1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Bulletweight

Dieses Thema im Forum "Köder" wurde erstellt von Pinguin, 12. Oktober 2010.

  1. Pinguin

    Pinguin Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. Juli 2010
    Themen:
    18
    Beiträge:
    114
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bremen
    So, mal wieder eine Frage zum allgemeinen Verstänniss:
    Wann werden Gewichte aus Blei, Stahl bzw. Tungsten eingesetzt. Ist der Vorteil der Stahl- oder Tungstengewichte die höhere Härte und damit ein besseres klacken beim aufschlagen auf die Perle?
    Und wie wichtig ist im Stillwasser das geringe Volumen von Tungstengewichten? Oder wir dieser Vorteil eher im Fluß ausgespielt? Oder geht es in erster Linie darum kein Blei einzusetzen?
    Für die freundliche Ünterstützung dankt
    der Pinguin.
     
  2. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.960
    Likes erhalten:
    877
    Ort:
    Am See
    Also ich kann dir nur sagen warum ich gerne Tungsten-Bullets einsetze (wenn es nicht zu hängerträchtig ist). Subjektive Geschichte also:

    - das geringere Volumen, oft brauch ich ein wenig mehr Gewicht für kleine Köder, es sieht seltsam aus wenn man ein riesiges Bullet an einem kleinen Köder hat. Tungsten kommt da weniger aufdringlich daher.

    - die schnellere Sinkrate: ich kann ein wenig weniger Gewicht verwenden, da Tungsten bei gleichem Gewicht weniger Volumen hat und daher schneller sinkt.

    - der Umweltgedanke spielt auch eine, aber eine untergeordnete Rolle weil mir glaubhaft erzählt wurde Angelblei würde in der von uns verwendeten Form keine Gefahren bergen. Ein klein wenig wohler ist mir trotzdem mit Tungsten

    Weitere Gründe habe ich nicht. Blei setze ich auch nach wie vor noch ein.
     
  3. Laternenfischer

    Laternenfischer Barsch Simpson

    Registriert seit:
    28. April 2009
    Themen:
    1
    Beiträge:
    7
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    Hallo,
    die Tungstengewichte erzeugen ein leiseres Eintauchgeräusch gegenüber Bleigewichten. Speziell im Stillwasser und geringer Tiefe kann man dadurch unauffälliger fischen, ohne die Fische gleich zu vergrämen.

    Gruß Harald
     
  4. meierchen_online

    meierchen_online Echo-Orakel

    Registriert seit:
    7. August 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    177
    Likes erhalten:
    0
    Ob die oben genannten Vorteile tatsächlich so entscheidend sind, hängt wie schon gesagt wurde von der Gewässersitutation ab. Ich angele im Gegensatz zu Norbert in überwiegend flachen Gewässern von nicht mehr als 3 Metern Tiefe mit hoher Hängergefahr. Selten verwende ich hierbei Gewichte von mehr als 5 Gramm für kleine bis mittlere Rigs, eher weniger, auch große Rigs fische ich so leicht wie möglich. Die Bleigewichte sind da so klein und unauffällig, dass es sich imo einfach nicht lohnt, das teure Tungsten zwischen Holz oder Steinpackungen zu verbraten. Den Umweltaspekt vernachlässige ich da lieber zu Gunsten der Ökonomie. (Wobei: Ist Wolfram tatsächlich so unbedenklich für die Umwelt?)
     
  5. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.960
    Likes erhalten:
    877
    Ort:
    Am See
    Da bin ich mir auch nicht so sicher ehrlich gesagt.
    Bei winzigen Bullets bis 3g machts wirklich keinen Sinn Tungsten statt Blei zu nehmen. Mach ich auch nicht.
     
  6. michaausberlin

    michaausberlin Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    49
    Beiträge:
    2.373
    Likes erhalten:
    0
    Quelle: WIKIPEDIA

    Wichtig wäre es noch zu wissen, welche Additive noch zugesetzt worden sind!?

    Micha
     
  7. Tinsen

    Tinsen Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    30. September 2003
    Themen:
    92
    Beiträge:
    2.139
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin-F`hain
    ich habe mir sagen lassen, dass das "klack" geräusch bei tungsten einfach ein anderes ist und das mitunter mehr bisse bringt, als das klacken mit blei.
     

Diese Seite empfehlen