1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Autodidakt fängt erste Weissfische........

Dieses Thema im Forum "Fliegenfischen" wurde erstellt von aborigine_alemao, 19. Juli 2012.

  1. xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Mai 2014
  2. xxxxxxxxxxxxxxxxxx
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Mai 2014
  3. AssAssasin

    AssAssasin Gummipapst

    Registriert seit:
    7. November 2007
    Themen:
    31
    Beiträge:
    940
    Likes erhalten:
    0
    Schöne Ergebnisse, allerdings frage ich mich wie du die Bremse testen konntest :wink:
     
  4. nun ja,wenn man im drill die bremse so justiert, dass der fisch schnur nehmen kann, so konnte ich testen wie sie arbeitet, wie sie sich im drill verhält, gibt sie flüssig die schnur frei? ruckelt sie? also die grossen seerüßlinge hatten schon dampf dahinter,natürlich allerdings, waren es keine kilofische,
     
  5. Die ersten Bachforellen

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxnd Streamer.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Mai 2014
  6. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    Zum einen dickes Petri, zum weiteren erinnert es mich daran, auch mal wieder die Flitsche zu schwingen. Da es hier keine Salmoniden in der näheren Umgebung gibt, hat es bei mir stark nachgelassen. Nur immer Weißfisch macht auf Dauer auch keinen Spass. Aber ich habe es verabsäumt, im Herbst mal nach ´nem Hecht zu streamern.
    p.s.: Deine Fliegen sind für einen Eigenbau erste Sahne...
    Schöne Feiertage
     
  7. servus klaus,
    werfen, binden und die praxis am wasser, sind schon ein ganz schönes packerl, wenn man es komplett alleine lernen will, aber es geht, natürlich bin ich kein davie mc phail oder ein pro caster, aber die fliege sauber zu präsentieren, den streamer mit dem doppelzug zu werfen und fangfähige fliegen zu binden, dafür reicht es schon...

    guaden rutsch und frohe feiertage

    ps: ich finde weissfische schwieriger zum fangen, als bachforellen
     
  8. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    Was meiner Einschätzung entspricht...
    Besonders der Ukelei (Laube) ist blitzschnell und schwer zu fangen.
    Im übrigen habe ich bereits etliche Karpfen (darunter 3 von 9 Pfund), Hechte bis 9 Pfund, Aland bis 56 cm, ja selbst eine Kilo-Schleie mit der Flitsche überlisten können.
    Seit ich mit der Baitcaster fische, habe ich die Flugangelei etwas vernachlässigt...
    Frohes Fest Dir ebenfalls !
     
  9. schleie und karpfen sind wirklich nicht einfach mit der fliege zu fangen, ausser vielleicht mit der brotfliege, aber das ist ja kein fliegenfischen mehr ;) respekt
     

Diese Seite empfehlen