• Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

dietel

Barsch-Yoda
Teammitglied
Administrator
Registriert
18. Oktober 2002
Beiträge
4.478
Punkte Reaktionen
9.023
Ort
Berlin, Germany
Website
www.barsch-alarm.de
nicht immer stehen die barsche dort, wo wir gerade angeln. manchmal tun sie das, ohne zu beißen. durch anfüttern von kleinfischen kann man beides ändern. wir empfehlen dunkles futter (pellets, erde und paniermehl-mix). wie füttert ihr die barsche an?
 

fischermann

Forellen-Zoologe
Registriert
10. Januar 2003
Beiträge
29
Punkte Reaktionen
0
Ort
Lichtenau (PB)
obwohl ich kein experte bin, weiß ich von einer methode, dass sie ganz gut funzt: zwei drittel komposterde mit sehr vielen mistwürmern und ein drittel paniermehl vermischen. dadurch werden nicht nur die barsche selbst sondern auch andere kleine fische angezogen.
 

fischermann

Forellen-Zoologe
Registriert
10. Januar 2003
Beiträge
29
Punkte Reaktionen
0
Ort
Lichtenau (PB)
@ jd:

oh, verdammt, ich sehe gerade, dass du diese technik bereits empfohlen hast. wie dem auch sei, sie ist gut.

bis denn, fischermann
 

dobi

Bibi Barschberg
Registriert
19. März 2003
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
klein zerstossene eierschalen könnten auch dazugemischt werden, da sie langsam und lustig absinken und so unsere neuierigen Kameraden auf die köder aufmerksam machen.
 

Zocker

Keschergehilfe
Registriert
13. November 2002
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0
zerstosene Eierschale? das is ja wohl n witz, oder? wie soll das barsche anlocken? klar sind die neugierig aber da kann ich dann ja gleich kieselsteinchen reinschmeisen. nichts für ungut.</P>


zocker</P>
 

Thomas_Kressin

Angellateinschüler
Registriert
22. Januar 2003
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
Ort
Lengede
Website
www.koedershop.de
Hi,
wenn man Barsche vertikal befischt, kann man sie auch sehr gut am Platz halten bzw. anlocken, wenn man Schuppen in´s Wasser wirft. Natürlich sollte man nicht selbst den Kopf überm Wasser schütteln, sondern z.B. die Schuppen, die man beim Heringsangeln sonst wegwirft, einfrieren und im Herbst mit auf´s Boot nehmen. Riechen gut, sinken total langsam zum Grund (Unterströmung beachten!!) und GLITZERN.</P>


Thomas </P>
 

dietel

Barsch-Yoda
Teammitglied
Administrator
Registriert
18. Oktober 2002
Beiträge
4.478
Punkte Reaktionen
9.023
Ort
Berlin, Germany
Website
www.barsch-alarm.de
gute maßnahme! aber das mit den eiserschalen funzt auch ganzhervorragend. ich heb mir die schalen von meinen frühstückseiern jedenfalls auf, wenn ich weiß, dass es z.b. zum eisangeln geht.
 

veitelino

Belly Burner
Registriert
17. August 2004
Beiträge
48
Punkte Reaktionen
0
Ort
Berlin
Hallo dietel,als begeisterter Match-und Spinnfischer angel gelegentlich auch mal mit der Matchrute auf Barsch!Versuche es mal mit den Fertigfutter Barsch von Sensas dazu noch zerschnittene würmer!Wichtig ist das du alles auf einmal anfütterst,nicht nachfüttern!!Falls du das Futter nicht bekommst kannst du auch Blutmehl,Fischmehl,Blumenerde und Würmer nehmen und um alles noch abzurunden ein additiv(ultrabite,sensas)!
 

andi72

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Registriert
23. Juni 2004
Beiträge
482
Punkte Reaktionen
2
Alter
50
Ort
Merseburg
Website
www.angelverein-rossbach-schlacht-grosskayna.de
Zocker schrieb:
zerstosene Eierschale? das is ja wohl n witz, oder? wie soll das barsche anlocken? klar sind die neugierig aber da kann ich dann ja gleich kieselsteinchen reinschmeisen. nichts für ungut.</P>



zocker</P>

der tip is über 20 jahre alt und immer beim eisangeln empfohlen .. :D
(der deutsche angelsport,ausgabe irgendwas um 74-75)
 

shopkes

Gummipapst
Registriert
16. September 2004
Beiträge
916
Punkte Reaktionen
23
Ort
Leer ostfriesland
Eine oder zwei brassen in stücke schneiden und mit halben tauwürmern mischen...............Fertig......... nicht nur für Barsch sondern auch für Aal.

Ach ja ich lege das ganze in einer Nylon-Socke aus,will ja nur locken nicht füttern.
 

carsten88

Twitch-Titan
Registriert
4. Dezember 2004
Beiträge
73
Punkte Reaktionen
0
Ort
Gahlen
habe ganz andere gute erfahrungen gemacht , wollte mal mit der feeder auf plötzen . war auch sehr erfolgreich, hab sie dann in den setzkescher getan :D .ABER auf einmal wackelt der s.-kescher und ich seh vier barsche ( ca. 30bis45cm)am s.-kescher herumnagen 8O .die schienen wohl vom gezappel und von dem klitzern der fische aufmerksam gemacht worden sein . dann war natürlich barschangeln angesagt . es kamen immer wieder neu barsche dazu. also :p ... einfach setzkescher mit rotaugen und rein ins wasser , ( dauert keine halbe std. ) und die barsche kommen :D
 

Arne

Echo-Orakel
Registriert
5. Dezember 2004
Beiträge
196
Punkte Reaktionen
0
Ort
am Bodensee
Website
bodensee-fishing.de
ab ner Länge von 3,50m und irgendeiner Breite sind die glaub in nen paar Bundesländern erlaubt.

Ich hab mal auf ner site gelesen,dass die Augen von Barschen ein super Köder ist.Vielleicht wär das, für Angler die ihre Barsche sowiso mitnehmen,auch en Anfüttertip!ABer das müssten schon ganz schön viele Barsche/Augen sein.Da bleibt lieber bei den oben gennanten Tips! :wink:

Gruß Arne :D
 

allrounder

Schusshecht-Dompteur
Registriert
23. Februar 2004
Beiträge
37
Punkte Reaktionen
0
Ort
Bremen
Website
Website besuchen
@Arne: Generell: Alle Fischaugen sind gute Köder. An einer harten rute angeboten gehen die richtig zur sache. Ich hab mal bemerkt, wenn ich an der Weser bin und ein Stein plumst oder rollt ins wasser, dann werden die gesellen neugierig. Oder bei stark befahrenen seefahrtsstraßen, einfach mal hinter ein Boot werfen. (Wegen dem aufgewühlten Wasser....)
 

bassman

Keschergehilfe
Registriert
6. Februar 2007
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
Ort
feld am see (österreich)
Hallo dietel !

Ich füttere sehr gerne mit mit Ölkuchen meine Futterfische an. Ein Ölkuchen ist das Abfallprotukt beim pressen von Kürbiskeröl (runde Platte 30cm Dm und 4-5cm stark) und wird meisst zum füttern von Schweinen verwendet. Dabei breche ich die Platte in Faustgrosse Stücke und verteile sie auf der Futterstelle. Zieht die Weissfische magisch an und verteilt sich nur sehr kleinweise wodurch der Effekt über Stunden anhält.
Das Gleiche gibt es auch in mehliger Form, da mische ich dann einfach nur ein paar Semmelbrösel darunter damit es besser bindet. Ist dann aber meisst sehr schnell aufgefressen.
 

schnappihecht

Echo-Orakel
Registriert
16. Januar 2007
Beiträge
186
Punkte Reaktionen
2
Hi JD!

Da ich immer so wenig Gepäck wie möglich mit ans Wasser schleppen möchte, fütter ich sehr selten an.
Wenn überhaupt dann mit Eierschalen, wie's mein Opa schon vor 60 Jahren gemacht hat bevor der Wurm gebadet wurde.
 

Setjuk

Echo-Orakel
Registriert
12. Mai 2006
Beiträge
191
Punkte Reaktionen
0
Ort
Ruhrpott
Vorm Spinnfischen anfüttern, das ist ja auch mal ne Idee!! Das werd ich diesen Sommer mal testen :D
 

Oben