1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Zander im schnellfließendem Rhein

Dieses Thema im Forum "Zander" wurde erstellt von Camaro, 14. Oktober 2010.

  1. Camaro

    Camaro Finesse-Fux

    Registriert seit:
    15. April 2010
    Themen:
    16
    Beiträge:
    1.456
    Likes erhalten:
    138
    Ort:
    Kaiserstuhl
    Ich hab ein problem und zwar der Rhein bei uns ist extrem schnell
    hab schon vieles probiert aber irgendwie will es nicht klappen
    einen Zander da raus zu bekommen wie würdet ihr vorgehen

    mit Köfi oder doch Gummi hab schon versucht mit nem No Action shad an nem 80g Kopf aber selbst der treibt mehr als 20m weg.
    Und wenn er den grund erreicht hängt er auch schon zwischen den steinen
    also ein richtiges führen bekomm ich irgendwie nicht hinn

    hoffe es weiß jemand was ich tun kann um einen stachelritter zu überlisten


    gruß Camaro
     
  2. LucioLoco

    LucioLoco Belly Burner

    Registriert seit:
    3. September 2010
    Themen:
    4
    Beiträge:
    43
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Moers
    Fischt Du direkt in der Strömung?
    Da hättest Du selbst mit 120 gr. ein Problem.
    Suche dir Hafeneinfahrten, Buhnen, Mündungsbereiche von Zuläufen, also alles was den "normalen" Streckenverlauf unterbricht. Dort wirst Du auch Erfolg mit Gummi und Co. haben.
    Ich befische den Rhein bei Duisburg, eine sehr schnelle und hängerträchtige Ecke doch es reichen in der Regel 21 gr. außer bei Hochwasser da darf es auch schon mal etwas mehr sein.

    Gruß
    Volker
     
  3. michael2005

    michael2005 Master-Caster

    Registriert seit:
    5. Mai 2006
    Themen:
    14
    Beiträge:
    546
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    indifferent
    Hallo,

    da ist wohl weniger die Strömung selbst das Problem, sondern die Platzwahl.
    Domestos hat ja da schon etwas zu geschrieben. Du wirst wirklich suchen müssen - viel laufen und Strukturen absuchen.
    Die Strömung des Rheins ist schon deftig, aber, wenn man an den richtigen Stellen fischt, dann braucht man bis ca. 28g oder u. U. 21g Blei für einen sauberen Grundkontakt..
    Strömungskanten sind gut - die Haupströmung selbst, zumindest vom Ufer aus, schwierig. Experimentiere mal ein bischen. Wenn du noch konkrete Fragen hast, können wir dir die dann entsprechend beantworten. Hier jetzt alle Aspekte anzusprechen, wäre einfach zuviel.

    Gruss
    Michael
     
  4. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.961
    Likes erhalten:
    884
    Ort:
    Am See
    Ihr könnt den südlichen Oberrhein nicht mit dem Mittelrhein oder Niederrhein gleichsetzen. Südlich der Staustufe Iffezheim würdet ihr ihn nicht wiedererkennen.
    Mit 21g braucht man in der Tat nicht antreten, da findest du keinen Boden.
    Buhnen haben wir nicht und auch sonst kaum Struktur. Auf 100km ist der Rhein sogar komplett betoniert und nennt sich dann Elsass Kanal.

    @Camaro: mit 40g kommt man in der Regel runter und kann halbwegs fischen. An den Schleusen sind Bereiche wo auch mal weniger fischbar ist. Immer an der Seite wo geschleust wird, oberhalb. Die Seite wo die Kraftwerke sind ist meist weniger gut. (ich nehme an du hast die Frankreichkarte?).
    Versuchs mal am Elsass Kanal, auf der Seite der Schleuse, ungefär auf der Höhe wo sich der Kanal aufteilt und links ins Kraftwerk, rechts in die Schleuse fliesst. Von da jeweils ein paar Hundert Meter in beide Richtungen kann man immer mal etwas erwischen. Bleikopf 20-40g, je nachdem wie es grad ist.
    Die Spitzen wo Kanal und Altrhein wieder zusammenfliessen sind auch immer gut, wenn auch manchmal schwer erreichbar. Hier 40g verwenden und möglichst weit werfen, eher auf Kanalseite als auf Altrheinseite.
    Viel Erfolg.
     
  5. Henry

    Henry Keschergehilfe

    Registriert seit:
    20. Mai 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    15
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Meenzer Rhein
    Hallo,
    würde mich mit einer weiteren Frage anschließen. Befische den Rhein im Bereich Rheinhessen und auch bei uuns ist die Strömung teilweise sehr krass, ist halt nicht immer Niedrigwasser. Selbst mit 50 gr Köpfen und 12er Hauptschnur wird der Gummifisch nach jedem kleinen Lupfer mehrere Meter weit abgetrieben oder poltert eher über den Grund beim Faulenzen als das von kontrollierter Führung gesprochen werden kann.

    Die Frage ist, ob die relativ hohe Geschwindigkeit des Köders nicht zu hoch ist um für Freund Glasauge noch interessant zu sein oder sind die Jungs im Hauptstrom flott genug?

    Kann es leider nicht mit Erfahrungen vergleichen, da ich beim Fischen in der Hauptströmung mit GuFi noch keinen eindeutigen Fischkontakt hatte. Dass es auch im schneller strömenden Bereich Fische gibt hat mir ein Fang auf Wobbler bewiesen, den ich aufgrund des Standplatzes allerdings langsamer führen konnte.
    Also, was tun? Noch mehr Gewicht? Selbst 100 gr Bleie rollen relativ zügig weg.
    Kleinen Plastik"spoiler" an den Bleikopf damit er auf den Grund gedrückt wird?
     
  6. Camaro

    Camaro Finesse-Fux

    Registriert seit:
    15. April 2010
    Themen:
    16
    Beiträge:
    1.456
    Likes erhalten:
    138
    Ort:
    Kaiserstuhl
    @ NorbertF

    Nein habe nicht die Franzosenkarte hab in Deutschland die Karte
    für Wyhl und Weisweil weiß nicht ob du die strecke kennst also in
    Wyhl ist der Rhein sehr eng das heißt er schießt richtig durch da komm
    ich einfach nicht auf Grund

    Dagegen der Rhein bei Weisweil ist ein Hafen vorm Hafen ist eine Sandbank die etwa 50m in den rhein rein geht also da zur strömung zu kommen sehr schwer sehr schnell hängt man im Kraut und im Hafen selber ist das problem das der Grund sehr schlammig ist also nicht gerade ein Platz bei dem sich Zander wohl fühlen und eben viel kraut am Ufer entlang
     
  7. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.961
    Likes erhalten:
    884
    Ort:
    Am See
    @Henry:
    die Zander in der Strömung sinds gewohnt dass ihre Beute schneller unterwegs ist. Die packen auch ganz anders zu als im Stillwasser. Wenn du nen Biss bekommst gibts keine Zweifel obs Fischkontakt war. Es macht nichts wenn der Köder ordentlich abtreibt beim Jiggen.

    @Camaro: ein paarmal war ich schon "da oben" in eurer Gegend, aber immer auf der franz. Seite. Den Hafen in Weisweil kenne ich, im Schlamm es zu versuchen ist sinnlos, da sind keine Zander. Die Rheinstrecke sieht auch nicht gut aus, da machts auch keinen Spaß.

    Hol dir die Frankreichkarte...viel Wasser für wenig Geld und einfach die besseren Rheinspots.
     
  8. Henry

    Henry Keschergehilfe

    Registriert seit:
    20. Mai 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    15
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Meenzer Rhein
    @ NorbertF:
    Ich denke, ich werd mir mal tiefere Stellen erklopfen und hartnäckig bleiben. Ausrüstung selbst fängt ja eben keine Fische...
     
  9. michael2005

    michael2005 Master-Caster

    Registriert seit:
    5. Mai 2006
    Themen:
    14
    Beiträge:
    546
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    indifferent
    Hallo,

    holla 8) braucht ihr "da oben am Rhein" 40g? So hart hätte ich die Strömung dort nicht eingeschätzt. Gut dass hier Orttskundige Kollegen Tipps geben können.
    Wäre für mich wirklich mal eine Herausforderung. Interessante Sache das :wink:

    Gruss
    Michael
     
  10. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.961
    Likes erhalten:
    884
    Ort:
    Am See
    ja brauchen wir, siehe Anhang....und wie gesagt packen sie ordentlich zu. Die 40g stellen kein Problem dar.
     

    Anhänge:

    • z40g.jpg
      z40g.jpg
      Dateigröße:
      110,9 KB
      Aufrufe:
      143
  11. michael2005

    michael2005 Master-Caster

    Registriert seit:
    5. Mai 2006
    Themen:
    14
    Beiträge:
    546
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    indifferent
    Schöne Fische habt ihr da!! Perti!!
     

Diese Seite empfehlen