1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Wer hat Erfahrungen mit der Shimano Lesath?

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von Fischdani, 3. März 2007.

  1. Fischdani

    Fischdani Barsch Simpson

    Registriert seit:
    3. März 2007
    Themen:
    1
    Beiträge:
    3
    Likes erhalten:
    0
    Hallo Ihr,

    ich bin mir am Überlegen eine Shimano Lesath mit 330 m länge (Wurfgewicht ca 100 g) für das schwere Spinnfischen zuzulegen.
    Hat jemand Erfahrung mit dieser Rute?
    Ist Sie von hart genug zum Gummifischen?
    Wippt Sie nach dem Auswerfen mit der Spitze nach?
    Vom Preis her möchte ich endlich einmal eine hochwertige Rute erstehen.
    Hat irgend jemand da Draußen noch Erfahrung mit anderen Vergleichbaren Ruten.
    Persönlich habe ich diese Rute mal anvisiert, bin mir aber noch unschlüssig
     
  2. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    190
    Beiträge:
    6.046
    Likes erhalten:
    452
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    Hy Dani !


    (Hier in SÜDDEUTSCHLAND steht diese Frage ganz falsch ;) Bitte immer darauf achten, das Ganze in die entsprechende Rubrik zu stellen. Ich verschiebe es nun dahin.)


    Was bitte willst Du mit einer 330cm langen Rute ? Spinn- & Gummifischen ????
    Ich glaube Du hast da ne falsche Länge angegeben. ;)

    Im übrigen rate ich von der Lesath ab.
    Sicherlich eine feine Rute, aber aufgrund ihrer extremst filigranen Ringe, nichts für den groben Umgang. Allzu schnell ist da mal einer angelegt.
    Ich passe auch höllisch auf mein Gerät auf, aber letztlich bleibt es eine Angelrute & die muss auch was vertragen.
    Schau Dich nach einer Aspire in H um ! Diese Rute wird Dich vollkommen zufrieden stellen & Du sparst noch Kohle ! Im übrigen wippt da nichts nach, genauso wenig wie das bei der XH Lesath der Fall gewesen wäre, welche es übrigens in der 330er Version NICHT in XH gibt. ;)
    In 300 gibts die XH noch, obwohl ich wirklich finde, dass knappe 410 € für eine Rute enorm daneben sind !!! Geh vielleicht noch mal in Dich ;)

    basti

    p.s.: Mit einer Länge von 270 bist Du TOP dabei !
     
  3. fishingchamp

    fishingchamp Finesse-Fux

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.121
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    karnevalsparadies
    also ich würde in der klasse auf eine aspire bx zurück greifen...super verarbeitet und die ringe halten auch mehr aus...sie hat eine sehr straffe aktion...da ist der preis schon ehr berechtigt... :wink:
     
  4. jb

    jb Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Themen:
    18
    Beiträge:
    323
    Likes erhalten:
    4
    Ort:
    O-Burg
    Hallo Fischdani,

    3,30m Länge bei einer schweren Spinnrute??! Da wirst Du auch in der teuersten Preisklasse nur Freude am angeln haben, wenn Du entweder Schwarzenegger oder Masochist bist. :roll:
    Ich rate dir zu max. 2,70m Länge und würde dir die Berkley Signa Pike in 2,60m empfehlen. Straffe Rute, extrem leicht, sehr gute Verarbeitung und mit ca. 100€ angemessen im Preis. Für die Preisdifferenz zur Lesath , kannst Du dir dann besser eine Rolle (z.B. Twin Power 2500 oder 4000) und eine entsprechend gute Schnur (z.B. Power Pro) leisten!

    Mit dieser Combo spielst Du dann in der 1.Liga und wirst ne Menge Freude haben!

    Gruß jb :wink:
     
  5. diddie

    diddie Angellateinschüler

    Registriert seit:
    12. März 2006
    Themen:
    0
    Beiträge:
    14
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    berlin
    :wink: sehe ich genauso wie jb!!
     
  6. fkgth

    fkgth Echo-Orakel

    Registriert seit:
    2. September 2006
    Themen:
    6
    Beiträge:
    220
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    LC
    morgen!
    derart lange spinnruten (über 3 m und bei diesem wurfgewicht) tendieren zur kopflastigkeit und das kann einen angler schon ermüden, außerdem braucht es so lange ruten im allgemeinen nicht...
    ich fische am rhein überwiegend die aspire ax 300 h, weil ich die länge einfach für das angeln an den steinpackungen brauche, ansonsten hätte ich mir die rute in 2,7 m gekauft...
    insoweit stimme ich jb und meridian zu...

    poste doch einmal, wofür du die 3,30 nutzen möchtest...

    fk gth
     
  7. Homesaver

    Homesaver Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    24. Oktober 2005
    Themen:
    3
    Beiträge:
    30
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schönefeld
    Schau Dir vielleicht auch noch die Seedmasterserie an.
    Hab die in 270H und 270XH, wiegen 170 bzw 179 gram, wenn ich mich nicht irre.
    Wie schon jb schrieb, fuer die Differenz kauf dir `ne schne Rolle (z.B. 4000 Twinpower).

    `n schoenen Gruss

    Jan
     
  8. Fischdani

    Fischdani Barsch Simpson

    Registriert seit:
    3. März 2007
    Themen:
    1
    Beiträge:
    3
    Likes erhalten:
    0
    Hallo Ihr,

    Eure Info´s waren sehr aufschlußreich.
    Vielen dank auch.
    Ich hätte vielleicht sagen sollen, daß der Ausdruck Spinnrute eher verkehrt war.
    Ich fische hauptsächlich mit Gummifisch und Twister.
    Und eine eher 3 m lange Rute ist besser zum Twistern, da ich über die Krautbänke besser hinauskomme.

    Noch recht herzlichen Dank auch.

    mfg

    Euer Dani
     

Diese Seite empfehlen