1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

zander im winter?

Dieses Thema im Forum "Zander" wurde erstellt von luuuii, 12. November 2007.

  1. luuuii

    luuuii Angellateinschüler

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    13
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    düren
    hallo leute!!!ich gehe jetzt schon ein paar jahre auf zander habe aber noch nie einen gefangen :( jetzt würde ich gerne wissen ob es sich im winter evtl lohnen könnte??ist der zander ein winterfisch bzw raubt er auch im winter.welche montagen benutze ich am besten......kleiner burgweiher mit recht vielen zandern.sind allerdings sehr vorsichtig
     
  2. luuuii

    luuuii Angellateinschüler

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    13
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    düren
    naja ich mein in unserem vereinsgewässer dürfen keine kunstköder verwendet werden also nur köfi!!!armer teufel???naja ansichtssache...weiß net warum se net beissen...haben zander eine bestimmte rute auf der sie jeden tag ziehen??
     
  3. DozeydragoN

    DozeydragoN Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.428
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lunkerville
    Hallo Luuuii, wilkommen bei BA!

    [align=justify]Bestimmte Routen, wie zum Beispiel die "Aalstraßen" sind mir nicht bekannt. Eher die Tatsache, daß die Zander 2 hauptsächliche Aufenthaltsorte in der Nähe der Beutefische haben: Das Ruhequatier und das Beuterevier. Die meiste Zeit sind sie sicherlich an den Ruheplätzen anzutreffen. Herausfinden musst Du natürlich, wann sie in den Beuterevieren unterwegs sind. Da kann evtl. ja auch mal ein erfahrenerer Vereinskollege weiterhelfen?
    Da Kunstköder verboten sind, bleibt nur der Köfi. Fisch den mal nicht so stationär! Wenn schon Ansitz, dann die Rute alle 5-10 min. ca. 5m weiter ranziehen. So machst Du Strecke und kanst die Fische suchen. Evtl. auch mal Fireball- oder Drachkovitch-Systeme versuchen, falls erlaubt.[/align]

    DD

    P.S. @fixmille: Hab Dein letztes Posting hier mal rausgenommen. Da offtopic und unnütz wie meist ...
     
  4. fixmille

    fixmille Bigfish-Magnet Gesperrt

    Registriert seit:
    22. September 2007
    Themen:
    14
    Beiträge:
    1.868
    Likes erhalten:
    1
    manchmal kannst du ein paar ansitze am selben spot ohne scheider absolvieren,an anderen tagen hingegen geht gar nix.zander sind nicht revier orientiert sondern sie jagen dort wo futter schwimmt und sie sich nicht gestört fühlen.in der regel ziehen sich die zander(wie hecht und barsch)im winter ins tiefere wasser zurück.mit de kunstköder ist auch nicht so schlimm weil die zander eh nicht mehr so aktiv sind.wenn du vom boot aus angeln darfst solltest du mal mit ner segelposenmontage die tiefern gefilde abklopfen.wenn du dann noch nen echolot benutzen kannst bist du schon klar im vorteil.ansonsten tiefenkarte besorgen und mit ganz feinem zeug auf grund angeln.feederruten sind ne gute wahl oder du angelst aktiv mit nem drachkovitch system.
    petri und ich hoffe es werden nicht noch ein paar jahre bis zum 1 zander
     
  5. luuuii

    luuuii Angellateinschüler

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    13
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    düren
    fixmille!wie köder ich dann meinen köfi an wenn ich ihn auf grund präsentiere??
     
  6. Lunatic

    Lunatic Master-Caster

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    572
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Abenden
    Also, ich befische den gleichen Schlossteich, welcher eine Fläche von ca. 1.5ha und eine durchschnittliche Tiefe von 1.30-1.60m, stellenweise auch etwas tiefere Stellen, jedoch keine besonderen Unterwasserstrukturen hat. Der Boden ist kiesig bzw. sandig, an den Rändern ist der Teich von einer Schilfkante umgeben, vereinzelt liegen Bäume am Ufer. Dort darf ganzjährig gefischt werden, mit Beachtung und Einhaltung der Schonzeiten und Mindestmaße. Es wurden in den letzten Jahren des öfteren Jungtiere, Hecht wie Zander, besetzt. Vereinzelt hab ich auch von Fängen gehört, Größen zwischen 60 und 80cm, jedoch nicht häufig. Andere Fischarten im Gewässer sind Hechte, Barsche, Karpfen, Schleien, Brassen, Rotaugen, Rotfedern, Aale, und Welse unter 1m wurden auch schon 2-3 gefangen, obwohl die NIE vom Verein besetzt wurden!? Kleinfische sind genügend vorhanden.
    Folgende Gerätezusammenstellung wird gefischt: leichte Ruten von 3.00-3.60m Länge, WG 5-25g oder Feederrute, leichte Posen, feine Stahlvorfächer oder geflochtene Vorfächer mit einem oder 2 Drillingen oder einem Einzelhaken bzw. Ryderhaken, welche er im Maul einhakt. Einige kleine Hechte konnten so überlistet werden, Zander blieben aber bis jetzt aus.
    Ich stell auch mal Fotos vom Gewässer rein, damit ihr euch alle ein Bild machen könnt.
    PS:Bootfahren und Kunstköder sind verboten, bis aufs Fliegenfischen, welches aber durch den stetigen Touristenverkehr und umgebende Bäume und Sträucher so gut wie unmögich ist. Ich hab da zwar meinen ersten Hecht (50cm) überhaupt gefangen, war aber auch eher Zufall;) Achso, von der Burginsel bzw. dem Innenhof aus darf auch nicht gefischt werden, da Privatbesitz.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  7. fixmille

    fixmille Bigfish-Magnet Gesperrt

    Registriert seit:
    22. September 2007
    Themen:
    14
    Beiträge:
    1.868
    Likes erhalten:
    1
    @luuui
    du kannst wie schon erwähnt den ryder haken nutzen,ich würde ihn aber eher im schwanz oder flanken bereich anködern.für zander die von vorne kommen ziehe ich mit der ködernadel ein eizelhaken durchs maul oder aber auch durch die schwanzwurzel wat auch schwanzbeißer verhaften kann.aber auch einfache lippen oder flankenköderung funktionieren.wenn die zander mich irre machen benutze ich köfis mit auftriebshilfe welche mit kleinen zwillingshaken oder drillingen im schwanzbereich angeboten werden.
    fix
     
  8. holle

    holle Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Themen:
    29
    Beiträge:
    1.069
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Dresden
    kunstköder verboten!? sauerei...


    entweder dravkovitch-system oder mach nen köfi an die dropshot-montage und los gehts.
     
  9. MSH

    MSH Master-Caster

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Themen:
    35
    Beiträge:
    654
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    52°28'N 13°30'E
    Das sind richtig schöne Bilder, Lunatic :D


    Eurer ausführlichen Beschreibung nach kommen mir 2 übergeordnete Themen in den Kopf:

    1. Standorte
    euer Teich hat zwar eher festen Untergrund aber keine nennenswerte Struktur und reichhaltigen Uferbewuchs an einigen Stellen ? Dann gibt es irgendwo ca. 20m vom Ufer entfernt den Bereich, wo sich weicherer Boden (Laub, abgestorbenes Schilf etc.) mit dem kiesigen/sandigen Boden treffen. Solche Linien müsst ihr suchen. Für nen Zander ist das wie ne Straße, an der er entlang ziehen kann.
    Die Ruheplätze vermute ich eher in den dunkleren (Schatten-)Bereichen der
    Burg oder dort, wo viel Holz vor der Hütte..äh im Wasser, liegt wo die Viecher reinkrauchen können.
    In einem Gewässer, dass nicht tiefer als 2,5m ist, ist eine kleine Senke, Erhebung oder ne Grube von 20cm, die z.B. von nem gründelndem Schwan ausgehoben wurde, wie ne 10m-Kante an der Müritz !

    2. Beutefische
    Da die Raubfische scheinbar eine sehr große Auswahl haben was Menge und auch Abwechslung der Kleinfische betrifft, sind sie sicherlich sehr wählerisch. Wenn es neben Ukkels auch Rotfedern gibt, wird der Zander wohl in erster Linie den Ukkel-Schwärmen hinterherziehen. Habt ihr auch Kaulbarsche da drin - VERY 1st choice ;) (Vor allem im Gebälk)

    Ich würde nen Köfi an den Ruheplätzen stationär anbieten und ab und an die Schnur wackeln, damit er sich bewegt (oder gleich nen Lebenden nehmen, Dropshot wär die PETA-freundliche Variante... :mrgreen: ) und an den "Straßen" nen Drachkovitch zuppen.
     
  10. Lunatic

    Lunatic Master-Caster

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    572
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Abenden
    Also hier mal der Auszug aus der Fischerei-/Gewässerordnung zum o.g. Teich:
    Mindestmaße und Schonzeiten: Karpfen 35cm, Schleie 28cm, Zander 45cm, Hecht 55cm, Aal 45cm. Für alle anderen Fische gelten die gesetzlichen Mindestmaße.
    Schonzeiten: Hecht vom 15.12.-30.04. einschließlich, Zander vom 01.05.-30.06. einschließlich.
    Entnahme pro Tag: 2 Karpfen, 2 Hechte, 2 Zander, 2 Aale, 2 Schleien, 10 Rotaugen.
    Alle anderen Fischarten unterliegen keine Fangbeschränkung.
    Erlaubt sind alle Köderarten, ausgenommen der leb. KöFi.
    Es darf nur mit 2 Handangeln gefischt werden.
    Beim Grund-/Posenfischen auf Friedfische darf nur 1 einschenkliger Haken pro Handangel verwendet werden.
    Das Spinnfischen mit Blinker, Wobbler u.ä. Ködern ist nicht gestattet.
    Untermaßige/in der Schonzeit gefangene Fische sind entsprechend der Landes-Fischereiordnung zu behandeln.
    Die Fischerei darf nur von dem das Gewässer einschließenden Rundweg ausgeübt werden.
    Das Hältern von Fischen ist gemäß Verordnung des R.P. Köln bis auf Widerruf verboten.

    So, da sag mir mal wer, ob ich da noch mit Drachkovitch & Co. Fischen darf. Wenns erlaubt wäre, hätte ichs schon probiert, ist aber nicht drin, so wies aussieht.
     
  11. fixmille

    fixmille Bigfish-Magnet Gesperrt

    Registriert seit:
    22. September 2007
    Themen:
    14
    Beiträge:
    1.868
    Likes erhalten:
    1
    lunatic wrote:Das Spinnfischen mit Blinker, Wobbler u.ä. Ködern ist nicht gestattet.

    köfis sind doch keine blinker,wobbler u.ä. köder.außerdem wer will sagen wie deine köfigrundmontage auszusehen hat.

    fix
     
  12. Lunatic

    Lunatic Master-Caster

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    572
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Abenden
    Nein definitiv nicht, jedoch wird da Drachkovitch-System AKTIV gefischt, was andere dann wieder als Spinnfischerei ansehen.
     
  13. luuuii

    luuuii Angellateinschüler

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    13
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    düren
    ja drachkovitch-system is nix....da diese art der fischerei ebenfalls verboten ist lunatic.von daher brauche ich mehr tipps und anregungen zu montagen wie es nur geht...ich bedanke mich jedoch jetzt schonmal für all eure tipps.danke..gruß luuuii
     
  14. philone

    philone Finesse-Fux

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Themen:
    24
    Beiträge:
    1.026
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Dortmund
    hallo luuui,
    wie wärs, wenn du es mal mit dem tauwurm am carolina-rig (laufbleimontage :lol: ) versuchst?den kannst du aktiv, sprich beweglich fischen und auch gerne mal liegen lassen, ohne dass er an fängigkeit einbüßt. bei uns im kanal fängt der wurm wirklich gute barsche und auch mittlere zander, ganz besonders an tagen, an denen kunstköder keinen biss bringen.

    ansonsten versuch es mit ner posenmontage und köfi die du langsam über den teich schleppst, wenn du das lange durchhältst findest du früher oder später deine räuber.

    wünsch dir viel erfolg!

    phillip
     
  15. luuuii

    luuuii Angellateinschüler

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    13
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    düren
    :D danke euch allen für eure tipps!!
    werde es versuchen all eure tipps und tricks am wasser auszuprobieren....!!!!!wünsche euch allen viel petri heil auf euren angeltouren

    luuuii :)
     
  16. erleben2007

    erleben2007 Bibi Barschberg

    Registriert seit:
    13. November 2007
    Themen:
    0
    Beiträge:
    1
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    kärnten, österreich
    hallo leute
    ermals einen herzlichen gruss aus kärnten, östereich.
    heuer habe ich konsequent mit dem gummifisch auf zander geangelt. einige probleme tauchten auf mit denen ich nicht gerechnet habe. und zwar:
    mit dem jig und gimmifisch hatte ich viele einsteiger aber... sie hängen nicht richtig. der drill ging ganz kurz oder nur der biss war eindeutig. gefischt wurde mit einer geflochtenen, spinnrute, jigkopf 15gramm- gummifischgrösse ca. 12cm - motoröl glitter
    gibts dazu vieliecht einige erklärungen
    herzlichen dank erleben2007
     
  17. hlat

    hlat Gummipapst

    Registriert seit:
    15. Oktober 2004
    Themen:
    22
    Beiträge:
    770
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    München
    hi und willkommen an bord!

    kann leider viele faktoren haben sodass es schwer ist hier spontan dein problem zu lösen.
    wichtig ist erstmal die frage ob und wo du bissspuren am köder findest. wenn du ein paar stumpfe größere abdrücke hast wars wohl ein etwas größerer zander und du hast höchstwahrscheinlich den anschlag nich durchbekommen.
    wenn du kaum was finden kannst warens evtl kleinere fische die eben einfach nicht den haken getroffen haben.
    bei 12cm kann man schon mal darüber nachdenken nen extra drilling anzubringen. meine empfehlung: 3/0er kopf und 6er-8er drilling!
     
  18. luuuii

    luuuii Angellateinschüler

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    13
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    düren
    hi erleben2007!!

    bin leider auch kein zanderpro habe noch keinen gefangen versuche abba jetzt alles mögliche!!!wenn de mal lust hast könntest de mal bei uns fischen kommen.befischen die rur in nrw und einen stausee...gruß luuuii :)
     
  19. Lunatic

    Lunatic Master-Caster

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    572
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Abenden
    Hei Luuuii, hab heute nochmal einige Infos zum Angeln mit Köfi usw. in Burgau reingeholt. Sollten das doch mal probieren mitm Drachkovitch-System, weil der Vorstand sagt, dass es sich ja doch um einen Naturköder handelt, auch wenn er aktiv gefischt wird. Und zu Montagen beim Raubfischangeln steht kein einziger Punkt in der Fischerei-/Gewässerordnung drin, und beim Ansitzen auf Hecht und Zander haben wir bis jetzt ja auch immer 1 oder 2 Drillinge, wenn nicht noch mit einem zusätzlichen Einzelhaken, am Vorfach genutzt. Also, kannst ja mal drüber nachdenken.
     
  20. nureinestunde

    nureinestunde Master-Caster

    Registriert seit:
    16. Dezember 2006
    Themen:
    29
    Beiträge:
    539
    Likes erhalten:
    0
    Hej e\r\n2007,

    versuch doch mal konsequent dropshot mit EInzelhaken und Gummifischen in Deiner Größe. Wobei motoroil glitter nach Kopyto klingt, versuch mal fin-s-fish oder spicy minnow in einigermaßen helldunkelkontrast kopfrum. Da können sie nett einsaugen ohne nennenswerten Widerstand, wenn's rumst, haben sie ihn auch so weit drin, daß der Haken greifen könnte. Ich nehme keine Stinger, weil ich's unfair finde, wenn die Zander vorsichtig in den Schwanz beißen.
    Good luck h
     

Diese Seite empfehlen