1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Zander mit texas

Dieses Thema im Forum "Zander" wurde erstellt von BlackMaster, 11. November 2011.

  1. BlackMaster

    BlackMaster Echo-Orakel

    Registriert seit:
    26. Juli 2011
    Themen:
    37
    Beiträge:
    249
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    48565 Steinfurt
    Ich habe mir jetzt vorgenommen für die Reste des Jahres 2011 eine zander mit Texas zu fangen könnt ihr mir z.b bei denn ködern helfen weil ich keine Ahnung davo habe was klappen könnte muss ich einfach größere Köder als beim barsch angeln nehmen




    MfG Lucas
     
  2. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    884
    Ort:
    Am See
    Ist da ein Punkt oder ein Fragezeichen am Ende deines Satzes?
     
  3. pike_on_the_fly

    pike_on_the_fly Master-Caster

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Themen:
    5
    Beiträge:
    647
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hi Lucas,

    der Keitech Swing Impact hat bei mir schon funktioniert am TR mit Offsethaken ... zwar nur als Beifang beim Barschangeln, aber immerhin. Gezielt auf Zander würde ich zum 4" Swing Impact oder den größeren Fat Swing Impacts greifen.

    Gruß, Matthias
     
  4. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    884
    Ort:
    Am See
    Ok, vermutlich ein Fragezeichen also.

    Meine zwei Lieblingsköder am T-Rig für Zander sind auch der schon erwähnte Swing Impact. In 4". Im Winter auch gern 4.8 und 5.8 Fat Swing Impact.
    Der zweite Köder ist ein 5" Twister.
    Diese beiden fische ich meist im Stillwasser. In stärkerer Strömung nehme ich lieber No-Action Gummis (Pintails oder Gabelsschwänze). Shad Impact, Fin-S etc. Die funzen auch am T-Rig!
     
  5. BlackMaster

    BlackMaster Echo-Orakel

    Registriert seit:
    26. Juli 2011
    Themen:
    37
    Beiträge:
    249
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    48565 Steinfurt
    Ja ok die Köder besitze ich ja wohl ich bin samstag am Kanal probiere ich mal aus
    Danke für eure Hilfe
     
  6. dietel

    dietel Barsch-Joda Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    18. Oktober 2002
    Themen:
    403
    Beiträge:
    3.528
    Likes erhalten:
    791
    Ort:
    Berlin, Germany
    probier doch auch mal das mit den satzzeichen aus. funzt auch super! :)

    viel glück mit den zandern!
     
  7. Tomasz

    Tomasz Echo-Orakel

    Registriert seit:
    6. September 2007
    Themen:
    1
    Beiträge:
    227
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    BLNFRDRCHSHN
    Satzzeichen? In welchem Shop kann man die denn bestellen und welche Größe sind am besten für Zander am Texas-Rig geeignet? :wink:
    Davon ab, habe ich selbst das Texas-Rig noch nicht auf Zander probiert, aber es müsste doch gerade in der kalten Jahreszeit besser funzen, als da Jiggen und Faulenzen oder denke ich da falsch.

    Gruß

    Tomasz
     
  8. Mr.Redfish

    Mr.Redfish Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Themen:
    97
    Beiträge:
    1.209
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Zwischen Lüneburg und Hamburg
    Zander auf T-Rig funktioniert hervorragend. Ich hatte in letzter Zeit mehr Zander als gute Barsche auf T-Rig.

    Was sich bei mir auf Zander als sehr erfolgreich erwiesen hat, ist Deadsticking. 3,8" Sexy Impact am T-Rig, langsam gezupft mit extrem langen Pausen. Die Bisse kommen trotzdem knallhart!

    Dazu nötig ist allerdings eine Rute mit extrem guter Übertragung ;)
     
  9. schlotterschätt

    schlotterschätt Barsch Vader

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    2.081
    Likes erhalten:
    453
    Ort:
    Löwenberger Land / Ex-Berliner
    HIER KLICKEN !!! :mrgreen:
     
  10. BlackMaster

    BlackMaster Echo-Orakel

    Registriert seit:
    26. Juli 2011
    Themen:
    37
    Beiträge:
    249
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    48565 Steinfurt
    Ja ok ich werde mal alles ausprobieren!
     
  11. Pikehunter1982

    Pikehunter1982 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    1. Oktober 2009
    Themen:
    12
    Beiträge:
    277
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Zempin
    @Schlotti. Der Link :lol: ist ja wohl mal echt der Brüller. Ich werde ihn auf alle Fälle weiterempfehlen.
     
  12. chris1816

    chris1816 Belly Burner

    Registriert seit:
    11. Februar 2012
    Themen:
    11
    Beiträge:
    48
    Likes erhalten:
    0
    Ich habe mal kurz eine andere Frage, aber es betrifft auch das Texas-Rig.
    Wie führt ihr das Rig den am Besten?
    Durch richtiges Jiggen mit der Rute oder nur durch Einkurbeln ohne Rutenbewegung?
    Wann ist das Klicken am intensivsten?
     
  13. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    884
    Ort:
    Am See
    Was grad funktioniert! Einfach alles durchtesten was gerade angesagt ist. Sei kreativ.
    Manchmal muss man recht aggro anreissen, manchmal langsam über den Grund schleifen und auch liegen lassen, manchmal sind kleine Hüpfer gut, ein anderesmal durchs Mittelwasser leiern.
    Alles fängt zur richtigen Zeit. Das ist ja der Vorteil solcher Methoden. Sie sind variabel.
     

Diese Seite empfehlen