1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Welse in der Elbe

Dieses Thema im Forum "Tipps & Tricks" wurde erstellt von Eichi, 3. März 2009.

  1. Eichi

    Eichi Nachläufer

    Registriert seit:
    11. April 2008
    Themen:
    2
    Beiträge:
    24
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Graupa bei Prna
    Hi Leute...
    ich mache diesen Monat meinen Angelschein....danach kann ich endlich die Gewässer rund um Dresden unsicher machen..da hier ja die Elbe fließt werde ich mir da auch die eine oder andere Nacht um die Ohren schlagen...
    Ich habe gehört das es hier zwar nicht viele Welse aber dafür gute, was gewicht und Größe angeht gibt...
    Nun habe ich an euch eine Frage...habt ihr schonmal hier geangelt und könnt ihr mir ein paar Tipps geben mit welche Ködern ich versuchen soll die Welse auf die Schuppen zu legen kann???bevorzugt werde ich das Grundangeln praktizieren aber auch das Spinnfischen währe möglich.

    vielen Dank im Vorraus
    mfg Eichi
     
  2. mutzel

    mutzel Belly Burner

    Registriert seit:
    21. November 2006
    Themen:
    3
    Beiträge:
    45
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    groitzsch
    Wäre schon interessant zu sehen , wie Du einen Wels auf die " Schuppen " legen willst ??????
     
  3. durmersheimer

    durmersheimer Echo-Orakel

    Registriert seit:
    26. August 2008
    Themen:
    7
    Beiträge:
    128
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Durmersheim
    Ich weiß ja nicht warum sich das hier im Forum so eingebürgert hat, aber irgendwie muss immer als erstes ein doofer Spruch kommen. Ich denke die Redewendung "auf die Schuppen legen" ist wohl bekannt, und kann auch mit Sicheheit in seinem Fall angewendet werden.

    @ Eichi

    Hoffe du bekommst noch ein paar nützliche Tips, ich kann dir zu dem Gewässer leider nicht helfen.
     
  4. MorrisL

    MorrisL Barsch Vader

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Themen:
    34
    Beiträge:
    2.165
    Likes erhalten:
    161
    Ort:
    Berlin
    Grüss Dich Eichi,hatte schon das Vergnügen in Pirna an der Elbe zu fischen,auch direkt in Dresden unter den einschlägigen Brücken der Stadt. Fing ganz anständig Barsch und Zander mit Gummi.Das wäre auch meine Empfehlung bezüglich dieser,jedoch zum Wels riete ich eher zu gründlicher Recherche um verdächtige Stellen überhaupt erst mal ausfindig zu machen.Das ist oft weniger einfach als man zunächst glaubt. Der Wels ist keine simple Beute wie andere Räuber. Was Deine Methoden angeht, so liesse sich das aktive Spinnfischen mit dem klassischen Ansitz recht gut kombinieren,da Du zum Bsp. mit Gummis viel über Welsverdächtige Stellen am Spot "erfühlen"kannst und so ganz nebenbei beisst noch der eine oder andere Räuber. Hast Du dann ein Loch , versunkenes Altholz oder schlicht ein sehr tiefes Buhnenfeld gefunden,dann lohnt unter Berücksichtigung der Wetterbedingungen allemal ein Ansitz mit Tauwürmern oder Köderfisch oder ähnlichem. Genug gelabert,viel Spannung und Spass auf Deiner Suche nach Silurus Glanis. Grüsse Morris
     
  5. holle

    holle Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Themen:
    29
    Beiträge:
    1.069
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Dresden
    hallo eichi,

    willst gleich mit welsen anfangen? ok... :twisted:

    dieses jahr stehen die unter anderem bei mir auch auf dem plan. hatte letztes jahr 4 stück. 2 gezielt und 2 "beifang".
    man kann sich ja mal treffen und die welse nervös machen.

    haste denn schon geeignetes tackle?
     
  6. Eichi

    Eichi Nachläufer

    Registriert seit:
    11. April 2008
    Themen:
    2
    Beiträge:
    24
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Graupa bei Prna
    @MorrisL Pirna is ebenfalls genau mein Gebiet...da wohn ich...also ungefähr nen Kilometer von da weg...
    @holle...naja was heißt geeignetes Tackle...als Spinnrute müsst meine 2,70m lange Telerute mit nem Wurfgewicht bis 100 gramm her halten und als Grundruten hab ich im moment nur ne 3lbs und ne 2,5 lbs Karpfenrute...bin aber noch dabei mir ne geignete Grundrute zu holen...Und es wäre mir natürlich eine ehre den Barschking persönlich zu treffen :)
    Wisst ihr was von den Gewichten die die Welse da so im Durchschnitt erreichen???
     
  7. holle

    holle Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Themen:
    29
    Beiträge:
    1.069
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Dresden
    im dresdner gebiet ist der grobe durchschnitt bei nem meter und ca hmmmmm um die 10kilo. solltest aber auch für 30-40 kilo gerüstet sein. meine waren 2x 1,20m, 1x1,16m, 1x92cm.
    gibt aber auch ausnahmen. hab zb von nem 1,80m dresdner elbwels gehört. keine ahnung obs stimmt...
    gibt sicher auch grössere. mal schauen was das jahr so bringt.

    auf alle fälle steigt der grössendurchschnitt und die menge weiter richtung torgau.

    ps: aus pirna sind aber auch einige gute fänge gemeldet.
     
  8. Eichi

    Eichi Nachläufer

    Registriert seit:
    11. April 2008
    Themen:
    2
    Beiträge:
    24
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Graupa bei Prna
    Ja davon hab ich auch gehört...War vor Kurzer Zeit mal nen Bericht über die Elbe in der Esox..so in Richtung Königstein...da ist der "Rekord" glaube um die 20 Kilo...
    Naja ich muss mich glaube erstmal mit Pirna und umgebung zufrieden geben da ich nur mein Fahrrad bzw. Bus und Bahn zur verfügung habe...weiter weg gehts erst in 1 bzw 2 Jahren mit dem Führerschein
     
  9. Eichi

    Eichi Nachläufer

    Registriert seit:
    11. April 2008
    Themen:
    2
    Beiträge:
    24
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Graupa bei Prna
    Was benutzt du den als Welsgerät?
    Und eher Spinnfischen oder auch Ansitz?
     
  10. holle

    holle Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Themen:
    29
    Beiträge:
    1.069
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Dresden
    hast pn.
     
  11. Eichi

    Eichi Nachläufer

    Registriert seit:
    11. April 2008
    Themen:
    2
    Beiträge:
    24
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Graupa bei Prna
    Was denkt ihr den über Pellets als Köder...in Italien und Spanien sollen sie ja wahre wunder bewirken
     
  12. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    also mit den pellets ist das so eine sache....man muss die welse dran gewöhnen wenn sie es kennen und lieben gelernt haben fressen sie die dinger und du kannst sie damit fangen.....ist allerdings so wenn du mit bockwurst hechte anfütterst irgendwann werden sie merken das esleichte beute ist unddu kannst sie damit fangen und so ist es auch mit den pellets...alles eine gewöhnungssache
     
  13. hebeda

    hebeda Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    15. November 2007
    Themen:
    8
    Beiträge:
    365
    Likes erhalten:
    19
    Ort:
    Leipzig
    direkt im stadtgebiet dresden sind alle häfen erfolgversprechend, ansonsten wäre noch die prießnitz-einmündung auf der neustadtseite zu nennen, da wurde vor ca. 5 jahren ein 2.10m wels von 2 russenopas mit der feederrute gefangen, sie haben ihn am ende mit nem taschenmesser gekillt, dafür sind sie dann auch extra baden gegangen, der wels hing damals noch eine weile auf einem balkon in der rothenburger strasse ;) wurde natürlich aufgegessen ;)

    letztes jahr im spätsommer hat ein kumpel noch einen wels durch abriss (mit meinem material ;) verloren beim spinnen direkt unterhalb vom bogenschützen auf der neustadtseite .... ;)
    naja 0,06er fireline is nicht welsgeeignet , der fisch war ca. 1.20-1.50m gross ...
     
  14. Eichi

    Eichi Nachläufer

    Registriert seit:
    11. April 2008
    Themen:
    2
    Beiträge:
    24
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Graupa bei Prna
    Ich danke euch für die ganzen Tipps...muss mir nun nur noch das geeignetes Tackel kaufen.
    Nun wäre nur noch die Frage zu den Monatgen.Reicht eine normale Grundmontage(beim Ansitz) oder muss es umbedingt so eine Hightech Bojenmontage sein?
     
  15. Eichi

    Eichi Nachläufer

    Registriert seit:
    11. April 2008
    Themen:
    2
    Beiträge:
    24
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Graupa bei Prna
    hat jemand noch einen tipp zu den Montagen???
    ich währe euch sehr dankbar
     
  16. Toni17

    Toni17 Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Februar 2006
    Themen:
    28
    Beiträge:
    558
    Likes erhalten:
    2
    Da ich auch in der Elbe angel, habe ich natürlich das auch schon mal versucht mir einen ordentlichen waller zu fangen. Leider gingen nur wallerchen ran von ca. 40cm.
    Meine montage war ein schweres grundblei von ca. 100g, dann eine unterwasserpose am besten mit rassel und natürlich mit größeren Hacken mit 6-8 Tauwürmern dranne. Diese montage habe ich dann an der strömungskante, in einer tiefen buhne angeboten.

    MFG Toni
     
  17. Eichi

    Eichi Nachläufer

    Registriert seit:
    11. April 2008
    Themen:
    2
    Beiträge:
    24
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Graupa bei Prna
    ich hätte es so gemacht:antitängel-Rörchen mit nem 100gramm grundblai...wirbel...vorfach mit haken den ich mit nem auftrippskörper in der strömung flattern lassen würde
     
  18. Toni17

    Toni17 Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Februar 2006
    Themen:
    28
    Beiträge:
    558
    Likes erhalten:
    2
    das ist doch fast das gleiche! bloß das du ein seaboom nehmen musst weil die anderen auf dauer kaput gehen. ;-)
     

Diese Seite empfehlen