Angelbootverleih - Umfrage !

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

Wieviel wärt ihr bereit, für das untenstehende Angebot pro Stunde zu bezahlen?

  • ... 5 - 10 €/Std.

    Stimmen: 0 0,0%
  • ... 10 - 15 €/Std.

    Stimmen: 0 0,0%
  • ...mehr als 15 €/Std.

    Stimmen: 0 0,0%
  • ...nichts, wäre nicht interessiert.

    Stimmen: 0 0,0%

  • Umfrageteilnehmer
    30

Raeuberschreck

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Registriert
5. Februar 2004
Beiträge
411
Punkte Reaktionen
159
Ort
Hamburg
Website
www.CAMO-Tackle.de
Moin moin!

Folgendes Angebot:

Boot: Terhi 440 oder Quicksilver 410 (2 - 3 Personen)
Motor: 5 PS-Viertakter inkl. Benzin
Echolot: Lowrance X-85 (oder besser)
Ausrüstung: Schwimmwesten, Anker, Notausstattung, Repararturkit
Liegeplatz: ? (gutes Raubfischgewässer! / ggf. Ostsee)

Der Stundensatz bezieht sich auf das Boot, nicht pro Person!

Bitte beteiligt Euch ordentlich!!!

Vielen Dank! :wink:

RS

P.S. So, funktioniert jetzt und dürfte stimmig sein...
 

tfischer

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Registriert
10. Februar 2004
Beiträge
299
Punkte Reaktionen
1
Ort
Balgach - Schweizer Rheintal
@Rauberschreck
Wenn jetzt viele den kleinsten Betrag angklicken, vermietest Du dann die Boote billiger :?:
Ich jedenfalls miete Boote immer zum Tagespreis (mindestens 8 Stunden) von daher würde meine Rückrechnung XX.XX / 8 = XX.XX ergeben.
Habe den Stundenbetrag abgestimmt.
 

barschheini

Gummipapst
Moderator im Ruhestand
Registriert
5. Juli 2003
Beiträge
870
Punkte Reaktionen
657
Ort
Spandau
zum angeln handel ich mir immer lieber einen pauschalpreis für den ganzen tag aus.....
 

Raeuberschreck

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Registriert
5. Februar 2004
Beiträge
411
Punkte Reaktionen
159
Ort
Hamburg
Website
www.CAMO-Tackle.de
Schon mal vielen Dank an alle bis hierher!

Euer Feedback ist für mich sehr hilfreich!
Also immer her damit! :wink:

Natürlich gibt es für den ganzen Tag auch einen Pauschalpreis, doch dazu später mehr...(im Lauf der nächsten Woche)

Meine Idee war es, dass man z.B. während der Woche nach Feierabend ans Wasser kommt, das Boot in Empfang nimmt und angelt bis die Sonne untergeht (oder auch wieder aufgeht... 8)).

Das Ganze möglichst unkompliziert und ohne großen eigenen Zeitaufwand.

Was haltet ihr von diesem Angebot?
Und was wärt ihr bereit, dafür zu bezahlen? (siehe Umfrage oben)

Gruß
RS

P.S.
@PharmaMan: Was genau ist Dir unklar?
 

PharmaMan

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Registriert
9. Juli 2003
Beiträge
302
Punkte Reaktionen
3
Ort
Berlin
Alles klar!

Ich hatte zuerst nicht den Kopf mit der Frage gesehen.....
 

Raeuberschreck

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Registriert
5. Februar 2004
Beiträge
411
Punkte Reaktionen
159
Ort
Hamburg
Website
www.CAMO-Tackle.de
@PharmaMan: Na dann ist ja alles klar! :wink:

Bis jetzt wurde dieser Beitrag 141 mal aufgerufen!
Das ist ja schon mal nicht schlecht...
Leider wurde bis jetzt aber nur 10 mal abgestimmt - :cry:
Bitte teilt mir eure Meinung mit, tut auch nicht weh und kostet wirklich nix :wink:

Ihr kriegt auch keine Waschmaschine und auch keine Fernsehzeitung.

Mir geht's einfach nur darum, zu sehen, ob es für den Verleih von Angelbooten eine Nachfrage gibt!
Wenn ja, würde ich sowas in Hamburg anbieten, um den Hamburger Anglern die Möglichkeit zu geben, auch mal einfach vom Boot zu angeln.
Und das Ganze zu möglichst niedrigen Preisen.

Ich habe die Umfrage noch mal erweitert, damit auch diejenigen abstimmen können, die so ein Angebot überhaupt nicht interessieren würde.

So, und nun stimmt bitte fleißig ab oder schreibt mir Eure Meinung! (Ganz oben!)

Gruß
RS
 

Raeuberschreck

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Registriert
5. Februar 2004
Beiträge
411
Punkte Reaktionen
159
Ort
Hamburg
Website
www.CAMO-Tackle.de
Erstmal vielen Dank für's Abstimmen! :)

Die Beteiligung ist zwar nicht umwerfend, aber das liegt wohl hauptsächlich daran, dass nur registrierte User abstimmen können! Zumindest ist die Tendenz zu erkennen, dass der Stundenpreis nicht höher als € 10 sein sollte.
Das ist doch schon mal was!

Wenn man sich das Boot dann zu zweit oder zu dritt teilt, ist das denke ich ein fairer Preis. Immerhin kommt man so an die wirklich guten Stellen ran und hat so deutlich bessere Chancen, die richtig großen Räuber zu fangen! Außerdem sind beim eigenen Boot die Nebenkosten und der Zeitaufwand auch nicht zu verachten...
Die Tagespauschale wird wohl bei maximal € 50 am Wochenende und an Feiertagen liegen(Benzin inklusive). Unter der Woche plane ich noch so etwas wie einen 'Feierabend-Tarif'.

Eure Meinung (oder eure Fragen) hierzu interessiert mich natürlich ganz besonders! Da die Umfrage nicht so doll läuft, schreibt ihr am besten gleich hier eure Anregungen rein... :wink:

Vielen Dank im voraus!

Gruß
RS

P.S. Ihr könnt natürlich gerne weiter abstimmen... :wink: [Ganz oben]
 

dietel

Barsch-Yoda
Teammitglied
Administrator
Registriert
18. Oktober 2002
Beiträge
4.481
Punkte Reaktionen
9.046
Ort
Berlin, Germany
Website
www.barsch-alarm.de
ich hoffe für dich, dass das alles so funktioniert, wie du dir das vorstellst. ich hab aber die befürchtung, dass es schwer wird, deine boote so oft an den mann zu bringen, dass sich das für dich lohnt. bei den meisten sitzt das geld berechtigterweise doch recht knapp. ich hab aber auch keine ahnung, wie es mit der nachfrage in hamburg aussieht. kann ja sein, dass das bei euch funktioniert. will dir da nix madig reden. darüber haste dir sicher schon gedanken gemacht. ich wünsch dir alles gute. das wappentier haste dir schon mal gut ausgewählt :lol:
 

Raeuberschreck

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Registriert
5. Februar 2004
Beiträge
411
Punkte Reaktionen
159
Ort
Hamburg
Website
www.CAMO-Tackle.de
Klar ist so eine Unternehmung riskant, aber doch auf jeden Fall einen Versuch wert!
Ich finde, es wird auf jeden Fall Zeit, dass man in einer Großstadt wie Hamburg vernünftige Angelboote mieten kann!
Und die Preisgestaltung bestimmt dann im Endeffekt die Nachfrage, also der Kunde... :wink:

Zumal nicht jeder Lust und Möglichkeit dazu hat, ein eigenes Boot zu unterhalten. Die Nebenkosten (Versicherung, Trailer, Slipkosten, Liegegebühren) und der Arbeitsaufwand (Wartung, Pflege) sind meiner Erfahrung nach nicht ganz ohne, wenn man das 'Schlauchboot-Stadium' verlässt.
Man muss sich halt um nichts kümmern, wenn man sich das Boot mietet!
Wenn einem das Bootsangeln dann so gut gefällt, dass man ein eigenes Boot kaufen will, weiß man wenigstens schon, worauf man als Angler alles achten muss! Und dieses Wissen ist bares Geld wert!

Außerdem gibt es bestimmt einen Schwung Angler, die neugierig auf die Möglichkeiten des Bootangelns sind, ohne erstmal groß investieren zu wollen. Gerade wenn es an die Küste oder auf die Elbe geht, ist halt mit Kleinbooten ganz schnell das Ende der Fahnenstange erreicht und es wird recht teuer!

Wie gesagt, feile ich noch an dem endgültigen Angebot.
Die Preise stehen also noch nicht fest.
Im Moment denke ich über so etwas wie Feierabend-Tarife nach.
Da könnte man dann nach der Arbeit (so ab 16 Uhr) ein Boot für max. € 15 mieten.

Trotzdem bin ich für Deine Kritik dankbar und fände es super,
wenn noch mehr Barsch-Alarmer sich äußern (auch Wünsche) würden!

Gruß
RS
 

dietel

Barsch-Yoda
Teammitglied
Administrator
Registriert
18. Oktober 2002
Beiträge
4.481
Punkte Reaktionen
9.046
Ort
Berlin, Germany
Website
www.barsch-alarm.de
ich wollt ja nur ein wenig kitzeln. zieh's durch. wenn ich in der hansestadt bin, werd ich mir auf jeden fall bei dir ein boot nehmen :lol:

ist aber auch ein ganz schönes investment, sich ein paar boote hinzustellen, was?
 

lohmann

Master-Caster
Moderator im Ruhestand
Registriert
25. Juni 2003
Beiträge
569
Punkte Reaktionen
2
Ort
City West
ich finde es z.B. sehr gut, das du planst einen s.g. "Feierabendtarif" anzubieten. Denke, wenn ich mal in der Hansestadt weile, werde ich dein Angebot auch mal in Anspruch nehmen :wink:
 

andreasb

Schusshecht-Dompteur
Registriert
23. Februar 2004
Beiträge
39
Punkte Reaktionen
2
Ort
Hamburg
@Räuberschreck

ich denke mit dem "Feierabend-Tarif" liegst Du nicht verkehrt. Da kann man zum Preis von 3 Currywursten mit Cola auch spontan mal alleine los, ohne großartig Termine mit Mitanglern abzusprechen, um die Kosten gering zu halten.

Mit der Tagespauschale am Wochenende von ca. 50,- Euro wirst Du sicherlich die Boote hauptsächlich an "kleine Gruppen" vermieten. Somit ergibt sich ein Pro-Kopf-Preis von ca. 25-17 Euro. Ernsthafte Angler werden sicherlich für einen schönen Tag auf dem Wasser ab und zu diesen Preis bezahlen.

Ich drücke Dir auf jeden Fall beide Daumen.

Gruß
Andreas
 

Raeuberschreck

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Registriert
5. Februar 2004
Beiträge
411
Punkte Reaktionen
159
Ort
Hamburg
Website
www.CAMO-Tackle.de
Wenn Du Dich nicht bis in die Nordsee verfährst, sollte der Binnen-Schein reichen... :wink:

Nee, mal im Ernst:
Solange man sich im Land Hamburg aufhält, sollte es wegen des Bootsführerscheins keine Probleme geben. Man benötigt jedoch auf der Elbe zusätzlich die "Erlaubnis zum Fischen vom Boot" (Kosten: € 5,10/jährlich). Bei dieser Erlaubnis geht es weniger um das Fischen an sich! Es geht vielmehr um die hafenrechtlichen Sonderbestimmungen, die vom Bootsführer zu beachten sind. Als Beispiel sei hier das Befahrverbot des Petroleumhafens mit Motorbooten genannt, da dort eine große Explosionsgefahr herrscht. Ich rate niemandem, dass mal auszuprobieren. Wird sehr teuer, auch wenn nichts passieren sollte...

Man kriegt quasi eine Liste mit den Sonderregelungen des Hamburger Hafens in die Hand gedrückt, die für den Bootsangler von Bedeutung sind.

Falls jemand noch mehr oder genauere Infos braucht, schreibt er mir am besten eine PN!

Gruß
RS
 

Oben