1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Daiwa Liberto Pixy 68L - SPR oder nicht?

Dieses Thema im Forum "Baitcaster- und Multi-Rollen" wurde erstellt von Sven-Z, 24. April 2016.

  1. Sven-Z

    Sven-Z Nachläufer

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Themen:
    6
    Beiträge:
    23
    Likes erhalten:
    0
    Hallo zusammen,

    ich bin blutiger Baitcast-Anfänger und möchte bei den Baitcastern nicht das durchmachen, was ich bei den Stationärrollen durchgemacht hab. Ein Vermögen ausgegeben, bis ich gemerkt habe lieber etwas mehr auszugeben und dafür was ordentliches zu haben.

    Nun bin ich auf der Suche nach einer guten Rolle, dabei ist mir die Daiwa Liberto Pixy 68L aufgefallen, die ja nicht schlecht zu sein scheint.
    Die gibts für ca. 450€ und für 320€ als SPR Version. Wobei mir die 450€ doch etwas zu viel sind.

    Ist die SPR-Version eine Mogelpackung bzw welche Nachteile hat diese? Ist die Anfänger-geeignet?

    Viele Grüße

    Sven
     
  2. Paffi

    Paffi Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    26. Juni 2014
    Themen:
    10
    Beiträge:
    273
    Likes erhalten:
    25
    Ort:
    Schwalmtal
    Worauf soll die Rolle denn drauf? Würde in beiden Fällen definitiv keine für den Preis nehmen dann lieber Steez SV oder Alphas SV


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  3. FangFabrik

    FangFabrik Echo-Orakel

    Registriert seit:
    2. Januar 2014
    Themen:
    5
    Beiträge:
    214
    Likes erhalten:
    11
    Die PX68L gibt es neu in Deutschland für 299€ inkl Versandkosten.
     
  4. Sven-Z

    Sven-Z Nachläufer

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Themen:
    6
    Beiträge:
    23
    Likes erhalten:
    0
    Danke für den Hinweis!! Dann hat sich die Frage des Unterschieds ja erübrigt. Ist sie für 299€ uneingeschränkt empfehlenswert?
    Welche Rute empfehlt ihr für Wobbler um die 10-20gr. und Gummis um die 10gr?
     
  5. Mikey3110

    Mikey3110 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. März 2012
    Themen:
    11
    Beiträge:
    118
    Likes erhalten:
    1
    Ich würde mir die Alphas SV nochmal anschauen....
    Wenn du 10-20gr fischen möchtest, dann muss es auch keine PX68 sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. April 2016
  6. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    Ich würde empfehlen dich erstmal ganz grundlegend einzulesen
    was sind gummis um 10gr und was sind Wobler um 10-20gr ?????
    Minnows cranks lippless cranks flachläufer tiefläufer oder doch topwater ???

    Wenn man eine vernünftige Beratung möchte sollte man sich auch die 5 Minuten nehmen und die Frage mit entsprechenden Infos formulieren ...

    Abgesehen davon ist die PX68 nicht mehr wirklich das gelbe vom Ei , mit der Alphas SV 105 hast du eine bessere Perfomance und günstiger , wie gesagt wegen der Rute bitte mal alle NOTWENDIGEN Angaben schreiben.
     
  7. duttyrock

    duttyrock Nachläufer

    Registriert seit:
    10. April 2016
    Themen:
    1
    Beiträge:
    23
    Likes erhalten:
    0
    Moin,

    ich bin selber Anfänger was den Umgang mit der Baitcaster angeht, aber ich schmeiss nochmal die Tatula ins Rennen und mit dem WG ab 10g aufwärts hast du, gerade als Anfänger, nochmal etwas Luft nach oben und bist somit etwas universeller. Wenn du dazu noch ein paar Euro in neue Lager investierst, hast du ne wunderbare Rolle, die sich nach was anfühlt und gerade für den Anfänger ne sehr gute Wahl ist...soweit ich das beurteilen kann :)
     
  8. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    Wenn er erst ne PX im Auge hatte, denke ich wird es wohl am Ende auf eine ML oder maximal M Rod hinauslaufen - da ist eine Tatula dann doch etwas to mouch mit ihren 215gr Plus gegenüber den 165gr der Alphas SV oder ?
     
  9. duttyrock

    duttyrock Nachläufer

    Registriert seit:
    10. April 2016
    Themen:
    1
    Beiträge:
    23
    Likes erhalten:
    0
    Das ist die Frage...warum er gerade die Pixy in Betracht gezogen hat! Sicherlich ist die Tatula keine Rolle für ganz leichtes fischen! Aber sie ist ideal für Anfänger, hat das TWS und andere Systeme der teureren Modelle.
     
  10. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    Das ist in der Tat schwierig, Dir da eine vernünftige Antwort zu geben. Du bist blutiger Anfänger und suchst Rat. Es ist gerade beim Baitcasten ganz wichtig, Rute, Rolle und Köder, ja auch Schnur aufeinander abzustimmen. Du erwähnst jedoch mit keiner Silbe, auf was Du mit welchen Gewichten in welcher Tiefe und was für einer Strömung Du fischen möchtest. Gerade als Anfänger solltest Du Dir die notwendige Zeit nehmen, Dich ersst einmal in die Problematik einzulesen, wenn Du nicht nochmal ein kleines Vermögen riskieren willst. ZB wirrd es höchst suboptimal, Hecht und Barsch mit einer Combo fischen zu wollen. Bei leichten Ködern soll sich die Rute aufladen, um die Wurfweite zu unterstützen, wird der Köder zu schwer, schwippt die Spitze nach und die auf vollen Touren drehende Spule kann in diesem winzigen Moment überdrehen. Schlimmstenfalls fliegt dann der Köder schnurbefreit alleine weiter an den Horizont.... Daher sind alle bisherigen Antworten mit Vorsicht zu genießen, bis Du etwas mehr erzählt hast. Ich würde Dir gerne mehr helfen, kann es aber aufgrund genannter fehlender Informationen in keinster Weise.
     
  11. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    Im Bereich ML bis M ist die Alphas SV aber trotzdem deutlich überlegener und selbst vom Handling her noch gutmütiger als die Tatula. Also wozu einen 220gr + Klotz an eine Medium Rod schnallen wenn man eine passende 160gr BC mit besserer Performance nehmen kann :) sicher passt ne Tatula zur not auch aber da gibts noch einige Kandidaten die da deutlich passender sind bevor die Tatula an die Reihe kommt.

    So und jetzt warten wir doch mal auf den TE was er denn vor hat :)
     
  12. Sven-Z

    Sven-Z Nachläufer

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Themen:
    6
    Beiträge:
    23
    Likes erhalten:
    0
    So jetzt. Blutiger Anfänger bezog sich auf Baitcast. Aktuell fische ich am liebsten mit einer Vanquish c3000 an einer Daiwa Generation Black 5-25g. Hauptsächlich auf dem See vom Boot aus oder am langsam fliessenden Fluss vom Ufer. Meistens Köder um die 8cm. X-Rap, Daiwa Tournament usw, Tiefläufer eher selten, Gummifische um die 8cm mit 5-7gr, selten 10gr. Kopf. Ab und zu einen TopWater mit 8gr und selten Creatures auf Schwarzbarsch. Also Forelle, Barsch, Dübel, Zander.
     
  13. duttyrock

    duttyrock Nachläufer

    Registriert seit:
    10. April 2016
    Themen:
    1
    Beiträge:
    23
    Likes erhalten:
    0
    Also die Tatula in dem Bereich als Notlösung zu bezeichnen...gut jeder soll seine Meinung haben
    Wenn wie angegeben wirklich nur zwischen 10-20g gefischt wird...was ich bezweifle als Anfänger, dann gibt's wohl optimaleres.
     
  14. duttyrock

    duttyrock Nachläufer

    Registriert seit:
    10. April 2016
    Themen:
    1
    Beiträge:
    23
    Likes erhalten:
    0
    Okay, wenn du weißt womit und wie du angelst und nicht evtl. noch rum probieren möchtest, dann gibt es passenderes. Dann guck dir die SV an...die gibt's bei A&M auch gerade im Angebot! :)
     
  15. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    Wie du siehst fischt er 8cm mit 5-7gr Jigs was Gesamt um die 14gr sind was noch voll im Spektrum einer ML ist .... das eine Tatula egal in welcher Version auf einer ML Rod völlig fehl am Platz ist erschließt sich dir nicht ??????? Bremskraft , Schnurfassung, Spulengewicht (Tatula Spule wiegt um die 16gr.... die 105er SV Spool der Alphas knapp 10....)

    Also warum ist es deiner Meinung nach nicht richtig die Tatula im Bereich ML als Notlösung zu bezeichnen ?? ich hab dir ja jetzt ein paar Gründe genannt. Das hat auch nichts mit Meinung zutun sondern ist wirklich einfach völlig unpassend nicht nur optisch und vom Gewicht sondern auch die gesamten Specs

    Und den 8cm X Rap wirft die Alphas SV definitiv um welten besser als die Tatula... die hier definitiv schon an der Kotzgrenze ist selbst die Type R ... Und als Anfänger dann eine BC zu fischen die mit den Ködern stets am unteren Limit ist macht die Sache einfach unnötig schwer.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. April 2016
  16. nomec

    nomec Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. April 2016
    Themen:
    3
    Beiträge:
    153
    Likes erhalten:
    28
    Kann ich so unterschreiben! Ne Tatulle auf ne ML Rod zu packen ist nicht nur Schwachsinn sondern auch noch mit Kanonen auf Spatzen geschossen.

    Ich möchte nicht mit der Rolle so kleine und "leichte" Köder werfen müssen. Abgesehen vom Gewicht geht es mit der passenden Rolle auch definitiv viel entspannter.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  17. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.959
    Likes erhalten:
    877
    Ort:
    Am See
    Ich hatte mal ne Weile eine Zillion, die ja vergleichbar ist mit einer Tatula, auf einer 1oz Jigge (also DEUTLICH heftiger als ne ML).
    Das hat an sich gut funktioniert, war mir aber zu heftig. Jetzt hab ich was leichteres drauf (ne "Lichtschalter" oder ne 103er Alphas...je nachdem).
    Also der Begriff "Notlösung" ist schon passend. Es geht, klar, aber optimal ist anders.

    Allerdings liest sich das nicht nach ML Rod was der TE fischen möchte. Irgendwas zwischen M und MH wohl eher.
    Selbst da würde ich aber lieber die SV nehmen als die Tatula.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. April 2016
  18. duttyrock

    duttyrock Nachläufer

    Registriert seit:
    10. April 2016
    Themen:
    1
    Beiträge:
    23
    Likes erhalten:
    0
    @Scorpion: Da Sven im Nachhinein erst klar gestellt hat, dass er gezielt fischen möchte und lediglich Anfänger mit der Baitcaster ist, hat sich das Thema im Bezug auf die Rolle für fast alle glaube ich erledigt ;) Ich habe die Tatula nur vorgeschlagen, weil man als Anfänger mit dieser im großen und ganzen einfach besser bedient ist! Wenn du das anders siehst, als andere, dann ist das doch schön! :-D
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. April 2016
  19. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.959
    Likes erhalten:
    877
    Ort:
    Am See
    Deswegen reden wir ja drüber, um die beste Anwort für den Fragesteller zu bekommen. Ist doch alles gut!
     
  20. Sven-Z

    Sven-Z Nachläufer

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Themen:
    6
    Beiträge:
    23
    Likes erhalten:
    0
    Hallo zusammen,

    Danke für Eure Antworten. Hab mich für eine Alphas SV entschieden. Rute wurde eine Zodias 5-21gr.

    Gruß

    Sven
     

Diese Seite empfehlen