1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

boot

Dieses Thema im Forum "(Belly-)Boote" wurde erstellt von Yannik, 22. November 2009.

  1. Yannik

    Yannik Keschergehilfe

    Registriert seit:
    4. Juli 2009
    Themen:
    5
    Beiträge:
    15
    Likes erhalten:
    0
  2. Angel-matze

    Angel-matze Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    20. November 2008
    Themen:
    10
    Beiträge:
    454
    Likes erhalten:
    0
    Hast du vor dich zu versenken?
     
  3. ObiWan75

    ObiWan75 Gummipapst

    Registriert seit:
    20. Dezember 2007
    Themen:
    19
    Beiträge:
    821
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rendsburg
    Was hast denn überhaupt damit vor? Wenn allein auf einem kleinen See fahren willst, ist ´n Schlauchboot wohl ok, aber für alle anderen Zwecke...
    Ausserdem bekommst bei niedrigen Temperaturen schnell ´n kalten Arsch. Hol dir lieber ´ne kleine gebrauchte "Nußschale" - hast mehr von!
     
  4. argon08

    argon08 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    21. September 2009
    Themen:
    5
    Beiträge:
    93
    Likes erhalten:
    0
    yanik
    ich weiss nicht wie alt du bist ( vom schreibstil her ziehmlich jung)
    und wieviel geld du zur verfügung hast aber die resonace auf das von dir gezeignte boot spricht für sich! ich bin der meinung das du mit sowas dauerhaft nicht glücklich wirst.evtl dich selber und dein ganzes tackle in gefahr bringst jenachdem wo du angelst und wie risiko freudig du bist!

    ich würde zu sowas hier tendieren:
    http://barsch-alarm.de/Forums/viewtopic/t=14956.html
    es ist erprobt und da es von outcast ist auch kein billig schrott! da ich der verkäufer bin möchte ich nicht zu viel schreiben da sowas immer einen komischen beigeschmack hat.
     
  5. alexace

    alexace Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    6. Dezember 2006
    Themen:
    67
    Beiträge:
    1.935
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    :...:...:...:...:....:...:...:...:...:...:
    Die Angel-Domäne haut gerade ganz gute Schnäppchen heraus, was BellyBoote und Pontonähnliche angeht ... Da kommst Du mit Deinen 250.- für's Schlauchboot locker hin.
     
  6. argon08

    argon08 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    21. September 2009
    Themen:
    5
    Beiträge:
    93
    Likes erhalten:
    0
    alexace hat recht gibt es!
    ob die produkte von denen sich bewährt haben....?
    ob die den gleichen qualitätssrandart haben....?
    naja muss wohl jeder selber entscheiden!
     
  7. Yannik

    Yannik Keschergehilfe

    Registriert seit:
    4. Juli 2009
    Themen:
    5
    Beiträge:
    15
    Likes erhalten:
    0
    habt alle recht..bin erst 15 und hab keine ahung von booten:D und ich wollte schon was relativ portables haben...
     
  8. schrauber78

    schrauber78 Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    31. Oktober 2009
    Themen:
    0
    Beiträge:
    32
    Likes erhalten:
    0
    Hallo Yannik,

    ich kann dir nur raten die Finger von solchen "Suizid-Jollen" zu lassen.

    Ich weiß nicht, was für Gewässer du befahren willst, aber ich rate die mindestens zu einem Aufsitz-Boot (z.B. sevylor Raptor TFT), wenn es nur auf einen Kleineren See gehen soll und nie zu einem Bodensitzer.

    Wird das Gewässer größer, dann sollte es schon ein Porta oder Alu-Faltboot sein, aber die Dinger gehen ebenso wie das sevylor gleich richtig tief ins Geld für einen Schüler.

    Ich persönlich kann dir nur raten, warte noch eine Weile ab, bis du dir ein Boot kaufst und überlege dir gut, wie oft und an wie vielen Gewässern du es nutzen willst.
    Ist es nur ein See, dann kann es auch ein Festrumpfboot sein, denn die sind wesendlich sicherer als ein Schlauchi.
    Vorteil von einem Festrumpfboot ist, dass man die Dinger in der Bucht oder woanders zum teil schon recht günstig bekommt und man bei Bodenkontakt nicht gleich Angest haben muss abzusaufen.
    Für kleinere Binnengewässer würde z.B. was reichen http://cgi.ebay.de/Angelboot-mit-Em...assersport_Rudern_Paddeln?hash=item3a55504550 wobei ich auf großen Gewässern, wie der Müritz, dem Bodensee, dem Steinhuder Meer oder aber auch dem großen Seegeberger See damit nur bis 2 Bft. rausfahren würde.
    Ansonsten bräuchte das Boot ein höheres Freibord (die Höhe der Bootsflanken zwischen der Wasserline und der oberen Kante).


    Nun aber mal was ganz anderes.
    Ich denke mal du willst solch ein leichtes, portables Boot, weil du es auf deinen Fahrradanhänger schmeißen und dann damit ab zum und auf den See willst...
    Ok, gut überlegt, aber auch nicht!
    Wenn du aufs Wasser willst, dann solltest du bedenken, dass du noch mehr mitschleppen musst. Da wären auf jeden Fall der Anker (2-4kg), Ösfass, Rettungsweste (wenn das Gewässer größer ist als 10ha), die Ruten, Köder, Kescher, Ruder, evtl. Markerbojen, Echo und Motor. Da kommt schon ein bischen was zusammen, was du mitschleppen musst.
     
  9. ObiWan75

    ObiWan75 Gummipapst

    Registriert seit:
    20. Dezember 2007
    Themen:
    19
    Beiträge:
    821
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rendsburg
    Was "schrauber78" hat Hand und Fuß - Der Mann hat recht!
     
  10. Gufihannes

    Gufihannes Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    16. November 2007
    Themen:
    8
    Beiträge:
    352
    Likes erhalten:
    0
    Das sagt eigentlich alles "aus robuster PVC-Folie" ein richtiges Schlauchboot ist aus mehrschichtigem Gewebematerial was man nicht mal eben durchstechen kann.

    Dann lieber ein gutes Bellyboot oder ein gebrauchtes Ruderboot.
     

Diese Seite empfehlen