Samstag, 05.12.2020 | 22:49 Uhr | Aktuelle Mondphase: abnehmender Mond

Die richtige Rute zum pelagischen fischen?!

Barsch-Alarm | Mobile
Die richtige Rute zum pelagischen fischen?!

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

l_to_the_asse

Angellateinschüler
Mitglied seit
2. April 2020
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
1
Alter
30
Ort
Balve
Hallo Leute,

ich bin auf der suche nach der richtigen Ruten zum reinen pelagischen angeln.
Gefischt werden Köder wie Quantum Pelagic Shad 21cm (60g), Twin Teez 8" am 50g Kopf etc.

Die W8 Vertical Jigging 190cm 28-52g gefällt mir rein optisch sehr gut und passt mit ≈ 340€ in mein Budget.
Weiß jedoch nicht ob das angegebene WG für die genannten Köder nicht schon etwas knapp ist.
Will allerdings auch nicht gebrandet sein und bin für Ruten anderer Hersteller durchaus offen.

Haut doch mal raus was ihr so fischt und vor allem WARUM diese Ruten/Rollen Kombi :)
 

DirkS

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
12. November 2018
Beiträge
477
Punkte für Reaktionen
562
Ort
Voreifel
Wie du schon selber schreibst ist es das Wurfgewicht. Du wirfst ja nix sondern läßt nur runter. Den Pelagic Shad und 30gr. Kopf hab ich auf einer 1OZ Rute. Das ist kein Problem es sei denn du erwartest richtige Hechtmuttis. Da kann es schon etwas mehr sein. Wichtig ist das die Rute nicht zu lang und schwer ist. Wenn man den Stecken den ganzen Tag recht statisch in der Hand hat dann kann es nicht leicht genug sein. Die Länge damit du nicht zuweit vom Geber weg bist...
 

michaZ

Gummipapst
Mitglied seit
13. Dezember 2004
Beiträge
837
Punkte für Reaktionen
1.058
Ort
Potsdam
Ich nutze die Westin W3 in der Xh, also Version bis 52g. Das WG ist meiner Meinung nach zu hoch angegeben, für die von dir angebenen Gewichte ist die zu schwach meiner Meinung nach. Ich gehe mal davon aus das die W8 ähnlich ausfällt, wissen tue ich es aber nicht.

Für so hohe Gewichte würde ich jedenfalls deutlich kräftigere Ruten einsetzen.
 

dietmar

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
20. Juli 2005
Beiträge
1.840
Punkte für Reaktionen
1.813
Hmm,

interessant zu sehen. Da wird Jerken unmodern und die Rutenpreise sinken. Kaum bezeichnet man die Ruten aber als Pelagic sind die Preise doppelt und dreimal so hoch. Ich würde mal in der Jerk Bait Abteilung nach einer Rute schauen so um die 70-80 gr.
 

l_to_the_asse

Angellateinschüler
Mitglied seit
2. April 2020
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
1
Alter
30
Ort
Balve
Die Bullseye Pelajerk .
Fischt du die Rute selbst mit ähnlichen Gewichten wie ich oben angegeben habe? Bei den Bullseye Ruten ist ja bekannt, dass sie mit dem WG etwas übertreiben. Rein optisch ist die Rute natürlich wieder ein Schmaus :emoji_heart_eyes:
 
Zuletzt bearbeitet:

chiout6

Gummipapst
Mitglied seit
26. Januar 2009
Beiträge
762
Punkte für Reaktionen
366
Ort
Worms
Hallo aus Worms,
entschuldigt bitte, ich muss kurz den Thread kapern.
Habe mich in den Quantum pelagic shad set verliebt.
Habe vom Pelagic Fischen keine Ahnung soll aber mein Projekt werden für diese Saison.
Würdet ihr mir bitte die passende Größe und Farben empfehlen die gehen könnten?
Labor ist der "Eicher See" meistens klares Wasser oder leicht trüb.
VG von den Nibelungen
 

Chris1711

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
23. Juli 2015
Beiträge
288
Punkte für Reaktionen
1.027
Dann hast du doch schon die Antwort bei klarem Wasser. Hol dir die drei natürlichen Dekore die es von den Pelagic Shad gibt und gut. Man muss von Tag zu Tag probieren was läuft. Selten so extrem gesehen was die Farbe für einen Unterschied macht als beim pelagen. Bei Hochwasser oder Trübung ist übrigens pink ne Bank....
 

chiout6

Gummipapst
Mitglied seit
26. Januar 2009
Beiträge
762
Punkte für Reaktionen
366
Ort
Worms
Bei Hochwasser oder Trübung ist übrigens pink ne Bank....
Was kannst Du in Pink empfehlen?
VG von den Nibelungen
 

l_to_the_asse

Angellateinschüler
Mitglied seit
2. April 2020
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
1
Alter
30
Ort
Balve
Nur kurz noch zum Thema Tackle. Habe mir jetzt die PelaJerk gekauft. Erstes trockenfischen -> nice!
Jetzt fehlt noch die passende Baitcaster.

Bin mega heiß auf die Revo Beast bzw. die Revo Beast X. Vorteil der X, sie ist leichter und demnach ansprechender zum Pelagen. Irgendwas was dagegen spricht?
 

Chris1711

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
23. Juli 2015
Beiträge
288
Punkte für Reaktionen
1.027
Bei Hochwasser oder Trübung ist übrigens pink ne Bank....
Was kannst Du in Pink empfehlen?
VG von den Nibelungen
Den Fin s zum Beispiel. Hier gibt es auch welche mit Bauchschlitz für Offsets.Die können die Fische besser einfalten, jedenfalls ist das mein Eindruck
 

JohannesFranz

Echo-Orakel
Mitglied seit
28. September 2010
Beiträge
190
Punkte für Reaktionen
201
Alter
47
Ort
Osnabrück, Germany
Website
www.hste-fishing.de
Hmm,

interessant zu sehen. Da wird Jerken unmodern und die Rutenpreise sinken. Kaum bezeichnet man die Ruten aber als Pelagic sind die Preise doppelt und dreimal so hoch. Ich würde mal in der Jerk Bait Abteilung nach einer Rute schauen so um die 70-80 gr.
Ganz genau so sieht es aus! Habe mir auch eine Rute gebaut aus nem CTS Blank bis 75G WG, mit der beides fantastisch geht!
 

Oben