1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Zanderfischen in der Strömung

Dieses Thema im Forum "Zander" wurde erstellt von dunsty, 9. Juli 2008.

  1. dunsty

    dunsty Belly Burner

    Registriert seit:
    28. Mai 2008
    Themen:
    9
    Beiträge:
    49
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Hey Leute,

    bin demnächst unterwegs um an einem kleinen Fluß mit tiefbraunen Wasser mein Glück zu versuchen. Lieder gibt es eine stärkere Strömung und nur vereinzelt beruhigte Zonen.

    Welche Methoden würdet Ihr mir empfehlen?

    Viele Grüße

    Dunsty
     
  2. michael2005

    michael2005 Master-Caster

    Registriert seit:
    5. Mai 2006
    Themen:
    14
    Beiträge:
    546
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    indifferent
    Hallo,

    also so pauschal würde ich es mit Gummi versuchen, wobei die Farben etwas kräftiger ausfallen dürfen. Wenn die Köder "akustisch" etwas aktiver sind, kann nicht schaden, nimm aber ruhig auch ein paar Gabelschwänze o. ä. mit.
    Ein paar relativ flach laufende Wobbler könnten gegen Abend ganz gut sein. Nimm ein paar verschiedene Modelle zum testen mit - mit und ohne Rasselkugeln....

    Gruss
    Michael
     
  3. dunsty

    dunsty Belly Burner

    Registriert seit:
    28. Mai 2008
    Themen:
    9
    Beiträge:
    49
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Danke für den Tipp.

    Hast du mir vielleicht auch konkrete Modelle die dir schon den Erfolg brachten.

    Stelle einen Bericht rein wenn ich von meiner Tour zurück bin... vielleicht haben mir dann deine Tips geholfen

    Gruß
    dunsty
     
  4. michael2005

    michael2005 Master-Caster

    Registriert seit:
    5. Mai 2006
    Themen:
    14
    Beiträge:
    546
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    indifferent
    Hallo,

    so viele Modelle brauchts am Anfang gar nicht. Nimm ein paar mit Hammerschwanz und ein paar Gabelschwänze.
    Da sind so bewährte Modelle wie der Kopyto in 8 und 10cm oder die Fin-S Fish Modelle von Lunker City. Ein Sea Shad von Bass Assassin in 5" kann auch nicht schaden.
    Wenn du da je Modell ein bis zwei zum Gewässer pasende, gedeckte Farben hast und evtl noch etwas helleres oder auch Fluofarben, dann schnackelt das schon.
    Glitter kann nie schaden, so meine Erfahrung. Bedeutet also, dass du dann Motoroil/Glitter als Farbe auswählst anstelle von "nur" Motoroil.

    Gruss
    Michael
     
  5. smoking_Mc_poth

    smoking_Mc_poth Twitch-Titan

    Registriert seit:
    4. August 2008
    Themen:
    4
    Beiträge:
    94
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Luxemburg
    würde die strömung auch mal mit gufis abfischen wenn das dann keinen erfolg bringt, würde ich es mit nem helikopterrig (seitenarm etwa 1-1.5m) versuchen, diese montage hat mir in nem schnell strömenden teil meines flusses schon erfolge gebracht... wenn es eine starke hängergefahr gibt würd ich den seitenarm aus ner dünnen mono binden... wenn beim biss das blei dann hängen bleibt kannst du wenigsten durch nen festen ruck das blei lösen und kommst dann doch noch zum fisch
     
  6. Durban

    Durban Barsch Simpson

    Registriert seit:
    3. August 2008
    Themen:
    1
    Beiträge:
    4
    Likes erhalten:
    0
    Hallo,
    Gummis sind in der Strömung ne feine Sache.

    Ich würde auch zu Kopytos raten, aber bitte nur die River oder die Shark. Diese sind für Flüsse gedacht.

    Auch den passenden Jigkopf nehmen :

    Fischkopf

    Gruß
    Durban
     
  7. strasse93

    strasse93 Master-Caster

    Registriert seit:
    16. Dezember 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    635
    Likes erhalten:
    20
    Ort:
    Rosenheim
    die shark kann ich aber nicht emphelen ich würde trozdem die classik nehmen mit nur mehrer blei
     
  8. moritz1993

    moritz1993 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    24. Februar 2008
    Themen:
    19
    Beiträge:
    197
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Mainz
    ich würde nur no- oder low-action shads benutzen. schaufelschwänze haben einen so großen auftrieb in der strömung, dass man sehr viel bleich braucht. das wiederrum machts das einsaugen des köders für barsche sehr schwer!
     
  9. Muskiefan

    Muskiefan Master-Caster

    Registriert seit:
    19. Juli 2008
    Themen:
    65
    Beiträge:
    571
    Likes erhalten:
    0
    No Action Shads

    Tipp sollte der Kopyto zu viel Auftreib haben Schaufelschwanz Gabeln oder vrkleinern
     
  10. regäj-rednaz

    regäj-rednaz Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    29. September 2008
    Themen:
    4
    Beiträge:
    351
    Likes erhalten:
    0
    schlanke köder auf jeden fall
     
  11. rene_borgsdorf

    rene_borgsdorf Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. Oktober 2008
    Themen:
    12
    Beiträge:
    200
    Likes erhalten:
    0
    hallo

    tips zum köder hast du ja reichlich bekommen.

    strömung finde ich persönlich immer sehr gut. ich würde profil am grund suchen. löcher, kanten, steine, schüttung .....
    der zander steht gern hinter einer klamotte im strömungsschatten. diese plätze muss man erstmal finden - sind dann aber eine bank.
    am besten erstmal mit dem gewässerboden beschäftigen. das ist ein spaziergang der aber sehr hilfreich ist.
    der zander ist von natur aus faul und sucht sich gerne ruheplätze bei denen gelegentlich mal was vorbeitrudelt.

    gruss

    rené
     

Diese Seite empfehlen