Montag, 18.10.2021 | 21:22 Uhr | Aktuelle Mondphase: zunehmender Mond

Caldia LT Anlaufwiderstand

Barsch-Alarm | Mobile
Caldia LT Anlaufwiderstand

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

basti_dou

Twitch-Titan
Mitglied seit
29. September 2019
Beiträge
95
Punkte für Reaktionen
307
Alter
29
Hallo zusammen,

bin heute am Wasser gewesen. Es stand die Einweihung meiner neuen Caldia Lt 3000 DC an.
Zunächst alles gut Rolle wurde eingeweiht konnte einen Zander landen. Dann Spotwechsel. Habe zu meiner schweren Zander Jigge gegriffen. Drangeschraubt ist eine Exceler Lt 4000 DC. Dann die Erkenntnis. „Oh die kurbelt sich ja viel leichter“.
Kann das sein? Die Caldia ist ja nun wesentlich hochwerter.
Die Caldia hat eine 5,3:1 und die Exceler eine 5,2:1 Übersetzung.
Beim Trockenkurbeln ist mir das gar nicht so aufgefallen. Aber am Wasser, wenn ich zwischen den Rollen hin und her wechsel, geht mir das schon ziemlich auf die Nerven.
Stimmt was mit der Rolle nicht? Kann ich da evtl. was dran machen? Für Ratschläge wäre ich dankbar.
 
Zuletzt bearbeitet:

RonTom

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
25. September 2018
Beiträge
252
Punkte für Reaktionen
327
Alter
39
Ort
Brandenburg an der Havel
Also ich hatte auch mal eine Exceler LT und die kurbelte sich auch viel leichter als meine neue Fuego LT. Jetzt nach einem Jahr ist die Fuego auf dem gleichen Niveau. Ich denke die war gut gefettet.
 

dietmar

Barsch Vader
Mitglied seit
20. Juli 2005
Beiträge
2.378
Punkte für Reaktionen
2.521
Hi,

ist es wirklich der Widerstand der Rolle oder könnte es auch der Reibungswiderstand der Schnur in den Ringen sein. Nicht jede Schnur harmoniert mit jeder Ringeinlage.
 

basti_dou

Twitch-Titan
Mitglied seit
29. September 2019
Beiträge
95
Punkte für Reaktionen
307
Alter
29
Hi,

ist es wirklich der Widerstand der Rolle oder könnte es auch der Reibungswiderstand der Schnur in den Ringen sein. Nicht jede Schnur harmoniert mit jeder Ringeinlage.
Dachte ich auch zuerst. Habe beide gestern Abend nochmal zum Vergleich abgeschraubt und auf der Couch gekurbelt. Die Caldia kurbelt sich deutlich schwerer.
 

Brumik

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
4. Januar 2019
Beiträge
457
Punkte für Reaktionen
620
Ort
Bleiloch
Die Caldia ist neu. Die braucht ein bisschen um sich "einzulaufen". Ich fische meine jetzt über ein halbes Jahr und es gibt Null Widerstand.

Wie lange hast du schon die Exceler?
 

Jani22

Finesse-Fux
Mitglied seit
7. Juli 2016
Beiträge
1.447
Punkte für Reaktionen
3.894
Ort
Neuruppin
Also meine Caldia ist jetzt ca nen Jahr und alles läuft sehr weich ohne Widerstand. War am Anfang auch etwas " schwergängiger " beim Anlauf. Bis sich da alles verteilt hat,dauert es etwas.

Und solange nichts klappert oder wackelt ist doch alles bestens.
 

basti_dou

Twitch-Titan
Mitglied seit
29. September 2019
Beiträge
95
Punkte für Reaktionen
307
Alter
29
Wie lange hast du schon die Exceler?
Die Exceler ist von Mai letzten Jahres und wurde recht viel gefischt.

Und solange nichts klappert oder wackelt ist doch alles bestens.
Ja eigentlich hast du schon recht. Vielleicht bin ich da auch etwas pingelig. Aber ich kauf mir ne recht teure Rolle und am Wasser erwische ich mich wie das Fischen mit der alten Exceler mir mehr Spaß bereitet...nervt irgendwie :sweatsmile:
Aber wahrscheinlich muss ich mich einfach noch etwas gedulden und die Gute muss sich erstmal "warmlaufen".
 

Jani22

Finesse-Fux
Mitglied seit
7. Juli 2016
Beiträge
1.447
Punkte für Reaktionen
3.894
Ort
Neuruppin
Kann ich verstehen,würde jetzt erstmal die Sache sich einkurbeln lassen und wenn es dann immer noch so ist,würde ICH Daiwa Germany anschreiben und fragen was Phase sein kann oder zum Händler,vllt kann der sich die Sache mal anschauen.
 

dietmar

Barsch Vader
Mitglied seit
20. Juli 2005
Beiträge
2.378
Punkte für Reaktionen
2.521
Vielleicht hast du ja Glück und hast eine Rolle erwischt, in der mal etwas mehr Fett drin ist als üblich. Der Leichtlaufwahn treibt schon seltsame Blüten.
 

BigBarra

Master-Caster
Mitglied seit
20. November 2010
Beiträge
535
Punkte für Reaktionen
406
Alter
43
Ort
Hamburg
Vielleicht hast du ja Glück und hast eine Rolle erwischt, in der mal etwas mehr Fett drin ist als üblich. Der Leichtlaufwahn treibt schon seltsame Blüten.
Alle Daiwa LTs, die ich bisher in der Hand hatte waren ausreichend gefettet. Das ist wohl unter anderem mit ein Grund, weshalb viele sich bei den LTs erstmal darüber beschweren, dass die etwas schwerer kurbeln....
 

Oben