1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Fledermäuse, oder auch: das leid des nachtangelnden....

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Cocun, 24. Mai 2014.

  1. Cocun

    Cocun Twitch-Titan

    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    Themen:
    6
    Beiträge:
    89
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Görlitz
    seit dem letzten nächtlichen blinkerausflug muss ich gestehen das ich mittlerweile ein richtiger fledermaushasser geworden bin. während ich bei früheren nächtlichen unternehmungen immer nur ein bis zwei kontakte hatte, ist es beim letzten mal unerträglich geworden... andauernd fliegen mir diese viecher in die schnur. an ein normales angeln nach gefühl ist nicht mehr zu denken. mir ist bewusst das die geflochtene wie ein magnet auf fledermäuse wirkt, aber irgendwie muss es doch eine möglichkeit geben den biestern etwas auszuweichen. hat irgend jemand einen vorschlag wie man den dauerkontakten entgehen kann? und nein, nicht mehr nachts blinkern ist nicht das was ich will...
     
  2. Rubumark

    Rubumark Gummipapst

    Registriert seit:
    3. Mai 2010
    Themen:
    5
    Beiträge:
    911
    Likes erhalten:
    222
    Ort:
    Berlin
    Habe das gleiche Problem, dem ich zu entgehen versuche, indem ich, ähnlich wie bei starkem Wind, die Rutenspitze absenke, so dass möglichst wenig Schnur aus dem Wasser ragt. Wenn die nächtlichen Flieger mal wieder sehr aktiv sind, hilft das ganz gut. Allerdings musste ich mich an den veränderten Winkel erst gewöhnen, aber der Mensch steht ja im Verdacht lernfähig zu sein...
     
  3. pikemike

    pikemike Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Themen:
    6
    Beiträge:
    304
    Likes erhalten:
    0
    Denen scheint es echt ganz gut zu gehen, teilweise. Ich habe mich auch über die vielen Kontakte gewundert und hatte sogar schon eine Fledermausperrücke beim Auswerfen. Gar nicht so leicht, die aus der Schnur zu fummeln ohne die dürren Knochen zu brechen. Gibt's Autan nicht auch gegen Fledermäuse? Da bei uns zur Zeit auch die Weidenkätzchenfusseln im Wasser treiben, bezahlt man das Absenken der Rutenspitze derzeit mit noch mehr Q-Tip-artigen Gewöllen auf der Schnur, die sich richtig schwer lösen lassen.
     
  4. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand Gesperrt

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    193
    Beiträge:
    6.153
    Likes erhalten:
    543
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    Mücken oder Fledermäuse? Was ist das größere Problem? :)
     
  5. köderkunst77

    köderkunst77 Master-Caster

    Registriert seit:
    25. Oktober 2013
    Themen:
    11
    Beiträge:
    747
    Likes erhalten:
    193
    Ort:
    Bayern
    Eindeutig Mücken letztes jahr bei uns nach dem Hochwasser, ohne sich einmal komplett mit Ballistolöl einzureiben war an nächtliches spinnfischen gar nicht zu denken:lol:.
     
  6. Randy_65

    Randy_65 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    1. April 2013
    Themen:
    2
    Beiträge:
    146
    Likes erhalten:
    1
    Warum sollte geflochtene Schnur wie ein Magnet auf die Fledermäuse wirken ? Erschliesst sich mir nicht wirklich.

    Hat wohl ganz andere Gründe, weshalb grade viele Fledermäuse dort jagen, wo du blinkerst. Vielleicht deren Nachwuchs, oder spezielle, zeitlich begrenzte Nahrungsquellen, bei uns beginnt z.B. grade die Maifliegenzeit...Vllt. siehste in 3 Wochen schon keine einzige Fledermaus mehr dort.

    Geduld ist eine Tugend
     
  7. Camaro

    Camaro Finesse-Fux

    Registriert seit:
    15. April 2010
    Themen:
    16
    Beiträge:
    1.456
    Likes erhalten:
    138
    Ort:
    Kaiserstuhl
    Naja kommt auf die Angelart an beim Spinnfischen die Mücken und beim Ansitzangeln die Fledermäuse
    die können sehr nerven da man sich doch gegen Mücken ganz gut schützen kann.


    Ob Mono oder Geflecht ist der Fledermaus recht egal fliegen so oder so dagegen.
     
  8. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand Gesperrt

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    193
    Beiträge:
    6.153
    Likes erhalten:
    543
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    Hallo randy.

    Ist nicht Zeiten- sondern Artenspezifisch.
    Wasser ist bei vielen Arten beliebt, da ausser dem Durst den es zu stillen gilt, natürlich auch ein reichhaltiges Angebot an Nahrung existiert, auch ohne Maiflys, aber halt auch ein guter “Scan“ ermöglicht wird, was die Ausbeute erhöht.

    Schnüre werden oftmals entweder für Beute gehalten oder nicht wahrgenommen, was zu Kontakten führt, aber wirklich dramatisch finde ich das nicht. Gerade beim Ansitz können die Rutenspitzen ja ins Wasser gesenkt werden, bzw. die Schnur auf sehr kurze Distanz über dem Wasser platziert.

    Beim Spinnfischen wird der Köder häufig für ein Nahrungsinsekt gehalten.
    Einfach mal einen Kienappel in die Nähe einer Fledermaus werfen und staunen über die krasse sofortige Peilung und den Nachflug. ;)
     
  9. Cocun

    Cocun Twitch-Titan

    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    Themen:
    6
    Beiträge:
    89
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Görlitz
    Also ich habe gefühlt 5 mal soviele Kontakte bei geflochtener schnur im vergleich zu monofiler. und es ist in der dämmerung sogar sichtbar wie die schnur aktiv angegriffen wird.
     
  10. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand Gesperrt

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    193
    Beiträge:
    6.153
    Likes erhalten:
    543
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    Du sagst es..GEFÜHLT ;)
    Ist halt nicht zu vermeiden. Freue Dich doch über die Mückenfresser ;)
     
  11. blankmaster

    blankmaster Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    9. Juli 2007
    Themen:
    10
    Beiträge:
    259
    Likes erhalten:
    177
    Hallo,

    ergänzend gestatte ich mir noch den Hinweis, das wir uns in ihrem Wohnzimmer bewegen - und nicht sie in unserem.
     
  12. köderkunst77

    köderkunst77 Master-Caster

    Registriert seit:
    25. Oktober 2013
    Themen:
    11
    Beiträge:
    747
    Likes erhalten:
    193
    Ort:
    Bayern
    @ Blankmaster. Da hast du wohl den Nagel auf dem Kopf getroffen:D. In diesem Sinne gibt es eigentlich garkeinen Grund uns zu beschweren.
     
  13. Sixpack77

    Sixpack77 Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    18. Juni 2009
    Themen:
    108
    Beiträge:
    1.620
    Likes erhalten:
    126
    Ort:
    Wo die Wälder noch rauschen, die Nachtigall singt,
    Richtig!

    PS: Cooles Avatarbild!
     
  14. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand Gesperrt

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    193
    Beiträge:
    6.153
    Likes erhalten:
    543
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    Gefallen mir sehr, die letzten Beiträge! ;)
    Super Einstellung von Euch.
     
  15. BarschGuido

    BarschGuido Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Mai 2012
    Themen:
    14
    Beiträge:
    596
    Likes erhalten:
    2
    Sei froh das es nur Fledermäuse sind. Mir ist neulich beim twitchen ein Bieber in die Schnur geschwommen. Da hatte ich richtig Panik. Dadurch das er so in die Leine geschwommen ist hat er den Köder immer näher an sich rangezogen. Zum glück bin ich noch rechtzeitig auf die Idee gekommen die Spule auszumachen.
     
  16. pikemike

    pikemike Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Themen:
    6
    Beiträge:
    304
    Likes erhalten:
    0
    Ich finde es ja total gut, dass es wieder so viele gibt! Neulich ist mir ein Uhu an der Nase vorbeigesaust, da habe ich das Tier auch erst verflucht, weil ich mich tierisch erschrocken habe, aber eigentlich ist es großartig, dass man einem begegnet. Bei den Fledermäusen habe ich auch das Gefühl, dass die Schnur, wenn sie sich bewegt, absichtlich angeflogen wird.
     
  17. Camaro

    Camaro Finesse-Fux

    Registriert seit:
    15. April 2010
    Themen:
    16
    Beiträge:
    1.456
    Likes erhalten:
    138
    Ort:
    Kaiserstuhl
    Manche Tiere schaffen es auch immer wieder einen zu erschrecken Enten die aus dem Gebüsch starten,
    Wildsäue die durchs Unterholz hetzen oder der Schrei eines Kormorans das einem Nachts das Herz stehen bleibt.

    Kanadagänse hab ich auch gefressen nachdem sie die ganze Nacht miteinander ein Eheproblem ausdiskutierten
    obwohl ich bloß schlafen wollte :|

    Aber es gibt auch schöne Momente wenn man am Ufer sitzt die Angel mit ner Pose ausgeworfen hat und 2m vor einem ein Eisvogel
    auf der Rutenspitze landet. gibt beim Angeln nicht viel schönere Momente :p
     
  18. makomatic

    makomatic Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.640
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bei Bremen
    Jaja. Vögel auf Angeln...kenn ich :)

    angelvogel.jpg

    Ich hatte die Rute in der Hand, der Köder sank ab! Das Foto hat meine Frau geistesgegenwärtig gemacht.
     
  19. köderkunst77

    köderkunst77 Master-Caster

    Registriert seit:
    25. Oktober 2013
    Themen:
    11
    Beiträge:
    747
    Likes erhalten:
    193
    Ort:
    Bayern
    Wahnsinn darum liebe ich es fischen zu gehen :D. Es passieren immer Sachen mit denen man nicht rechnet. In diesem Sinne Daumen hoch, das ist ein Hammer Foto.. Sehr Nice, MfG Patrick
     
  20. Patrick_M

    Patrick_M Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. Oktober 2011
    Themen:
    5
    Beiträge:
    188
    Likes erhalten:
    0
    oh ja, nervig. kenn ich z.Z. nur zu gut. vielleicht mal ein tipp, wie man sie recht gut lösen kann. schnur straff spannen und dann wie an einer gitarensaite zupfen. dadurch lockert sich der "q-tip" und man kann sie gut abzupfen. teilweise reicht das erste zupfen an gespannter schnur schon aus, die dinger los zu werden.
     

Diese Seite empfehlen