1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Ausbaudoku Aluboot

Dieses Thema im Forum "Barsch-Alarm-Werkstatt" wurde erstellt von Hop Sing, 10. Mai 2014.

  1. Hop Sing

    Hop Sing Twitch-Titan

    Registriert seit:
    7. Mai 2010
    Themen:
    7
    Beiträge:
    95
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Nordhessen 36214
    Hallo Forenmitglieder
    Nachdem mein Angelpartner und ich einige Zeit gebraucht haben um uns für ein Aluboot und dessen Ausstattung zu entscheiden ist die Wahl auf ein Smartliner 150 gefallen. Die Gründe hierfür waren vor allem der günstige Neupreis von unter 3000€, die Materialstärke von 2 und 3 mm, die Maße 4,50 lang und 1,93m breit und der Integrierte GFK Boden mit Ablaufrinne.
    Somit war die Frage des Bootes geklärt. Da das Boot aber mit Elektromotoren als Antrieb betrieben werden soll und auch einiges an Batterien integriert werden müssen sowie der Ausbau mit Live Well kam immer mehr der Gedanke auf ob wir das alles in Eigenleistung verwirklichen können da wir zu wenig Erfahrung haben. Nach erfolgloser Suche im Internet nach einem Umbauer der bezahlbar ist stießen wir eher duch Zufall auf Dimitri Schill der uns bei einem Guiding seine umgebauten Gfk Katamaranboote zeigte. Ihr könnt euch sicher vorstellen wie das Ganze sich entwickelte als er uns erzählte das er noch auf der Suche nach geeigneten Alubooten ist die eine gute Basis für Umbauten und auch einen bezahlbaren Preis mitbringen. Dann ging alles sehr schnell und das Projekt "Edercraft" Aluboot wurde gestartet und das Boot incl. Trailer abgeholt.

    Gestern wurden dann der Umbau besprochen. Natürlich wird sich bestimmt noch etwas wärend der Umbauphase ändern aber das grobe Gerüst steht.

    - Hauptantrieb Traxxis 55 Langschaft (abnehmbar)
    - Bugmotor Terrova 55 US2/ i-Pilot (abnehmbar)
    - zwei 180 Ah (360 Ah) AGM Batterien für den Antrieb mit fest verbauten Ladegerät
    - 75 Ah Optima als Bordnetz und Echolotversorgung
    - Echolothalterung schwenkbar und Stromversorgung für Humminbird 899 HD Si mit Edelstahl Geberstange da wir flexibel bleiben möchten)
    - Plattform im Bug mit großem Staufach und Sitz (im Bug werden auch die Batterien integriert)
    - Plattform im Heck mit Staufach, Live Well und Sitz
    - Live Well (Fischkasten) Gfk 100x43x30 mit Johnson Livewell Pumpe 750 - 12 V
    - 2 Stromstecker für Handy, Kühlbox etc.
    - 4 Schlepprutenhalter
    - kleine Badeleiter als Sicherheit und wenn man mal in die Fütze springen will
    - 6 fach Rutenhalter am Heckspiegel außerhalb
    - vollflächige Bordwandbeklebung überhalb der Wasserline

    - der Trailer bekommt noch ein paar Einweiser (seitliche Führungsstangen)

    - evtl. noch Positionslichter und eine Bordbeleuchtung (ist noch nicht beschlossen da es am Edersee keine Vorschrift ist)
    - eingebautes Mini Radio mit Boxen (mal sehen ob noch Buget übrig ist)

    Ich denke das so eine Umbaudoku eine interessante Sache für das Forum sein könnte.
    Sollte das nicht der Fall sein einfach löschen.

    Hier mal ein Video damit man sich das mit dem Gfk Boden vorstellen kann. Allerdings ist das Boot im Video wesentlich kleiner
    https://www.youtube.com/watch?v=1bBc1aNM8x0
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 10. Mai 2014
  2. Sixpack77

    Sixpack77 Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    18. Juni 2009
    Themen:
    108
    Beiträge:
    1.620
    Likes erhalten:
    126
    Ort:
    Wo die Wälder noch rauschen, die Nachtigall singt,
    Hi Mirco,

    das hört sich ja sehr geil an, was Ihr da macht.
    Ich bin gespannt wie es wird.

    TL,
    6-77
     
  3. greece68

    greece68 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    19. Oktober 2008
    Themen:
    77
    Beiträge:
    322
    Likes erhalten:
    13
    Ort:
    Traunsee
    Wir lassen unser Alu auch gerade ausbauen. Habt ihr euch das mit den fetten 180ern im Bug gut überlegt? Unser Bottsbauer empfiehlt uns und auch von anderen Angelkollegen weiss ich, dass es schon tendenziell einige Gründe dafür gibt, den Schwerpunkt im Heck zu haben. Habt ihr das diskutiert? Zu viel Gewicht vorne...und das Boot taucht zu tief ein. Meistens sind die ja alle so konzipiert, dass ein Benziner drauf kommt plus Benzintank und das Boot liegt dann damit 'gerade' im Wasser!?
     
  4. GÖ-J-575

    GÖ-J-575 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    17. Januar 2013
    Themen:
    4
    Beiträge:
    145
    Likes erhalten:
    2
    Hi
    Das mit den schweren Batterien im Bug habe ich auch mal versucht.

    Wenn du keinen schweren Aussenborder anbaust wirst du bei der Gewichtsverteilung
    ein fürchterliches Fahrverhalten haben .

    Danach wirst du die Batterien nach hinten verlagern.
     
  5. Hop Sing

    Hop Sing Twitch-Titan

    Registriert seit:
    7. Mai 2010
    Themen:
    7
    Beiträge:
    95
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Nordhessen 36214
    Das mit den Batterien ist schon so gewollt da das Boot bauartbedingt vorne sehr hoch kommt. Die Batterien kommen auch nicht ganz vorne in den Bug sondern unter die vordere Sitzbank. Vergesst nicht das hinten auch noch ein Live Well integriert wird. Was man evtl. machen könnte wäre die Bordversorgungsbatterie hinten zu deponieren. Hier mal ein Bild wie hoch das Boot vorne steht wenn ein Benziner dran ist und der Angler trotzdem vorne steht.
    Bildquelle: bassboatseurope
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 11. Mai 2014
  6. GÖ-J-575

    GÖ-J-575 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    17. Januar 2013
    Themen:
    4
    Beiträge:
    145
    Likes erhalten:
    2
    Na dann wünsche ich dir viel Erfolg bei deinem Projekt.

    Dimitie hat ja auch schon einige erfahrung im Bootsumbau.

    Wie sieht dein Zeitplan aus,bin schon gespannt es auf dem Edersee zu sehen.
     
  7. Hop Sing

    Hop Sing Twitch-Titan

    Registriert seit:
    7. Mai 2010
    Themen:
    7
    Beiträge:
    95
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Nordhessen 36214
    Natürlich so schnell es geht.
    Das gibt bestimmt ne geile Saison und da wollten wir schon mit dem eigenen Boot mitmischen.
    Die Frage ist auch ob alles was wir verbauen wollen lieferbar ist.
     
  8. wallervolle

    wallervolle Twitch-Titan

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    95
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    ulm
  9. Sixpack77

    Sixpack77 Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    18. Juni 2009
    Themen:
    108
    Beiträge:
    1.620
    Likes erhalten:
    126
    Ort:
    Wo die Wälder noch rauschen, die Nachtigall singt,
    Hallo Wallervolle,

    das ist ja richtig geil geworden! Top.
    Alles selbstgemacht? Schön wäre es lesen zu können wie das alles umgesetzt wurde.

    TL,
    6-77
     
  10. Hop Sing

    Hop Sing Twitch-Titan

    Registriert seit:
    7. Mai 2010
    Themen:
    7
    Beiträge:
    95
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Nordhessen 36214
    Das ist wirklich geil geworden. So ähnlich ist es auch geplant.
    Wo hast du die Batterien für den Bugmotor verbaut?
    Kann es sein das du nen neuen Boden bekommst?
     
  11. wallervolle

    wallervolle Twitch-Titan

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    95
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    ulm
    hi batterien sind vorne unter den 2 schwarzen klappen,wenn du es nur ohne verbrenner fahren willst solltest du sie nicht zu weit nach vorne bringen
    du siehst auf dem bild mit motor im wasser das es da perfekt drinn liegt und sich auch fährt, boden wurde anderst gelöst.
     
  12. edersee

    edersee Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Themen:
    2
    Beiträge:
    431
    Likes erhalten:
    72
    Top Sache! Werde ich verfolgen, da ich mein Southern Boot auch ablösen möchte! Der Florian Bamberg hat ja ein Edercraft Boot vom Dimitri - das sieht auf den Bildern auch schon Top aus.
     
  13. Hop Sing

    Hop Sing Twitch-Titan

    Registriert seit:
    7. Mai 2010
    Themen:
    7
    Beiträge:
    95
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Nordhessen 36214
    Das Boot von Florian macht echt einen klasse Eindruck. Nur wolte ich unbedingt Alu.
     
  14. Thrillhouse

    Thrillhouse Echo-Orakel

    Registriert seit:
    4. Januar 2010
    Themen:
    1
    Beiträge:
    124
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Basdorf-Edersee
    Warum unbedingt Alu?
     
  15. DerPate

    DerPate Twitch-Titan

    Registriert seit:
    20. August 2012
    Themen:
    2
    Beiträge:
    59
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Olsberg
    Weil es unempfindlicher ist. Ich würde mir persönlich nie wieder was anderes kaufen.
    Man braucht sich keine Gedanken mehr machen über Osmose und anderen Kram wie bei GFK.
     
  16. Rheinangler86

    Rheinangler86 Master-Caster

    Registriert seit:
    1. Juni 2009
    Themen:
    0
    Beiträge:
    536
    Likes erhalten:
    0
    Beide Materialien haben ihre Vorteile! Ich würde aber auch nie wieder was anderes nehmen :)
     
  17. Hop Sing

    Hop Sing Twitch-Titan

    Registriert seit:
    7. Mai 2010
    Themen:
    7
    Beiträge:
    95
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Nordhessen 36214
    Genau so ist es.
    Ich muss das Boot nach dem Slippen auf den Kies oder Steine ziehen und da sind bei GFK die Schäden vorprogrammiert
     
  18. Thrillhouse

    Thrillhouse Echo-Orakel

    Registriert seit:
    4. Januar 2010
    Themen:
    1
    Beiträge:
    124
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Basdorf-Edersee
    Dann kann man nur hoffen, daß beim Alu nicht doch mal was kaputt geht. Reparaturen gestalten sich dort schwieriger.
     
  19. Rheinangler86

    Rheinangler86 Master-Caster

    Registriert seit:
    1. Juni 2009
    Themen:
    0
    Beiträge:
    536
    Likes erhalten:
    0
    Kommt immer darauf an, was für eine Beschädigung es ist, das kann man so nicht pauschalisieren. Ein anderes Thema ist auch bevor die Beschädigung überhaupt entsteht! Wenn du mit 50kmh als Bspl. einen Gegenstand im Wasser übersiehst und ungeplant rammst, verformt sich das Alu erst bevor es bricht. Bei GFK ist das ein anderes Thema, das splittert bzw. bricht ohne große Vorankündigung und dann ists auch nicht mehr so einfach zu reparieren. Und bei manchen Booten kannst du bestimmte Teile durch Nieten halbwegs gut austauschen.

    Wie gesagt, beides hat seine Vorteile ;-)
     
  20. coreboat

    coreboat Master-Caster

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Themen:
    9
    Beiträge:
    504
    Likes erhalten:
    16
    Ort:
    Tittmoning
    Hört sich ganz interessant an und ist ähnlich einem Projekt, das ich gerade für einen Spezl verwirkliche:

    Marine 450 Fish mit folgendem Ausbau:
    - zwei Springfield Sitze - auf 3 Basen hinten, vorne und in der Mitte; die mittlere Basis ist so angebracht, dass der höhenverstellbare Sitz als Ruderbank verwendet werden kann
    - vorne soll im Laufe des Jahres ein Minn Kota Terrova 80 i-Pilot drauf (24 Volt Versorgung)
    - 2 Batterieen in Reihe (24 Volt) werden im Bug unter der Bugplatte verbaut
    - 1 Versorgerbatterie (12 Volt) wird im Heck verbaut
    - für den Chiemsee ist zusätzlich mein E-Motor, ein Haswing Protruar mit angemeldet, der das Boot auf etwa 7,5 km/h bringt, egal ob zwei oder 4 Leute damit unterwegs sind.
    - als Benziner soll später mal ein leichter 30-PS Motor dran kommen. Aufgrund der Modellpolitik der versch. Hersteller kommt da fast nur ein Suziki in Frage; Yamaha ist zu schwer.
    - Echolot ist ein Lowrance HDS 7 Touch mit 83/200 Geber und Sidescan-Geber verbaut. Zusätzlich ist das Sound-System von Lowrance installiert - einfach nur geil :) Die Boxen wurden in den senkrechten Teil der vordere Sitzbank eingelassen.
    - im hinteren Bereich des Bootes sind an den Seitenwänden aufgeteilte Bosch-Rexroth Schienen angebracht. An denen lässt sich das Echolot, ggf. Rutenhalter zum Schleppen und Vertikal und weiteres Zubehör flexibel und stabil befestigen.
    - Getränkehalter, Köderhalter aus Edelstahl
    - Klampen je 2 x vorne und hinten aus Edelstahl
    - eine elektrische Fladen Ankerwinde wird - vermutlich mit einem Quick-Release - auf dem Bug montiert


    Wenn ich Bilder habe und wenn Interesse besteht, stelle ich dazu was ein.

    @Mirco: wenn du schon zwei so fette Batteriene verbaust, würde ich ganz schwer über eine 24-Volt Lösung bezüglich des Bugmotors oder eines Heck-Motors nachdenken. Dein Boot ist ähnlich dem von mir beschriebenen und auch ähnlich den Booten von Foren-Bekannten, die schon ähnliche Boote betreiben. 55 lbs 12 Volt = 5,x km/h; 24 Volt Haswing Protruar = 7,5 km/h, also fast um die Hälfte schneller. Ein Minn Kota Terrova 24 Volt ist auch wesentlich schneller als ein 12-Volt.
     

Diese Seite empfehlen