1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Erste Fliegenrute

Dieses Thema im Forum "Fliegenfischen" wurde erstellt von Stachelritter_16, 10. März 2013.

  1. Stachelritter_16

    Stachelritter_16 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    4. Dezember 2011
    Themen:
    91
    Beiträge:
    1.065
    Likes erhalten:
    0
    hallo,
    nun hat es auch mich gepackt. Ich werde mir eine Fliegenrutencombo zulegen.
    Ich möchte eine WF Schnur, das ist denke ich auch das empfehlenswerteste für einen Anfänger.
    Ich möchte wissen,ob folgende Kombination in Ordnung ist:

    http://www.foerg-flyfishing.de/shop/Fliegenruten/Greys-Fliegenruten/Greys-GRXi-Fliegenrute.html

    Weil ich sie an einem flachen Bach einsetze nehme ich die 1,80m oder 1,98 Variante.
    Und diese Rolle:
    http://www.foerg-flyfishing.de/shop...egenrollen/Hardy-Uniqua-Fliegenrolle-3-4.html


    Könntet ihr mir auch eine Schnur von diesem Shop empfehlen? Gibt es eine Schnur mit der man Nymphen und Trockenfliegen fischen kann?
    Ich hoffe auf gute Antworten;
    Lg
     
  2. Assel

    Assel Echo-Orakel

    Registriert seit:
    27. August 2012
    Themen:
    1
    Beiträge:
    103
    Likes erhalten:
    0
    WF Schnur ist nicht optimal für nen Anfänger, DT Schnur (floating) sollte an einem kleinen/flachen Bach für TF und N reichen und präsentiert auch genauer! :wink:
    Rute kenne ich nicht, deine Wahl finde ich für einen Anfänger zu kurz.
     
  3. Stachelritter_16

    Stachelritter_16 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    4. Dezember 2011
    Themen:
    91
    Beiträge:
    1.065
    Likes erhalten:
    0
    Okay, danke für die Anregung. Ich komme aber nunmal besser mit kurzen Ruten klar. Zudem ist es eine Bachrute, und der Bach ist klein mit üppiger Ufervegetation. Also kann man an einer DT Schnur Nymphen und Trockenfliegen fischen? Kannst du mir bei dem Shop mal eine gute nennen?
    Lg
     
  4. Rocke

    Rocke Gummipapst

    Registriert seit:
    9. Oktober 2012
    Themen:
    11
    Beiträge:
    796
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bamberg
    Nur mal am Anfang nen Tipp, willst du gleich Setup kaufen für über 200€ wenn du noch nichtmal richtig damit geangelt hast ?

    Oder durftest du schon öfter mal Fliegenfischen ? Denn wenn es dir doch keinen Spaß mehr macht hast dir dein Tackle teuer zusammengekauft..
     
  5. Stachelritter_16

    Stachelritter_16 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    4. Dezember 2011
    Themen:
    91
    Beiträge:
    1.065
    Likes erhalten:
    0
    hi,
    Fliegenfischen wird mir Spaß machen, das weiß ich einfach. Und alles zusammen für 200 Euro finde ich auch in Ordnung.
    Generell Barscheln werde ich selbstverständlich weiterhin, aber seien wir mal ehrlich... Fliegenfischen ist doch DIE Angelei. Da muss man es wirklich draufhaben.
    Lg
     
  6. Assel

    Assel Echo-Orakel

    Registriert seit:
    27. August 2012
    Themen:
    1
    Beiträge:
    103
    Likes erhalten:
    0
    In dem o.g. Laden gibt es wohl keine DT Schnüre, sondern nur WF.
    Aber du willst ja dort wohl alles kaufen, dann nimm die HARDY MARKSMAN WF 4 scheint für nen Anfänger nicht die schlechteste. Falls du aber irgendwo saugünstig eine Flugschnur auftreiben kannst, dann hol dir ne zweite Schnur zum Üben auf der Wiese (ohne dem geht nix :wink: ). Spass kann man beim Fliegenfischen haben, aber es kann auch sehr frustrierend sein :!: :idea: :wink:
     
  7. Wolf

    Wolf Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Themen:
    61
    Beiträge:
    2.471
    Likes erhalten:
    87
    Ort:
    Auf Dienstreise
    Rute ist gut, insgesamt fische ich auch gerne meine kurze Scierra Pico. Wenn es nicht auf den letzten Meter Weite ankommt und man nicht bei hohem Ufer tief im Wasser steht, sehe ich keine Nachteile, die die Vorteile bei wenig Raum nicht ausgleichen.

    Die Rolle ist nett und preislich attraktiv. Aber für den Einsatzzweck im Grunde überkandidelt. Für 50 € bekommt man was vollkommen Ausreichendes, aber hier muss der Geschmack entscheiden.

    Was die Schnur anbelangt, gebe ich Assel absolut Recht. Eine DT würde erheblich mehr Sinn machen. Und dass es in dem Laden keine gibt, ist wirklich schwach. Andererseits wirst Du am kleinen Bach ohnehin nur die ersten 10 m nutzen. Und die sind bei DT und klassischer WF eh fast gleich. Sobald Du in den Bereich der Verjüngung zur Running Line kommst, ist allerdings aus mit Rollwürfen. Die sind am zugewachsenen Bach nicht ganz unwichtig. Frag doch, ob sie Dir nicht auch die Rio Trout LT als DT liefern können. Geben tut es die :wink:

    Ich finde ja ca. 250 € all in auch Geld, allerdings keineswegs fehlinvestiert. Die Gefahr, mit günstigerem Kram unglücklich zu werden und am Ende alles sein zu lassen, erscheint mir größer.
     
  8. @wolf: sind roll-würfe mit der DT nicht mögich?
     
  9. Wolf

    Wolf Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Themen:
    61
    Beiträge:
    2.471
    Likes erhalten:
    87
    Ort:
    Auf Dienstreise
    Naja, einserseits ist alles möglich, gemeint ist es aber eben genau andersherum. Rollwürfe funktionieren nicht mehr, wenn so viel Schnur draußen ist, dass sich die Schnur wieder verjüngt. Es wird dann bei der Rollbewegung nicht mehr genug Masse beschleunigt. Und bedingt durch den Aufbau von DT und WF ist das bei der klassischen WF nach ca. 12 m, bei der DT erst nach ca. 19 m der Fall.
     
  10. Stachelritter_16

    Stachelritter_16 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    4. Dezember 2011
    Themen:
    91
    Beiträge:
    1.065
    Likes erhalten:
    0
    hi,
    dann werde ich mir diese Kombo zulegen. Kann mir denn jemand noch eine Schnur DT aus einem anderen Shop empfehlen? Was brauche ich noch, welche Wirbel, Vorfächer etc.?
    Ich hole mir bei Förg noch Fliegen, Streamer, Nymphen und eine Box. Ich kann mit DT Schnur aber über und unter Wasser fischen, oder?
    Lg
     
  11. Wolf

    Wolf Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Themen:
    61
    Beiträge:
    2.471
    Likes erhalten:
    87
    Ort:
    Auf Dienstreise
    Das ist mal eine ziemlich grobe Frage. Prinzipiell ist es bezüglich der Tauchtiefe Deines Köders egal ob WF oder DT, wichtig ist wie tief Du willst und welche Eigenschaften Deine Fliegen so mit sich bringen.

    Bleiben wir an Deinem kleinen zugewachsenen Bach und Du willst mal in einem Gumpen max. 1,5 m tief runter, dann klappt das bestens mit jeder schwimmenden Schnur und einer beschwerten Fliege.

    Du kannst auch eine WF fischen. Du wirst an Deinem kleinen Bach keine großen Entfernungen werfen. Egal ob Rollwurf oder normal. Allerdings falls doch, ist eben die Schnurkontrolle mit der DT m.E. besser. Eine DT bekommst Du beispielweise bei adh-flyfishing oder auch bei so gut wie allen anderen. Außer bei foerg offenbar...
     
  12. Stachelritter_16

    Stachelritter_16 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    4. Dezember 2011
    Themen:
    91
    Beiträge:
    1.065
    Likes erhalten:
    0
    hi,
    bei Adh habe ich mal einen Watkescher gekauft und bin sehr zufrieden. Ich kenne mich in punkto Tackle fürs Fliegenfischen eben noch nicht so gut aus, kann mir jemand eine DT von Adh.flyfishing empfehlen?
    Lg
     
  13. Rossko

    Rossko Belly Burner

    Registriert seit:
    8. August 2010
    Themen:
    4
    Beiträge:
    44
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bautzen
  14. andreas83

    andreas83 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    17. November 2006
    Themen:
    9
    Beiträge:
    317
    Likes erhalten:
    0
    :|lekgelrnelgne
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. April 2014
  15. Wolf

    Wolf Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Themen:
    61
    Beiträge:
    2.471
    Likes erhalten:
    87
    Ort:
    Auf Dienstreise
    Hallo Andreas,

    ich wechsele die Rollen, weil ich Ersatzspulen nicht mag bzw. der Preisunterschied zwischen Spule und Rolle bei Alu oft so gering ist, dass ich mir lieber gleich eine Rolle kaufe :D Und an Gewässern, die eine Sinkschnur erfordern, habe ich die eigentlich auch schon auf der zweiten Rute montiert :wink:

    Allerdings habe ich mich inzwischen auf zwei Schnüre beim schwereren Streamern (bei mir #8) reduziert. Allerdings betrifft das das Hechtfischen, bei dem ich von recht hohen Angriffsdistanzen ausgehe. Ich halte es für egal, ob der Köder bei 2-3 m Wassertiefe nun in einem oder 2,8 m Tiefe läuft. Ich versuche, so lange wie möglich mit der schwimmenden Schnur zu angeln und die Tiefe mit einem sinkenden Polyleader und der Beschwerung der Fliege zu erreichen. Bei Tiefen darüber fische ich momentan noch eine Triangle Taper, die allerdings ihre Zeit hinter sich hat. Bei der Schnur sinken nur die ersten 10-12 m, die Running Line schwimmt. In der Praxis schwimmt die natürlich nicht, sondern wird von der Sinkspitze runtergezogen. Im Endeffekt verläuft die Schnur aber fast in gerader Linie zwischen Rute und Köder. Bei einer durchgehend sinkenden Schnur stellt sich ein Bogen ein, was den Köderkontakt negativ beeinflusst. Wenn man allerdings wie beim Zanderangeln (oder auch auf Dorsch) direkt am Grund fischen möchte und das so lange wie möglich, hat eine durchgehend sinkende Schnur ihre Vorteile.

    Als Ersatz tendiere ich zu einer 3M Streamer Express in 300 grain. Die Sinkraten geben die Sinkgeschwindigkeit an. Je höher desto schneller, in der Regel angegeben in Inch pro Sekunde. Aber ob das herstellerspezifisch oder einheitlich ist - da bin ich überfragt.

    Grüße,

    Wolf
     
  16. DerJoe

    DerJoe Twitch-Titan

    Registriert seit:
    6. April 2009
    Themen:
    7
    Beiträge:
    97
    Likes erhalten:
    0
    Hallo,

    finde die RioMainsteam http://www.fliegenfischer-forum.de/riomains.html ziemlich gut für ihren Preis.
    Einfach mal googlen, da gibt es sicherlich viele Shops, die die anbieten. Von allzu billigen Schnüren halte ich nicht viel, da die Schnur, neben der Rute, deinen Wurf erheblich beeinflusst. Lieber 30€ bei der Rolle sparen und ein wenig mehr in die Schnur investieren. Es mag sein, dass es auch akzeptable Billigschnüre gibt, aber da würde ich keine Kompromisse eingehen.
    Grundsätzlich empfehle ich dir jedoch immer einen Händler in der Nähe zu besuchen, bei dem man auch etwas werfen kann. Der kann dir sicherlich ein paar Tipps zum Werfen geben und vor allem kannst du die Rute ausprobieren, ob sie dir liegt.

    Gruß
     
  17. zum thema billig schnüre, eine freundin von mir, hat eine 6er wf S, die 89 euro gekostet hat und eine teure 6er DT, meine 6er DT von kinnelle lässt sich genau so gut werfen und streckt sich,wie die teure schnur, aber...
    bei billig schnüren gibt es oftmals keine spezialschnüre, sondern nur die klassischen allround-lines, ein weiterer nachteil, kann ein hartes coating sein, meine 8er WF SS z.B hat ein sehr hartes coating, war allerdings auch ein direkter china import.....

    zu kinnelle: ein fliegenfischer der mir diesen tipp gab, meinte es wären von der qualität cortland schnüre....
     
  18. andreas83

    andreas83 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    17. November 2006
    Themen:
    9
    Beiträge:
    317
    Likes erhalten:
    0
    :(
     

Diese Seite empfehlen