1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Zanderrute (Hilfe bei Kaufentscheidung)

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von Dondweezil, 9. Mai 2013.

  1. Dondweezil

    Dondweezil Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    14. Dezember 2011
    Themen:
    5
    Beiträge:
    28
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Moin moin,

    ja es geht mal wieder um eine Zanderjigge.
    Ich habe mich jetzt Tage durch´s Forum gelesen aber irgendwie habe ich keine rechte Hilfe gefunden.
    Es geht um eine Zanderrute zum Jiggen und faulenzen in der hunte bei Oldenburg. Da die Strömung hier zum Teil sehr stark ist werde ich wohl mit 25gr. Köpfen + Trailer angeln. Auch mal mit 10gr.
    Zwei Ruten habe ich gefunden die passen würden nur ich weiß nicht welche ich nehmen soll!
    Ach ja gefischt werden Action und No Action Shad.

    Diese Ruten stehen zur Auswahl
    Team Daiwa Softlure 2,40m 15-50gr
    Team Daiwa R´nessa Spin 2,70m 30-70gr

    Ich tendiere zur R´nessa !

    Hat jemand andere Vorschläge?

    Eigentlich wollte ich ich mir die Shimano Yasei Aspius zulegen aber ich glaube das passt das WG nicht ganz.

    Vielen Dank für Eure Hilfe!
     
  2. Spider-Team

    Spider-Team Echo-Orakel

    Registriert seit:
    31. März 2013
    Themen:
    3
    Beiträge:
    117
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Luthe
    R'Nessa ist super!
     
  3. Mannheimer

    Mannheimer Echo-Orakel

    Registriert seit:
    30. August 2012
    Themen:
    19
    Beiträge:
    175
    Likes erhalten:
    1
    Ich kenn die R'Nessa und habe sie auch schon selbst gefischt.
    Der Blank ist suoer, allerdings gefallen mir die etwas klobigen Ringe nicht und zwei oder drei mehr hätten der Rute gut getan.

    In dem Bereich, aber eher etwas zum Faulenzen, ist die Shimano Speedmaster XH. Sie hat eher eine Spitzenaktion ist jedoch sehr schnell.
    Fische ich selbst und hau im Rheinstrom auch mal übertriebene 50g Köpfe mit 13cm No-Action Shads ins Wasser. Gejiggt ist das nicht mehr wirklich führbar aber Faulenzen klappt noch gerade so.
    Bei 18-30g fühlt sie sich pudelwohl.

    Immerwieder gern empfohlen wird auch die Greys Prowla Platinium Specialist Lure welche Bretthart ist.
    Meine ging allerdings direkt nach dem ersten Testen zurück, denn eine wirkliche Rückmeldung habe ich nicht gespürt und der Rutengriff war mir einfach zu dünn.
    Letzteres ist jedoch Geschmackssache.

    LG Chris
     
  4. Bass-Hunting-Joe

    Bass-Hunting-Joe Gummipapst Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    14. Januar 2012
    Themen:
    54
    Beiträge:
    877
    Likes erhalten:
    7
    Ort:
    Wesel
    Ich nutze die GREYS Platinum sp in 2.44m mit 25-45wg fürs Gufieren im Rhein mit 28g und 13er gummies. Ich kann sie Dir sehr empfehlen. Die Rückmeldung ist genial, selbst zum leichten DropShoten wird sie manchmal missbraucht. Der Griff ist wirklich dünn, was ich aber persöhnlich sehr angenehm finde.
    Am besten Du befummelst die mal im Laden.
     
  5. fishermensfriend

    fishermensfriend Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    13. April 2009
    Themen:
    11
    Beiträge:
    306
    Likes erhalten:
    10
    Ja, ja die Greys Platinum Specialist, da scheiden sich die Geister. Der eine schreibt irgendwas von bretthart, der andere empfindet sie als Feinfühlig usw...
    Ich fische die Greys in der Version 2,74m 20-50g und auch die Speedmaster 270XH. Die Rückmeldung der Greys finde ich um einiges besser als bei der Speedmaster.
    Für mich ist die Speedmaster keine Zanderrute, sondern eher eine Allroundrute, deshalb nutze ich sie zum Fischen auf Hecht. Egal ob Wobbler, Blinker oder durchgeleierter Gummi, mit der Speedmaster ist alles möglich. In Sachen Hecht, meine absolute Lieblingsrute, die ich bereits seit über 5 Jahren fische. Kann sein, dass die neuen Modelle der Speedmaster anders sind aber mit meiner Version finde ich die GuFi- Fischerei im Vergleich zur Greys nicht so dolle.
    Die Geschmäcker sind verschieden und deshalb empfiehlt es sich beide Stöcke mal in die Hand zu nehmen und damit Probe zu wedeln. :wink:
     
  6. Dondweezil

    Dondweezil Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    14. Dezember 2011
    Themen:
    5
    Beiträge:
    28
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Erstmal vielen Dank für die Ratschläge! Ich denke jeder muss
    selbst entscheiden was einem liegt.
    Hat jemand Erfahrung mit der R'nessa gemacht (30-70gr.)?
    Und hat jemand einen Rat ob die Yasei Aspius fürs angeln mit Gufi mit Köpfen
    bis 25gr plus Trailer im Fluss mit Strömung möglich ist ? Oder dann doch besser die R'Nessa nehmen ?
     
  7. Spider-Team

    Spider-Team Echo-Orakel

    Registriert seit:
    31. März 2013
    Themen:
    3
    Beiträge:
    117
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Luthe
    Ich habe ja die R'Nessa (und möchte sie gerade verkaufen :wink: )

    Sie wirft gut und weit. Mit einem Ring mehr wäre es eine noch bessere Rute, aber man kann für das Geld auch nicht alles haben. Sie ist für das WG recht feinfühlig und hat viel Power im Rückrad.
    Mehr kann ich nicht sagen, weil ich sie eigentlich nur ausprobiert habe und dabei feststellte, dass ich lieber mit kleineren Ködern fische.
     
  8. Dondweezil

    Dondweezil Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    14. Dezember 2011
    Themen:
    5
    Beiträge:
    28
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    @spiderteam
    Genau für die Rute habe ich dir eine PN geschrieben !
     
  9. Spider-Team

    Spider-Team Echo-Orakel

    Registriert seit:
    31. März 2013
    Themen:
    3
    Beiträge:
    117
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Luthe
    Oh, kann sein. Bekomme täglich mehrere "Angebote"...
     
  10. Dondweezil

    Dondweezil Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    14. Dezember 2011
    Themen:
    5
    Beiträge:
    28
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    So nach sehr langem lesen und forschen in den tiefen des Internets stehen immer noch zwei Ruten da und ich weiß nicht welche ich kaufen soll !
    Wahrscheinlich ist es egal und der persönliche Geschmack entscheidet!
    Ach ja an die Rute soll eine Stradic Ci4 3000.

    Greys Powla Spin 40-80gr
    Daiwa R´Nessa 30-70 gr.

    Die Greys konnte ich heute angrabbeln und wie ich finde nicht schlecht !

    Hat jemand noch ein paar Informationen für mich?
     
  11. Dondweezil

    Dondweezil Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    14. Dezember 2011
    Themen:
    5
    Beiträge:
    28
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    So falls es jamanden interessiert es ist eine Daiwa R´Nessa 30-70g 2,70m geworden. Konnte sie noch nicht testen!
    Aber bald geht es auf Zanderjagd!!
     
  12. Triggerfinger

    Triggerfinger Bibi Barschberg

    Registriert seit:
    7. Juni 2013
    Themen:
    0
    Beiträge:
    2
    Likes erhalten:
    0
    Jaaaa mich interessiert es. Ich Fische zur zeit noch eine daiwa exceler 10-40gr. Und tendiere ebenfalls zur rnessa. Was hast du bezahlt? Und vor allem: Wie ist sie am Wasser? Was sagt sie dazu wenn mal nur nen 14 Gramm Kopf dran hängt? Meld dich mal mit einem ersten Bericht :)))
     
  13. oberfeldkoch

    oberfeldkoch Echo-Orakel

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Themen:
    4
    Beiträge:
    122
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    V
    Ich habe beide Greys Ruten 2.74m -50g die 2.74m -80g. Beides sicherlich gute Ruten. Für deinen Bereich sollte die -50g ausreichen, da die 80g ein Brett ist. Habe sie in Norwegen dabei gehabt und mit ihr Jigköpfe bis 100g gefischt...es juckt sie nicht wirklich. Sie ist etwas für die schwere Boddenangelei (23-er ezc.) Beide Ruten sind durch das kurze Handteil auch kopflastig. Die 50g ist mit einer 4000-er TP gerade ausbalanciert und die 80g mit einer Quantum Cabo (400g) nicht.
    Die Verarbeitung ist top. Rückmeldung nach meinem Empfinden nicht so prall. Schließe mich da meinem Vorreder an.
    Habe auch die Baitjgger M und H seit fast einem Jahr in Gebrauch, was soll ich sagen...top. Perfekt ausbalanciert und die die Rückmeldung sehr gut. Fische beide Ruten fast nur noch und ich denke es werden weitere folgen.

    Grüße Alex
     
  14. Triggerfinger

    Triggerfinger Bibi Barschberg

    Registriert seit:
    7. Juni 2013
    Themen:
    0
    Beiträge:
    2
    Likes erhalten:
    0
    Also ich habe keine Erfahrung mit den von dir genannten. Mich interessiert brennend was die rnessa am Wasser so zeigte. Habe den Test in Fisch und Fang gelesen wo sie die -70gr absolut positiv bewerten. Jetzt interessiert mich hält noch ein Feedback von nicht offizieller Seite - daher auch meine frage ob er mit der rnessa schon am Wasser war :)
     

Diese Seite empfehlen