Samstag, 10.04.2021 | 23:58 Uhr | Aktuelle Mondphase: abnehmender Mond

Baitcaster für Spinnerbaits und Wobbler

Barsch-Alarm | Mobile
Baitcaster für Spinnerbaits und Wobbler

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

Philipp K

Barsch Simpson
Mitglied seit
24. Mai 2019
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Alter
18
Ort
Augsburg
Hey,
Ich suche eine Baitcaster für das Angeln auf Hecht mit Spinnerbaits und größeren Wobblern vom Ufer aus.
Hat jemand vorschläge ich hätte vielleicht an eine Shimano Casitas gedacht. Was denkt ihr dazu :grimacing:?
 

Heiner

BA Guru
Mitglied seit
5. April 2012
Beiträge
3.504
Punkte für Reaktionen
3.750
Ist zwar nicht gerade das passende Forum hier, aber die Minimalinfos, die du geben musst, um eine Antwort zu erhalten, wären:

Welche Spinnerbaits (Größe, Gewicht)? Welche "Wobbler" genau (Typ, Gewicht)? Willst du eher in der Randzone fischen oder weiter raus? Welche Art Gewässer hast du?
 

DurtyPerch

Master-Caster
Mitglied seit
6. November 2016
Beiträge
632
Punkte für Reaktionen
1.188
Ort
Rostock
Ist zwar nicht gerade das passende Forum hier, aber die Minimalinfos, die du geben musst, um eine Antwort zu erhalten, wären:

Welche Spinnerbaits (Größe, Gewicht)? Welche "Wobbler" genau (Typ, Gewicht)? Willst du eher in der Randzone fischen oder weiter raus? Welche Art Gewässer hast du?
Und welchen Preis bist du (@Philipp K ) bereit zu zahlen?
 

Philipp K

Barsch Simpson
Mitglied seit
24. Mai 2019
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Alter
18
Ort
Augsburg
Ist zwar nicht gerade das passende Forum hier, aber die Minimalinfos, die du geben musst, um eine Antwort zu erhalten, wären:

Welche Spinnerbaits (Größe, Gewicht)? Welche "Wobbler" genau (Typ, Gewicht)? Willst du eher in der Randzone fischen oder weiter raus? Welche Art Gewässer hast du?
Spinnerbaits sind so ca 10-30g schwer, Größe weiß ich net
Wobbler sind zu 90% Crankbaits mit 12- 30g
Also man sollte schon so 20- 30 m weit werfen können
Fische meistens an der Wertach ist ein Fluss/Kanal der langsam fließt
 

Philipp K

Barsch Simpson
Mitglied seit
24. Mai 2019
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Alter
18
Ort
Augsburg
Sind jetzt nicht die genausten angaben aber hoffe das ihr mir trotzdem helfen könnt:wink:
Hatte erst eine BC-Combo und hab mich direkt in dieses angeln verliebt
 

Heiner

BA Guru
Mitglied seit
5. April 2012
Beiträge
3.504
Punkte für Reaktionen
3.750
Eine Rute mit 42g (1-1/2oz) WG und regular fast Taper würde hinkommen, sieht man mal von den 10g-Spinnerbaits ab. Länge mindestens 2,10m.

Aber mit 300 Euro wirst du nicht auskommen für Rute und Rolle, wenn es was Vernünftiges sein soll. Außer du hast sehr viel Glück und kriegst was Passendes gebraucht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Heiner

BA Guru
Mitglied seit
5. April 2012
Beiträge
3.504
Punkte für Reaktionen
3.750
Ich kann dir nichts empfehlen, was ich nicht selbst kaufen würde. Hier eine Rute, die für deine Zwecke taugt. Aber wie gesagt: Schlag dir die 300 Euro für die Combo aus dem Kopf, damit wird das nichts. Jedenfalls nichts, was du auch in zwei, drei Jahren noch mit Spaß wirst fischen wollen.

Einen Billig-Vorschlag gebe ich daher nicht, sondern empfehle diese Mittelklasse-Rute:

http://www.nippon-tackle.com/Major-Craft-Days-DYC-70H
 
Zuletzt bearbeitet:

PM500X

BA Guru
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
19. Juni 2015
Beiträge
3.494
Punkte für Reaktionen
11.300
Ort
Lörrach
Zum Einstieg recht gut und günstig:

https://www.nippon-tackle.com/Major-Craft-Firstcast-Bass-FCC-702H

Ist recht weich, daher für Spinnerbaits und zum Einleiern von Wobbler passend. Dazu noch eine Daiwa Tatula oder Shimano Curado K, dann bist (inkl. Schnur) bei knapp 300€.

Früher oder später wirst zwar eh etwas teureres / besseres kaufen (da hat @Heiner schon Recht), aber mit 16 Jahren muss es auch noch keine 1.000€ Combo sein :)
 

Heiner

BA Guru
Mitglied seit
5. April 2012
Beiträge
3.504
Punkte für Reaktionen
3.750
1000 sicher nicht, aber wenn er sich eine für um die 400 kauft, wird er das in zwei Jahren ziemlich sicher zu schätzen wissen.

An sich gibt es da einen ganz einfachen Tipp: Gerade wenn das Geld knapp ist, nicht sofort losrennen, sondern einfach ein bisschen länger warten, bis man den Betrag zusammen hat.

Ich weiß natürlich, dass das ganz und gar gegen alle Gepflogenheiten in einer durch und durch konsumorientierten Gesellschaft ist. Aber es ist klüger, denn der zweite Kauf ist sonst schon vorprogrammiert. Es wird dann teurer unterm Strich und nicht etwa günstiger.

Das ist an sich immer das gleiche fade Spielchen, keineswegs nur bei Angelgeräten. Am Ende ist allzu billig in Wirklichkeit teurer. Da der wirkliche Preis aber nicht sofort anfällt, sondern verzögert, fällt es halt nicht auf.
 
Zuletzt bearbeitet:

SlidyJerk

BA Guru
Mitglied seit
19. November 2017
Beiträge
8.236
Punkte für Reaktionen
25.006
Ort
P - PM - HVL - TF
@Philipp K ,
die Empfehlung von @PM500X kann ich so bestätigen.
Das passt für Deine Zwecke und ist qualitativ kein “Billigkram”. Für diesen Combopreis wirst Du sie lieben :) Und auch ganz wichtig: Rute und Rolle sind in D handelsüblich und verfügbar.
 

Heiner

BA Guru
Mitglied seit
5. April 2012
Beiträge
3.504
Punkte für Reaktionen
3.750
Die Rute ist Billigkram, die Curado K nicht. Letztere hätte ich ihm auch empfohlen, aber im verein mit oben genannter Rute.
 

Heiner

BA Guru
Mitglied seit
5. April 2012
Beiträge
3.504
Punkte für Reaktionen
3.750
Nein, ich rede von eine 1,5oz-Rute, nicht von meinen Hechten. Ich kenne beide Ruten, Slidy. Und wenn ich knapp bei Kasse wäre, würde ich trotzdem die Days nehmen. Die ist unterm Strich der bessere und nachhaltigere Deal, deswegen empfehle ich die.

Was ist denn so schlimm daran, ein bisschen zu warten, bis man die Kohle beisammen hat? Ich rede hier doch nicht von einem Luxusartikel, sondern bloß von einer soliden Mittelklasse-Rute.
 
Zuletzt bearbeitet:

SlidyJerk

BA Guru
Mitglied seit
19. November 2017
Beiträge
8.236
Punkte für Reaktionen
25.006
Ort
P - PM - HVL - TF
Nein, ich rede von eine 1,5oz-Rute, nicht von meinen Hechten. Ich kenne beide Ruten, Slidy. Und wenn ich knapp bei Kasse wäre, würde ich trotzdem die Days nehmen. Die ist unterm Strich der bessere und nachhaltigere deal., deswegen empfehle ich die.
Jupp, habe ja selbst 2 Day’s.
 

PM500X

BA Guru
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
19. Juni 2015
Beiträge
3.494
Punkte für Reaktionen
11.300
Ort
Lörrach
Nein, ich rede von eine 1,5oz-Rute, nicht von meinen Hechten. Ich kenne beide Ruten, Slidy. Und wenn ich knapp bei Kasse wäre, würde ich trotzdem die Days nehmen. Die ist unterm Strich der bessere und nachhaltigere deal., deswegen empfehle ich die.
Warum ist die Firstcast in einen Augen eine „Billigrute“? Wenn du sie doch schon selbst gefischt hast, weißt du doch, das die Ruten für den Preis absolut in Ordnung sind.

Ich habe / hatte Firstcast, Benkei und Days, und mit allen bin / war ich zufrieden!

Letztendlich entscheidet @Philipp K :) Am besten mal zum SWAT-Partner des Vertrauens gehen und die Ruten mal vor Ort anschauen.

Und es gibt natürlich noch weitere Alternativen anderer Importeure / Hersteller.
 

Heiner

BA Guru
Mitglied seit
5. April 2012
Beiträge
3.504
Punkte für Reaktionen
3.750
Ich weiß aber auch, dass die Days die bessere Rute ist. Die ist ihr Geld mehr wert, weil er die auch in zwei Jahren noch gut finden wird. Wissen wir doch alle, wie das funktioniert.

Es ist einfach dieser verdammte, antrainierte Reflex, immer alles sofort haben zu müssen, mehr nicht. Als ob davon das Leben abhinge.

In einer Gesellschaft mit einem Wirtschaftssystem, das ohne permanentes Wachstum von einer Krise in die nächste schliddert, ist es allerdings kein Wunder, dass diese Mentalität inzwischen zur psychischen Grundausstattung geworden ist.

Ich will alles, und ich will es jetzt! - Kann ich allerdings nicht empfehlen. Mein Vorschlag daher: Days und Curado K.
 
Zuletzt bearbeitet:

PM500X

BA Guru
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
19. Juni 2015
Beiträge
3.494
Punkte für Reaktionen
11.300
Ort
Lörrach
Es ist einfach dieser verdammte, antrainierte Reflex, immer alles sofort haben zu müssen, mehr nicht. Als ob davon das Leben abhinge.
Es ist doch noch gar nichts beschlossen. Ich habe lediglich eine der vielen möglichen Optionen aufgezeigt. Genau so wie du. Also mal keine Panik :)
 

SlidyJerk

BA Guru
Mitglied seit
19. November 2017
Beiträge
8.236
Punkte für Reaktionen
25.006
Ort
P - PM - HVL - TF
Für meine Hardbaits bis 70g habe ich mir die Firstcast XH gekauft.
Das hat eher nicht so gut funktioniert, für 1,5oz Köder aber schon. Da ich dafür aber bereits eine Kombo besitze, habe ich die Firstcast an @elaphe abgegeben.
Der slidert jetzt damit rum :).
In Leipzig habe ich das gute Stück dann wieder werfen dürfen.
Und? Es hat gepasst!
 

Heiner

BA Guru
Mitglied seit
5. April 2012
Beiträge
3.504
Punkte für Reaktionen
3.750
Ja, ich weiß, dass nichts beschlossen ist. Aber was oben steht, ist das, was ich dachte, als ich ihm den Vorschlag mit der teureren Rute machte.

Ich erinnere gut, wie ich selbst kaufte am Anfang. Und ich weiß, dass ich am Ende alles doppelt und dreifach kaufte. Das war ein teurer Spaß. Mit ziemlicher Sicherheit wird er es genauso machen, da mache ich mir keine großen Illusionen. Aber empfehlen kann ich ihm das nicht, denn dann müsste ich ihn belügen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Oben