1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Barsche jetzt im Baggersee

Dieses Thema im Forum "Barsch" wurde erstellt von Der-Rheinangler, 7. Juni 2015.

  1. Der-Rheinangler

    Der-Rheinangler Echo-Orakel

    Registriert seit:
    31. Mai 2008
    Themen:
    22
    Beiträge:
    215
    Likes erhalten:
    7
    Hallo,

    fische neben dem RHein auhc in einem Baggersee. Zur Struktur: badewannenform, also steil abfallende Ufer auf 15-20 Meter. Grund ist eher Sandig bis Kiesig. In Ufernähe meist dicht bewachsen mit Seerossen, Algen und Wasserpflanzen. weiter drausen wenig bewchs. Mehrere Berge vorhanden bei denen es auf bis 3 Mter hoch geht. Wo würdet ihr da Jtzt die Barsche vermuten. Fische dort nicht viel aber habe jetzt ein Boot zur Vrfügung und würde es dieses Jahr gerne mehr angehen. Hatte zu dieser Jahreszeit dort meist schon Dicke Barsche in Ufrnähe in den Pflanzen gefangen. Bis jetzt gabsw aber nur HECHT in Ufernahen Bäumen. Die Berge habe cih aber am stärksten befischt. Auf dem berg geankert, dann ist Tiefe geworfen und dann hochgezogen. Am RHein läuft aber gerade auch 0 auf Barsch. Fische miest mit Carolina Rig und Wobblern. Habe auch ein Echolot, kenne mich aber nicht so gut aus. Hatte hier und da mal am Fuß der Berge Sicheln oder Wolken gesehen aber was das jetzt genau war weis ich nicht, Dem traue ich nicht ganz. Brutfisch ist wenig zu sehen und wenn dann sehr klein und in den umgefallenen Bäumen und Ästen am Ufer.

    Was würdet ihr sagen wo ich jetzt die Barsche suchen muss?
     
  2. jebby

    jebby Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. April 2011
    Themen:
    17
    Beiträge:
    182
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    13581 Berlin
    Würde es jetzt direkt auf den plateus oder an den krautkanten probieren. Da hatte ich in letzter zeit immer erfolg.
    Manchmal stehen sie aber auch direkt im
    Kraut vor der kante... Da wirds dann schwierig ;)
     
  3. Der-Rheinangler

    Der-Rheinangler Echo-Orakel

    Registriert seit:
    31. Mai 2008
    Themen:
    22
    Beiträge:
    215
    Likes erhalten:
    7
    Wenn ich das richtg verstanden habe stehen die Barsche meist auch an dem Aufer auf das der Wind trifft oder?
     
  4. Rubumark

    Rubumark Gummipapst

    Registriert seit:
    3. Mai 2010
    Themen:
    5
    Beiträge:
    909
    Likes erhalten:
    221
    Ort:
    Berlin
    Moin,
    priniziell sind Kanten ganz gut. Ich versuche meist vor den Kanten/Bergen im Tiefen zu ankern, um dann vom Flachen ins Tiefe zu fischen. Vorteil ist beispielsweise, dass die Absinkphase länger ist. Manchmal lauern die Räuber am Fuß einer Kante, um Weißfischen aufzulauern, die sich unvorsichtigerweise zu weit über die Kante ins Freiwasser bzw. tiefe Wasser wagen.
    Und ja,...die Seite mit auflandigem Wind ist oft die produktivere, allerdings auch hier: keine Regel ohne Ausnahmen
     
  5. Der-Rheinangler

    Der-Rheinangler Echo-Orakel

    Registriert seit:
    31. Mai 2008
    Themen:
    22
    Beiträge:
    215
    Likes erhalten:
    7
    ok ich habe meist auf den Bergen geankert und vom tiefen ins flache gefischt. Vielleicht konzentriere ich mich dann mal mehr auf die Uferkante, wobei die halt wie gesgt rcht verkrautet ist und sich dann eher mit wobbler befischen lässt als mit dem c-rig
     
  6. Fofftein

    Fofftein Echo-Orakel

    Registriert seit:
    17. Juli 2014
    Themen:
    5
    Beiträge:
    102
    Likes erhalten:
    8
    In der Uferzone habe ich bisher noch keinen Barsch gesehen in diesem Jahr ,sind auch noch keine Brutfische zu sehen aber dafür jede Menge Kaulquappen ,ich denke mal die Barsche sind noch weiter draussen im Moment ,beim Uferangeln hatte ich bisher nicht einen Biss
     
  7. Der-Rheinangler

    Der-Rheinangler Echo-Orakel

    Registriert seit:
    31. Mai 2008
    Themen:
    22
    Beiträge:
    215
    Likes erhalten:
    7
    Auch in einem Baggersee? Brutfische habe ich hier ubnd da mal sehr kleine in Ufernähe gesehen. Wassertemperatur an der Oberfläche war am Dienstag 19C° Jetzt ist es bestimmt noch etwas wärmer
     
  8. Paffi

    Paffi Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    26. Juni 2014
    Themen:
    10
    Beiträge:
    273
    Likes erhalten:
    25
    Ort:
    Schwalmtal
    Brutfische habe ich auch schon bei uns sehen können. Ich denke auch, dass die barsche sich jetzt allmählich in der näher der Uferkanten befinden.
    Werde es auch nochmal am Sonntag versuchen.
     
  9. Fofftein

    Fofftein Echo-Orakel

    Registriert seit:
    17. Juli 2014
    Themen:
    5
    Beiträge:
    102
    Likes erhalten:
    8
    Ja Baggersee ,geht auch Badewannenmäßig nach unten bis 12 Meter Tiefe ,an den Ufern ca 5 Meter breite Flachwasserzone mit Kristallklarem Wasser wo man die Fische sehr gut sehen kann ,es sind eigentlich immer auch Barschschwärme zu sehen in allen Größen , nur im Moment leider noch nicht
     
  10. Der-Rheinangler

    Der-Rheinangler Echo-Orakel

    Registriert seit:
    31. Mai 2008
    Themen:
    22
    Beiträge:
    215
    Likes erhalten:
    7
    die Seen scheinen da etwas hinterher zu sein im Rhein sehe ich schon mega viel Brutfisch
     
  11. DeichAngler

    DeichAngler Twitch-Titan

    Registriert seit:
    15. April 2014
    Themen:
    5
    Beiträge:
    52
    Likes erhalten:
    0
    Falls es die Möglichkeit gibt, solltest du auch mal parallel zur Kante fischen!
     
  12. Der-Rheinangler

    Der-Rheinangler Echo-Orakel

    Registriert seit:
    31. Mai 2008
    Themen:
    22
    Beiträge:
    215
    Likes erhalten:
    7
    Ja das sit mein Plan wenn ich das nächste mal unterwegs bin, wenns klappt am Freitag!
     
  13. Der-Rheinangler

    Der-Rheinangler Echo-Orakel

    Registriert seit:
    31. Mai 2008
    Themen:
    22
    Beiträge:
    215
    Likes erhalten:
    7
    So ich war heute nochmal dort von 10 bis 16 Uhr. Ich habe sehr große Jungfischschwärme und große Vorkommen von kleinen Barschen (10 - 15cm) Gesehen. Habe mich dann auf diese Stellen mit großen Kleinfischvorkommen konzentriet. Mit Wobblern und Carolina Rig, Köder 5-10cm die Kanten entlang und runter gefischt. Habe trotzdem mehrfach kleine Barsche gehakt aber was vernünftiges war nicht dabei. Als ich gehen musste haben die dann angefangen recht aktiv zu jagen. Schade dass ich keine größeren gekriegt habe. Habe wie gesagt die Stellen die ich eigentlich interesant finde weil dort Bäume oder Kraut war igoriert wenn ich keine oder nur wenig Jungfische gesehen habe und gezilet die schwärme gesucht und da dann im tieferen gefischt. Hat vielleicht noch Jemand Tipps für mich?
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juni 2015

Diese Seite empfehlen