1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Wo und wie sucht ihr eure Barsche im Winter ?

Dieses Thema im Forum "Barsch" wurde erstellt von chrisi1989, 3. Dezember 2014.

  1. chrisi1989

    chrisi1989 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    13. September 2013
    Themen:
    7
    Beiträge:
    168
    Likes erhalten:
    3
    Schönen Abend euch allen,

    Ab Jänner befische ich einige Hafenbecken die alle samt eine äher Badewannen ähnliche Struktur aufweisen.
    Am Rand hier und da mal eine schöne Kante ein paar Anlege Pfeiler für Tankschiffe kleine Spundwände und das wars dann auch schon.
    Das ich mal Kanten, Spundwände und Co abklappere um die Barsche zu finden ist mir klar.
    Aber welche Methode findet ihr im Jänner, Februar am Erfolgsversprechenden um die Stachler zu SUCHEN.

    Verharren die Jungs da meist am Grund oder könnte man sie auch mit Hardbaits im Mittelwasser befischen beziehungsweise sie gar mit langsam und tief geführten Crankbaits suchen ?

    Würde mich sehr über eure Hilfe freuen.
     
  2. marko_83

    marko_83 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    31. Oktober 2013
    Themen:
    13
    Beiträge:
    101
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Halle (Saale)
    hi chrisi,

    aus erfahrung vom letzten winter bzw. januar hab ich guten erfolg mit drop shot gehabt. ist jetzt nicht wirklich DIE methode zum suchen, aber man kann sie ja auch ein wenig zackiger führen bis man die ersten reaktionen erhält. dann hat die stelle etwas intensiver befischen. was sicherlich auch sehr gut funktionieren wird, ist carolina rig durch die lange absinkphase des gummis. wie du schon merkst, alles so ziemlich in grundnähe.

    vg marko
     
  3. Perch2711

    Perch2711 Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    5. August 2012
    Themen:
    30
    Beiträge:
    1.565
    Likes erhalten:
    22
    Ort:
    MV
    Hi,
    um die Barsche zu finden, musst du zu erst deren Futterfische finden.
    Wenn du diese gefunden hast, probiere es mit dem Carolina Rig, da kannste ruhig ein 15g Bullet nehmen, das stört die Barsche keinenwegs, da der Köder quasi im freien Fall ohne Widerstand eingesaugt werden kann. Als Köder kannste eigentlich jeden x-beliebigen Köder nehmen, da nicht nur Keitech fängt.
    Gute Alternativen sind z.B die Köder von Lunker City, Mayson oder Lucky John.
    Auf Wobbler würde ich an deiner Stelle verzichten, es sei denn dein Gewässer ist max. 1,5m tief, sodass der Wobbler annäherend in Grundnähe läuft.
     
  4. chrisi1989

    chrisi1989 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    13. September 2013
    Themen:
    7
    Beiträge:
    168
    Likes erhalten:
    3
    ans dropshot und s carolina hab ich selbst bereits gedacht, da im Winter wohl eindeutig die langsamere Variante den vorzug erhält.

    Wie seht ihr es allerdings im Verhältniss von den Ködergrößen ? eher 2-3 inch oder doch eher 4inch +++
    also eher auf kleinere Snacks setzen oder auf die großen Happen zurück greifen.
    Danke schonmal
     
  5. Perch2711

    Perch2711 Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    5. August 2012
    Themen:
    30
    Beiträge:
    1.565
    Likes erhalten:
    22
    Ort:
    MV
    Ob 3" oder 4" das hängt von vielen faktoren ab. Zum einen von Größe der Futterfische, dem Gewässer (Fluss oder See) etc
    Ich mache es meistens so: Zuerst hänge ich mir einen 3" Köder an den Haken, sobald dieser die ersten 5 Fische gefangen hat, steige ich auf etwas größere Köder um, um auch noch die etwas besseren Barsche am Platz zu fangen.
     
  6. chrisi1989

    chrisi1989 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    13. September 2013
    Themen:
    7
    Beiträge:
    168
    Likes erhalten:
    3
    ok klingt plausibel, Gewässer ist die Donau in Österreich inklusive dem Hafengebiet in dem es auf Barsch gehen soll.
    Werd euch dann am laufenden halten wenn sich die ersten Erfolge oder auch Misserfolge einstellen !
     
  7. dernarr

    dernarr Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    26. Oktober 2011
    Themen:
    3
    Beiträge:
    34
    Likes erhalten:
    4
    Zum gezielten Suchen bei uns am Fluss verwende ich relativ auffällige Köder, sprich entweder tieflaufende Crankbaits (3-4m) die ich recht langsam am Grund entlang führe oder Jigs mit Spinnerblatt (hauptsache irgendwas blinkt). Letzteres sind dann meine Favoriten an hängerträchtigen Stellen wie z.B. Steinpackungen, da würde es mit Cranks auf Dauer zu teuer werden :). Wenn ich dann erste Anfasser habe, steige ich dann auf die "klassischen" Wintermethoden wie Carolina Rig um.

    Aber über die Jahre haben sich einige erfolgsversprechende Stellen für den Winter herauskristallisiert die ich dann auch ehr gezielt befische und nicht mehr groß Barsche suchen gehe, man wird halt dann doch irgendwann älter und fauler.
     
  8. Barza

    Barza Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Themen:
    0
    Beiträge:
    355
    Likes erhalten:
    6
    Ort:
    Berlin
    Versuchs mal umgekehrt;), oft wirst du die Größeren nicht mehr fangen, weil sie nach deinen 5 ersten Kleineren Lunte gerochen haben.....
     
  9. Perch2711

    Perch2711 Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    5. August 2012
    Themen:
    30
    Beiträge:
    1.565
    Likes erhalten:
    22
    Ort:
    MV
    Zuletzt bearbeitet: 14. Dezember 2014
  10. Shiv

    Shiv Twitch-Titan

    Registriert seit:
    25. November 2014
    Themen:
    4
    Beiträge:
    81
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Berlin
    Was für Stellen sind das? Ich vermute mal strömungsberuhigte, tiefe Bereiche wie hinter Brückenpfeilern oder unter/an am Ufer anliegenden Booten, aber kannst du das noch etwas konkretisieren?
     
  11. dernarr

    dernarr Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    26. Oktober 2011
    Themen:
    3
    Beiträge:
    34
    Likes erhalten:
    4
    Mal abgesehen von den "üblichen Verdächtigen" wie tiefe Häfen, Anleger etc. sind bei uns eigentlich immer strömungsberuhigete Bereiche mit tieferen Löchern ne Bank. Diese können dann aber auch direkt am Ufer liegen, eine Kante wo der Boden von 1 auf 1,5 Meter ausreicht reicht da meist schon vollkommen aus um dort regelmäßig Erfolg zu haben.

    Alternativ ziehen dann große Schwärme ab Ende Dezember, Anfang Januar in die flachen (max 1,5 Meter) Altbauten, wenn man da den richtigen findet, steht der oft voll mit Barsch und Weißfisch. Allgemein ist es hier auf der Strecke so, dass im Sommer viele kleine Trupps unterwegs sind und im Winter sind dann richtig große Schwärme auf einem recht engen Raum zu finden.
     
  12. Ich suche in einem Hafen seit 2 Wochen die Barsche und hatte einen Kontakt, ob es ein Barsch war keine Ahnung.
    Ich finde es generell sehr schwer die Barsche in Häfen zu finden.
    Wie führt ihr Euren Köder an Stegen? neben dem Steg entlang oder 1 bis 2m weg davon?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Januar 2015
  13. shafty261

    shafty261 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    13. September 2014
    Themen:
    1
    Beiträge:
    104
    Likes erhalten:
    30
    Den ganzen Bereich abfischen.....nur so findest du raus wo die stehen.

    Das Problem bei der Angelei im Winter ist das die Räuber die Köder nicht mehr verolgen. Somit musst du sie finden und zum Anbiss animieren. Am besten mit so wenig Bewegung wie möglich.

    Je nach Länge des Stegs wuerde ich im Winter zu Drop Shot tendieren da der Köder ohne Probleme leicht erhöht auf der Stelle stehen bleibt.
     
  14. Patrick_M

    Patrick_M Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. Oktober 2011
    Themen:
    5
    Beiträge:
    188
    Likes erhalten:
    0
    Hab jetzt ehrlich gesagt nicht alle Antworten gelesen, daher mal ne eher pauschale Antwort. In Häfen würde ich zur Zeit, wo das Wasser ziemlich kalt geworden ist, hauptsächlich mit Dropshot fischen. Wenn die Bisse aggressiv kommen, die Fische also aktiv sind auf ein Rig wie Kickback oder Carolina umstellen, mit dem man mehr Strecke machen kann.
    Entlang Spundwänden ist zwar prinzipiell immer interessant, aber gerade wenn es knackig kalt ist, strahlen Spundwände auch viel Kälte ab (Eisen). Daher stehen die Fische oft auch eher weiter in der Mitte in eventuellen Löchern, an Kanten etc. Schwierig zu finden. Heißt werfen, werfen, werfen.
     
  15. Wenn Sie in der Mitte stehen, sind sie außer Wurfweite, da der Hafen ca. 200m breit ist und eine Länge von 1,2km hat.
     
  16. essenerjung

    essenerjung Twitch-Titan

    Registriert seit:
    23. Januar 2013
    Themen:
    0
    Beiträge:
    77
    Likes erhalten:
    20
    Ich glaub, wenn es richtig knackig kalt ist, gibt's keinen Unterschied zwischen der Temperatur des Wassers und der der Spundwände.
     
  17. Patrick_M

    Patrick_M Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. Oktober 2011
    Themen:
    5
    Beiträge:
    188
    Likes erhalten:
    0
    Mitte kann auch 40, 50 m bedeuten. Gibt aber auch Möglichkeiten mit großen Gewichten das Kickback Rig auf knapp 100 Meter zu bekommen. Musst das Tackle hat nur entsprechend abstimmen.

    Mit der Spundwand war auch nur ein Erklärungsversuch, aus meinen bisherigen Erfahrungen schlussgefolgert. Übrigens gilt das nur tagsüber. Warum auch immer sind die Fische nachts wieder an der Spundwand.
    Abgesehen davon, kann ich mir vorstellen, dass wechselwarme Tiere wie Fische schon relativ kleine Temperaturunterschiede spüren. Aber auch das ist nur eine Vermutung, nichts fundiertes.
     
  18. essenerjung

    essenerjung Twitch-Titan

    Registriert seit:
    23. Januar 2013
    Themen:
    0
    Beiträge:
    77
    Likes erhalten:
    20
    Ich weiss es ja auch nicht.
    Müsste man mal messen.
    Aber, dass Fische kleine Unterschiede wahrnehmen können, denke ich auch.
     
  19. Patrick_M

    Patrick_M Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. Oktober 2011
    Themen:
    5
    Beiträge:
    188
    Likes erhalten:
    0
    Ja, so ein Temperaturscannerteil wäre mal so was von geil. Alles andere bin ich zu faul für. ^^
     
  20. KnusprigBackfisch

    KnusprigBackfisch Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. September 2014
    Themen:
    6
    Beiträge:
    176
    Likes erhalten:
    6
    Habe keinen Barsch mehr gesehen, seitdem wir einstellige Temperaturen haben - Dafür kleine Hechte und Zander die scheinbar Vorwinterappetit bekommen haben. Hab schon das Hafenbecken und die Fahrrinne beackert aber bisher alles Fehlanzeige :(
     

Diese Seite empfehlen