Sonntag, 19.01.2020 | 16:24 Uhr | Aktuelle Mondphase: abnehmender Mond

DS Winter Barschangeln

Barsch-Alarm | Mobile
DS Winter Barschangeln

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

frischersfitze

Echo-Orakel
Mitglied seit
6. Februar 2016
Beiträge
100
Punkte für Reaktionen
2
Ich fange mit Natur bei uns in den Gewässern auch deutlich besser als mit Gummi. Der Hauptvorteil ist, dass man den Köder sehr langsam trägen Fischen anbieten kann. Den Taui fressen sie dann oft auch wenn er nicht bewegt wird.
Meine Empfehlung: probiere es selbst aus. Kauf ne Packung Tauis und eine Packung 3" Keitech Hog Impact und vergleiche. Am besten bald, wo du noch was fängst. Wird es zu kalt fängt man oft so wenig Fisch, dass man keine statistisch sinnvolle Aussage mehr machen kann, z.B
ein Fisch vs. kein Fisch.
 

Tabbert1987

Belly Burner
Mitglied seit
24. März 2019
Beiträge
44
Punkte für Reaktionen
23
Alter
32
Wollte mal fragen wie es im moment so läuft mit DS? Ich versuche gerade etwas tiefere Löcher bei uns im Fluss zu befischen. Uhrzeit fällt meist so in den Mittag. Die Barsche wollen irgendwie nicht aber die schniepel Hechte schon. Fische mit einem Live Impact mit wenig Theater einfach stehen lassen und ab und zu heben senken.

Wie fischt ihr denn aktuell so?
 

Bonanza69

Echo-Orakel
Mitglied seit
11. November 2016
Beiträge
149
Punkte für Reaktionen
190
Hallo,
letztes Jahr hab ich alle meiner grössten Barsche (>50cm) auf Dropshot gefangen.Alle Barsche bissen dabei auf grosse Noactionshads von 5“ und grösser.Führung:sehr langsam gezupft über die Rute und nicht vergessen,Beisszeiten beachten!
 

Tabbert1987

Belly Burner
Mitglied seit
24. März 2019
Beiträge
44
Punkte für Reaktionen
23
Alter
32
Die Beisszeit variiert hier bei uns extrem. Dachte bisher es klappt so im Mittag wo die Temperaturen höher sind am besten. Entweder sind die Fische gerade nicht am Platz oder haben keinen Bock. :confused:
 

heineken2003

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
15. März 2013
Beiträge
277
Punkte für Reaktionen
155
Bei uns ist die Dämmerung am besten, die Beissfenster sind derzeit sehr klein und vermutlich stehen die Fische eher passiv am Grund, da muss über Tag schon alles passen damit die den Köder nehmen.
 

flax98

Finesse-Fux
Mitglied seit
22. Dezember 2015
Beiträge
1.358
Punkte für Reaktionen
1.422
Ort
Bonn
Ich fische derzeit mit dem Machobee u dem shad impact im Stillwasser.
Köder nicht nur stehen lassen, sondern auch kontrolliert zum Boden taumeln lassen. In der Phase kommen die Bisse
 
Mitglied seit
3. Juni 2007
Beiträge
2.700
Punkte für Reaktionen
2.618
Ort
Löwenberger Land / Ex-Berliner
Hier! :D
Anhang anzeigen 106022
Passt genau auf die Viertelstunde!
Und wenn nicht dann hat die App wie meistens gelogen!
Ick hatte das mit dem "nachlesen" natürlich nicht ernst gemeint. "Beißzeiten beachten" hat, für mich, genau so eine Aussagekraft wie : "gegen Abend ist mit zunehmender Dunkelheit zu rechnen".;)
Ick kenne nur gaaaanz wenige Angler die mit fast 100%iger Sicherheit sagen können wann und wo auf ihren Tümpeln, die sie schon ihr ganzes Leben lang beangeln, die begehrte Beute bereit ist, sich den angebotenen Köder hinter die Kiemen zu hauen.
Beißindex und ähnliche Seiten sind genau so wie Horoskope. Haste Glück dann stimmt dit und beißt trotzdem bei Index 10 nüscht, dann haste eben Pech jehabt.:(
Beispiele jibbet genug. Ick stehe mit 'nem Kumpel mitten in einem Kleinfischschwarm und leiere die verschiedensten Shads da durch.
Hier und da mal 'n halbherziger Biss, es ist zum verschweifeln. Bis wir dann mal einen der Bärsche aufgemacht haben und siehe da, die haben sich die Wänster mit aufsteigenden Köcherfliegen voll gehauen. 3" Hellgie gekürzt und an den Jig gehangen und fast jeder Wurf war ein Treffer. Das Beißfenster stand weit offen aber wir hatten eben die Gardine noch nicht beiseite gezogen.;)

Ähnliches ist MorrisL. und mir bei den Barschmasters auf dem Wandlitzsee passiert. Der Lokalmatador stand mit seinem Hiwi in der Nähe einer Badestelle und zog auf Dropshot mit Miniködern einen Barsch nach dem anderen. Wir pirschten uns näher um auch ein Stückchen von dem Kuchen zu kriegen aber denkste. Statt auf Dropshot umzusteigen leierten und jigten wir unsere Shads durch (weil wir ja größere Barsche fangen wollten) und unsere Bissausbeute war vielleicht 1:10 den anderen gegenüber.
Die Beißzeit war bei den Bärschen da aber wir waren einfach zu stur den "Kunden" ihre Wünsche zu erfüllen.:D

Und um Tabbert1987 seine Frage zu beantworten :

Die Bärsche stehen bei uns jetze bei 8-10m und ick beangele die vornehmlich mit allerlei geflavourtem Gewürm. Recht langes "liegenlassen" kommt zur Zeit bei denen gut an. Ab und zu mal 'n kleinen Zupper aus dem Handgelenk erhöht die Aufmerksamkeit. Gewichte zwischen 14 und 18g.
 

Onkel Pauli

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
5. März 2016
Beiträge
1.688
Punkte für Reaktionen
2.024
Ort
Leipzig
Bei der knackigen Kälte fische ich das DropShot-Rig mit etwa 20cm Abstand zwischen Gewicht und Haken. Allerdings ist der Kanal, an dem ich nach der Arbeit mal kurz hinfahre, nicht breiter als 10m mit einer Tiefe von etwa 2m an den tiefsten Stellen.
 

Tabbert1987

Belly Burner
Mitglied seit
24. März 2019
Beiträge
44
Punkte für Reaktionen
23
Alter
32
Hehe für 8 - 10 Meter müsste ich mir einen Bagger besorgen. :D Ich werde morgen wieder etwas Zeit zum fischen haben. Dann wird nochmal gezuppelt. :cool:
 
M

Muckimors

Gast
Dein Dealer hat schlicht und einfach recht. Naturköder laufen immer besser als Kunstköder, das weiss ja nun wirklich jeder..
 

Drobschotter

Echo-Orakel
Mitglied seit
22. Februar 2007
Beiträge
146
Punkte für Reaktionen
4
Ort
berlin-prenzlberg
Es gibt diese Tage: Waldsee, Bellyboot, Dropshot, 3 Leute - einer mit Tauwurm, 2 mit Gummi. Ergebnis: nach 20 Minuten fischten wir alle mit Tauwurm und fingen uns dumm und dämlich - auf Gummi keine Reaktion. Wie gesagt es gibt solche Tage . Ein Dogma sollte man daraus auf keinen fall machen.
 

Oben