Wo stehen die Barsche zur Zeit?

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

Tim_Berlin

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Registriert
21. Oktober 2003
Beiträge
298
Punkte Reaktionen
182
Ort
Berlin
Nachdem ich diesen Herbst schon Zander
erwischt habe, wollte ich es auch mal mit
Barschen versuchen!

Mein Handicap ist leider aber, dass mir kein Boot zur Verfügung
steht und ich eigendlich nur an der havel in Spandau und Umgebung
unterwegs bin.

Meine Frage, worauf sollte ich achten wenn ich Barsche
finden möchte?!

Vielen Dank

Tim
 

Tinsen

Barsch Vader
Moderator im Ruhestand
Registriert
30. September 2003
Beiträge
2.167
Punkte Reaktionen
40
Ort
Berlin-F`hain
ich glaube, daß du grundsätzlich früh aufstehen solltest.

dann die üblichen unterstände wie steganleger, boote, bäume im wasser etc. beangeln.
 

dietel

Barsch-Yoda
Teammitglied
Administrator
Registriert
18. Oktober 2002
Beiträge
4.478
Punkte Reaktionen
9.023
Ort
Berlin, Germany
Website
www.barsch-alarm.de
das mit dem früh aufsteh kann ich nicht ganz bestätigen. haben es gerade dieses jahr oft erlebt, dass wir recht früh ans wasser sind, dann erst mal nix ging und dann plötzlich um 12 uhr ein wildes beißen eingesetzt hat. wichtig ist halt, die biester zu finden. und mit boot ist sicher einfacher. gerade an der havel. da hab ich leider auch noch keine wirklich heißen uferangelplätze parat.
 

Daniel

Master-Caster
Moderator im Ruhestand
Registriert
15. Oktober 2003
Beiträge
527
Punkte Reaktionen
1
Ort
Schwedt/Oder
Das mit der Zeit mußt Du am besten durch ständiges Probieren rausfinden. Habe mal 7 Stunden an der Pfaueninsel geangelt und nichts gefangen. Als ich gehen wollte kam mir ein Jugendlicher entgegen und fragte mich od ich nicht noch Lust hätte ein bisschen mitzuangeln. Habe ich gemacht und was passierte. Innerhalb einer halben Stunde haben wir zusammen 70 Barsche gefangen und zwar keine schlechten. Das war eine halbe Stunde vor Sonnenuntergang im letzten Dezember um ca 16 Uhr.
In dem Jahr dachte ich es wäre genauso, aber pustekuchen.Nichts da. Es ist jedesmal anders. Man muß wissen wie sie wandern.
 

Tim_Berlin

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Registriert
21. Oktober 2003
Beiträge
298
Punkte Reaktionen
182
Ort
Berlin
Vielen Dank erstmal für die Tips!
Habe heute mal mein Glück unter einer
Brücke versucht, leider ohne Erfolg!
Wie sieht die Chance eigendlich an Fähranlegern aus???
Dabei meine ich nicht den an der Pfaueninsel.
Aber falls jemand einen guten Tip hat
bzw. einen Platz mir nennen kann ( gerne per PM )
wäre ich sehr erfreut!
Falls es mir dann Möglich ist, werde ich mich bei Gelegenheit
selbstverständlich revanchieren!
Ach so, als Gewässer bin ich an der havel / Spree
unterwegs inkl. Wansee!

Bis demnächst

Tim
 

tfischer

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Registriert
10. Februar 2004
Beiträge
299
Punkte Reaktionen
1
Ort
Balgach - Schweizer Rheintal
Versuche Dein Glück doch mal an der Spreemündung, hinter der Juliusturmbrücke rechts runter, wenn Du von der Altstadt kommst.
Beste Methode ist ein 5g Tropfenblei + Perle + Wirbel ohne Karabiner, dann 40cm 0,16er Monofile mit einem 5er Wurmhaken.
Den Wurm, einen großen Dendrobena, 3mal am Kopfende durchstechen dann eine Made auf die Hakenspitze und immer parallel zur Spundwand werfen. Der Köder muß dann in kleinen Rucken über den Grund geführt werden. Auch ruhig mal ein paar Minuten liegen lassen. Wenn dort nichts geht, dann genau auf die Spitze ( zwischen die beiden Poller ) und Richtung Rathaus Spandau werfen. Dort ca. 10m vom Ufer entfernt befindet sich eine tiefe Stelle, in der manchmal eine Überraschung lauert.
Ich fische parallel mit einer zweiten Rute als Posenrute direkt an der Spundwand ca. 20cm über Grund mit einem Bündel kleiner Dendrobena Würmer und offenem Rollenbügel.

Viel Erfolg.
 

tfischer

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Registriert
10. Februar 2004
Beiträge
299
Punkte Reaktionen
1
Ort
Balgach - Schweizer Rheintal
Am Tage habe ich Barschgruppen auf 4m Tiefe mit dem Fischfinder aufgespürt und erfolgreich beangelt, leider lag die Durchschnittsgröße nur bei ca. 16cm.
Dafür habe ich abends Barsche mit Tauwurm an der Grundrute in nur 1m tiefen Wasser beim Aalangeln gefangen, Durchschnittsgröße hier 25cm.
Am Tage mit Kunstköder habe ich hier nur 3 Bleie gerissen, die Jungs sind voll im Laichgeschäft und schwimmen anscheined mit geschlossenen Augen durchs flache Uferwasser.
 

Oben