1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

wer spielt mir hier so übel mit?

Dieses Thema im Forum "Waller & Konsorten" wurde erstellt von angleraken, 11. Mai 2004.

  1. angleraken

    angleraken Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Themen:
    7
    Beiträge:
    193
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Aken/Elbe
    hallo angelkolegen


    als ich letztes wochenende angeln wahr,hat sich folgendes zugetragen.

    ich angelte in einem eingestürtztem bergbau see .nicht sehr tief.

    eine rute setzte ich mitten in eine bucht .als köder benutzte ich einen 10cm langen barsch .einen schwimmer von 20g /drennan.
    plötzlich raste mein schwimmer los und bleibt dann wieder stehen ,ging aber nicht unter.ich schaue nach nichts dran keinerlei bissspuren von einem hecht,also wieder rein und nach einer weile das selbe nochmal.
    aber diesmal ist mein fisch weg .ein erneuter fersuch aber es lief nichts mehr.wer soll mich den da so verarschen :?:

    also hechte habe ich nun schohn mehr als genug gefangen ,aber soetwas hbe ich noch nicht erlebt selbst kleine japper von 20cm haben immer gehakt.ich benutze nie große drillinge :!: :(
     
  2. Yokari

    Yokari Echo-Orakel

    Registriert seit:
    9. Oktober 2003
    Themen:
    7
    Beiträge:
    223
    Likes erhalten:
    19
    Ort:
    Eberswalde
    Hi angleraken

    Ich denke mal es könnten Aale sein.
    Ich hatte solche Bisse auch schonmal und wußte nicht was es war, bis sich irgendwann mal rausgestellt hat das es Aale waren und zwar keine kleinen.
     
  3. perchman

    perchman Echo-Orakel

    Registriert seit:
    29. Januar 2004
    Themen:
    13
    Beiträge:
    175
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    hallo angleraken,

    ich denke auch an aale. versuch mal mit pose etwas tiefer oder so 20cm über dem grund und kleinere köfis. ein angelfreund hat mal beim hechtangeln einen 90iger aal gefangen. der biß sah so aus wie von dir beschrieben... der dritte biß war dann der treffer.

    du kriegst ihn!

    petri
     
  4. DozeydragoN

    DozeydragoN Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.428
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lunkerville
    Hi!

    Wenn es tatsächlich Aale sein sollten, dann versuche unbedingt mal, mit der Tragkraft der Pose runterzugehen! Vielleicht max. 5-7gr. Aale sind ja meist nicht so "unzimperlich" beim Posenfischen, wie der Hecht ...

    Gruß, DD

    P.S. Halt uns auf dem Laufenden!
     
  5. tfischer

    tfischer Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    10. Februar 2004
    Themen:
    8
    Beiträge:
    299
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Balgach - Schweizer Rheintal
    Ich kenne solche Attacken auch von Alanden und Rapfen.
    Da diese Fische keine Fangzähne haben können sie auch keine Bißspuren hinterlassen. Der Barsch wird wahrscheinlich durch den Wiederstand der Pose abgerissen sein, hattest Du Nasen- oder knappe Rückenköderung ?
    Die Raubfische sind durch Ihre Schwimmblase im Wasser genau ausbalanciert und lassen einen kleinen Fisch mit übermäßigem Auftrieb meistens wieder los.
    Die Bisse der beiden oben genannten Arten sind meistens sehr stürmisch, damit meine ich das die Pose gerade zu durchs Wasser flizt.

    Wenn es Breitkopfaale sind wandert die Pose meistens langsamer aber bis zu 30m weit bis zu ersten Stopp. Außerdem weisen die losgelassenen Köderfische erhebliche Quetschungen auf, da die Aale den Köder mit erheblichem Kieferdruck festhalten.

    Also einfach einen zusätzlichen Zwillingshaken (z.B. Ryderhaken) mittig im Fisch anbringen und dann wärend die Pose wandert anschlagen. Mal sehen was dann ans Licht kommt.

    Weiterso, Du wirst Ihn fangen.
     
  6. Thomsen

    Thomsen Gummipapst

    Registriert seit:
    6. Januar 2004
    Themen:
    18
    Beiträge:
    849
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Aale könnte ich mir ebenfalls vorstellen...versuch vielleicht auch mal einen Fetzenköder anstelle des intakten ganzen Köderfisches...oder geh mit der Grösse herunter und schlag frühzeitig an...

    Wichtig ist auf jeden Fall, leichtere Posen zu verwenden (s. Tip von Dozey).
     
  7. angleraken

    angleraken Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Themen:
    7
    Beiträge:
    193
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Aken/Elbe
    wenn alles klapt wird der sagenhafte fisch morgen mit euren tips überrumpelt :wink: 8O

    danke für eure :idea:
     
  8. Thomsen

    Thomsen Gummipapst

    Registriert seit:
    6. Januar 2004
    Themen:
    18
    Beiträge:
    849
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hi angleraken,

    sagen wir mal so: wenn Du Dir den Tip heraussuchst, der morgen zu den Bedingungen an Deinem Wasser am besten passt....dann kann's klappen.

    Fürs Angeln gibts wohl ein paar Grundregeln (sogar ein paar eherne), aber niemals eine Fangversicherung....wenn das so wäre, würde ich, glaub ich mal, aber auch gar nicht Angeln gehen....der Reiz wäre fast weg.

    Diejenigen von uns, die in einer gegebenen Situation die passende Methode aus einer mehr oder minder bekannten Trickkiste herausgreifen, die haben den Fisch-Daumen...wachsende Erfahrung schadet nicht auf dem Weg dorthin...
     
  9. angleraken

    angleraken Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Themen:
    7
    Beiträge:
    193
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Aken/Elbe
    hallo thomsen

    hatte gestern gar kein glück und es half auch nicht der kleinste trick. :cry:
    aber gestern ist nicht alle tage ich versuchs wieder keine frage .


    petri heil angleraken
     
  10. Basti

    Basti Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Themen:
    26
    Beiträge:
    370
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lingen (Ems)
    Ich denk mal das es größere Barche waren. Die machen auch nur selten Bissspuren im Köfi, und beim kleinsten Wiederstand lassen die auch sofort los. Und bei nem Barsch als Köderfisch ist das sogar sehr Wahrscheinlich

    MfG
    Legolas
     
  11. Thomsen

    Thomsen Gummipapst

    Registriert seit:
    6. Januar 2004
    Themen:
    18
    Beiträge:
    849
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hi angleraken,

    das kommt bei mir, bei uns, bei allen auch mal öfters vor...

    Lass Dich davon nicht beeindrucken....wie gesagt: das ist der besondere Reiz, somit auch die Schwierigkeit, beim Angeln...

    Eine Grundvoraussetzung für Erfolg beim Angeln ist: Geduld...
     
  12. angleraken

    angleraken Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Themen:
    7
    Beiträge:
    193
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Aken/Elbe
    danke danke :wink: :wink: :cry:
     

Diese Seite empfehlen