1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Befestigung der Jigköpfe

Dieses Thema im Forum "Köder" wurde erstellt von dmuehlin, 26. Juli 2009.

  1. dmuehlin

    dmuehlin Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    21. September 2006
    Themen:
    12
    Beiträge:
    31
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Brüggen
    Hallo,

    wie befestigt ihr eure Jigköpfe an der Hautptschnur? Knotet ihr direkt an oder nehmt ihr no knots mit Karabiner?

    Vielen Dank für eure Antworten.
     
  2. Veit

    Veit Gummipapst

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Themen:
    13
    Beiträge:
    867
    Likes erhalten:
    0
    Ich verwende ein Vorfach mit Karabiner!!! Ohne Vorfach angeln ist kacke.... Aus mehreren Gründen: Kein Schutz vor Raubfischzähnen. Geflochtene Schnüre werden bei Hängern und Grundkontakt sehr schnell beschädigt und verlieren enorm an Tragkraft. Keine Sollbruchstelle für eventuelle Abrisse.

    Man sollte nicht an der falschen Stelle sparen! Ein geeignetes Vorfach ist ein absolutes Muss beim Spinnangeln. Hätte ich kein Vorfach dabei, würde ich den Angeltag beenden, selbst wenn es gut beisst.
     
  3. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    Veit hat schon alles gesagt. An der Hauptschnur werden Jigköpfe eher gar nicht befestigt. Dazu dient das Vorfach. Und das sollte in der Regel auch hechtzahnsicher sein. Daher gibt es nur Stahl oder Titan - für mich jedenfalls.
     
  4. lars1079

    lars1079 Gummipapst

    Registriert seit:
    2. Mai 2009
    Themen:
    28
    Beiträge:
    764
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bockenem
    Hi,

    Klausi und Veit haben Dir schon alles mit auf den weg gegeben, daher füge ich noch hinzu, dass Du bitte kein Hartmono verwendest, sondern schön geschmeidige Stahlvorfächer in 7x7, sollte eigentlich ausreichen :wink:

    Grüße Lars
     
  5. Hellvis

    Hellvis Echo-Orakel

    Registriert seit:
    25. Oktober 2006
    Themen:
    3
    Beiträge:
    141
    Likes erhalten:
    0
    Da die Frage nicht speziell auf Hechte bezogen war und wir hier auf barsch-alarm posten, sollte auch erwähnt werden, dass kleinere Jigköpfe ohne weiters direkt an die Hauptschnur geknotet werden können. Ich mache das so und der Hauptgrund ist, dass bei kleinen Jigköpfen die Karabiner oft etwas schwer zu befestigen sind und ich außerdem relativ schnell knoten kann. :lol:
    Also: beim Hecht mit Stahlvorfach stellt sich die Frage - wie meine Vorposter erwähnten - eher nicht. Beim Angeln auf Barsch (event. auch weitere Raubfische, die ich nicht kenne) ist beides möglich und hängt vom persönlichen Geschmack ab.
     
  6. shopkes

    shopkes Gummipapst

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Themen:
    41
    Beiträge:
    892
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Leer ostfriesland
    Na sicher kann man den an die Hauptschnur knoten.
    Dann muss man nur noch den Hechten klar machen das sie besser nicht beissen sollten. Aber wer ohne schlechtes Gewissen ist............

    Zu der sache mit den kleinen Jigköpfen fällt mir auch nichts ein...
    Gibt doch Karabiner und Stahl in allen Grössen und Formen.
    Wer es also nicht will, muss auch nicht ohne Stahl angeln.
     
  7. stefano89

    stefano89 Gummipapst

    Registriert seit:
    30. November 2007
    Themen:
    21
    Beiträge:
    757
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Altenkirchen
    Ich denke am Jigkopf wird auch ein direkt angeklemmtes Stahlvorfach, aus dünnem 1x19 oder auch dicker, nix an der Performance ausmachen.
    Dann gibts auch kein Problem mit kleinen Ösen und dicken Karabinern.
    Nun kann man auch oben am Stahlvorfach einen Karabiner ranmachen, um schnell wechseln zu können ohne den Köder auf- und abzuziehen.
    Greez Steffen
     

Diese Seite empfehlen