• Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

CASHMERE

Keschergehilfe
Registriert
22. Juni 2022
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
7
Alter
29
Ort
München
Hallo Leute,

Bin ein relativer neuling was Angeln angeht.
Heute habe ich meine erste Rute selber bespult. Alleine. Konnte es nicht abwarten bis meine Partnerin zuhause ist und die Spule mit einem Stift fixiert.
Also die Spulenrolle auf ein Schraubenzieher gesteckt und auf ein Kissen gelegt. Füße drauf und los gekurbelt.
Das lief auch ganz gut, bis mir am Ende aufgefallen ist, dass am Endring alles aufgeraut ist und art Plastikspähnen hängen.
Ich Idiot habe mit gesteckter Rutenspitze bespult.

Kann es passieren, dass durch zu viel Reibung und Hitze, sich eine Rille in den Ring fräst?!
Sehr ärgerlich, da ich jetzt den Ring auswechseln lassen muss, sowie die ganze Schnurr weghauen kann..

Naja, aus Fehlern lernt man. Roasted mich :p
 
K

Kicsi Ördög

Gast
Wäre es evtl. möglich, dass es sich dabei nur um "Abrieb" der neuen Schnur handelt? Oder hatte die Ringeinlage Lack drin, weil nicht sauber gearbeitet wurde?

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass dir deine Schnur eine Kerbe in den Spitzenring fräst.

Hast du ein Foto?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

CASHMERE

Keschergehilfe
Themenstarter
Registriert
22. Juni 2022
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
7
Alter
29
Ort
München
Wäre es evtl. möglich, dass es sich dabei nur um "Abrieb" der neuen Schnur handelt? Oder hatte der Ring Lack drin, weil nicht sauber gearbeitet wurde?

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass dir deine Schnur eine Kerbe in den Spitzenring fräst.

Hast du ein Foto?

Leider mag meine Handykamera den Ring nicht richtig fokussieren, die Kerbe ist auch wirklich sehr winzig.
Ist eine Baitcaster. Wenn ich die Bremse löse und der Köder nach unten gleitet, spüre ich auch die Kerbe und den Widerstand.
Nach mehrmaligen hoch und runter Kurbeln, hängen auch winzige Flusen der Schnurr in der Kerbe ..

Wahrscheinlich war davor schon was nicht richtig .. ärgerlich. Garantie ist leider schon abgelaufen.
 
K

Kicsi Ördög

Gast
Dann kann ich mir höchstens vorstellen, dass deine Einlage einen Riss hat. Habe ich übrigens auch schon einmal gehabt, bei einer Rute die nur in einem Karton geliefert wurde...

Einen neuen Spitzenring + Schnur und gut ist.
 

CASHMERE

Keschergehilfe
Themenstarter
Registriert
22. Juni 2022
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
7
Alter
29
Ort
München
Dann kann ich mir höchstens vorstellen, dass deine Einlage einen Riss hat. Habe ich übrigens auch schon einmal gehabt, bei einer Rute, die nur in einem Karton geliefert wurde...

Einen neuen Spitzenring + Schnur und gut ist.
Ist halt super ärgerlich. Rute ist übrigens die " Bass One XT" von Shimano.

Hast du Erfahrung wie viel mich ein neuer Spitzenring kosten wird? Hoffe mein Fishermans Partner vor Ort kann das direkt reparieren.
 

Johnnyw

Barsch-King 2022 und 2023
Registriert
7. Februar 2020
Beiträge
2.267
Punkte Reaktionen
5.328
Ort
Mönchengladbach
Wenn du die Rute neu gekauft hast, würde ich das reklamieren, kriegst in der Regel einfach ne neue Spitze zu geschickt, und sowas ist mir tatsächlich schon öfter passiert, dass ich defekte Einlagen bei neuen Ruten hatte
 

CASHMERE

Keschergehilfe
Themenstarter
Registriert
22. Juni 2022
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
7
Alter
29
Ort
München
Wenn du die Rute neu gekauft hast, würde ich das reklamieren, kriegst in der Regel einfach ne neue Spitze zu geschickt, und sowas ist mir tatsächlich schon öfter passiert, dass ich defekte Einlagen bei neuen Ruten hatte
Ist leider ärgerlich, habe keine Garantie mehr auf die Rute. Fahre morgen mal zu Fishermans Partner und hoffe die reparieren das fix :innocent:
 

flori66

Finesse-Fux
Registriert
6. Januar 2008
Beiträge
1.314
Punkte Reaktionen
2.204
Alter
43
Ort
Seevetal Ohlendorf
Rute ist die Bass One XT von Shimano mit der 151HG drauf. Verwendete Schnur ist die "Sufix Advanced Superline 832 Low Vis Green 10mm"
Das kann eigentlich nur eine Lacknase am Spitzenring sein. Versuche mal mit dem Fingernagel irgendwas vom Spitzenring abzukratzen. Auch wenn die Bass One von Shimano Budgetruten sind kann ich mir nicht vorstellen, dass die Schnur in den Ring schneidet.
 

CASHMERE

Keschergehilfe
Themenstarter
Registriert
22. Juni 2022
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
7
Alter
29
Ort
München
Das kann eigentlich nur eine Lacknase am Spitzenring sein. Versuche mal mit dem Fingernagel irgendwas vom Spitzenring abzukratzen. Auch wenn die Bass One von Shimano Budgetruten sind kann ich mir nicht vorstellen, dass die Schnur in den Ring schneidet.
Sah auch stark nach Lack / Beschichtung aus. Waren schwarze "sägespäne" im Ring drinnen nach dem Bespulen, Mit reinpusten sind die weggeflogen. Bei genaueren Hinschauen sieht man ganz klar eine Kerbe. Die spürt man auch deutlich beim Kurbeln. Die Schnur verhackt sich und reibt. Man sieht in der Kerbe dann auch Schnurabrieb ..
 

flori66

Finesse-Fux
Registriert
6. Januar 2008
Beiträge
1.314
Punkte Reaktionen
2.204
Alter
43
Ort
Seevetal Ohlendorf
Ich würde den Spitzenring für ein paar Minuten in aceton tauchen, aber nicht die Bindung, nur den eigentlichen Ring. Damit sollte sich der Lack der da nicht hingehört auflösen.
 

CASHMERE

Keschergehilfe
Themenstarter
Registriert
22. Juni 2022
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
7
Alter
29
Ort
München
Ich würde den Spitzenring für ein paar Minuten in aceton tauchen, aber nicht die Bindung, nur den eigentlichen Ring. Damit sollte sich der Lack der da nicht hingehört auflösen.
Habe leider kein Aceton daheim, aber habe den Ring mit einem Wattestäbchen gereinigt. Die Watte verfängt sich auch in dem Ring. Habe mir eine Lupe geschnappt und man sieht ganz klar eine Rille in der breite der Schnur. Kann es selber nicht glauben, dass so etwas passieren kann.
Naja, morgen bringe ich sie zur Reperatur und lasse sie neu bespulen ..

Danke für eure Hilfe!! Das nächste mal wird ohne Rutenspitze bespult ... :laughing::persevere:
 

Bonobo291

Finesse-Fux
Registriert
4. März 2021
Beiträge
1.158
Punkte Reaktionen
6.868
Ort
Hessen
Kann mir nicht vorstellen dass es alleine vom Bespulen kommt. Habe sowas noch nie gehabt, und ich bespule meine BCs immer über die Rute. Die Kräfte im Drill oder generell beim angeln haben bei mir auch noch nie eine Ringeinlage eingeschnitten, auch habe ich sowas noch nie gehört. Wie viel Druck willst du denn beim Bespulen aufgebaut haben, um einen Ring zu zerstören?! Der Ring muss vorher einen Defekt gehabt haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

blankmaster

BA Guru
Registriert
9. Juli 2007
Beiträge
3.249
Punkte Reaktionen
11.591
Das nächste mal wird ohne Rutenspitze bespult
Es lag mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht am bespulen - durch einen makellosen Ring kannst Du "hunderte von Kilometern" Schnur durchziehen, ohne dass etwas passiert.
Aufgespulte Schnur wegschmeißen (Schaden durch defekten Spitzenring ?) , Spitzenring runter, neuen Spitzenring rauf, neue Schnur drauf, fertig.
 
Zuletzt bearbeitet:

CASHMERE

Keschergehilfe
Themenstarter
Registriert
22. Juni 2022
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
7
Alter
29
Ort
München
Es lag mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht am bespulen - durch einen makellosen Ring kannst Du "hunderte von Kilometern" Schnur durchziehen, ohne dass etwas passiert.
Aufgespulte Schnur wegschmeißen (Schaden durch defekten Spitzenring ?) , Spitzenring runter, neuen Spitzenring rauf, neue Schnur drauf, fertig.
Danke Blankmaster. So wirds gemacht :)
 

backlash63

Master-Caster
Registriert
14. April 2019
Beiträge
535
Punkte Reaktionen
817
Ort
Telgte
Das nächste mal wird ohne Rutenspitze bespult ...
Kannst du aber in Zukunft weiter so machen, denn das war ja nicht die Ursache. Du solltest vielmehr froh sein, den offensichtlich defekten Spitzenring auf diese Weise erkannt zu haben. Stell dir vor, du hättest es nicht bemerkt und dir hätte es am Gewässer nach kurzer Zeit die Schnur zerhauen - womöglich mit Fisch dran.
 

CASHMERE

Keschergehilfe
Themenstarter
Registriert
22. Juni 2022
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
7
Alter
29
Ort
München
Kannst du aber in Zukunft weiter so machen, denn das war ja nicht die Ursache. Du solltest vielmehr froh sein, den offensichtlich defekten Spitzenring auf diese Weise erkannt zu haben. Stell dir vor, du hättest es nicht bemerkt und dir hätte es am Gewässer nach kurzer Zeit die Schnur zerhauen - womöglich mit Fisch dran.
Das habe ich mir auch gedacht!! Oder man hat seinen lieblings wobbler dran für 20 euro, plus fisch und die Schnur reißt. Ah, das würde mich schon sauer machen haha.
 

Oben