Eigenbau Ganz easy! Bastelanleitung für Skirted Jigs


Da gescheite Rubber/Skirted Jigs ja nunmal doch recht teuer sind – und was noch viel schlimmer ist – die gewünschten Hakengrößen/Gewichte oftmals garnicht zu bekommen sind, bastle ich mir ganz gerne selber welche:

Benötigtes Material:

  • Jigköpfe mit Bleischaft (hier Musaga Gr.1 / 7g)
  • Skirts (gibt’s z.B. bei den Forum-Partnern Camo-Tackle oder Tackle-Dealer)
  • Draht ca. 0,5mm Stärke (ich benutze Kupferdraht aus dem Baumarkt)
  • Nagellack, Farben und Klar (gibt auch so schönen mit Glitter)
  • Sekundenkleber

Werkzeug:

  • Seitenschneider (am besten ein feiner Präzisions-Seitenschneider)
  • Arterienklemme zum Festklemmen
  • Pinzette & Skalpell (nicht unbedingt, ist aber sehr hilfreich)

 

 

skirt1

 

 

Zuerst den Bleischaft vom Jig abknipsen, jedoch ca. 2mm stehen lassen. Der Stummel wird im nächsten Schritt der Skirt-Holder. Das geht so: Mit Hilfe des Seitenschneiders vorsichtig eine kleine Kerbe in den Schaftstummel schneiden, dazu den Seitenschneider ansetzen und den Jig drehen.

 skirt2

skirt3
Den Kopf in gewünschter Farbe lackieren, den Stummel lasse ich aus. Mit dem mitgelieferten Pinsel, ist das eine Saubere Sache. Ich lackiere ein- bis zweimal mit Farbe und dann einmal mit Klarlack, dabei die einzelnen Schichten immer gut trocknen lassen.

 

skirt4

Wer mag, kann jetzt auch noch ein 1mm Loch unter die Öse bohren, einen Tropfen Sekundenkleber in das Loch geben und ein Stückchen (Hard-)Mono reinstecken und fertig ist der Weed-Guard.

Dann den Skirt montieren, wenn man den Draht richtig in der Kerbe platziert hält das bestens. Außerdem bewirken die Kerbe und der dünne Draht (= kleiner Quetschpunkt), dass die einzelnen Fransen schön abstehen und dadurch besser Vibrieren können. Mit diesen „dicken“ Gummibändern ist das immer so platt gedrückt, das gefällt mir nicht so gut. Den Draht schlage ich zweimal stramm um und drehe ihn auf der Unterseite zusammen. Man kann den Draht auch noch auf 1,5cm länge zusammen drehen, umschlagen, um den Hakenschaft drehen und mit Sekundenkleber fixieren, dann hat man einen gerippten Baitholder…
Beim Montieren gehe Ich wie folgt vor:

Zunächst die Fransen sauber hinlegen (etwas ausbreiten), den Jig mit der Arterienklemme festklemmen und so über dem Skirt platzieren, wie man ihn anbinden möchte.

 

skirt5

 

Dann ca. 15-20 cm von dem Draht abschneiden und unter dem Skirt herschieben. Das geht am besten quer zu den Fransen. Jetzt einen Knoten in den Draht machen und diesen langsam und vorsichtig (einigermaßen fest) zuziehen. Dabei legen sich die Fransen um den Jig. Wenn nicht, mit der Pinzette nachhelfen und darauf achten, dass der Draht schön in der Kerbe sitzt. Das ist, zugegeben, etwas fummelig. Aber wenn das geschafft ist, wird’s wieder easy.

 

skirt6

 

 

Danach alles umdrehen und den Knoten richtig fest zuziehen. Dabei spreizen sich die Fransen dann schön ab. Dann den Draht oben (also die Unterseite vom Jig), auf einer Länge von ca. 5 cm, fest zusammen drehen.

 

skirt7

 

skirt8

 

skirt9

Die entstandene “Spirale“ nun umknicken und stramm um den Hakenschenkel wickeln, auf der gewünschten Länge abschneiden und einen kleinen Tropfen Sekundenkleber auf die Wicklung geben.

 

skirt10

 

skirt11

 

Zugegeben, das ist keine Quick and Dirty Variante und erfordert ein wenig Zeit, aber mit einer ruhigen Hand ist das gut zu bewerkstelligen und das Ergebnis lohnt sich, denke ich.

 

skirt12
Viel Spaß beim Basteln!

 

Alex aka Fischer Hans

 

B
  • B
    barschloch84
  • 30.12.2014
Das mit dem Draht gefällt mir sehr gut, habe bis jetzt immer eine dünne mono Schnur genommen.
War aber damit nie zufrieden.....

Super Bericht!
Super Beitrag!!! Und das Ganze passt noch gut in die Winter- und Schonzeit, in der man sonst eh nur am schmollen ist, weil man zu viel ungenutzte Freizeit hat.
Ich denke, mit einem einfachen Bindestock (gibt es schon für ca. 25 EUR) lässt sich die Arbeit noch erleichtern und verfeinern.

Besten Dank und VG

Barschbernd
M
Super Anregung für den Winter .... Super beschrieben
Hallo
Ich möchte die Teile auch selber basteln, nur wie viel skirts benötige ich ca für ein Jig. LG
Schöne Arbeit! Ich machs genau so! Und um Edelweiß1929 nochmal zu antworten, auch wenn der Thread ein bisschen her ist, wie viel Skirts du brauchst ist doch tatsächlich nur Geschmackssache. Je nachdem wie viel Druck du erzeugen willst oder aber auch wie fransig der Jig aussehen soll. Ich nehme im Schnitt so 8-15 Skirts für einen Jig schätze ich. Wenn du Dir ein paar Bunde Skirts kaufst, kommst du da ewig lange mit hin!
Danke - Winter kann kommen...jay...
W