1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Wo sind die Dicken?

Dieses Thema im Forum "Barsch" wurde erstellt von mikluge, 5. September 2013.

  1. mikluge

    mikluge Barsch Simpson

    Registriert seit:
    1. Oktober 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    6
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Sulingen
    Hi Leute.

    Mich beschäftigt folgendes.
    Wir haben in den letzen paar Tagen in unserem Heimatfluß sehr gut gefangen. Bis zu 100 Barschen zu zweit in 2,5h sind möglich, sobald man einen Schwarm gefunden hat.
    Allerdings waren bei ca 400 Fischen nur fünf Stück über 30cm, der Durchschnitt liegt eher so bei 22cm.

    Steht man mitten im Schwarm haben wir alles probiert an die Dicken zu kommen.
    Gefangen haben wir fast ausschließlich auf Dropshot und relativ kleinen Ködern wie 2,5" Fin-S oder 3" Hellgies. Was sich auch mit den Beutefischen, die uns ins Boot gekotzt worden deckt.

    Bietet man dort div. Wobbler die auch in der richtigen Tiefe laufen an, werden diese völlig ignoriert.
    Danach haben wir versucht größere Gummis zu jiggen, oder am Dropshot anzubieten, passiert auch nichts mehr.

    Denkt Ihr, dass diese Schwärme keine Größeren Fische beherbergen, oder muss man einfach länger mit größeren Ködern aushalten (was zugegebener maßen schwierig ist, wenn es soo gut beißt)?
    Das Große Barsche vorhanden sind, ist klar. Beim Zanderangeln fangen wir vereinzelnd Große.

    Gruß
    Michael
     
  2. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    Mein Bruder pflegt da immer zu sagen: Umsonst sind die nicht so groß geworden - also sind sie zum einen deutlich vorsichtiger, zum anderen halten sich die größeren zumeist abseits vom Schwarm bzw. bilden kleinere Grüppchen.
    Allerdings wächst der Barsch nun einmal nicht sehr schnell, so daß die Zahl derer an sich schon deutlich geringer sein dürfte. Weiterhin ist zu berachten, daß bei einer von Dir aufgeführten Menge der Fisch zur Verbuttung neigt, also eh nicht so viele überhaupt groß werden.
    (Über 22´er Barsche würde ich mich bereits freuen, nachdem bei uns die Kormorane gehaust haben, sind das Ausnahmen, die Durchschnittsgröße liegt bei mir bei 11-13 cm....)
     
  3. Colli_HB

    Colli_HB Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    18. November 2012
    Themen:
    0
    Beiträge:
    253
    Likes erhalten:
    28
    Ort:
    Bremen
    Moin, ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Barsche oft in Trupps von gleichen Größen unterwegs sind.
    Wenn wir einen Ü40 hatten haben wir meißt mehrere gefangen.
    Und bei kleineren genauso.

    Größere Köder würde ich schon nehmen. Wir nehmen den FinS in 5" oder 5,75" am Jig.

    Viel Erfolg bei der Suche!
     
  4. Barza

    Barza Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Themen:
    0
    Beiträge:
    355
    Likes erhalten:
    6
    Ort:
    Berlin
    Mikluge wrote:

    ....Bis zu 100 Barschen zu zweit in 2,5h sind möglich, sobald man einen Schwarm gefunden hat.
    Allerdings waren bei ca 400 Fischen nur fünf Stück über 30cm, der Durchschnitt liegt eher so bei 22cm.....

    Erst mal Petri, das macht doch schon mal Spaß!-und das ist nach meinen Erfahrungen genau das Problem; es gibt kaum eine bessere Methode die Großen zu verprellen, als laufend am gleichen Spot Kleine ranzukurbeln....

    Tip: Sollen es die Besseren sein, zu sich selber hart sein und Methoden und Köder einsetzen, die von den Kleinen nicht favorisiert werden.
     
  5. Luiz

    Luiz Gummipapst

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Themen:
    43
    Beiträge:
    854
    Likes erhalten:
    172
    Ort:
    Düsseldorf/ Copenhagen
    Wenn so ein großer 15 Jahre alt ist, kannst du dir vorstellen dass du mal etwas warten musst.
     
  6. Rocke

    Rocke Gummipapst

    Registriert seit:
    9. Oktober 2012
    Themen:
    11
    Beiträge:
    796
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bamberg
    Die Großen sind halt schlau und kennen die Köderpalette von Berkley, Reins und Kopyto meistens schon in und auswendig.. paar Tricks gibts schon mit speziellen Rigs die auszutricksen.. Und selbst die großen Angler fangen nicht jeden Tag nen 50er.. Dranbleiben und weiterangeln :)
     
  7. mikluge

    mikluge Barsch Simpson

    Registriert seit:
    1. Oktober 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    6
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Sulingen
    Vielen Dank für die vielen Antworten.

    Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass die großen Barsche in einem solch großen Gewässerkomplex wie einem Strom solch einen Angeldruck erfahren haben, dass sie schon die gesamte Köderpalette kennen. Zumal ich auch ein paar Japangummis getestet habe.
    Außerdem haben wir in den letzten Tagen unterschiedliche Flußabschnitte befischt und sehr viel Strecke gemacht haben.

    War gestern übrigens wieder am Wasser.
    Stelle angefahren, kurz mit Dropshot angetestet und sofort auf große gejiggte Köder gewechselt. Das Ergebnis war frustrierend. Fehlbiss auf Fehlbiss und wenn dann doch mal einer hängen blieb, hatte er die gleiche Größe, wie die auf Dropshot gefangenen.

    Ich denke mittlerweile, dass diese Schwärme keine Größeren Fische beherbergen.
    Und die Großen sich woanders aufhalten.
    Ich denke der Schlüssel zum Erfolg wird sein, sich aktiv auf die Suche nach Größeren mit großen Ködern zu machen.
    Hab da auch schon n paar Ideen.

    Achso nochwas, mit Großen meine ich nicht mal unbedingt einen 50er, aber wir kommen wie schon erwähnt, kaum über 30cm.

    Gruß
    Michael
     
  8. -Kev-

    -Kev- Echo-Orakel

    Registriert seit:
    2. August 2006
    Themen:
    5
    Beiträge:
    141
    Likes erhalten:
    0
    Mahlzeit,

    Ich kenne die Problematik,zwar nicht in einem Fließgewässer,aber an meinen Hausgewässern ist es auch ziemlich schwierig die guten zu fangen.
    Auch mit keitech,ecogear,imakatsu ect pp ist kaum was machbar...
    Deswegen Versuchs mal mit köderfischen (zwischen min 8-13 cm) und häng sie (selbstverständlich tot) an's Drop Shot,dann noch ein Stück Gummi zur Fixierung wie beim Fireball und ab dafür...klappt ganz gut,auch wenn's kein kunstköder ist,aber hauptsache Fisch...
    Alternativ dazu morgens mit stickbaits in 12 cm,bei uns beobachte ich dann oft,dass die kleineren Barsche den Köder attackieren - aber glücklicherweise nicht hängen bleiben und die besseren (ü30er) dann irgendwann durch das "ausrasten" der kleineren noch attackieren.....auch wenn viele nicht wahrhaben wollen,dass die guten doch oft näher bei den kleineren stehen als man denkt...

    Viel Glück und nicht aufgeben,die beste zeit kommt ja erst noch :wink:

    Gruss

    Ps:
    Es gibt tatsächlich "Dickbarsch" Gummis/Farben..zumindest bei uns,das geht aber erst ab Ende Sep/Anfang Okt richtig los wenn die Brutfische ordentlich dezimiert sind :wink:
     
  9. M!KA

    M!KA Echo-Orakel

    Registriert seit:
    7. September 2011
    Themen:
    16
    Beiträge:
    242
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Lübeck
    Das war bei mir sonst auch immer so. Du musst evtl mal abseits von dem kleineren Fischen angeln ..
    Das mache ich nur noch.
    Evtl auch mal größere Köder verwenden zB 4" .
     
  10. dietel

    dietel Barsch-Joda Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    18. Oktober 2002
    Themen:
    403
    Beiträge:
    3.528
    Likes erhalten:
    791
    Ort:
    Berlin, Germany
    Versuch doch mal nach den ersten Kleinbarschen ein größeres Barschimitat. Wenn große Barsche bei den kleinen stehen, dann auch um die zu fressen.
     
  11. DanS

    DanS Nachläufer

    Registriert seit:
    10. Mai 2011
    Themen:
    0
    Beiträge:
    24
    Likes erhalten:
    14
    Ort:
    Niederbayern
    Morgen zusammen.

    Bei uns stehen die großen Barsche zur Zeit etwas abseits von den Kleineren. Sie halten sich zwar in der Nähe der Kleinen auf, sind aber nicht direkt dabei.
    In den letzten Tagen fange ich die ganzen besseren Barsche an den Randbereichen eines (klein)barschschwarms auf 10 - 12 cm Gummis.
    Außerdem ist mir aufgefallen, dass die Großen etwas tiefer stehen als die kleineren. Ein Stück tiefer die Kante runter jiggen und da sind die Guten.

    Einfach mal probieren ;-)
     
  12. Totti

    Totti Echo-Orakel

    Registriert seit:
    25. Mai 2012
    Themen:
    3
    Beiträge:
    151
    Likes erhalten:
    1
    Also von Kev. der Vorschlag gefällt mir am Besten. Habe wiedererwartet auch eine Sternstunde bei mir am See am letzten Samstag gehabt(hab ich gar nicht mit gerechnet). Zwei der gefangenen Barsche haben mir einen super Köder beim landen hervor gespuckt. Es waren 2 ca. 7 cm lange Zander. Die ausgespuckten Köder sofort als Dropshot-Köder benutzt und das Blei direkt nochmal ca.15cm tiefer gestellt. Sofort waren die besseren da! Leider konnte ich nur noch mit den Ködern ca.10 Fische landen, bevor die total zerfetzt waren. Mit kleinen Köderfischen an der Pose, wie Kev. geschrieben hat, konnte ich vorher auch schon bessere Erfolge verbuchen. Und dann mit kleinen Barschen, so wie es Johannes beschrieben hat. Sind sehr Kanibalistisch die Racker!

    Allgemein scheint durch die gesamte Verschiebung dieses Jahr, es erst jetzt so richtig mit den Barschen zu klappen. Selbst die kleineren Jungs haben schon richtig dicke Bäuche. Scheint en guter Monat zu werden.
     
  13. hebeda

    hebeda Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    15. November 2007
    Themen:
    8
    Beiträge:
    365
    Likes erhalten:
    19
    Ort:
    Leipzig
    es kann sein, das kormane da einfach alle grossen gefressen haben , wie siehts bei euch aus mit kormoranen? wenn die vor ein ein paar jahren mal im winter den fluss entleert haben, kommt sowas bei raus.

    wie sind denn die durchschnittsgrössen der weissfische in dem fluss?

    falls der fluss einen guten zanderbestand haben sollte, mal bei tage die zanderstellen absuchen, ich habe oft an solchen stellen gute barsche bei tage gefangen.


    hier in leipzig gibts ein gewässer, das aufgrund der kormorane nur 0-10cm fische und +60cm fisch beherbergt, dazwischen absolut nichts.





    köderfisch auf barsch mag effektiv sein, aber man verangelt sehr viele kleiner barsche, da sie gierig schlucken - angeln mit kleinen köderfischen auf barsch ist nach meiner erfahrung nicht sehr selektiv.
     
  14. Totti

    Totti Echo-Orakel

    Registriert seit:
    25. Mai 2012
    Themen:
    3
    Beiträge:
    151
    Likes erhalten:
    1
    Kommt darauf an wann man anschlägt, stimmt aber schon wenn man nicht aufpasst!
     
  15. -Kev-

    -Kev- Echo-Orakel

    Registriert seit:
    2. August 2006
    Themen:
    5
    Beiträge:
    141
    Likes erhalten:
    0
    Es ist m.M sogar mit das effektivste..zumindest im See :wink:
    Deinen Standpunkt mit dem verangeln kann ich leider nicht verstehen(zumindest bei DS - mit der Pose hab ich dazu keine Erfahrungen),da sind Twitchbaits mit Drillingen um einiges schlimmer,ganz abgesehen von den Freaks,die 3,5"- 4" Köder mit Stinger fischen... 8O :roll:
    Also ich musste noch nie nen Drop Shot Barsch abschlagen,egal ob mit Gummi oder Köfi...

    Edit: HaHa Totti,zwei doofe - ein Gedanke :wink:
     
  16. andreas83

    andreas83 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    17. November 2006
    Themen:
    9
    Beiträge:
    317
    Likes erhalten:
    0
    jfbkFBLFUCJMKL
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Mai 2014
  17. Totti

    Totti Echo-Orakel

    Registriert seit:
    25. Mai 2012
    Themen:
    3
    Beiträge:
    151
    Likes erhalten:
    1
    Jep ,das stimmt.

    Apropo große Gummis auf dicke Barsche. Angefügt ist mal ein Foto ,wie sich so en Schöner einen 15cm proshad im Barschdesign reingepfiffen hat!
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen