Mittwoch, 27.05.2020 | 23:56 Uhr | Aktuelle Mondphase: zunehmender Mond

Allround Barschcombo

Barsch-Alarm | Mobile
Allround Barschcombo

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

booeblowsi

Finesse-Fux
Mitglied seit
25. April 2014
Beiträge
1.365
Punkte für Reaktionen
1.915
[QUOTE="Fynn_sh, post: 631088, member: 12957"

Für mich sind sämtliche Ruten mit M-Rating (bzw. 5/8oz) ganz weit weg von einer leichten Barschrute. Im Gegenteil, alle meine Ruten mit M-Rating würde ich mindestens als mittelschwere Barschrute einordnen.
Ist es so, dass die Evergreens mit M-Rating im Vergleich zu den Zodias, Exprides, Steezen (...) einfach leichter/weicher ausfallen?

@Olli25 [/QUOTE]

Sehe ich genau so. Eine 5/8Oz Rute oder sogar ne 3/4 Oz Werewolf etc. sind weit weg von einer leichten Barschrute.
Für mich auch eher mittel bis schwere Barschrute.

Da du die 10 gr und 3" als Obergrenze angibst und dann auch noch gefaulenzt, würde ich um diese Ruten einen Bogen machen.
Da macht ne Expride L BFS mehr Spaß am Barsch, auch wenn das kein "Highend" ist.

Ich würde ne Rute suchen bis max 1/2 Oz, besser noch 3/8Oz und ich würde da auch keine reine Jigge nehmen.

Die 66MST wäre meine nächste gewesen, wäre mir nicht die Seiten 64M über den Weg gelaufen.
Die Seiten ist eher eine Rute im ML - M Bereich. Eine wirklich super Barschrute.

Für mich ist die nahezu perfekt (Verarbeitung, Rückmeldung und Power). Das ist für mich einer der besten Barschruten die ich bis Dato gefischt habe. Fischt auch super Twitchbaits und Rigs gehen auch. Nicht so gut wie auf der NRX, aber viel besser als auf einer reinen Jigge.

Ansonsten Graphiteleader ML BFS ist genau dein Bereich oder die Megabass Phase 3 Eiger Northwall.
Die beiden Ruten nehmen sich kaum was...
 

Hufish

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
13. Januar 2019
Beiträge
302
Punkte für Reaktionen
663
Hat jemand Erfahrung mit den St. Croix legend X oder elite Modellen? Da würde mich vor allem das m Model in 7 Fuß interessieren
 

Uferangler

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
5. November 2017
Beiträge
471
Punkte für Reaktionen
460
Ort
Aus de schänschde Stadt in de Kurpalz
Hatte die Legend Xtreme bisher in der Hand gehabt, ich selbst fische die Avid X als 70MF. Die Aktion der Xtreme war mit der Avid vergleichbar, da werden die anderen wahrscheinlich genauso ausfallen. Fische die Rute nun seit fast zwei Jahren als Standardrute auf Barsch. Ich benutze sie allerdings nicht zum jiggen, mach ich allgemein kaum. Setzte sie für Carolina und Jika-Rig ein, ab und an auch mal nen Skirted Jig. Schnur ist das AbrazX in 12lb auf ner Zillion SV, zur Zeit sitzt aber ne 105er Steez ltd drauf.
Die Aktion der Rute find ich einfach nur mega. Relativ "weiche" Spitze und dann kommt das Backbone. Die Rute macht im Drill aber nicht zu, sondern fängt schön an zu arbeiten. In Verbindung mit dem Fc hatte ich in der Zeit-wenn ich mich recht erinnere-keinen Aussteiger im Drill. Es ist Möglich mit der 9er Übersetzung der Rolle und der Power der Rute auch 35+ Barsche das surfen beizubringen;) Mit Bass hatte sie auch keine Probleme.
Zum genutzten Köderspektrum. Ich häng auch mal nen Jika mit 5g und 3" Shad Impact dran, wird ca 7g machen und das empfinde ich als Untergrenze, nicht wegem Werfen-da reichen mir eh meistens die Wurfweiten-sondern vom fühlbaren. Da werden die Anderen aber sicher besser sein. Da kommts aber auch sehr auf den Wasserstand, die Strömung und den Untergrund an. Und mit Pe könnte es auch wieder anders aussehen. Hauptsächlich kommt aber ein 14g Bullet mit Dolive Stick, 2,8 oder 3,6" Crazy Flapper dran. Oder ein 3,5er Dolive Stick mit 5 oder 7g als Jika. Ich denke, dass das dann 18 bis max 21g wären und da würde ich nicht drüber gehen. Es ist eben eine M-Rute. Beim Führen wird meist geschliffen/gezogen oder auch mal "reingejiggt", mit 14g geht die Spitze aber schon gut mit; 10g sind hier eher optimal, die Wurfweite leidet dann aber unter dem langen Vorfach.
Wenns an die Hardbaits geht, gibt es für mich geeignetere Ruten, das sie mir doch (vor dem Griff) ein bissel lang ist. Kleinere oder leichtere Baits ala 67er Squirrel oder 70er Rigge (beide ca 5g) machen für mich daran keinen Sinn. Man kann sie werfen, aber sie nehmen nur Schnur von der Rolle, ohne dass sich die Rute auflädt. Aber dafür hab ich sie mir auch nicht geholt. Für die größeren und tiefer laufenden Baits (ab Orbit 80 DR o.ä.) passt sie wieder.
Verarbeitung ist bei meinen St Croix makellos, den Kork empfinde ich als besser als bei den meisten japanischen Stecken, die ich so in der Hand hatte. Er greift sich sehr sehr angenehm.
Sie wird von den Amis auch sehr allrounig eingesetzt, die Aktion passt auch für vieles. Ich nehm sie aber sehr gern fürs riggen her.
Vielleicht meldet sich noch jemand, der genau das Modell aus der gesuchten Serie fischt. Wenn meiner Rute etwas zustoßen sollte (hoffe mal nicht, dass was passiert), werd ich auf jeden Fall das Upgradepaket in Anspruch nehmen und auf die Legend Elite switchen:D
 

Hufish

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
13. Januar 2019
Beiträge
302
Punkte für Reaktionen
663
Vielen Dank erstmal für deinen sehr detaillierten Bericht
 

DaBass

Twitch-Titan
Mitglied seit
9. November 2010
Beiträge
68
Punkte für Reaktionen
3
Ort
München
Genau dein beschriebenes Spektrum fische ich seit einigen Jahren mit der Evergreen Gazelle - wenn ich nur eine Rute auf Barsch mit aufs Boot nehme dann ist es diese. Könnte allerdings vielleicht schwer zu finden sein - ich bin nebenbei auch schon immer auf der Suche nach einer Zweiten :D

Aber von der 2,4g Nailbomb über Topwater, Spinjig und Hardbaits fische ich damit bis zum 10g Kopf alles und es macht einfach nur Spaß.
 

yoshi-san

BA Guru
Mitglied seit
7. Juli 2010
Beiträge
2.530
Punkte für Reaktionen
3.401
Ort
die Maus...
Hat jemand Erfahrung mit den St. Croix legend X oder elite Modellen? Da würde mich vor allem das m Model in 7 Fuß interessieren
Jou, ich fische seit etwas über 2 Jahren eine LEC70MF und finde die Rute großartig. Für die Aktion fällt mir nur "jeschmeidig" ein, es ist eine kräftige Medium mit einem sehr harmonischen Übergang von feiner Spitze zu kraftvollem Backbone. Ich hatte sie vorrangig als Gummirute geholt, ist aber sehr vielseitig. Das Optimum dürfte bei 1/4 - 3/8oz plus Jummi (3,5" - 4" Craw/Creature) liegen. Was geht sonst so? Minnows/Jerkbaits im Bereich um 10-11cm, 110er Realis Pencil, 3/8 spinnerbaits / Chatterbaits + Trailer, mittlere Squarebills...
Auf Tackletour gibt es in der "search for one"-Reihe einen sehr schönen Artikel zu diesem Rütchen. Lesen, anfixen lassen, kaufen. ;-)
 

lilalaune33

Forellen-Zoologe
Mitglied seit
13. Oktober 2019
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
19
Jou, ich fische seit etwas über 2 Jahren eine LEC70MF und finde die Rute großartig. Für die Aktion fällt mir nur "jeschmeidig" ein, es ist eine kräftige Medium mit einem sehr harmonischen Übergang von feiner Spitze zu kraftvollem Backbone. Ich hatte sie vorrangig als Gummirute geholt, ist aber sehr vielseitig. Das Optimum dürfte bei 1/4 - 3/8oz plus Jummi (3,5" - 4" Craw/Creature) liegen. Was geht sonst so? Minnows/Jerkbaits im Bereich um 10-11cm, 110er Realis Pencil, 3/8 spinnerbaits / Chatterbaits + Trailer, mittlere Squarebills...
Auf Tackletour gibt es in der "search for one"-Reihe einen sehr schönen Artikel zu diesem Rütchen. Lesen, anfixen lassen, kaufen. ;-)
Meinst Du die EC70MF, also die Legend Elite? Ich glaube St. Croix hat die Kurzbezeichnungen geändert. Deine Erfahrungen decken sich mit meinen, nur Chatterbaits machen mir - zumindest mit Braid - keinen Spaß. Für einen Fluß mit etwas Strömung, wo man selten mit weniger als 7 g Jigs/Rigs fischen kann, ist sie sicherlich eine gute Allrounderin, wenn man aber nach unten mehr Spielraum haben will, sollte was Leichteres her. Man beachte insbesondere das line rating (10 - 17 lb), was sicherlich über die Power der Rute einiges aussagt. Ich hatte keine Probleme Hechten der 70-80er Klasse zu zeigen wo es lang geht. Also ist sie eher was um ausschließlich den 40+ Barschen nachzustellen. :D Abschließend sei noch die Qualität des Korks erwähnt - weich wie ein Baby Popo.
 
Zuletzt bearbeitet:

PM500X

BA Guru
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
19. Juni 2015
Beiträge
2.751
Punkte für Reaktionen
7.232
Ort
Lörrach
Sehe ich genau so. Eine 5/8Oz Rute oder sogar ne 3/4 Oz Werewolf etc. sind weit weg von einer leichten Barschrute.
Für mich auch eher mittel bis schwere Barschrute.

Da du die 10 gr und 3" als Obergrenze angibst und dann auch noch gefaulenzt, würde ich um diese Ruten einen Bogen machen.
Da macht ne Expride L BFS mehr Spaß am Barsch, auch wenn das kein "Highend" ist.

Für mich ist die nahezu perfekt (Verarbeitung, Rückmeldung und Power). Das ist für mich einer der besten Barschruten die ich bis Dato gefischt habe. Fischt auch super Twitchbaits und Rigs gehen auch. Nicht so gut wie auf der NRX, aber viel besser als auf einer reinen Jigge.

Ansonsten Graphiteleader ML BFS ist genau dein Bereich oder die Megabass Phase 3 Eiger Northwall.
Die beiden Ruten nehmen sich kaum was...
Das Problem ist: Eine Werewolf, Expride, NRX, GL, MB und Seiten sind alle nicht von Evergreen. Was denkst du wie geil diese Ruten wären, wenn doch nur Evergreen aufgedruckt wäre! So wie bei mir. Seitdem fangen meine Combos viel besser!:D:p

(Bitte kein Shitstorm. Ich mach doch nur Spaß. Hab noch nie Evergreen gefischt und kann mit daher eh kein Urteil erlauben.)

05AD3BEE-7BB1-4EE3-A1F4-3C8F1643EDC5.jpeg 68A391FC-167C-4A79-BFE1-71E211DC0C4E.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:

mueslee

Bigfish-Magnet
Mitglied seit
25. Juli 2012
Beiträge
1.650
Punkte für Reaktionen
1.877
Das Problem ist: Eine Werewolf, Expride, NRX, GL, MB und Seiten sind alle nicht von Evergreen. Was denkst du wie geil diese Ruten wären, wenn doch nur Evergreen aufgedruckt wäre!
So ein Fünkchen Wahres ist da schon dran ;)
Die Graphiteleader Vigore hat z.B. auch kaum jemand auf dem Schirm, obwohl da ebenfalls die neueste Blank-Technology verbaut ist und die Ruten qualitativ echt der Hammer sind. Gerade die Vigore GVGC-610M ist eine dermaßen geniale und vielseitige Barschrute, die wirklich fast alles kann. Der harmonische aber dennoch schnelle Blank geht für mich zwar eher in Richtung ML aber eben das macht sie trotz M-Rating so interessant für Barsche. Für die bei mir typische Herbst/Winterangelei mit 10-12g Köpfen hart am Grund in 5-7m Tiefe ist sie mir zwar einen Ticken zu nachgiebig beim Anhieb aber für den Rest der Saison ist das meine absolute Lieblingsrute.
 

booeblowsi

Finesse-Fux
Mitglied seit
25. April 2014
Beiträge
1.365
Punkte für Reaktionen
1.915
Graphiteleader war auch vor der neusten Blanktechnologie schon gut oder sehr gut.
Sind klasse Fischruten und auch schön allroundig, Rückmeldung ist dennoch top.

Genau das macht ja für mich eine Top Rute aus. Vielseitigkeit mit guter Rückmeldung.

Spätestens da wird man halt feststellen, das man sich nicht bei einem Label aufhalten kann.

Es gibt halt kein Label was durchgehend die besten Ruten für die jeweilige Fischerei baut.
Daher ist es mMn sehr eingeschränkt sich nur auf EG, Steez, Loomis etc zu konzentrieren und sich dabei auf die eine Marke festzulegen.

Gilt aber auch für die Rollen, kein Label baut in jedem Bereich die beste Rolle.
Wenn man liest ich komme nur mit Daiwa klar, wird es mMn Zeit mal die Skills zu verbessern:D
In bestimmten Bereichen liegt mir ne Daiwa oder Shimano auch mehr, aber das gilt halt nicht allgemein.

Ist genau so ein Blödsinn wie auf ne Steez gehört ne Steez, wenn ne Shimano das in dem Bereich besser machen sollte, gehört da ne Shimano rauf, jedenfalls für mich.
 

lars1079

Finesse-Fux
Mitglied seit
2. Mai 2009
Beiträge
1.483
Punkte für Reaktionen
424
Das Problem ist: Eine Werewolf, Expride, NRX, GL, MB und Seiten sind alle nicht von Evergreen. Was denkst du wie geil diese Ruten wären, wenn doch nur Evergreen aufgedruckt wäre! So wie bei mir. Seitdem fangen meine Combos viel besser!:D:p

(Bitte kein Shitstorm. Ich mach doch nur Spaß. Hab noch nie Evergreen gefischt und kann mit daher eh kein Urteil erlauben.)

Anhang anzeigen 100724 Anhang anzeigen 100725
Einfach nur GEIL!!! Ja Evergreen und Daiwa, da können sich sämtlich alle Hersteller eine Scheibe von abschneiden :tearsofjoy:
 

Hufish

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
13. Januar 2019
Beiträge
302
Punkte für Reaktionen
663
Prinzipiell hast du ja recht bei dem ganzen. Mir geht es auch nicht drum auf irgendeinen hype aufzuspringen, sondern nur darum das möglichst beste für mein Budget zu bekommen. Da kommst du an vielen Firmen halt einfach nicht vorbei. Davon das was drauf steht kannst du dir halt auch nichts mehr am Wasser erwarten. An den meisten meiner Gewässer wirst du schon schief angeschaut wenn du die Rolle oben auf der Rute ist, und die Rute kein 270cm Prügel ist . Ich denke jeder sollte fischen worauf er bock hat und selbst entscheiden auf was es demjenigen ankommt. Trotzdem nochmal danke für all die guten Vorschläge. Muss jetzt wohl langsam ne pro contra Liste machen
 

lars1079

Finesse-Fux
Mitglied seit
2. Mai 2009
Beiträge
1.483
Punkte für Reaktionen
424
Prinzipiell hast du ja recht bei dem ganzen. Mir geht es auch nicht drum auf irgendeinen hype aufzuspringen, sondern nur darum das möglichst beste für mein Budget zu bekommen. Da kommst du an vielen Firmen halt einfach nicht vorbei. Davon das was drauf steht kannst du dir halt auch nichts mehr am Wasser erwarten. An den meisten meiner Gewässer wirst du schon schief angeschaut wenn du die Rolle oben auf der Rute ist, und die Rute kein 270cm Prügel ist . Ich denke jeder sollte fischen worauf er bock hat und selbst entscheiden auf was es demjenigen ankommt. Trotzdem nochmal danke für all die guten Vorschläge. Muss jetzt wohl langsam ne pro contra Liste machen
Fast 99 % der User geht es hier mit seinen Angelkollegen aus dem Verein so. Wir sind eine Minderheit und dazu ordentliche Enthusiasten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Oben