1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Barsche im Kanal

Dieses Thema im Forum "Barsch" wurde erstellt von Trigger, 7. März 2008.

  1. Trigger

    Trigger Bibi Barschberg

    Registriert seit:
    3. Oktober 2007
    Themen:
    1
    Beiträge:
    2
    Likes erhalten:
    0
    Wo zum Teufel sind die Barsche im Winter ???

    Im Sommer wie im Winter fische ich an einem etwa 5 km langem Kanalstück. Von Mai bis Ende Oktober, fange ich mit Softbaits und Wobblern regelmäßig schöne Barsche. In der Zwischenzeit, also im Winter, sind die Barsche wie vom Erdboden (oder Wasser) verschluckt. Es gibt keine Unregelmässigkeiten, bis auf ein Wehr an dem Kanal - und somit keine Anhaltspunkte für den Aufenthalt der Barsche. Selbst im Sommer, fängt man sie mal hier, mal dort. Habe wirklich alles vom spinnen über wobbeln, softbaits und Dropshot probiert - ich finde sie einfach nicht. Selbst Tagelange Suche mit dem Echolot war vergebens. Der Boden ist relativ weich, das leicht fließende Wasser mit einer durchgehenden Tiefe von etwa 3,00 Meter, wird ab und zu von einem Schiff durchkreuzt. Die Sicht im Kanal ist klar und trotzdem dunkel.

    Wer einen Tip hat, bitte antworten, danke.
     
  2. fixmille

    fixmille Bigfish-Magnet Gesperrt

    Registriert seit:
    22. September 2007
    Themen:
    14
    Beiträge:
    1.868
    Likes erhalten:
    2
    5km ist ya keine strecke für nen richtigen flußbarsch!ich würde mal sagen die ziehen in tiefere gewässer die mit dem kanal zusammen -hängen.
    oder sie stehen so dicht und still am grund das du sie nicht findest.

    es kann meiner meinung nach nur eine von den beiden möglichkeiten geben.

    fix
     
  3. Trigger

    Trigger Bibi Barschberg

    Registriert seit:
    3. Oktober 2007
    Themen:
    1
    Beiträge:
    2
    Likes erhalten:
    0
    Danke für Deine Antwort Fix

    Die Barsche können nicht in Nebenarme, weil es sie nicht gibt. Tiefere Abschnitte gibt es auch nicht, viel mehr flachere Gebiete aus dem Speisefluss des Kanals da sind sie im Winter auch nicht. Ich hab´ die Barsche bereits mit dem Lot und Vertikal fischend gesucht - vergebens. Selbst wenn sie platt am Boden kleben, fressen müssen sie doch irgendwann.
    Das gibt´s doch nicht, denke ich seit 4 Wintern...
     
  4. steff1992

    steff1992 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    7. Oktober 2007
    Themen:
    5
    Beiträge:
    201
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    herne
    keine sorge,das wird besser...mir gehts genauso,hab bis jetzt einen nachläufer gehabt und ne zanderschuppe geangelt...
    dir gehts nicht als einziger so,

    gruss steff

    ps:an welchem kanal angelts du?umkreis von?
     
  5. Rhöde

    Rhöde Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    4. November 2007
    Themen:
    14
    Beiträge:
    418
    Likes erhalten:
    71
    Ort:
    Hansestadt
    hi trigger
    lass den kopf nicht ganz so hängen. den meisten kanalanglern scheint es so zu gehen.
    erst beisst es im goldenen herbst auf deubel komm raus und plötzlich ist es wie abgeschnitten.
    man sucht und sucht, findet nichts und könnte meinen die barsche sind ausgestorben.
    sind sie aber nicht. leider nicht dieses jahr, aber in den vorjahren, hatte ich es doch tatsächlich geschafft, ab und an ein winterquartier auszumachen.
    komischerweise wechselt das bei uns von jahr zu jahr. wenn man sie dann gefunden hatte, war es dann trotzdem verdammt schwer den richtigen köder anzusetzen, um die beissfaulen barsche aus der reserve zu locken.
    gib die hoffnung nicht auf, zumal die besch....... jahreszeit ja zum glück bald vorbei ist.
    :lol:
     
  6. zanderzahn

    zanderzahn Twitch-Titan

    Registriert seit:
    5. Dezember 2007
    Themen:
    0
    Beiträge:
    93
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Dillingen-Saar
    Dieses Problem kennen viele, auch wenn es nur wenige zugeben wollen!
    Mir hat folgende Kombiantion geholfen: Sonnenschein Spundwände z.B. unter Brücken und No Action Shad (Power Bait) (Braun oder Orange) mit minimalster Köderführung. Ich denke das ist eine Frage der Akivität der Barsche. Aber in ein oder zwei Wochen nimmt die Beißerei rasant zu.
    Petri.
    Clausi :lol:
     
  7. fixmille

    fixmille Bigfish-Magnet Gesperrt

    Registriert seit:
    22. September 2007
    Themen:
    14
    Beiträge:
    1.868
    Likes erhalten:
    2
    :D es werde licht!
    heute war ich mal für nen paar std. an den innerstädtischen kanälen unterwegs.nach monotoner barsch abstinenz stellt sich bei den gestreiften so langsam der hunger ein.
    ich habe mit tauwürmern und pose geangelt.nach ca.15 min hatte ich den ersten biss,nix!10min später noch ein biss,der hängt!!der erste kanalkontakt seit langem.

    bis zur dunkelheit hatte ich dann noch7 bisse,wovon 4 verwertet werden konnten.

    die größe der fische war zwar nicht so dolle.aber immerhin!


    mfg fix
     
  8. Benny

    Benny Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Themen:
    62
    Beiträge:
    1.542
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    PLZ48
    immerhin! gestern habe ich in einem hafen des DEK raubende fische ausgemacht. es ist ein flaches stück mit etwa 1-1,5m wassertiefe. es scheint sich wieder was zu tun. schneider bin ich dennoch geblieben
     
  9. Tommy2401

    Tommy2401 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    14. März 2017
    Themen:
    9
    Beiträge:
    287
    Likes erhalten:
    238
    Ort:
    Karlsruhe
    Hi zusammen...




    Ich möchte jetzt keinen neuen Thread aufmachen und dieser hier ist, zumindest vom Thema her, passend. 


    Mein Kanal den ich befische, ist 3-5 Meter breit und 2 Meter tief. 

    Der Hauptteil an dem ich unterwegs bin ist durch zwei Wehre gesperrt. Oben komme das Wasser rein und unten staut es sich.  

    Struktur hat der Kanal kaum bis keine, allerhöchstens Pflanzen. Im Winter ist da aber generell keine erkennbare Struktur. 

    Von Frühjahr bis Herbst fängt man überall Barsche, im Winter wirds knifflig. Man findet sie nämlich nicht. 

    Mich würde jetzt interessieren ob ihr

    a) eine Idee habt, wie ich die Barsche am Besten suchen kann und 

    b) Ob ihr sogar schon einen Tipp, aus eigener Erfahrung habt, wo sie stehen?

    Danke euch schonmal...
     
  10. Dodonik

    Dodonik Gummipapst

    Registriert seit:
    14. Oktober 2016
    Themen:
    4
    Beiträge:
    834
    Likes erhalten:
    1.246
    Hast du bei dir Spundwände? Oft sind sie direkt an der Spundwand, weil das die einzige "Struktur" ist.
     
  11. Tommy2401

    Tommy2401 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    14. März 2017
    Themen:
    9
    Beiträge:
    287
    Likes erhalten:
    238
    Ort:
    Karlsruhe
    Leider nein, keine Spundwände. Ist eher aufgebaut wie ein großer Graben... @Dodonik
     
  12. Dennis Knoll

    Dennis Knoll Gummipapst

    Registriert seit:
    21. Juli 2014
    Themen:
    4
    Beiträge:
    876
    Likes erhalten:
    1.431
    Ort:
    Emsland
    Ich angel auch überweigend an Kanal- und Gräben-Abschnitten, die meist durch Wehre oder anderes abgetrennt sind. Sobald es kälter wird, wird es mega zäh, die Fische zu fangen und zu finden. Kunstköder zu dieser Jahreszeit, kaum eine Chance. Wenn man keine Möglichkeit hat, Stellen zu finden, die wärmer als andere sind (umliegende Häuser geben wärme ab), ist es eine mühselige Sache. Die fast einzige Chance, jetzt noch die Fische zu finden, ist mit Naturköder. Drop Shot am Tauwurm und wirklich langsam alles absuchen. Teilweise wirklich den Köder stehen oder liegen lassen. Das kann sehr zäh sein, kann aber auch wahre Kirschen zum Vorschein bringen.
     
    Tommy2401 gefällt das.
  13. Tommy2401

    Tommy2401 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    14. März 2017
    Themen:
    9
    Beiträge:
    287
    Likes erhalten:
    238
    Ort:
    Karlsruhe
    Danke für deine realistische Einschätzung der Lage @Dennis Knoll :emoji_call_me:

    Sowas habe ich vermutet, habe nur gehofft, dass jemand eine bahnbrechende Idee hat :)

    Der Kanal den ich befische geht durch einen Wald, da ist keinerlei Wärmequelle in Sicht.
     
  14. Onkel Pauli

    Onkel Pauli Finesse-Fux

    Registriert seit:
    5. März 2016
    Themen:
    24
    Beiträge:
    1.035
    Likes erhalten:
    821
    Ort:
    Leipzig
    Bäume verlieren durch Wind und Wetter immer mal etwas an Holz. Wenn dann welches ins Wasser gelangt, hast Du in der Regel schon einen Spot.
     
    Tommy2401 gefällt das.
  15. Promachos

    Promachos Finesse-Fux

    Registriert seit:
    2. Dezember 2006
    Themen:
    59
    Beiträge:
    1.399
    Likes erhalten:
    1.126
    Ort:
    Bamberg
    Sind die Ufer unterspült? Gerade am Fuß von Bäumen, die dicht am Wasser stehen, finden sich oft solche "Schlupflöcher".

    Gruß Promachos
     
    Dodonik gefällt das.
  16. ChN

    ChN Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    11. Januar 2018
    Themen:
    2
    Beiträge:
    280
    Likes erhalten:
    251
  17. emceeee

    emceeee BA Guru

    Registriert seit:
    1. Dezember 2016
    Themen:
    33
    Beiträge:
    2.651
    Likes erhalten:
    1.910
    Ort:
    im Elfenbeinturm, Oberhausen
    Da haste dann aber auch ne Verschlammung am Boden durch das absterbene Material. Bei mir am Kanal meiden die Fische eher solche Bereiche als das sie diese aufsuchen.

    Sie sind ab einem unbestimmten Zeitpunkt einfach weg. Was teilweise seher trügerisch ist. Meistens sind nur noch die richtig guten Exemplare unterwegs und da kann es sein das man dann im Laufe des absoluten Nichtspassierens den einzigen Biss des Tages verpennt. Werde dieses Jahr mal passiver mit C-Rig und aktiv mit ordentlichen Happen wie Kopytos mein Glück versuchen.
     
    Tommy2401 gefällt das.
  18. Kanalbarschjäger

    Kanalbarschjäger BA Guru

    Registriert seit:
    15. Juli 2009
    Themen:
    40
    Beiträge:
    4.297
    Likes erhalten:
    2.684
    Ort:
    Tief im Westen...
    Ich befische den selben Kanal wie emceeee, nur einige Kilometer weiter. Da kann ich dir aus jahrelanger Erfahrung sagen, die Fische sind definitiv nicht "weg", aber die ändern mit sinkenden Temp. eventuell etwas die Gewohnheiten. Insbesondere die Frequenz bzw. Länge der Beissphasen nimmt merklich ab. Die Räuber sind halt ähnlich wie die Beutefische weitaus inaktiver. Bei mir spielt auch die Trübung im Winter eine große Rolle.
     
  19. Tommy2401

    Tommy2401 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    14. März 2017
    Themen:
    9
    Beiträge:
    287
    Likes erhalten:
    238
    Ort:
    Karlsruhe
    Ja, der Teil von Hagsfelder Verein ;-)
     
  20. emceeee

    emceeee BA Guru

    Registriert seit:
    1. Dezember 2016
    Themen:
    33
    Beiträge:
    2.651
    Likes erhalten:
    1.910
    Ort:
    im Elfenbeinturm, Oberhausen
    Klar sind sie nicht weg sondern eher "weg". Meinen Größten habe ich im übrigen hier im Winter im Flachwasser gefangen. :)
     
    Tommy2401 gefällt das.

Diese Seite empfehlen