Samstag, 08.05.2021 | 07:11 Uhr | Aktuelle Mondphase: abnehmender Mond

Fischt ihr Flurocarbon auf der Baitcast-Kombo?

Barsch-Alarm | Mobile
Fischt ihr Flurocarbon auf der Baitcast-Kombo?

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

Benutzt Ihr Flurocarbon auch als Hauptschnur auf der Baitcastrolle?

  • Ja, ausschließlich!

    Stimmen: 6 11,1%
  • Nein!

    Stimmen: 12 22,2%
  • Nein, aber ich will es mal ausprobieren!

    Stimmen: 9 16,7%
  • Ja, aber nur auf den schwereren Kombos!

    Stimmen: 1 1,9%
  • Ja, aber nur auf den leichteren Kombos (z.B. im BFS-Bereich)!

    Stimmen: 5 9,3%
  • Mal so, mal so!

    Stimmen: 17 31,5%
  • Ich habe es ausprobiert und wieder gelassen.

    Stimmen: 4 7,4%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    54

Ben.L.

Twitch-Titan
Mitglied seit
9. November 2020
Beiträge
84
Punkte für Reaktionen
307
Alter
37
Ort
Greifswald
Schaut man sich international um, spielt -zumindest im Süßwasser- PE bzw. "Geflochtene" beim Angeln mit der Baitcaster nur eine untergeordnete Rolle. Beschäftigt man sich auch hierzulande mit JDM/USDM-Stuff bzw. der dazugehörigen Szene bekommt man den Eindruck, das Fischen mit Fluorocarbon als Hauptschnur sei auf dem Vormarsch.

Jetzt will ich mal wissen, ob es sich dabei nur um ein Gefühl handelt oder ob tatsächlich Einige mit FC auf der Baitcaster fischen...

Ich persönlich fische auf allen BC-Kombos die regelmäßig im Einsatz sind (z.Zt. 3) Fluorocarbon als Hauptschnur und bin begeistert. Einzig die Restdehnung kann beim Finesse-Angeln ein bisschen gewöhnungsbedürftig sein. Ich habe den Eindruck Perücken lassen sich besser lösen und insbesondere bei High-Vibration-Baits fischt es sich auf Dauer angenehmer. Mir gefällt auch das direkte Sinken der Schnur und die extreme Unauffälligkeit...

Wie sind Eure Erfahrungen? Habt Ihr ggf. eine Lieblingsschnur? Wo liegen Eurer Meinung nach die Vor- und Nachteile?
 
Zuletzt bearbeitet:

dbae

Finesse-Fux
Mitglied seit
12. Dezember 2018
Beiträge
1.457
Punkte für Reaktionen
6.913
Alter
32
Ort
Münster
Also eigentlich hast du dir die Antwort(en) auf deine Frage(n) schon nahezu selbst beantwortet.
Viele hier fischen FC als Mainline in Verbindung mit den passenden Ködern.
Gerade im Bereich der Moving Baits ist es deutlich angenehmer und der “Flex” der Schnur kann hier sehr positiv wirken.

Beim Cranken oder Chatterbaiten möchte ich nicht mehr auf FC oder Mono verzichten wollen und gerade im Drill finde ich PE oft zu stiff.
Aber bei Bottom Contact Sachen, bin ich dann doch eher bei PE und den Vorzügen der geringen Dehnung.
Auch was das Werfen von ganz leichten Sachen (2-4g) angeht, bin ich mit PE Weitentechnisch besser unterwegs.

Wenn ich es könnte, würde ich nur FC verwenden.
 

Ben.L.

Twitch-Titan
Mitglied seit
9. November 2020
Beiträge
84
Punkte für Reaktionen
307
Alter
37
Ort
Greifswald
Also eigentlich hast du dir die Antwort(en) auf deine Frage(n) schon nahezu selbst beantwortet.
Das kann man so sehen, aber mir ging es ja gerade um das Zusammentragen von verschiedenen Argumente und Erfahrungen. Dabei kann sich durchaus was wiederholen. Nur so kann ein schönes Stimmungsbild entstehen
 

Ben.L.

Twitch-Titan
Mitglied seit
9. November 2020
Beiträge
84
Punkte für Reaktionen
307
Alter
37
Ort
Greifswald
@dbae Hast Du ne Lieblingsschnur? Meine wäre die Sunline Shooter wobei auch Seaguar Tatsu nicht schlecht ist.
 

dbae

Finesse-Fux
Mitglied seit
12. Dezember 2018
Beiträge
1.457
Punkte für Reaktionen
6.913
Alter
32
Ort
Münster
Das kann man so sehen, aber mir ging es ja gerade um das Zusammentragen von verschiedenen Argumente und Erfahrungen. Dabei kann sich durchaus was wiederholen. Nur so kann ein schönes Stimmungsbild entstehen
War auch nicht negativer oder belehrender Art von mir. :)

@dbae Hast Du ne Lieblingsschnur? Meine wäre die Sunline Shooter wobei auch Seaguar Tatsu nicht schlecht ist.
Ich hab in den letzten Jahren einiges an FC ausprobiert und war außer mit kleinen Ausnahmen, immer recht zufrieden.
Am besten gefallen haben mir bis jetzt:
-Sunline Shooter
-Seaguar Meister Fluoro
-Seaguar InvizX
-Stroft FC
-Seaguar Red Label
-Sufix Advanced
 

-jbo-

Finesse-Fux
Mitglied seit
31. Januar 2019
Beiträge
1.476
Punkte für Reaktionen
3.797
Ort
NRW
War auch nicht negativer oder belehrender Art von mir. :)


Ich hab in den letzten Jahren einiges an FC ausprobiert und war außer mit kleinen Ausnahmen, immer recht zufrieden.
Am besten gefallen haben mir bis jetzt:
-Sunline Shooter
-Seaguar Meister Fluoro
-Seaguar InvizX
-Stroft FC
-Seaguar Red Label
-Sufix Advanced
Ist der Auflistung auch eine Wertung zu entnehmen?
 

dbae

Finesse-Fux
Mitglied seit
12. Dezember 2018
Beiträge
1.457
Punkte für Reaktionen
6.913
Alter
32
Ort
Münster
Ist der Auflistung auch eine Wertung zu entnehmen?
Nein absolut nicht :)
Bin einfach nur kurz im Kopf durchgegangen was da schon so alles auf den Rollen war ;)

Aber andere User hier können viel mehr zum Thema FC als Hauptschnur sagen.
 

-jbo-

Finesse-Fux
Mitglied seit
31. Januar 2019
Beiträge
1.476
Punkte für Reaktionen
3.797
Ort
NRW
Nein absolut nicht :)
Bin einfach nur kurz im Kopf durchgegangen was da schon so alles auf den Rollen war ;)

Aber andere User hier können viel mehr zum Thema FC als Hauptschnur sagen.
Okay schade. Hätte tatsächlich gerne mal die ULTIMATIVE Empfehlung...
Wie wird das mit den Tragkräften gehandhabt? Einfach ähnliche Tragkraft wie PE verwenden?
Ich möchte gerne meine BC Cranke mit Fluoro equipen. Aktuell ist da 13er PE mit 7,4kg Tragkraft drauf. Das würde ja ca. 35er FC entsprechen. Stell ich mir jetzt aber viel zu fett vor...
 

dbae

Finesse-Fux
Mitglied seit
12. Dezember 2018
Beiträge
1.457
Punkte für Reaktionen
6.913
Alter
32
Ort
Münster
Okay schade. Hätte tatsächlich gerne mal die ULTIMATIVE Empfehlung...
Wie wird das mit den Tragkräften gehandhabt? Einfach ähnliche Tragkraft wie PE verwenden?
Ich möchte gerne meine BC Cranke mit Fluoro equipen. Aktuell ist da 13er PE mit 7,4kg Tragkraft drauf. Das würde ja ca. 35er FC entsprechen. Stell ich mir jetzt aber viel zu fett vor...
Für Barsch würde ich von 6-12lbs empfehlen und bei Hecht je nach Köder und zu erwartender Fischgröße 16-40lbs.
Auch hier wieder abhängig vom Line Rating der Rolle und der Rute, sowie dem Einsatzbereich und den persönlichen Vorlieben.

Auf meiner Cranke habe ich aktuell eine 8lbs Sunline Shooter und bin sehr zufrieden.
Auch bei einem 85er Hecht als Beifang hatte ich nie das Gefühl zu „dünn“ unterwegs zu sein.
Abriebfestigkeit ist auch sehr gut und Memory-Effekt hält sich in Grenzen.
 

christophm

BA Guru
Mitglied seit
3. Dezember 2017
Beiträge
2.558
Punkte für Reaktionen
2.044
Ort
Nordeifel
Okay schade. Hätte tatsächlich gerne mal die ULTIMATIVE Empfehlung...
Wie wird das mit den Tragkräften gehandhabt? Einfach ähnliche Tragkraft wie PE verwenden?
Ich möchte gerne meine BC Cranke mit Fluoro equipen. Aktuell ist da 13er PE mit 7,4kg Tragkraft drauf. Das würde ja ca. 35er FC entsprechen. Stell ich mir jetzt aber viel zu fett vor...
Bin da nicht der Crack, aber ich kann Dir zumindest sagen.
dass ich das Seaguar Invizx bisher im Handling sehr angenehm finde. Lässt sich gut werfen, besser als Shooter FC Sniper.

Und ich würde nicht die gleiche Stärke wie beim PE nehmen. Eher vielleicht so wie das FC-Vorfach, das hat bei mir meistens so 60% der PE.
Ich habe auf der BFS 5 oder 6lb, auf der M/MH 10lb, auf der 3oz Hecht-Combo im Winter 20lb
 

Onkel Pauli

BA Guru
Mitglied seit
5. März 2016
Beiträge
2.550
Punkte für Reaktionen
4.206
Ort
Leipzig
Ich fische Fluorocarbon, Flurcarbon oder Flurocarbon sagen mir nix.

Hängen geblieben bin ich beim Sufix Advance Fluorocarbon.
 

pechi24

Master-Caster
Werbepartner
Mitglied seit
28. Oktober 2003
Beiträge
728
Punkte für Reaktionen
1.758
Website
www.CAMO-Tackle.de
Ich hatte beim Hechtfischen auf einer Rolle die Stroft LS, weil ich Tatsu von Seaguar ne Zeit lang nicht mehr im Zugriff hatte und bin jetzt zurück zur Tatsu. Definitiv für einige Köder ein großer Vorteil und wenn man mal ne Zeit lang eine nicht sinkende Schnur gefischt hat, merkt man erst mal wieder den deutlichen Unterschied.

Das bleibt bei der Kombo jetzt definitiv so und bei etwas weicheren Ködern wie den großen ES und FSI ist die Dehnung kein so großer Nachteil beim Einleiern. Manchmal hilft sie sogar beim Biss. Für den eigenen Kopf ist die nicht vorhandene Sichtigkeit bei klarem Wasser manchmal auch besser.
 

dbae

Finesse-Fux
Mitglied seit
12. Dezember 2018
Beiträge
1.457
Punkte für Reaktionen
6.913
Alter
32
Ort
Münster
@pechi24 die LS ist ja ne Mono ;)
Hab die LS in 0,40 aktuell auf meiner 3oz Rute und bin noch sehr angetan, auf meiner Crankbait Combo ist sie in 0,22 sehr schnell wieder runtergeflogen, da sie angefangen hat zu kringeln und rau wurde...
 

Machete

BA Guru
Mitglied seit
7. August 2013
Beiträge
4.776
Punkte für Reaktionen
8.630
Ort
Hölle (Saale)
Probier doch einfach selber aus, ob das für dich passt. Ist wie bei allem im Leben. Hier wirst du von zehn Leuten auch zehn unterschiedliche Antworten und Eindrücke serviert bekommen. Hilft einem am Ende nicht weiter.
 

Ben.L.

Twitch-Titan
Mitglied seit
9. November 2020
Beiträge
84
Punkte für Reaktionen
307
Alter
37
Ort
Greifswald
Ich finde z.B. die Shooter besser als die Sniper. Sie fühlt sich einfach geschmeidiger an, das ist aber kaum objektivierbar.
 

-jbo-

Finesse-Fux
Mitglied seit
31. Januar 2019
Beiträge
1.476
Punkte für Reaktionen
3.797
Ort
NRW
Danke für die Tipps hier.
Dann mal los...
Bin gespannt. Werde berichten...
IMG_20210506_161404_edit_614677570859853.jpg
 

Oben