1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Berkley Skeleton 2,40m WG 4-24gr. + Rolle u. Schnur???

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von Spinfisher88, 24. Juni 2006.

  1. Spinfisher88

    Spinfisher88 Belly Burner

    Registriert seit:
    22. August 2005
    Themen:
    7
    Beiträge:
    47
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Herten - NRW
    Hallo an alle!
    Ich schwanke mit dem Gedanken mir die Berkley Skeleton 2,40m WG 4-24gr zuzulegen... Zum Einsatz soll sie beim leichten Spinnfischen auf Barsche & Co kommen... Nun wollte ich mal hören, was ihr von meiner Wahl haltet! Eine passende Rolle wollte ich mir auch zulegen... Ich habe zwar schon einige gefunden die mir Gefallen, aber ich wollte mal hören welche ihr mir empfehlen würdet!? (Darf auch etwas mehr kosten...)
    Und zu guter letzt: ^^
    Die Schnur.
    Ich fische seid Jahren mit Monofiler, da ich aber schon soviel von den Vorteilen der Geflochtenen gehört habe, wollte ich beim zusammenstellen meiner neuen Ausrüstung mal einen Umstieg wagen...
    Lohnt es sich wirklich so sehr? Welche Schnur empfehlt ihr mir für meine Zwecke (leichtes Spinnfischen auf Barsch etc...)?

    So, sind ja viele Fragen, wäre nett wenn ihr mir ein paar beantworten könntet!

    Vielen Dank schonmal!
    Spinfisher88
     
  2. Barschjäger

    Barschjäger Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    13. August 2005
    Themen:
    14
    Beiträge:
    257
    Likes erhalten:
    0
    Hi Spinfisher88,
    Das Tema kam a schon häufiger vor. Ich würder sagen mit der Shimano Technium oder der Twin power biste super augestattet,dann noch ne 0,100 fireline druf und die kombo ist perfekt.Und es lohnt sich wirklich sehr den umstieg zu wagen.
     
  3. 5pinner

    5pinner Gummipapst

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Themen:
    23
    Beiträge:
    785
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Illingen
    Ne Technium oder Stradic 2500 wäre Suupi,als Schnur ne Spiderwire,PowerPro oder die recht Günstige Powerline von GigaFish in 0,08...
    Da bist bestens Gerüstet,sogar n Zander oder Hecht kriegst locker raus (bei Hecht natürlich nicht ohne Stahl falls im Gewässer vorhanden) :wink:
     
  4. Spinfisher88

    Spinfisher88 Belly Burner

    Registriert seit:
    22. August 2005
    Themen:
    7
    Beiträge:
    47
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Herten - NRW
    danke schonmal für die antworten...
    die technium hatte ich mir auch schon vorgemerkt, allerdings habe ich gehört, dass sie sehr laut sein soll und der lack schnell abblättern würde...
    hat einer von euch erfahrungen mit der technium gemacht?
     
  5. tobio

    tobio Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    31. Januar 2006
    Themen:
    32
    Beiträge:
    311
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Essen
    Ich würde die 2,10`er nehmen.
    Damit lassen sich Miniwobbler besser werfen.
    Die 2,40cm hat nur einen längeren Griff, was nicht unbedingt von Vorteil ist.

    Von Shimano halte ich überhaupt nichts mehr (habe selber die 1000`er Technium und ne 2500`er Super GTFA) und würde Dir eher die Spro Red Arc 7100 oder die Quantum PTi 10 empfehlen.


    tobio
     
  6. leoseven

    leoseven BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Themen:
    71
    Beiträge:
    2.682
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    ich hab sie auch an der skeletoR, eine sehr feine kombi!! nach einem halben jahr hat meine technium auch angefangen geräusche zu machen.. aber laut sind sie nicht.. und der lauf der rolle ist immernoch top ;) und lack blättert nicht ab - wo haste denn das gehört :lol:
     
  7. Spinfisher88

    Spinfisher88 Belly Burner

    Registriert seit:
    22. August 2005
    Themen:
    7
    Beiträge:
    47
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Herten - NRW
    habe ich in einem anderen forum gelesen... :roll:
    also bisher war die technium auch mein favourite... aber tobios post verunsichert mich sehr...

    @leoseven
    wie sieht denn deine kombi aus? also in welcher größe hast du rute+rolle?
     
  8. leoseven

    leoseven BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Themen:
    71
    Beiträge:
    2.682
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    nun ja.. pro-kontra shimano threads und diskussionen gibts eh viel zu viele :roll: sollten wir hier rauslassen. ich hab die 2,40er version mit einer 2500er shimano technium fa. also schnur eine 10er oder 12er fireline in pink :mrgreen:
    hab damit noch jeden hecht, barsch, rapfen locker ausdrillen und landen können. eine super kombo!

    @tobio: wie kommst du darauf, dass der einzige unterschied der verlängerte griff ist? haste die beide schonmal gefischt? dann sollte dir aufgefallen sein, dass die 2,10er im vergleich zur 2,40er eine echte "schwabbel-rute" ist. die 2,40er ist um einiges schneller und straffer. auch das höhere wg kommt nicht von irgendwo her!
     
  9. Spinfisher88

    Spinfisher88 Belly Burner

    Registriert seit:
    22. August 2005
    Themen:
    7
    Beiträge:
    47
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Herten - NRW
    also ich hab mich dank euch nun glaub ich so eineigermaßen festlegen können, was meine neue ausrüstung angeht:

    Rute: Berkley Skeleton in 2,40m
    Rolle: Shimano Twin Power 1000 FA
    Schnur: 10er Fireline (aber in flamegreen glaub ich^^)

    als vorfachmaterial dachte ich an eine 18er Vanish (Fluorcarbon)...
    und ein paar neue hornets, spinner und kopytos werd ich mir auch noch zulegen :)

    passt doch alles gut zusammen oder?
     
  10. leoseven

    leoseven BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Themen:
    71
    Beiträge:
    2.682
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    ich würde mir die größe der rolle nochmal überlegen.. so eine 2500er schein mir besser geeiget, um die rute gut auszutarieren. falls es "hechtgefahr" im gewässer gibt, du aber auf barsche fischen willst, rate ich dir noch "flexonit" auf deine einkaufsliste zu schreiben! wenn du mit spinnern angeln willst, solltest du auch noch GUTE wirbel vorschalten, sonst hast du nicht lange spass mit der schnur.
    gruß leo
     
  11. Spinfisher88

    Spinfisher88 Belly Burner

    Registriert seit:
    22. August 2005
    Themen:
    7
    Beiträge:
    47
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Herten - NRW
    ok! ich werde mir deine empfehlungen zu herzen nehmen.... vielen dank für die beratung! :)
     
  12. leoseven

    leoseven BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Themen:
    71
    Beiträge:
    2.682
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    fall du die möglichkeit hast, die rute(n) mal mit den verschiedenen rollen in die hand zu nehmen, sollteste das auf jeden fall machen! so findest du die kombo, die zu DIR passt.
    wünsche dir viel spass mit dem neuen tackle.. wirst nichts bereuen :D
     
  13. 5pinner

    5pinner Gummipapst

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Themen:
    23
    Beiträge:
    785
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Illingen
    Würde dir auch die 2500-er Rolle empfehlen,habe sie selber sogar auf ner Berkley SSGS Titanium in 1,80m drauf und sie ist einfach nur Genial...dank der etwas grösseren Spule lässt es sich sehr gut und auch recht weit werfen,hatte auch ne 1000-er drauf aber mit der 2500-er bin ich zufriedener und die Rute iss super Ausbalanciert,als Schnur habe ich die 0,08 Powerline drauf und damit kann ich auch alles an Land ziehn :wink:
     
  14. FISH-DUDE

    FISH-DUDE Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Juli 2004
    Themen:
    30
    Beiträge:
    607
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lunkercity
    hab auf der 2,40er skeletor ne 1000er twinpower drauf und kann sagen: das passt, gerade für barsch. ne 2500er halte ich gerade fürs barschfischen absolut überdimensioniert.
     
  15. Spinfisher88

    Spinfisher88 Belly Burner

    Registriert seit:
    22. August 2005
    Themen:
    7
    Beiträge:
    47
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Herten - NRW
    dachte ich mir auch...
    ich schätze es ist halt einfach "geschmackssache" ob man sich nun die 1000er oder 2500er an die rute klemmt...
     
  16. tobio

    tobio Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    31. Januar 2006
    Themen:
    32
    Beiträge:
    311
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Essen
    Habe nicht gesagt, dass dies der einzige Unterschied ist.
    Kann ja auch nicht.
    Wollte nur darauf hinweisen, dass die 240` vom Griff an nicht unbedingt viel länger ist.
    Also alleine wegen des Vorteils der Länge würde ich die nicht kaufen.
    Wenn es nur auf Barsch gehen soll halte ich die 210`er für die bessere Wahl.
    Ich persönlich finde die alles andere als schwabbelig für ein Wurfgewicht von 2-12g.
    Am besten man kauft beide, denn beide sind klasse und der Trend geht ja eh zur Zweitrute ;)

    Und das mit dem abblätterndem Lack und dem Schleifen der Technium stammt von mir und ist Fakt an meiner ca. 6 Wochen alten 1000`er Technium.
    Man muss die nur mal etwas unvorsichtig ablegen. Lack hält halt schlecht auf Plastik.
    Für 50.- Euro könnte ich die Technium empfehlen, mehr ist die nicht wert.
    Aber auch dies ist natürlich nur MEINE Meinung.
    Und etwas gegen Shimano zu sagen ist fast unmöglich, denn die haben es geschafft derart ihren Namen mit gutem Rollenbau zu verknüpfen, dass jedem marketing Experten einer abgehen würde ;)
    Es gibt Leute, die kaufen denen blind alles ab.
    Der gute Ruf stammt von Rollen wie der US Baitrunner, auf die das Wort Qualität bestimmt passt. Die fischt man acuh noch nach Jahrzehnten.
    Es ist aber nicht alles Gold, was glänzt und man muss die Sache auch mal ohne Markenaufdruck betrachten.

    Ein Rolle zum Spinnfischen ist im Gegensatz zu anderen Rollen im Dauer-Kurbel-Einsatz.
    Da ist mir eine Vollalurolla á la Red Arc halt lieber, als eine, die zur reduzierung des Gewichtes auf sehr viel Plastik setzt und der Rest in Form gegossenes Metall ist.
    Glaub mir, stünde auf der Red Arc statt Spro Shimano, würden sie die für mindestens 200.- Euro (oder gar statt der Stella?) verkaufen (bzw. verkaufen können) und alle würden applaudieren.

    tobio
     
  17. Turbopaiter

    Turbopaiter Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    2. Februar 2006
    Themen:
    0
    Beiträge:
    33
    Likes erhalten:
    0
    hab ne 2500er stradic aber nehm die zum zandern wenn überhaupt... so wie fish-dude schon sagte ne 2500er ist überdimensioniert. hat er voll recht! bereue
    so wie so den kauf. das gewicht ist so abartig und ausserdem macht die nach nem halben jahr schon zicken.. versuchs mal mit ner 1500er laguna oder capricorn. absolut ausreichend!! schnur nimmste 0.12er-0.14er quattron. kost nen bisschen mehr als diese 0815 schnüre aber glaub mir damit haste lange deine freude! fallen für den durchmesser sehr sehr dünne aus aber die kriegste
    zumindest hier zu lande nich kaputt...mir sind 75er koksplötzen (rapfen) reingeschmettert und da wo ne andere schnur deren durchmesser schon längst weggeknallt wäre, hält sie stand. geile schnur, besser gehts nich! zumindest im moment
     
  18. Patrick

    Patrick Twitch-Titan

    Registriert seit:
    15. November 2004
    Themen:
    6
    Beiträge:
    78
    Likes erhalten:
    21
    Hi :D

    hab auch die Skeletor in 2,40m und fische sie mit einer 2500er Technium, ich finde die Kombi einfach nur Geil. Die Rollengröße würde ich danach entscheiden ob du auch mal mit etwas größeren wie einem barsch rechnen mußt. Sicher bekommst du nen Hecht auch mit einer 1000er gelandet, aber das muss jeder selber entscheiden. Zur Technium die läuft bei mir wie ein Uhrwerk einfach 1a.

    Gruß Patrick

    P.S. der Shimano Hype kommt ja nicht von ungefähr, trotzdem sollte man nicht jede Rolle blind kaufen. Die Red Arc wird meiner Meinung nach aber genauso übertrieben über den Klee gelobt.
     
  19. tobio

    tobio Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    31. Januar 2006
    Themen:
    32
    Beiträge:
    311
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Essen
    Den Punkt kann man noch mal aufgreifen.
    Da machen es die Amis ja schlauer mit ihren Schnurklassen.
    Anscheinend sind die Europäer aber zu blöd dazu ;)
    Was beim Fliegenfischen aber funktioniert, sollte man auch aufs normale Tackle übertragen.
    Da sieht man Leute am Wasser, mit 20kg Schnur und einer 10-30g Rute.
    Was wird wohl eher den Geist aufgeben bei sagen wir 21Kg Belastung?
    Tatsache ist, dass bei 3-4kg Schnur eine 1000`er reichen sollte.
    Auch bei 10kg, denn dann reißt eher die Schnur, als das die Rolle das Zeitliche segnet.
    Die Schnur sollte allerdings immer eher reißen als die Rute brechen oder die Rolle bersten.


    tobio


    tobio
     
  20. Spinfisher88

    Spinfisher88 Belly Burner

    Registriert seit:
    22. August 2005
    Themen:
    7
    Beiträge:
    47
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Herten - NRW
    also ich hab mich eigentlich ziemlich festgelegt in meiner ausrüstung...

    Rute: Berkley Skeleton in 2,40m
    Rolle: Shimano Twin Power 1000 FA
    Schnur: 0,10er Fireline in flamegreen

    ich denke das ist ne ganz gute kombination.... und ich will auch mit dieser kombi nicht nur auf barsche & Co angeln... rapfen, mittlere hechte usw. zählen ebenso zu meinen zeilfischen... (trotzdem wird der barsch damit vorrangig beangelt werden) und deswegen denke ich die 1000er müsste ganz gut an die rute passen... die einen stimmen mir zu die anderen würden ne größere rolle zu nehmen... da ist es schwer eine entscheidung zu treffen... :?


    EDIT:
    @ tobio
    da gebe ich dir recht...
    das schnurfassungsvermögen ist mir bei der 2500er auch ein wenig hoch... wenn ich da eine 10er fireline drauf mache, habe ich ganz viel schnur, die nie zum einsatz kommen wird...
     

Diese Seite empfehlen