40 Jahre altes GFK Boot, vorher/nachher

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

Fuchsinger

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Registriert
2. April 2019
Beiträge
492
Punkte Reaktionen
1.031
Ort
Lugano
Hallo liebe Bootsbesitzer und Bastler!

Ich lasse gerade ein älteres GFK Boot herrichten und möchte seitlich in der Bootswand Teppich verkleben. Dazu habe ich einige Fragen:
- muss es der teure Nadelfilz für Boote sein, wenn er nur in die Bordwand (und nicht auf den Boden) geklebt wird, oder geht auch der Baumarkt Kunstrasenvlies?
- mit Pattex 2 seitig Kontaktkleben oder Sikaflex/ Wakol Kleber?
- siehe Foto: die Bordwand ist nicht glatt, sondern aufgerautes, hubbeliges GFK. Hält der Teppich auf so einem Untergrund? Oder ist er zu hart, um sich der Oberfläche ausreichend anzupassen?
20210308_121349.jpg20210308_121332.jpg

Vielen Dank vorab für Eure Ratschläge!
Fuchsinger
 

blankmaster

BA Guru
Registriert
9. Juli 2007
Beiträge
3.275
Punkte Reaktionen
11.759
- siehe Foto: die Bordwand ist nicht glatt, sondern aufgerautes, hubbeliges GFK. Hält der Teppich auf so einem Untergrund? Oder ist er zu hart, um sich der Oberfläche ausreichend anzupassen?

Hallo,
super aufbereiteter Kahn - eigentlich viel zu schade, um ihn mit Teppich zu bekleben :).
Also der mir bekannte Baumarktkunstrasen ist ungefähr so flexibel wie eine 6 mm Spanplatte. Das wird nix. Zudem wird der Gummibelag auf der Rückseite dem Preis angemessen schnell bröselig - den würde ich nicht verkleben. Bezüglich der Steifigkeit befürchte ich ähnliches für teure Bootsteppiche, weiß es aber nicht wirklich.
Wenn es denn schwarz sein soll : die Seiten schwarz überstreichen, auf dem begehbaren Boden des Bootes "was vernünftiges" ?

Gruß
BM
 

Fuchsinger

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Themenstarter
Registriert
2. April 2019
Beiträge
492
Punkte Reaktionen
1.031
Ort
Lugano
Hallo,
super aufbereiteter Kahn - eigentlich viel zu schade, um ihn mit Teppich zu bekleben :).
Also der mir bekannte Baumarktkunstrasen ist ungefähr so flexibel wie eine 6 mm Spanplatte. Das wird nix. Zudem wird der Gummibelag auf der Rückseite dem Preis angemessen schnell bröselig - den würde ich nicht verkleben. Bezüglich der Steifigkeit befürchte ich ähnliches für teure Bootsteppiche, weiß es aber nicht wirklich.
Wenn es denn schwarz sein soll : die Seiten schwarz überstreichen, auf dem begehbaren Boden des Bootes "was vernünftiges" ?

Gruß
BM
Vielen Dank für deine Einschätzung! Das Lackieren war schon sehr teuer, da wollte ich zumindest das Innere in Eigenarbeit verkleiden. Sollte eher hellgrau werden, nicht schwarz.
Für den Boden habe ich vor, EVA Teak zu verarbeiten.
Nur die Seiten bereiten mir Kopfzerbrechen....
 

punkarpfen

Master-Caster
Registriert
26. Oktober 2019
Beiträge
565
Punkte Reaktionen
701
Alter
45
Hi, ich würde die Seiten nicht mit einem Teppich verkleiden.
 

Fuchsinger

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Themenstarter
Registriert
2. April 2019
Beiträge
492
Punkte Reaktionen
1.031
Ort
Lugano
So, nun sind auch die Unterkonstruktion und das Vordeck inkl. Sitzbank, die zu tauschen war, fertig.
Isch hab Rücken, aaah.
20210416_164720.jpg20210426_171022.jpg

Als nächstes kommen noch diverse Feinarbeiten, Scharniere, etc. sowie eine Verkleidung/Klappe für unter die Heckbank.
Dann noch Lackieren und gut is.
 
Zuletzt bearbeitet:

wollebre

Master-Caster
Registriert
18. November 2018
Beiträge
572
Punkte Reaktionen
1.641
Alter
77
Ort
28844 Weyhe

Fuchsinger

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Themenstarter
Registriert
2. April 2019
Beiträge
492
Punkte Reaktionen
1.031
Ort
Lugano
nimm keinen Teppich. Die Laufflächen nicht lackieren. Zu glatt und wenn es nass ist, legst dich schnell hin oder gehst dabei sogar über Board.
Streichen nur mit sogenannter Antirutschfarbe!
www.google.com/search?client=firefox-b-d&q=antirutschfarbe&tbm=isch&chips=q:antirutschfarbe,online_chips:boot:djKxWTtiQbg%3D&usg=AI4_-kSENQGQfbKaZp9OAOAFeAKX3AHeTg&sa=X&ved=2ahUKEwiQmfHW1ZzwAhUJ_aQKHXCcAJEQgIoDKAN6BAgTEBM&biw=1674&bih=938
Danke für den Tip, @wollebre .
Oben im Thread hatte ich schon erwähnt, dass ich keinen Teppichboden verwenden werde, stattdessen wird es EVA Teak.
Die Lackierung wurde vom Fachmann gemacht, bzw. angeleitet, ist keine Antirutschfarbe, aber trotzdem nicht rutschig. Spielt aber auch keine Rolle, denn es kommt ja eh ein Boden drauf.

Oder meinst Du auf dem Vordeck? Falls eszu rutschig werden sollte,werde ich auch hier EVA Teak verarbeiten.
 

Fuchsinger

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Themenstarter
Registriert
2. April 2019
Beiträge
492
Punkte Reaktionen
1.031
Ort
Lugano
So nun hab ich das Boot zu 99% fertig und bin dermaßen zufrieden, dass ich hier damit angeben möchte. Bisher eher ein Familienboot, wird aber die ein oder andere Angelausstattung dazubekommen.
Vorher:
20210302_092336.jpg
Nachher:
20210522_145754.jpg20210618_191815.jpg20210618_191755.jpg
 
J

-jbo-

Gast
Da ich mich vor Jahren auch mal an einem GFK Umbau versucht habe möchte ich meinen größten Respekt aussprechen. Tolles Boot. Sehr sehr schön geworden. Zu Recht bist du stolz!
 

Cybister

BA Guru
Registriert
28. Juli 2020
Beiträge
3.043
Punkte Reaktionen
7.394
Ort
Rheinhessen
Sehr schön geworden, sehr klassischer Rumpf. Scheint eher im Verhältnis zur Breite ein eher langes Boot zu sein. Gefällt mir sehr gut! Und auch nicht mit aller Gewalt in ein Bassboat umgebaut!
 

Fuchsinger

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Themenstarter
Registriert
2. April 2019
Beiträge
492
Punkte Reaktionen
1.031
Ort
Lugano
Sehr schön geworden, sehr klassischer Rumpf. Scheint eher im Verhältnis zur Breite ein eher langes Boot zu sein. Gefällt mir sehr gut! Und auch nicht mit aller Gewalt in ein Bassboat umgebaut!
Danke!
Länge 5.30m
Breite 1.70m
Es ist eine so genannte Gandria, das sind die klassischen Fischerboote am Luganersee und werden nicht mehr gebaut, daher wollte ich es gut herrichten und den Oldtimer nicht mit Frontmotor und festen Rutenhaltern verschandeln.
 

Oben