1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Dropshot mit Palomar Knoten oder Quetchhülse???

Dieses Thema im Forum "Tipps & Tricks" wurde erstellt von arnaud, 9. Juni 2009.

  1. arnaud

    arnaud Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    25. März 2008
    Themen:
    56
    Beiträge:
    455
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    hallöchen jungs hab schon einige male mit dem dropshot rig mal mehr, mal weniger erfolgreich gefischt.........hab es bis jetzt immer mit dem palomarknoten gefischt doch dabei verutscht mir der knoten immer nach ein paar würfen und der köder steht nicht mehr so schön im rechten winkel von der schnur ab und das nervt......jetzt hab ick gesehen das man es auch mit zwei quetchhülsen anfertigen kann wobei der haken mit einem klein bisschen spiel zw. den beiden hülsen geklemmt wird.......jetzt meine frage was ist eure liebste methode die haken zu fixieren und was kann ick gegen das verutschen des knotens tun???
    danke schonmal gruß benny........... 8)
     
  2. Angel-matze

    Angel-matze Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    20. November 2008
    Themen:
    10
    Beiträge:
    454
    Likes erhalten:
    0
    Hallo
    Ich mach immer den Palomarknoten und ziehe dann das nach unten stehende Ende nochmal durch das Hakenöhr, so das der Knoten unter dem Hakenöhr sitzt und wenn nötig gibt`s dann noch einen Tropfen Sekundenkleber drauf.
     
  3. arnaud

    arnaud Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    25. März 2008
    Themen:
    56
    Beiträge:
    455
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    hab ick auch gemacht mit dem unteren schnurende nochmals durchs hakenöhr,ick hab auch schon in der illex dvd gesehen das man das obere schnurende nochmals von unten durchs hakenöhr führen soll,muß sagen gefällt mir sogar noch besser.....vieleicht sollte ick es auch mal mit sekundenkleber probieren oder doch mit quetchhülsen???.........mhhh keen plan......
     
  4. shopkes

    shopkes Gummipapst

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Themen:
    41
    Beiträge:
    892
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Leer ostfriesland
    mal so ne Frage von einem der es nie gemacht hat...
    ....könnte man den knoten nicht mit einem sehr kleinen Kneif-Blei sichern?
    Wenn man es nur leicht zusammendrückt dürfte es bei Belastung abfallen.
     
  5. Angel-matze

    Angel-matze Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    20. November 2008
    Themen:
    10
    Beiträge:
    454
    Likes erhalten:
    0
    Aber was lohnt denn das Fluocarbon wenn man da so viel gedöhns drauf macht.
    Du solltest lieber darauf achten das das Hakenöhr nicht so groß ist, das sich der Knoten da durch zieht ansonsten kannste ja auch Stand out Haken verwenden.
     
  6. arnaud

    arnaud Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    25. März 2008
    Themen:
    56
    Beiträge:
    455
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    standouthaken wäre natürlich auch eine alternative.........und es hatt es nun schomal jemand mit quetchhülsen probiert und wenn ja wie findet ihr es........
     
  7. mabu80

    mabu80 Gummipapst

    Registriert seit:
    22. Februar 2009
    Themen:
    9
    Beiträge:
    893
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Chemnitz
    Gibt nen "No-Knot"-um den Haken zu befestigen,steht immer geil ab kein verutschen...
    Quetschhülsen gehen auch, kriegst noch n schickes Köderspiel hin , wnn du den Köder quer(wacky)anköderst!Dann "tanzt" der richtig im Kreis!
    Dritte Variante,wie beim Meeresangeln,nen Seitenarm binden und dann den Haken(Offset) an ner Rapala-schlaufe befestigen, och net übel
    Grüße
    der Marco
     
  8. mabu80

    mabu80 Gummipapst

    Registriert seit:
    22. Februar 2009
    Themen:
    9
    Beiträge:
    893
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Chemnitz
    So habs,beim Lutz Hülße auf der Seite siehst das ganze...
    Also:www.lutz-huelsse.de anschmeissen
     
  9. arnaud

    arnaud Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    25. März 2008
    Themen:
    56
    Beiträge:
    455
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    danke für die seite ist ja ganz interessant..............
     
  10. raubfischpolizei

    raubfischpolizei Finesse-Fux Gesperrt

    Registriert seit:
    2. September 2007
    Themen:
    21
    Beiträge:
    1.372
    Likes erhalten:
    1
    Hallo,
    ich führe auch immer das obere Ende nochmal von Unten durch das Öhr. Andersherum macht es aus meiner Sicht keinen Sinn, da der Haken dann nicht mehr senkrecht steht.

    Bei mir gibt es somit nix mehr zu beanstanden - der Haken steht wie eine goldene Eins und verrutscht nicht. (Ich nutze Daiichi Haken und 20-30er FC)

    Klemmhülsen kommen bei mir nur bei größeren Ködern (>= 5")und entspr. dickerem FC (hechtbedingt) zum Einsatz.
    Bei kleineren Ködern empfinde ich Klemmhülsen als störend.
     
  11. Yanngo

    Yanngo Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    26. Juli 2009
    Themen:
    31
    Beiträge:
    304
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Muddastadt
    Heute ist mir die Idee gekommen, anstatt des Knotens 2 Gummistopper zweck zu entfremdem :D
    Stopper-Haken-Stopper
    Dann ist eig. auch gar kein DS-Blei mehr notwendig...ich suche aber noch Gummistopper, die schön fest an der Schnur sitzen, denn meine sind am Ende ab und zu verutscht...
    Kannst es ja mal ausprobieren aber die kleinen Stopper sind ja auch sehr unauffällig...
     
  12. FishinTom

    FishinTom Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    17. September 2006
    Themen:
    74
    Beiträge:
    1.552
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Kleinmachnow
    Habe mit der Hülsen-Montage a la D. Isaiasch nach Fisch und Fang mal einen richtig guten Zander verloren. Hat die Hülse nach unten einfach abgezogen. Mann hätte dreilagig quetschen müssen, was nicht in der Anleitung stand.

    Bin seit dem misstrauisch und fische ehh lieber mit Jigs, weil die Bisse da cooler sind.

    G, Tommi
     
  13. Yanngo

    Yanngo Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    26. Juli 2009
    Themen:
    31
    Beiträge:
    304
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Muddastadt
    Der beste Knoten ist definitiv DER HIER

    Klappt super, kein nachjustieren, nüschts
     
  14. FishinTom

    FishinTom Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    17. September 2006
    Themen:
    74
    Beiträge:
    1.552
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Kleinmachnow
    Sehe ich auch so!!!
    Hauptvorteil: Bei mehreren Haken kommen alle zuverlässig in derselben Richtung raus.

    LG, ich
     
  15. Spin89

    Spin89 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    2. Februar 2010
    Themen:
    14
    Beiträge:
    210
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bad Oldesloe
    Ich habe sowohl Palomar Knoten ausprobiert als auch Quetschhülsen, zurzeit fische ich aber überwiegend mit Quetschhülsen dabei gibt es aber einige Sachen zu beachten.
    Scharfkantige Quetschhülsen schneiden dir dein Vorfach förmlich durch zudem würde ich eine Quetschhülsenzange mit mehreren Druckpunkten verwenden da sonst die Gefahre besteht das die Hülsen verrutschen was einem gute Fische kosten kann. Also unbedingt vorm einsatz eine Zugprobe machen. Bei sehr dünnem Fluocarbon wäre ich vorsichtig mit Quetschhülsen, zurzeit habe ich mit dem 0,25-0.35 Fluo Carbon jedoch keine Probleme.

    Vorteile Quetschhülse: keine Knoten-> mehr Tragkraft der Schnur
    Köder hat mehr spiel

    Nachteile: siehe Text Gruss spun89
     
  16. raubfischpolizei

    raubfischpolizei Finesse-Fux Gesperrt

    Registriert seit:
    2. September 2007
    Themen:
    21
    Beiträge:
    1.372
    Likes erhalten:
    1
    Klappt nicht, da der Haken so beim Anhieb auf dem Vorfach verrutschen würde.
     
  17. strawinski

    strawinski Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    28. Oktober 2008
    Themen:
    3
    Beiträge:
    37
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    also ich hab mal ein Viseo gesehen mit Klemhülsen und das hat sehr gut funktioniert. Der Junge hat allerdings das Fluro mehrfach durch die Hülse gezogen und dann erst gequetscht, quasi fixiert, wegen rutschen. Das fand ich ganz gut. Das Köderspiel wa sehr interessant
    Ich werds mal ausprobieren.
     
  18. max-ks

    max-ks Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    1. Juli 2010
    Themen:
    3
    Beiträge:
    29
    Likes erhalten:
    0
    ich steh eher auf quetschhülsen
     

Diese Seite empfehlen