer, zur o.g. Rute aber passt sie wie Ar... auf Eimer. Die Combo ist wunderbar ausbalanciert. Auch empfinde ich es als sehr angenehm, dass sie von Hause aus mit zwei Ersatzspulen geliefert wird.

Schnur: Airflo ECO Presentation Super-Dri WF #5
In einem anderen Forum wurde mir zu Airflo-Schnüren geraten und ich hatte sie für im Angebot für 30 € bekommen. Ob diese Schnur nun die richtige Entscheidung war, kann ich noch nicht sagen. Bis jetzt lässt sie sich gut werfen.

Ob diese Combo für dich/deinen Einsatzzweck das Richtige ist, kann ich nicht sagen und würde dir daher dringend raten, dich von einem versierten Shop bzw. vom Wurflehrer beraten zu lassen.
Ich für meinen Teil bin allerdings mit der o.g. Combo zufrieden und habe zusammen unter 200€ bezahlt.

Beste Grüße,
Shaps
 

Oben